Punktet Perttu Lindgren, profitiert der Nachwuchs

Perttu Lindgren ist der PostFinance Top Scorer 2020 des HC Davos. Der Finne hat in der abgelaufenen Qualifikation 40 Scorerpunkte erzielt und dadurch 12‘000 Franken für den Nachwuchs seines Clubs gesammelt. Insgesamt haben die 24 Top Scorer der National- und Swiss-League-Clubs 277‘400 Franken für den Schweizer Eishockeynachwuchs erspielt. Auch in diesem Jahr verdoppelt PostFinance diese Summe und überweist den gleichen Betrag an die Swiss Ice Hockey Federation zur Unterstützung der Juniorennationalmannschaften.

Perttu Lindgren hat in der abgelaufenen Qualifikation 12 Tore sowie 28 Assists erzielt. Damit ist er der PostFinance Top Scorer 2020 des HC Davos. In der National League sind jedes Tor und jeder Assist 300 Franken wert. Mit seinen 40 Scorerpunkten hat der Finne somit 12‘000 Franken erspielt. Dieser Betrag fliesst vollumfänglich in die Nachwuchsabteilung seines Clubs. Interessiert Sie, was die Clubs mit diesem Geld für den Nachwuchs machen? Die Videos unter postfinance.ch/topscorer geben Ihnen einen Einblick.

6,5 Millionen Franken für den Schweizer Eishockeynachwuchs

Das Herz von PostFinance schlägt für den Nachwuchs. Mit dem PostFinance Top Scorer hat die Finanzdienstleisterin seit der Saison 2002/2003 bereits fast 6,5 Millionen Franken in den Nachwuchs der National- und Swiss-League-Clubs sowie in die Juniorennationalmannschaften investiert. Seit 2008 veranstaltet PostFinance zudem das nationale Schülerturnier, die PostFinance Trophy, mit welchem Kindern in der ganzen Schweiz auf spielerische Weise die Freude am Eishockeysport vermittelt wird.

Kommentare

Kommentare: 
5
Date: 
Donnerstag, 5. März 2020 - 17:25