Müde und dezimierte Davoser verlieren in Ambri

Ambri-Piotta hat eine lange Negativserie gegen Davos beendet. Nach sechs Niederlagen in Folge setzten sich die Leventiner zu Hause 4:2 durch.

Ambri-Piotta verdankte den Sieg in erster Linie einem starken Powerplay. Cory Emmerton zum 1:1 (13.), Pesonen zum 2:2 (32.) und Adam Hall zum 3:2 (39.) trafen allesamt in Überzahl. Letzterer hatte am Spengler Cup noch im Dress des HCD gespielt.

In der 43. Minute sorgte Pesonen mit seinem zweiten Treffer in dieser Partie für die Vorentscheidung. Einen grossen Anteil am 4:2 hatte Verteidiger Mikko Mäenpää, der Pesonen mit einem herrlichen Pass aus der eigenen Zone bediente, sodass dieser alleine auf den Davoser Keeper Gilles Senn losziehen konnte. In der Folge waren die Davoser zu keiner Reaktion mehr fähig. Beim HCD waren die Spengler Cup-Strapazen deutlich bemerkbar und die gewichtigen personellen Absenzen nicht zu übersehen, gleich acht Feldspieler fehlten Arno Del Curto aus Verletzungs- oder U20-Gründen.

Der HCD verlor zum zehnten Mal in den letzten zwölf Auswärtsspielen und verpasste es, sich im Strichkampf etwas Luft zu verschaffen. 

Telegramm: Ambri-Piotta - Davos 4:2 (1:1, 2:1, 1:0)

6147 Zuschauer. - SR Mandioni/Massy, Progin/Stuber. - Tore: 8. Kessler (Kousal) 0:1. 13. Emmerton (Guggisberg, Hall/Ausschlüsse Walser, Kindschi) 1:1. 28. Ambühl (Ausschluss Jelovac) 1:2 (Eigentor Zgraggen). 32. Pesonen (Kamber, Guggisberg/Ausschluss Heldner) 2:2. 39. Hall (Mäenpää, Pesonen/Ausschluss Ambühl) 3:2. 43. Pesonen (Mäenpää, Hall) 4:2.

Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta, 4mal 2 Minuten gegen Davos. 

Ambri-Piotta: Zurkirchen; Zgraggen, Mäenpää; Fora, Collenberg; Ngoy, Jelovac; Berger; Kostner, Emmerton, Pesonen; Guggisberg, Kamber, Bianchi; Berthon, Hall, Lauper; Lhotak, Fuchs, Bastl.

Davos: Senn; Du Bois, Kindschi; Heldner, Forster; Schneeberger, Paschoud; Rahimi, Forrer; Marc Wieser, Lindgren, Ruutu; Simion, Walser, Kessler; Dino Wieser, Corvi, Ambühl; Kousal; Jung; Jäger.

Bemerkungen: Ambri-Piotta ohne Monnet (krank), Gautschi, D'Agostini, Trunz und Duca. Davos ohne Egli, Jörg, Sciaroni, Axelsson, Aeschlimann, Rampazzo (alle verletzt), van Pottelberghe, Portmann und Eggenberger (alle U20-Nati). - Timeout Davos (48.). 59. Lhotak verschiesst Penalty.

Kommentare