Swiss Ice Hockey Cup

EHC Biel-Bienne vs. HC Davos

04.01.2018 19:45

(Aktualisiert: 06.01.2018 00:45:29)

EHC Biel-Bienne 2 : 4 HC Davos
1:3;1:0;0:1
Spiel abgeschlossen

Nach dem Spiel

Das wars für heute aus der Tissot Arena. Ich bedanke mich fürs Mitfiebern und wünsche Ihnen noch einen schönen Abend! Bis bald!

Nach dem Spiel

Somit trotzen die Davoser der Müdigkeit - auch dank dem Spielverlauf, der sie immer im Spiel gehalten hat und stehen nach einer überzeugenden Leistung im Final, wo sie dann auf die Rapperswil Jona Lakers treffen werden, die sich diskussionslos gegen Ajoie durchgesetzt haben.

Nach dem Spiel

Die anfangs fehlende Kaltschnäuzigkeit der Bieler hat auch im Schlussdrittel wieder gefehlt. Ein weiterer Schlüssel waren in diesem Spiel sicherlich auch die Special Teams. Dies stellten die Bündner auch kurz vor Schluss wieder unter Beweis, als Kousal in Powerplay die Entscheidung herbeiführte. Insgesamt hat der HCD aus vier Überzahlsituationen zwei Tore erzielt und auch in Unterzahl getroffen. Der EHC Biel traf in sieben Powerplaysituationen lediglich einmal und liessen eine 5:3 Situation während mehr als eineinhalb Minuten ungenutzt.

Nach dem Spiel

Im zweiten Drittel dann ein umgekehrtes Bild. Fulminanter Start der Bündner aber die Bieler trafen. In der 35. Minute glaubte man, das Momenten könnte zugunsten der Seeländer kippen, nachdem Rajala die Hoffnung für seine Farben zurückbrachte.

Nach dem Spiel

Das erste Drittel konnten die Bündner ganz klar für sich entscheiden. Die Bieler waren zwar bemüht, liessen aber die nötige Kaltschnäuzigkeit vermissen. Ganz anders der HCD, der dank Toren von Marc Wieser, Kousal und Little auf 3:1 stellte.

Nach dem Spiel

Die Zuschauer sind heute in den Genuss eines klasse Eishockeyspiels gekommen. Sechs Tore, Emotionen, gute Torhüter und Ausgeglichenheit wiederspiegeln diese Aussage. Doch datieren wir der Reihe nach auf.

60. Min

Und dann ist Schluss! Der HCD steht im Cup Final!

Halten (Pouliot Marc-Antoine, 2min)59:55

59. Min

Sechs Sekunden vor Schluss kassiert Pouliot noch eine Strafe wegen Haltens.

59. Min

Soeben ist die letzte Minute dieser Partie angebrochen.

59. Min

Antti Törmänen nimmt noch sein Timeout. So gibt er den Davoser Schlüsselspielern aber auch die Möglichkeit zu verschnaufen.

58. Min

Gute Möglichkeit für Rajala, der es erneut per Handgelenkschuss versucht. Diesmal heisst der Sieger aber Joren van Pottelberghe.

57. Min

Little mit der riesen Möglichkeit, die Partie endgültig zu entscheiden. Er scheitert beim Schuss aufs leere Tor aber am Pfosten.

56. Min

Walser befreit auf Kosten eines unerlaubten Befreiungsschlags. Die Bündner verteidigen nun mit Mann und Maus. Auf der anderen Seite hat Paupe seinen Kasten bereits verlassen - volles Risiko bei den Seeländern.

56. Min

Und so übersteht der HCD auch diese Unterzahl. Es bleiben knapp vier Minuten zu spielen.

55. Min

Gute Möglichkeit für Rajala, van Pottelberghe kann aber erneut parieren.

54. Min

Die Bündner können ein erstes Mal klären. Es bleiben 70 Sekunden Überzahlspiel.

53:59Beinstellen (Schneeberger Noah, 2min)

53. Min

Die Bieler dürfen aber noch einmal Powerplay spielen. Schneeberger nimmt bereits zum dritten Mal platz auf der Strafbank. Diesmal wegen eines Beinstellens.

53. Min

Nun spricht natürlich alles für die Gäste aus dem Bündnerland. Sie führen sechs Minuten vor Schluss mit zwei Toren Vorsprung.

52. Min

Die Bieler sind bemüht, sofort auf den Gegentreffer zu reagieren. Micflikier und Rajala eröffnen sich gute Chancen, beide verzögern aber den Abschluss und warten fast zu lange.

51:15Kousal Robert (Simion Dario, Wieser Marc)

51. Min

Und da ist dieser Treffer für die Bündner! Kurz vor dem Ablaufen der Strafe gegen Predretti bringt Simion die Scheibe vors Tor, KOUSAL direkt abzieht und haargenau in den Winkel trifft. Wunderschöner Treffer des besten Davosers am heutigen Abend.

51. Min

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!! EHC Biel - HC DAVOS 2:4!!!

50. Min

Wenig überzeugendes in dieser Überzahl bislang. Sollte dem HCD hier noch ein Treffer gelingen, wäre dies wohl die Entscheidung.

Beinstellen (Pedretti Marco, 2min)49:19

49. Min

Nun gibt es seit längerem wieder einmal eine Strafe gegen das Heimteam. Pedretti kassiert zwei Strafminuten wegen eines Beinstellens an Kessler.

48. Min

Wieder eine gute Möglichkeit für den EHC Biel, nachdem Schmutz die Scheibe in die Zone trägt. Van Pottelberghe macht aber dicht.

47. Min

Der HC Davos ist wieder komplett. Die Zeit verstreicht derzeit zu ihren Gunsten.

47. Min

Was für ein Check von Nygren! Auf dem offenen Eis fährt er Micflikier über den Haufen. Bei dieser Aktion ist aber alles fair.

46. Min

Eine Minute der Überzahl ist um. Die Bündner stehen sehr solide.

45:36Halten (Sciaroni Gregory, 2min)

45. Min

Und wieder gibt es eine Strafe gegen den HCD. Der Sünder ist Sciaroni, der wegen eines Haltens raus muss. Dieses ist allerdings sehr hart gepfiffen.

45. Min

Tschantré mit einem schönen Solo, das er mit einem Schuss aus der Drehung abschliesst. Die Stockhand von van Pottelberghe ist aber zur Stelle.

44. Min

Es scheint als wären die Bieler bemüht, hier etwas für das Spiel zu tun. Die Bündner überzeugen aber momentan mit guter Stockarbeit und können so immer wieder befreien.

43. Min

Micflikier hat für einmal etwas Platz, der Winkel ist aber schwierig und er muss es per Backhand versuchen. Er holt immerhin ein Bully heraus.

42. Min

Der Start in dieses Drittel verläuft etwas gemächlicher als in den beiden Abschnitten zuvor. Man merkt, dass keines der beiden Teams einen Fehler machen will, da jetzt jeder Treffer ins Gewicht fallen könnte.

41. Min

Die Davoser versuchen sich immer wieder mit weiten Pässen aus dem eigenen Drittel zu lösen und so die Entscheidung zu suchen. Bislang ist dies aber noch nicht gelungen.

40. Min

Das Schlussdrittel läuft! Auf gehts.

40. Min

Welches der beiden Teams in diesen letzten 20 Minuten den besseren Job macht erfahren wir hier in Kürze.

40. Min

Für die Bündner wird es ein heikles Schlussdrittel. Sie wirken bereits etwas angezählt und müssen nun aufpassen, sich zu passiv zu werden. Andernfalls wird es schwierig, diesen Vorsprung über die Zeit zu retten.

40. Min

In der 35. Minute können die Bieler dann endlich Profit schlagen aus einer Überzahlsituation und kommen durch Rajala zurück in die Partie. Dieser Treffer gibt ihnen sicherlich Hoffnung und Mut für die letzten 20 Minuten.

40. Min

Dann machten sich die Bündner aber das Leben selber schwer und nahmen immer wieder Strafen. Das Unterzahlspiel mit 5:3 und 5:4 kostet natürlich viel Kraft - eine Ressource, die beim HCD in diesen Tagen nur begrenzt vorhanden ist.

40. Min

Auch in dieses Drittel war der Start fulminant. Andres Ambühl verpasste einen weiteren Davoser Treffer nur ganz knapp. Auch in der Folge überzeugte der HCD mit schnellem Spiel und guter Puckkontrolle.

40. Min

Und dann ist Pause. Durchschnaufen - dies gilt für die beiden Mannschaften aber auch für Sie zuhause.

39. Min

Und 10 Sekunden vor Schluss streift ein Bieler Abschluss den Aussenpfosten. Viel Pech für Lüthi und seine Kollegen.

39. Min

Die Partie wird noch einmal unterbrochen, da ein Davoser das eigene Tor verschoben hat. Jung ist ausgeglitten und in den Pfosten geprallt. Tschantré, der die Scheibe zu diesem Zeitpunkt auf der Schaufe hatte, ist darüber wenig erfreut.

38. Min

Es laufen die letzen zwei Minuten in diesem Drittel. Gelingt einem der beiden Teams hier noch ein Treffer?

37. Min

Nun aber eine Reaktion der Bündner. Wieder einmal bringt Ambühl eine Scheibe vors Tor, Sciarioni kann aber wie immer bislang nicht profitieren. Er wird aber auch hart angegangen im Slot.

36. Min

Somit ist der EHC Biel wieder voll dabei in dieser Partie. Und die Davoser müssen sich an der eigenen Nase nehmen, dass sie die Strafenflut nicht in den Griff kriegen.

35. Min

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!! EHC BIEL - HC Davos 2:3!!!

Rajala Toni (Kreis Samuel)34:50
34:27Halten (Schneeberger Noah, 2min)

34. Min

Und nun klappt es endlich in Überzahl für das Heimteam. RAJALA schnappt sich den Puck und kommt mit Tempo in die offensive Zone. Mit einem scharfen und platzierten Handgelenkschuss kann er van Pottelberghe bezwingen und seinen zweiten persönlichen Scorerpunkt am heutigen Abend verbuchen.

34. Min

Wieder gibt es eine Strafe gegen den HCD. Und wieder ist es Noah Schneeberger. Diesmal lautet das Verdikt "Halten".

33. Min

Grosschance für den HCD! Corvi lässt liegen für Ambühl, dieser bringt den Puck vors Tor, wo Sciaroni nur ganz knapp verpasst.

32. Min

Elien Paupe eilt aus dem Kasten um eine Scheibe nahe der blauen Linie zu klären. Klasse gelesen vom jungen Goalie, der so eine gute Chance für Little abwenden kann.

31. Min

Ein Update zu Jonas Hiller: Er ist unverletzt und wohlauf. Somit ist klar, dass der Törmänen ein Zeichen setzen wollte mit seiner Auswechslung.

30. Min

Im Stadion ist derzeit ein grellendes Pfeifkonzert zu hören, da Buck bei dieser Aktion Maurer mit seinem Stock im Gesicht getroffen hat. Er kommt aber ohne Strafe davon.

29. Min

Gute Aktion der Davoser, die Dino Wieser mit einem guten Schuss aus der Drehung abschliesst. Ein weiteres Tor will aber vorerst nicht gelingen. Auch Buck scheitert an Paupe, obschon er clever verzögert hat.

28. Min

Und nun sind die Bündner wieder komplett. Sie überstehen dank hervorragendem Boxplay eine äusserst heikle Situation und halten die Bieler so auf Distanz.

28. Min

Ambühl ist zurück auf dem Eis und kommt gleich zu einer Chance. Zusammen mit Corvi geht er in den Angriff und gewinnt so wichtige Sekunden.

27. Min

Die Bündner spielen aber stark in Unterzahl. Es bleiben nur noch 13 Sekunden bei doppelter Überzahl.

26:33Hoher Stock (Schneeberger Noah, 2min)
26:03Stockschlag (Ambühl Andres, 2min)

26. Min

Somit bietet sich dem EHC Biel während mehr als eineinhalb Minuten die Möglichkeit bei fünf gegen drei. Nun sollte es eigentlich klappen.

26. Min

Und für den HCD wird es noch ungemütlicher. Schneeberger gesellt sich zu Ambühl auf die Strafbank.

26. Min

Vielleicht können die Bieler jetzt den Anschlusstreffer erzielen. Zumindest können sie mit einem Mann mehr agieren. Ambühl muss wegen eines Stockschlages pausieren.

24. Min

Und wieder eine riesen Chance für das Heimteam nach einem katastrophalen Pass im Spielaufbau der Bündner. Lüthi kann aber nicht profitieren und mit vereinten Kräften können die Bündner den Gegentreffer verhindern.

24. Min

Micflikier verpasst den Anschlusstreffer gleich zwei mal nur ganz knapp. Er gehört ganz klar zu den Aktivposten im Bieler Angriffsspiel.

23. Min

Klasse Angriff der ersten Sturmlinie der Bündner. Sciaroni legt auf für Ambühl, dieser lässt einen Verteidiger stehen und legt sich den Puck auf die Backhand, kann die Scheibe dann aber nicht mehr kontrollieren. Trotzdem eine gute Aktion.

21. Min

Dass Jonas Hiller seinen Kasten geräumt hat, könnte daran liegen, dass er sich vielleicht leicht verletzt hat bei einer Aktion mit Sciarioni zu Beginn des ersten Drittels. Wir hoffen auf jeden Fall, dass es nichts gravierendes ist.

20. Min

Beim EHC Biel gibt es noch einen Wechsel auf der Torhüterposition zu verzeichnen. Für das Zweite Drittel ist Elien Paupe ins Spiel gekommen und ersetzt Jonas Hiller.

20. Min

Riesen Möglichkeit für den HCD nach wenigen Sekunden. Ambühl zieht alleine aufs Bieler Tor, wird im allerletzten Moment aber noch gestoppt.

20. Min

Auf gehts ins zweite Drittel!

20. Min

In Kürze geht es weiter mit den zweiten 20 Minuten. Bis gleich!

20. Min

So liegt der HCD "klar" in Front, auf alle Fälle viel klarer, als das Spielgeschehen eigentlich war. Die Partie ist für den EHC Biel aber noch nicht verloren. Sollten die Bündner auch nur ein wenig nachlassen, wird es wieder ganz heiss in diesem Spiel.

20. Min

Kurz vor Ende des ersten Drittels können die Bündner noch einen drauflegen und wenige Sekunden nach einer weiteren Powerplaysituation den dritten Treffer erzielen. Heldner bringt die Scheibe aufs Tor, dort herrscht viel Verkehr und Little lenkt unhaltbar ab. Auch Broc Little steht nach 20 Minuten bereits bei zwei Scorerpunkten.

20. Min

In der Folge werden die Bieler immer stärker, spielen bislang aber schlecht im Powerplay. Den Tiefpunkt erreichen sie als Fey eine Scheibe nicht kontrollieren kann und Kousal im Breakaway den Shorthander erzielt. Er markiert einen wunderbaren Treffer nachdem er bereits beim ersten Treffer einen herrlichen Assist verbucht hat.

20. Min

Die Bieler sind aber nicht verlegen um eine Antwort. Zwar gelingt ihnen in Überzahl noch nicht viel, kurz darauf trifft Pedretti aber aus der Luft bringt seine Farben zurück in die Partie.

20. Min

Wow, das war wirklich attraktives Eishockey, das den Zuschauern hier geboten wurde in diesem Startdrittel. Die Bieler legen los wie die Feuerwehr und haben nach knapp 30 Sekunden bereits die erste Topchance. Danach geht es aber in die andere Richtung und in der ersten Überzahlsituation bringt Marc Wieser die Gäste in Führung.

20. Min

Und in diesen letzten Sekunden passiert nichts mehr. Die Teams gehen in die Pause.

19. Min

Es laufen die letzten Sekunden des ersten Drittels.

18. Min

Auch das Heimteam meldet sich zurück mit einem Lebenszeichen und einem Abschluss von Diem. Dieser kommt aber direkt auf van Pottelberghe und ist so kein Problem für den Davoser Goalie.

17:36Little Broc (Heldner Fabian, Walser Samuel)

17. Min

Nach einem missglückten Abschlussversuch von Heldner schnappt sich dieser die Scheibe erneut und macht es besser. Sein Schuss wird von LITTLE noch unhaltbar abgelenkt und so liegen die Gäste nun mit zwei Längen in Front.

17. Min

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!! EHC Biel - HC DAVOS 1:3!!!!

17. Min

Wieser versucht es aus ähnlicher Position, wie er schon erfolgreich war, scheitert diesmal aber an Hiller. So übersteht Biel die Unterzahlsituation schadlos.

16. Min

Die Scheibe läuft gut beim HCD, beim letzten Pass fehlt es aber etwas an der Präzision. Es bleiben noch 30 Sekunden.

Stockhalten (Pouliot Marc-Antoine, 2min)15:27

15. Min

Pouliot leistet sich aber eine Dummheit und kassiert zwei Strafminuten wegen eines Stockhaltens. Gelingt dem HCD hier der zweite Powerplaytreffer?

14. Min

Es stellt sich aber die Frage, wie lange die Gäste dieses Tempo mitgehen können.Ihre Batterien dürften wohl etwas früher leer sein.

13. Min

Die Bieler belohnen sich bislang nicht für einen ansehnlichen Auftritt. Auf der anderen Seite zeigen sich die Davoser aber auch gnadenlos effizient.

12. Min

Die Bündner sind wieder komplett und überstehen so also auch die zweite Unterzahl schadlos.

11:55Kousal Robert (Little Broc)

11. Min

Aber es sind die Gäste, die den Führungstreffer markieren! Nach einem technischen Fehler von Fey schaltet Little blitzschnell und schickt den enteilenden KOUSAL, der seinen Breakaway herrlich abschliesst und Hiller mit der Backhand bezwingt. Klasse gemacht!

11. Min

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!! EHC Biel - HC DAVOS 1:2!!!

11. Min

Dem Heimteam bietet sich nun die Chance auf die Führung in Überzahl. Beim letzten Mal hat aber noch nicht alles gepasst.

10:55Hoher Stock (Walser Samuel, 2min)

10. Min

Samuel Walser macht es seinem Team nicht leichter und nimmt zwei Strafminuten wegen eines Hohen Stockes.

Pedretti Marco (Rajala Toni)09:05

9. Min

Und noch vor der Hälfte des ersten Drittels können die Bieler wieder ausgleichen. Nach einem Abschluss von Rajala steht Pedretti beim Abpraller richtig und bringt die Scheibe irgendwie über die Linie. Der Ausgleich geht sicherlich in Ordnung.

9. Min

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!! EHC BIEL - HC Davos 1:1!!!

7. Min

Auffallend ist auch, dass die beiden Teams sehr körperbetont spielen und so Emotionen ins Spiel bringen, wie es sich für einen Cup Halbfinal gehört.

6. Min

Gerade als die Bündner wieder komplett sind kommen die Bieler noch zu einer Topchance. Micflikier scheitert aus kürzester Distanz am Davoser Rückhalt.

6. Min

Nach einem riskanten Zuspiel von Fey kann Little dazwischengehen und geht sofort über in den Konter. Er bricht aber ab und versucht die Scheibe zu halten, um wertvolle Sekunden zu gewinnen.

5. Min

Forster zieht von der blauen Linie ab, van Pottelberghe ist aber bestechend sicher mit der Fanghand. Es bleibt eine Minute in Powerplay.

04:41Stockschlag (Schneeberger Noah, 2min)
04:07Wieser Marc (Kousal Robert)

4. Min

Nun kann sich auch Biel in Überzahl versuchen. Schneeberger kassiert zwei Strafminuten wegen eines Stockschlags.

4. Min

Und die Bündner gestalten ihr Powerplay erfolgreich! Es dauert zwar einige Sekunden, bis die Formation steht, dann aber bedient Kousal den freistehenden WIESER, der Hiller etwas glücklich bezwingen kann. Die Partie ist lanciert.

4. Min

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!! EHC Biel - HC DAVOS 0:1!!!

Ellbogencheck (Forster Beat, 2min)03:29

3. Min

Die erste Strafe der Partie ist fällig und es trifft Beat Forster. Er sird für einen Ellbogencheck gegen Sciaroni auf die Strafbank geschickt.

3. Min

Marco Forrer versucht sein Glück von der blauen Linie, verzieht aber knapp. Nur Sekunden später kullert die Scheibe durch den Slot, wo Sciaroni ganz wenig zu spät kommt.

2. Min

Nun kommen die Gäste ebenfalls zu einer Halbchance. Nach einem verdeckten Abschluss von Heldner kommt Walser beinahe noch einmal an die Scheibe im Slot.

1. Min

Und die Bieler powern gleich weiter und kommen durch Earl zu zwei weiteren Chancen. Eindrücklicher Start der Hausherren.

1. Min

Und das Heimteam wird nach 20 Sekunden bereits ein erstes mal brandgefährlich. Nach einem Abschluss von Forster kommt die Scheibe noch einmal vors Tor, wo Pouliot im Slot schon gefährlich viel Platz erhält.

1. Min

Das erste Bully geht an den EHC Biel. Los gehts!

Vor dem Spiel

Herzlich willkommen zur Begegnung im Halbfinale des Swiss Ice Hockey Cup zwischen dem EHC Biel und dem HC Davos.

Vor dem Spiel

Wer sich heute das Finalticket schnappt erfahren sie hier im Ticker. Das Spiel wird geleitet von Massy / Mollard und startet um 19.45 Uhr. Bis gleich!

Vor dem Spiel

Ein kurzer Blick auf die Aufstellung zeigt, dass beim HCD nach dem Sieg gegen den SCB erneut Joren van Pottelberghe zwischen den Pfosten stehen wird. Die Bieler setzen auf ihren Stammtorhüter und Ex-Davoser Jonas Hiller. Ausserdem fehlt auf dem Matchblatt des EHC Biels Verteidiger Sam Lofquist, der sich am Spenglercup im Dienste des heutigen Gegners im Gesicht verletzt hat.

Vor dem Spiel

Gut möglich, dass aber beide Mannschaften mit breiter Brust in die Partie starten werden. Ihre letzen vier Spiele der National Legaue konnten beide Teams allesamt gewinnen und stellen so ihre bemerkenswerte Formstärke unter Beweis.

Vor dem Spiel

In der heutigen Partie einen Favoriten zu küren ist nicht leicht. In der National League weist das Heimteam lediglich drei Punkte Rückstand auf die Bündner auf und spielt überraschend stark. Wären die Davoser aufrgund der Spielstärke leicht zu favorisieren drängt sich die Frage auf, wie fit die Bündner nach dem Spenglercup noch sind.

Vor dem Spiel

Auf ihrem Weg ins Halbfinale haben die Gäste aus Davos bisher Dübendorf (10:2), Visp (4:2) und Genf-Servette (4:1) aus dem Weg geräumt. Die Bieler wiederum haben sich gegen Burgdorf (5:1), Olten (4:3 n.V.) und den SC Bern (5:3) durchgesetzt.

Vor dem Spiel

In einem allfälligen Finalspiel trifft der heutige Sieger auf einen Unterklassigen. Im anderen Halbfinal duellieren sich zwei Teams aus der Swiss League, namentlich trifft Ajoie auf die Lakers aus Rapperswil.

Vor dem Spiel

Während die Meisterschaft munter voranschreitet in Richtung Playoffs, geht es auch beim Schweizer Eishockey Cup langsam aber sicher in die heisse Phase. Die beiden NL Teams aus Biel und Davos kämpfen heute um den Finaleinzug.

TeamShots
EHC Biel-Bienne32
1. DRITTELShots
Lüthi Fabian (EHC Biel-Bienne)1
Maurer Marco (EHC Biel-Bienne)1
Forster Beat (EHC Biel-Bienne)2
Diem Dominik (EHC Biel-Bienne)2
Micflikier Jacob (EHC Biel-Bienne)2
Pouliot Marc-Antoine (EHC Biel-Bienne)2
Rajala Toni (EHC Biel-Bienne)1
2. DRITTELShots
Forster Beat (EHC Biel-Bienne)1
Tschantré Mathieu (EHC Biel-Bienne)2
Pedretti Marco (EHC Biel-Bienne)1
Micflikier Jacob (EHC Biel-Bienne)2
Rajala Toni (EHC Biel-Bienne)1
3. DRITTELShots
Forster Beat (EHC Biel-Bienne)1
Tschantré Mathieu (EHC Biel-Bienne)2
Wetzel Philipp (EHC Biel-Bienne)1
Fey Kevin (EHC Biel-Bienne)1
Pedretti Marco (EHC Biel-Bienne)2
Steiner Nicholas (EHC Biel-Bienne)1
Kreis Samuel (EHC Biel-Bienne)1
Schmutz Julian (EHC Biel-Bienne)1
Micflikier Jacob (EHC Biel-Bienne)1
Pouliot Marc-Antoine (EHC Biel-Bienne)1
Rajala Toni (EHC Biel-Bienne)2
  #27 Nygren Magnus

#61 Heldner Fabian
#42 Grossniklaus Tim
 
#10 Ambühl Andres
#14 Little Broc
#56 Wieser Dino
#97 Portmann Jerome
#30 van Pottelberghe Joren
#91 Senn Gilles
#70 Corvi Enzo
#13 Kousal Robert
#88 Buck Brandon

  #62 Du Bois Felicien
#71 Paschoud Claude
#90 Jung Sven
#33 Forrer Marco
 

#65 Wieser Marc
#9 Kessler Tino
#59 Simion Dario
  #29 Forster Beat
#4 Fey Kevin
#47 Maurer Marco
#83 Dufner Mauro
 
#25 Rajala Toni
#10 Earl Robbie
#8 Lüthi Fabian
#48 Wetzel Philipp
#1 Hiller Jonas
#82 Paupe Elien
#78 Pouliot Marc-Antoine
#89 Diem Dominik
#40 Neuenschwander Jan
#19 Sutter Fabian
  #7 Jecker Benoit
#44 Kreis Samuel
#5 Steiner Nicholas
#13 Hächler Cedric
 
#87 Pedretti Marco
#11 Micflikier Jacob
#71 Schmutz Julian
#12 Tschantré Mathieu

SC Rapperswil-Jona Lakers

Won: 1 / Games: 1

1

0

0

4

0

31

12.9%

HC Davos

Won: 1 / Games: 1

1

0

0

4

2

0

-

HC Ajoie

Won: 0 / Games: 1

0

0

0

0

4

25

-

EHC Biel-Bienne

Won: 0 / Games: 1

0

0

0

2

4

32

6.25%

Heim Kapitän: 
Mathieu Tschantré
Gast Kapitän: 
Andres Ambühl
Schiedsrichter 1: 
Didier Massy
Schiedsrichter 2: 
Ken Mollard
Linienrichter 1: 
Andreas Abegglen
Linienrichter 2: 
Roman Kaderli
Arena: 
Tissot Arena, 2504 Biel/Bienne BE
Zuschauer: 
6 003
Season: 
2018
League: 
Swiss Ice Hockey Cup
Event: 
04.01.2018 EHC Biel-Bienne vs. HC Davos
Qualifikation: 
Playoff 1/2 Final