Wieder auf Punktejagd beim Leader | Hockey Club Davos

News - Wieder auf Punktejagd beim Leader

Am letzten Spieltag im alten Jahr gewann der HCD dank einer tollen Mannschaftsleistung gegen den Leader EV Zug in der Verlängerung. Nur sechs Tage später kommt es erneut zum Duell gegen die Zentralschweizer, die ganz sicher nicht zwei Mal hintereinander gegen Davos verlieren wollen. 

Rund zehn Minuten stand Zugs Verteidiger Jesse Zgraggen am 30.12.2020 gegen den HC Davos auf dem Eis und liess sich beim zwischenzeitlichen 2:2 Ausgleich einen Assistpunkt gutschreiben. Keine 24 Stunden später klingelte sein Mobiltelefon und Zgraggen machte sich kurz darauf auf den Weg in Richtung Davos. Sportchef Raeto Raffainer holte den robusten Verteidiger leihweise in die Bündner Berge, als Absicherung für die dünn besetzte Defensive und um dem HCD mit einem zusätzlichen Verteidiger eine grössere Breite zu geben. Für Jesse Zgraggen, dessen Vertrag Ende Saison in Zug ausläuft, ist es die Chance, Werbung in eigener Sache zu machen. So spielte der Schweiz-Kanadier gegen den HC Lugano am Berchtoldstag bereits seine erste Partie in «Blaugelb». Zu feiern gab es für Zgraggen und den HCD allerdings wenig. Ähnlich wie schon im letzten Spiel gegen den HC Lugano brauchte die Mannschaft von Christian Wohlwend viel zu viele Chance, um ein Tor zu erzielen. Dazu fehlte auch der unbändige Biss vor dem gegnerischen Kasten, den man beim Sieg gegen Leader Zug noch gesehen hatte. Positiv nahmen die Coaches aus diesem Spiel sicher die Tatsache zur Kenntniss, dass die sonst arg kritisierte Davoser Defensive bereits zum fünften Mal in Folge nicht mehr als drei Tore kassiert. Und mit den selber produzierten 73 Toren ist der HCD noch immer die produktivste Mannschaft der Liga.  

Die Zuger haben sich nach der Niederlage gegen den HCD bereits wieder gefangen und mit dem 2:0 Sieg gegen den EHC Biel den ersten Tabellenrang zementiert. Leonardo Genoni hielt den Zentralschweizern den Sieg mit einer tadellosen Leistung fest. Dank diesen drei Punkten beträgt der Vorsprung in der Tabelle gegenüber Verfolger Lausanne nun schon fünf Punkte. Gegen den HCD dürften die Zuger alles dran setzten, dass dies auch so bleibt. Und für HCD-Verteidiger Jesse Zgraggen wird es schon kurz nach seiner Ankunft in Davos eine spezielle Rückkehr in die Bossard-Arena sein. Hoffentlich geht er dieses Mal als Sieger vom Eis.

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Maurice Parrée
 

Punktejagd

04.01.2021 13:30