Der HCD geht eine Kultur-Partnerschaft ein

Buser World Music Forum und die Hockey Club Davos AG gehen Kultur-Partnerschaft ein

Was brauchen die Menschen? Was verbindet sie? Was fördert ihr Zusammenleben? Schon seit den alten Griechen mit ihren Prinzipien des Olympismus wird von der Gesellschaft die Verbindung des Sports mit Kultur und Bildung angestrebt. Die Verbindung dieser drei Elemente fördert den Zusammenhalt der Gesellschaft, die Toleranz, die Integration und das Wohlbefinden. Ob kleines Theater oder grosses Konzert, ob Meisterschaftsspiel oder Spengler Cup - Sport und Kultur verbindet die Menschen.

Der Hockey Club Davos und der Spengler Cup Davos sind deshalb besonders stolz, mit der Res Ubique Foundation von Dr. Peter Buser eine Kultur-Partnerschaft unter dem Label «Buser World Music Forum» eingehen zu dürfen. Eine Partnerschaft die den Sport und die Kultur zusammenbringt, die Synergien nützt und sich gegenseitig ergänzen soll.

Das Buser World Music Forum bezweckt die Förderung von Projekten in den Gebieten der Philosophie, Kunst, Kunsterziehung, Literatur und Musik. Mit den populären Kommunikationsplattformen des HCD und des Spengler Cup Davos kann die Hockey Club Davos AG das Buser World Music Forum in der Umsetzung dieses Zwecks unterstützen, insbesondere bei kulturellen Veranstaltungen in Davos.

Gemeinsam werden nun Projekte in die Wege geleitet, die erstmals um den Spengler Cup 2020 und danach zweimal jährlich klassische Konzerte auf Weltniveau vorsehen.

Die Partnerschaft ist vorerst auf acht Jahre festgelegt und tritt ab sofort in Kraft. Es ist vorgesehen, dass die Res Ubique Foundation in Kürze in „Buser World Music Forum Foundation“ umbenannt und das Eisstadion Davos mit deren Logo versehen wird.

Der Hockey Club Davos und die vermittelnde Agentur sportsemotion ag freuen sich auf die Partnerschaft mit dem Buser World Music Forum.