Dinamo Riga repräsentiert die KHL am 91. Spengler Cup

Dinamo Riga wird die Kontinental Hockey League (KHL) am 91. Spengler Cup zwischen Weihnachten und Neujahr in Davos vertreten. Bei seiner bislang einzigen Teilnahme am Traditionsturnier scheiterten die Letten 2011 erst im Final am HC Davos.

Dinamo Riga wird zwischen Weihnachten und Neujahr zum zweiten Mal am Spengler Cup teilnehmen. Bei seiner Premiere war die Mannschaft aus der Hauptstadt Lettlands 2011 bis den Final vorgestossen. Im Endspiel unterlag sie dem HC Davos mit 2:3. Der HCD sicherte sich damals seinen 15. und bisher letzten Spengler Cup-Turniersieg.

Das halbe lettische Nationalteam

Dinamo Riga wurde in seiner jetzigen Form am 7. April 2008 gegründet und spielt seither in der damals gegründeten KHL. Das Kader von Dinamo Riga bilden zum grössten Teil lettische Spieler. Sie stellen auch das Gerippe der Nationalmannschaft; Nicht weniger als elf Akteure von Dinamo Riga spielten für Lettland an der letzten A-Weltmeisterschaft in Köln. Dabei verpassten die Letten die Qualifikation für die WM-Viertelfinals haarscharf, weil sie das letzte Gruppenspiel gegen Deutschland im Penaltyschiessen mit 3:4 verloren.

Olympia-Hauptprobe für Schweiz, vielleicht auch für Kanada

Mit dem Engagement von Dinamo Riga steht das Teilnehmerfeld für den nächsten Spengler Cup praktisch fest. Kürzlich waren für die 91. Auflage des Traditionsturniers bereits KPK Hämeenlinna aus der finnischen Liga und Mountfield HK aus Tschechien verpflichtet worden. Mit besonderer Spannung wird der Auftritt des Schweizer Nationalteams nach seinen starken WM-Auftritten am Spengler Cup erwartet. Mit dabei ist natürlich auch der organisierende HC Davos. Weit fortgeschritten sind die Verhandlungen mit dem Team Canada, das seit 1985 zu den Dauerbrennern am Spengler Cup gehört. Sofern die National Hockey League (NHL) ihre Spieler für die Olympischen Spiele nicht freigibt, und davon ist im Moment auszugehen, plant der kanadische Verband, den Spengler Cup mit seiner Olympia-Auswahl zu bestreiten und das Turnier genauso wie das Schweizer Nationalteam als Olympia-Hauptprobe nutzen.

Der Ticket-Vorverkauf hat begonnen

Die Affiche Olympia-Hauptprobe verleiht dem 91. Spengler Cup eine besondere Ausgangslage. Der Ticket-Vorverkauf läuft seit Montag, 22. Mai, gebührenfrei über das Spengler Cup-Ticketportal und alle weiteren offiziellen Verkaufsstellen.