National League

Fribourg-Gottéron vs. HC Davos

08.12.2017 19:45

(Aktualisiert: 11.12.2017 06:30:24)

Fribourg-Gottéron 3 : 4 HC Davos
2:2,1:0,0:2
Spiel abgeschlossen

Nach dem Spiel

Für den HCD bedeutet dies, dass sie an Fribourg vorbeiziehen und neu auf dem vierten Rang klassiert sind. Diesen werden sie am morgigen Samstag im Fernduell gegen den EVZ wohl behaupten müssen. Davos empfängt dann den EHC Biel. Vorläufig keine Gefahr stellen die Fribourger dar, denn diese haben spielfrei. Für die Drachen geht es erst am nächsten Freitag weiter, dann nämlich wenn sie die SCL Tigers empfangen. Ich würde mich freuen Sie dann wieder bei uns begrüssen zu dürfen und wünsche noch einen angenehmen Abend!

Nach dem Spiel

Gottéron muss sich in dieser Partie zwei Doppelschlägen geschlagen geben. Zu Beginn des ersten wie auch zu Beginn des letzten Drittels schossen die Bündner zwei Tore innert kürzester Zeit und ihre Farben damit zum Sieg. Insgesamt war Fribourg leicht überlegen, doch mit ihrer guten Leistung liessen sich am heutigen Abend offensichtlich keine Punkte kaufen.

60. Min

Nein! Der HCD trägt etwas glücklich einen Vollerfolg in der Saanestadt davon.

59. Min

Ob der skizzierte Masterplan fruchtet?

59. Min

Bary Brust gönnt seinen Mannen noch eine kurze Verschnaufspause. Timeout!

58. Min

Nun sind's noch 60 Sekunden... Fribourg ohne Torhüter!

57. Min

Zwei Minuten verbleiben auf der Matchuhr! Trotz einer guten Vorstellung, läuft die Zeit gegen die Heimherren...

55. Min

Schiedsrichter Mollard stellt Hollös ein Bein. Köstliche Szene! Es wird ja immer behauptet, der Schiri sei Luft. Doch diese Aktion zeigt wieder einmal, dass sie eigentlich Menschen sind. Die die dies nicht wussten, sind jetzt auf dem neusten Stand.

54. Min

Abplanalp und Wieser läuten die letzten fünf Spielminuten mit einem Rencontre ein! Wir können uns auf eine spannenden Schlussphase einstellen.

53. Min

Einer der da etwas dagegen hat, ist Tristan Vauclair. Der Westschweizer tankt sich von links in die Mitte und schliesst backhand ab. Gute Aktion des Fribourgers, der zuvor die Scheibe gegen mehrere Gegner behauptet hatte.

52. Min

Und der Bündner Torwart steht gleich wieder im Fokus. Er pariert einen Weitschuss mit der Fanghand. Nach einer schwierigen Startphase, hat sich der Keeper ganz offensichtlich gefangen. Wird er hier gar zum Siegbringer?

51. Min

VAN POTTELBERGHE! Was für eine Parade des Davos-Keepers, der mit dem Schoner den Ausgleichstreffer in Extremis verhindert.

49. Min

Das nenn ich mal einen Traumpass! Heldner zaubert mit der Backhand einen wunderschönen Steilpass auf Walser, der die aufspringenden Scheibe zwar trifft, jedoch nicht zum Jubel abdrehen kann.

47. Min

Theoretisch vereinfacht wird. Die Box steht gut und verhindert mit solidarischem Einsatz das Aufkommen jeglicher Gefahr. Somit geht die Strafe ohne nennenswerte Torchance zu Ende.

47. Min

Ein Anstürmen, welches nun noch vereinfacht wird. Paschoud muss wegen einer Behinderung an einem Steinbock für zwei Minuten auf die Strafbank.

46:59Behinderung (Paschoud Claude-C., 2min)

46. Min

Der Rückschlag ist für Fribourg kein Grund um aufzustecken. Die Saanestädter lassen sich nicht aus dem Konzept bringen und stürmen weiter an.

44:52Simion Dario (Jörg Mauro)

44. Min

Die Drachen machen das Spiel, doch die Drachenjäger das Tor. Davos geht mit einem Treffer in Führung. Es ist Dario SIMION, der sich als Torschütze verantwortlich zeichnet. Aus der Drehung bezwingt dieser Keeper Barry Brust. Dem wird von den eigenen Verteidigern die Sicht genommen. Was für eine neuerliche Wende - Achterbahn der Gefühle in der BCF-Arena!

43. Min

TOOOOOOOOOOOOOOR! HC Fribourg-Gottéron - HC DAVOS 3:4!

42. Min

Riviera setzt sich in der neutralen Zone stark durch und legt die Scheibe tief in die Angriffs-Zone. Seine Mitspieler können mit dem Spielgerät aber wenig anfangen und so geht es bald wieder in die andere Richtung. Beide Teams sind momentan viel unterwegs.

41. Min

Nach dem Kaltstart folgt dieses Mal die Reaktion der Fribourger etwas früher. Gottéron ist bemüht, die Überhand zu gewinnen und Davos hinten einzuschnüren.

40:23Nygren Magnus

40. Min

Was für ein Start in dieses Drittel! Magnus NYGREN schiesst nach wenigen Sekunden den 3:3-Ausgleich. Wenn wir bei dieser Szene nicht von einem Torhüterfehler sprechen können, dann wohl gar nie. Diesen Schuss muss Brust nun einfach mal halten.

40. Min

TOOOOOOOOOOOOOOOR! Fribourg-Gottéron - HC DAVOS 3:3!

40. Min

Das dritte Drittel ist unterwegs!

40. Min

Nach zwei von drei absolvierten Spielabschnitten führt die Heimmannschaft mit einem Tor. Diese Führung ist insofern verdient, als dass der HCD nach der zwei-Tore-Führung bedeutend abbaute und die Heimherren immer besser ins Spiel kamen. Dieses Muster war auch im zweiten Drittel beobachtbar, in dem Fribourg tonangebend agierte und der HCD tendenziell einen Schritt zu spät kam. Das Timeout von Del Curto änderte daran nur wenig, doch wenigstens konnte der Ein-Tore-Rückstand in die Pause gerettet werden. Ob Davos wieder zum erfolgreichem Spiel der Startphase zurückfindet? Die Antwort gibts in Bälde an dieser Stelle.

40. Min

Die Sirene tönt durchs weite Rund, ab gehts in den Katakombenschlund. Pause!

39. Min

Nicht, wenn sie im Aufbau so viele Ungenauigkeiten einbauen. Absicht wird das wohl kaum sein, doch auf alle Fälle haben die Fribourger nichts dagegen. Noch 30 Sekunden bis zur Sirene.

37. Min

Zwei Minuten verbleiben bis zur letzten Drittelspause. Können die Gäste aus den Bündner Berger, die momentan wohl wunderbar beschneit werden, noch vor der Pause den Ausgleich erzielen?

35. Min

Bisher ist von der erwarteten Wirkung wenig zu sehen. Fribourg hat mit den drei Toren in Serie definitiv ein gewisses kurzfristiges Selbstvertrauen entwickelt. Die Drachen ziehen ein effektives Pressing auf und agieren offensiv kreativ, sodass es vor van Pottelberghe immer wieder ziemlich heiss wird. Drachenatemheiss, quasi.

33. Min

Arno Del Curto ist es offenbar zu bunt geworden, er nimmt sein Timeout. Ob seine eindringlich vorgetragenen Worte eine Wirkung zeigen?

32. Min

Oho, das war gut gedribbelt. Corvi nimmt sich gleich mehrere Gegenspieler vor und umkurvt diese, als wäre er Skifahrer und die Verteidiger Slalomstangen. Brust pariert die Scheibe.

30. Min

Bykov auf Holös, dieser zurück auf Holös und der leitet die Scheibe weiter auf Bykov. Dessen Pass wird dann aber geblockt. Gute Idee, verbesserungswürdige Ausführung.

29:51Haken (Heldner Fabian, 2min)

29. Min

Kommt noch mehr Unheil auf die Gäste zu? Ein weiteres Haken bringt eine weitere Strafe. Dieses Mal ist es Fabian Heldner, der sich in der Kühltruhe ausruhen muss.

Slater Jim (Holos Jonas, Mottet Killian)28:04
27:46Haken (Du Bois Felicien, 2min)

26. Min

Das nenne ich einmal eine Reaktion auf einen persönlichen Fehler. Beim ersten Gegentreffer stand Jim Slater ziemlich im Schilf, doch nun rehabilitiert sich dieser. Im Powerplay kommt dem Amerikaner die Aufgabe zu van Pottelberghe die Sicht zu nehmen. Er füllt diese so gut aus, dass der Keeper abprallen lassen muss und SLATER zum Führungstreffer einschieben kann.

25. Min

TOOOOOOOOOOOOOOOOR! HC FRIBOURG-GOTTÉRON - HC Davos 3:2!

25. Min

Die Strafe gegen Fribourg ist zu Ende, es folgt eine pénalité gegen den Gast. Das Haken von Du Bois wird sanktioniert.

24. Min

Und die Büdner nutzen dieses um mächtig Druck zu erzeugen! Du Bois, Egli und Wieser erspielen sich eine gute Abschlussmöglichkeit an der anderen. Barry Brust ist zur Stelle. Wie auch auf der anderen Seite van Pottelberghe, der nach einem Breakaway parieren kann.

Haken (Bykov Andrey, 2min)23:45

23. Min

Haken von Bykov. Strafe für Bykov. Oder um es etwas blumiger zu schreiben: Davos kommt zu einem Powerplay!

22. Min

Mottet scheint sich für die heutige Partie etwas vorgenommen zu haben. Als wolle er sein Tor zum 1:2 imitieren, dreht er sich ein ums andere Mal um die eigene Achse und bringt damit einiges an Gefahr in den Fribourger Angriff.

21. Min

Grosse Verwirrung vor Barry Brust, der wie seine Hintermänner lange keine Ahnung hat, wo die Scheibe ist. Schlussendlich gibt es ein Bully.

20. Min

Keine Minute ist gespielt und schon sind wir mittendrin im zweiten Drittel. Slater versucht sich ganz frech mit einer Art einhändigem "Buebetrickli", doch van Pottelberghe ist zur Stelle. Ich will ja Slater in seiner Frechheit nicht übertrumpfen, doch man könnte fast sagen, er ist zur ersten Mal zur Stelle.

20. Min

Bienvenue de retour - das zweite Drittel beginnt!

20. Min

Stark angefangen, dann stark nachgelassen. Wir dürfen gespannt sein, wie die Geschichte des HCD im zweiten Drittel geschrieben wird. Bleiben Sie dran, in wenigen Minuten geht's weiter!

20. Min

Zunächst sah es so aus, als würde der HC Davos davonziehen können. Die Drachenjäger gingen mit zwei Toren in den ersten sechs Minuten mit 2:0 in Front und versprühten kiloweise Spielfreude. Doch die gejagten Drachen fuhren schnell einmal die Krallen aus und kämpften sich zurück in die Partie. Mit gütiger Mithilfe von van Pottelberghe kamen die Fribourger durch Tore von Mottet und Holos zum Ausgleich.

20. Min

Mit einer riesigen Chance von Marc Wieser geht das erste Drittel zu Ende. Zeit für den Pausentee!

17. Min

Noch zwei Minuten verbleiben bis zur ersten Drittelspause, die die Coaches herbeizusehnen scheinen. Es wäre definitiv Zeit für eine gewisse taktische Korrektur. Nicht, dass beide Teams unglaublich schlecht stehen würden, doch die Partie ist klar von den Offensivabteilungen geprägt.

16. Min

Beide beteiligten Mannschaften sind bestrebt, das Torfestival nicht abreissen zu lassen und suchen offensiv die Offensive. Arno Del Curto und Mark French machen an der Bande eine eher gequälten Eindruck, doch die Zuschauer dürfte es freuen.

Holos Jonas (Marchon Nathan, Chavaillaz Benjamin)13:38

13. Min

HOLÖÖÖÖÖS! Der Ausgleichstreffer ist tatsächlich Tatsache. Der Drache zieht von halblinks aus dem Handgelenk ab. Die Scheibe kommt auf die Fanghand von van Pottelberghe geflogen, doch dieser agiert ziemlich unglücklich und muss das Spielgerät passieren lassen. Bei beiden Toren machte der Bündner Keeper einen eher schlechten Eindruck - seine Hintermänner wird's nicht freuen.

12. Min

TOOOOOOOOOOOOOOR! HC FRIBOURG-GOTTÉRON - HC Davos 2:2!

12. Min

Hätte, wäre, wenn, der Fakt ist ein Fakt. Fribourg hat den Abstand um ein Tor verringern können und so den veritablen Fehlstart ein wenig korrigiert. Eine Korrektur, die den Drachen ein paar Zähne zurück ins Gebiss versetzt hat, denn seither suchen sie den Ausgleichstreffer.

Mottet Killian (Meunier Laurent, Slater Jim)11:01

10. Min

Meine Damen und Herren, was für ein Tor! Killian MOTTET dreht sich um die eigene Achse und bezwingt aus der Drehung van Pottelberghe mit einem Backhandabschluss. Dies löst einen Plüschtierregen aus, der es in sich hat. Zum Wohle von Kindern, die bei der Lotterie der Geburt weniger Glück hatten, fliegt ein Stofftier ums andere aufs Eis. Gute Sache! Doch die Frage bleibt: Was wäre passiert, hätte Fribourg kein Tor geschossen?

10. Min

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR! HC FRIBOURG-GOTTÉRON - HC Davos 1:2!

9. Min

Das Powerplay der Gäste ist passé, es geht mit nummerischer Gleichzahl weiter. Diese wird durch einen Slapshot von Rossi eingeleitet, doch van Pottelberghe ist zur Stelle.

8. Min

Corvi legt die Scheibe wunderbar rüber auf Rödin, der mit seinem Direktschuss am stark reagierenden Brust scheitert. Gute Parade, darauf lässt sich aufbauen.

Hoher Stock (Chiquet Nelson, 2min)07:38

7. Min

Nun kommt es ganz dick für Fribourg. Nelson Chiquet muss für zwei Zeigerumdrehungen auf der Strafbank Platz nehmen. Hoher Stock lautet das Verdikt.

05:30Corvi Enzo (Rödin Anton, Du Bois Felicien)

5. Min

Und nun scheppert's gleich zum zweiten Mal! Ambühl hat mit dem achten Saisontor vorgelegt, was Enzo CORVI natürlich nicht auf sich sitzen lassen kann und gleich nachzieht. Er versenkt die Scheibe beim zweiten Anlauf hinter Barry Brust, der zuvor noch stark parieren konnte. Der Drachen wollte heute drei Punkte in die Höhle entführen, doch daraus wird wohl nichts. Zumindest wenn es so weitergeht wie bisher.

5. Min

TOOOOOOOOOOOOOOOOOR! Fribourg-Gottéron - HC DAVOS 0:2!

3. Min

Was für ein wunderbar attraktives Spiel hier in der BCF-Arena. Fribourg will zwar auf den frühen Rückstand reagieren, doch Davos hat ganz anderes im Sinn. Die Gäste aus den hohen Bergen spielen weiter munter nach vorne und kommen zu einigen Möglichkeiten.

2. Min

Fribourg will gleich reagieren und kommt durch Meunier zu einer hervorragenden Möglichkeit! Obwohl Slater vor dem Tor für Unruhe sorgt, lässt sich der Davoser Keeper nicht aus der Fassung bringen und pariert.

01:05Ambühl Andres (Wieser Marc, Aeschlimann Marc)

1. Min

Bevor ich dazu komme, die Verletzungsmisere der Drachen auszuführen, machen sich die Bündner daran, diesen zu erlegen. Marc Wieser legt die Scheibe von der rechten Seite optimal in die Mitte, wo sich Andres Ambühl nicht zweimal bitten lässt und zur Führung trifft. Was für ein Auftakt in dieser Partie!

1. Min

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOR! HC Fribourg-Gottéron - HC DAVOS 0:1!

1. Min

Bei Fribourg-Gottéron muss Chefcoach Mark French auf einige Offensivakteure verzichten. Doch aufgepasst, Davos geht in den Angriff...

1. Min

Es ist alles bereit für die 29. Runde der National League. Das Schiedsrichterduo Erard/Mollard pfeift die Partie an!

Vor dem Spiel

Wirft man einen Blick auf die letzten Resultate der beiden beteiligten Mannschaften, so fällt das Fazit beide Male gleich aus: gemischt. Die letzte Partie verlor Fribourg (gestern gegen Genf) genauso wie Davos (ebenfalls gegen Genf, jedoch am vergangenen Sonntag). Zuvor konnten beide Teams einen Sieg einfahren und spult man die Zeit noch ein wenig zurück, so entdeckt man wieder je eine Niederlage. Heute werden sich dieses Parallelverläufe jedoch wohl oder übel spalten - wir dürfen gespannt sein, wer den Sieg davonträgt.

Vor dem Spiel

Sehr schön sind Sie auch heute Abend mit von der Partie - es erwartet Sie einiges. In der BCF-Arena zu Fribourg empfangen die Saanestädter den HC Davos. Man könnte gewissermassen sagen, die Davoser blasen zur Drachenjagd. Eine Drachenjagd, die bei erfolgreicher Ausübung das Polster auf fünf Punkte vergrössern würde. Gewinnt hingegen der HCD in der regulären Spielzeit, so würde man an den Fribourgern vorbeiziehen und vom vierten Platz grüssen.

Vor dem Spiel

Herzlich willkommen in der National League zur Begegnung des 29. Spieltages zwischen dem HC Fribourg-Gottéron und dem HC Davos.

TeamShots
Fribourg-Gottéron37
HC Davos22
1. DRITTELShots
Rivera Christopher (Fribourg-Gottéron)1
Vauclair Tristan (Fribourg-Gottéron)1
Rossi Matthias (Fribourg-Gottéron)1
Mottet Killian (Fribourg-Gottéron)1
Abplanalp Marc (Fribourg-Gottéron)1
Marchon Nathan (Fribourg-Gottéron)1
Meunier Laurent (Fribourg-Gottéron)1
Holos Jonas (Fribourg-Gottéron)1
Ambühl Andres (HC Davos)2
Corvi Enzo (HC Davos)1
Walser Samuel (HC Davos)1
Egli Chris (HC Davos)1
Rödin Anton (HC Davos)1
2. DRITTELShots
Rossi Matthias (Fribourg-Gottéron)1
Marchon Nathan (Fribourg-Gottéron)1
Meunier Laurent (Fribourg-Gottéron)2
Holos Jonas (Fribourg-Gottéron)3
Ambühl Andres (HC Davos)1
Egli Chris (HC Davos)1
Rödin Anton (HC Davos)1
Du Bois Felicien (HC Davos)2
Wieser Marc (HC Davos)1
Jörg Mauro (HC Davos)1
Simion Dario (HC Davos)1
Bykov Andrey (Fribourg-Gottéron)2
Fritsche John (Fribourg-Gottéron)1
Chiquet Nelson (Fribourg-Gottéron)1
Slater Jim (Fribourg-Gottéron)2
3. DRITTELShots
Vauclair Tristan (Fribourg-Gottéron)1
Rossi Matthias (Fribourg-Gottéron)1
Mottet Killian (Fribourg-Gottéron)3
Marchon Nathan (Fribourg-Gottéron)1
Meunier Laurent (Fribourg-Gottéron)2
Holos Jonas (Fribourg-Gottéron)2
Walser Samuel (HC Davos)1
Jörg Mauro (HC Davos)1
Simion Dario (HC Davos)2
Bykov Andrey (Fribourg-Gottéron)2
Slater Jim (Fribourg-Gottéron)2
Sciaroni Gregory (HC Davos)1
Paschoud Claude-C. (HC Davos)1
Nygren Magnus (HC Davos)2
Kienzle Lorenz (Fribourg-Gottéron)1
Chavaillaz Benjamin (Fribourg-Gottéron)1
  #62 Du Bois Felicien
#27 Nygren Magnus
#32 Schneeberger Noah
#61 Heldner Fabian
 
#12 Eggenberger Nando
#14 Little Broc
#56 Wieser Dino
#21 Jörg Mauro
#30 van Pottelberghe Joren
#91 Senn Gilles
#10 Ambühl Andres
#70 Corvi Enzo
#96 Egli Chris
#23 Walser Samuel
  #90 Jung Sven
#19 Aeschlimann Marc
#71 Paschoud Claude
#42 Grossniklaus Tim
 
#65 Wieser Marc
#81 Rödin Anton
#18 Sciaroni Gregory
#59 Simion Dario
  #3 Chavaillaz Benjamin
#14 Stalder Ralph
#2 Abplanalp Marc
#45 Kühni Kevin
 
#97 Marchon Nathan
#71 Mottet Killian
#28 Vauclair Tristan
#23 Chiquet Nelson
#33 Brust Barry
#35 Waeber Ludovic
#89 Bykov Andrey
#22 Slater Jim
#6 Rivera Christopher
#21 Schmutz Flavio
  #70 Holos Jonas
#61 Kienzle Lorenz
#65 Glauser Andrea

 
#46 Rossi Matthias
#79 Meunier Laurent
#18 Fritsche John
#9 Neuenschwander Caryl
3 : 4

28:04 Slater Jim

11:01 Mottet Killian

13:38 Holos Jonas

01:05 Ambühl Andres

05:30 Corvi Enzo

40:23 Nygren Magnus

44:52 Simion Dario

SC Bern

1

17

3

1

104

62

880

11.82%

Won: 20 / Games: 28

HC Lugano

2

17

1

1

91

67

802

11.35%

Won: 18 / Games: 27

ZSC Lions

3

12

5

2

94

78

939

10.01%

Won: 17 / Games: 29

HC Davos

4

14

1

1

84

91

818

10.27%

Won: 15 / Games: 29

Fribourg-Gottéron

5

13

1

1

76

83

834

9.11%

Won: 14 / Games: 29

EV Zug

6

12

4

2

80

67

783

10.22%

Won: 16 / Games: 27

EHC Biel-Bienne

7

11

4

2

81

84

911

8.89%

Won: 15 / Games: 29

Lausanne HC

8

10

3

3

83

90

871

9.53%

Won: 13 / Games: 28

Genève-Servette HC

9

9

4

3

67

79

880

7.61%

Won: 13 / Games: 29

SCL Tigers

10

7

5

1

71

84

765

9.28%

Won: 12 / Games: 28

HC Ambri-Piotta

11

9

1

0

75

88

938

8%

Won: 10 / Games: 29

EHC Kloten

12

4

3

2

58

91

881

6.58%

Won: 7 / Games: 28

Heim Kapitän: 
Jim Slater
Gast Kapitän: 
Andres Ambühl
Heim Topscorer: 
Andrey Bykov
Gast Topscorer: 
Broc Little
Schiedsrichter 1: 
Yann Erard
Schiedsrichter 2: 
Ken Mollard
Linienrichter 1: 
Dominik Altmann
Linienrichter 2: 
Cedric Borga
Arena: 
BCF Arena, 1700 Fribourg FR
Zuschauer: 
6 079
Season: 
2018
League: 
National League
Event: 
08.12.2017 Fribourg-Gottéron vs. HC Davos
Qualifikation: 
Regular Season