Genève-Servette HC vs. HC Davos | Hockey Club Davos

Les Vernets, 1227 Les Acacias GE

Genève-Servette HC
5 : 2
HC Davos
Spiel Beendet
Image

Endlich startet die Saison!

216 Tage sind seit dem 29. Februar 2020 vergangen. Damals fand das das letzte Spiel vor dem coronabedingten Abbruch der letzten Saison statt. Nach einer viel zu langen Pause und einer noch längeren Saisonvorbereitung mit acht Testspielen startet der HCD am Freitag, 216 Tage nach dem letzten Meisterschaftsspiel, endlich in die neue Meisterschaft gegen Genève-Servette.  

5:3, mit demselben Resultat wie im letzten Spiel der Saison 2019/20 gegen Rapperswil, endete auch die Testpartie zwischen dem HCD und Genève-Servette vor rund zwei Wochen in Widnau. «Beim Saisonstart wird es ein ganz anderes Spiel werden. Bei Genf, aber auch bei uns, haben im Testspiel noch viele wichtige Spieler gefehlt», sagt HCD-Headcoach Christian Wohlwend. Einer dieser Abwesenden bei den Grenats war sicher Joel Vermin. Mit Linus Omark lief aber der zweite diesjährige Königstransfer der Genfer gegen den HCD auf. Mit diesen beiden Transfers hat sich der GSHC vor allem in der Offensive nochmals massiv verstärkt und sich zumindest in der Saisonprognose aller Hockeyexperten definitiv in die oberen Tabellenpositionen gehievt. 
Das jüngste Team der Liga muss in dieser Saison trotz Vorschusslorbeeren aber auch erst beweisen. Erstmals seit rund 19 Jahren müssen die Servettiens auf ihren Tausendsassa Chris McSorley verzichten. Der Kanadier, welcher seit 2001 praktisch alle Zügel des Vereins in seinen Händen hielt und die Mannschaft aus der NLB zu einer festen Grösse im Schweizer Hockey gemacht hat, wurde Mitte dieses Jahres seines Amtes als Sportdirektor enthoben. Marc Gautschi übernahm sein Amt.

Für den HCD startet die Saison derweil gleich mit der weitesten Reise im Spielkalender der National League. Dieses erste Meisterschaftsspiel 2020/21 könnte durchaus eine enge Partie werden. Die letzten vier Aufeinandertreffen dieser beiden Teams endeten immer mit nur einem Tor Differenz. Zweimal gewann der HCD, zweimal der GSHC. 

Medical Report 
Folgende Spieler stehen dem HCD aus Verletzungsgründen zum Saisonstart nicht zur Verfügung:
🤕 #62 Felicien Du Bois; Verletzung im Sommertraining an der Achillessehne, Ausfallzeit ca. bis Ende Dezember.
🤕 #61 Fabrice Herzog; Verletzung im letzten Testspiel am Knie, Ausfallzeit mehrere Wochen.
🤕 #56 Dino Wieser; im Aufbautraining, Comeback unbestimmt.
🤕 #71 Claude Paschoud; im Aufbautraining, Comeback unbestimmt.
🤕 #13 Luca Hischier; leicht angeschlagen, Ausfallzeit ca. eine Woche.

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Maurice Parrée
 

Endlich

01.10.2020 08:33
Matchsponsor
Facts
Genève-Servette HC

Heimdress: Grenat  Auswärtsdress: Weiss

Cheftrainer: Patrick Emond
Assistentstrainer: Louis Matte, Jan Cadieux
Torhütertrainer: Sébastien Beaulieu
Sportchef: Marc Gautschi
Bisherige Erfolge: 2 Cuptitel, 2 Spengler Cup-Titel
Saison 19/20: 4. Platz Qualifikation

HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Sportchef: Raeto Raffainer
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation
8
Strafminuten
12
31
Schüsse aufs Tor
31
13
Geblockte Schüsse
11
32
Gewonnene Bullys
27
Update61' Schade, dass ein über weite Strecken guter Eindruck nicht mehr belohnt wurde. Der Matchbericht folgt in Kürze. Wir sagen gute Nacht aus Genf und bleibt gesund!
61' Spiel 1 ist Geschichte. Davos verliert am Schluss deutlich, vor allem wegen einem vergeigten Mitteldrittel.Update
Update59' Mayer wieder draussen
58' Eric Fehr, Arnaud Jacquemet5:2
Update58' Mayer bleibt draussen, 6 Davoser Feldspieler
Update58' Timeout Davos. Noch 2' 18''.
58' Noch 3 MinutenUpdate
Update57' Gutes Powerplay aber leider ohne Erfolgserlebnis, Genf komplett
Update56' Davos mit 5 Stürmern auf dem Eis
55' Sandis Smons (Halten, 2min)Strafe
Update55' Davos wirft nochmals alles rein und bekommt ein PP.
52' Wilde Szenen mit Torchancen hüben und drübenUpdate
Update50' GOOOOOOOL! Guerra verkürzt 10 Minuten vor Schluss.
4:250' Samuel Guerra, Sven Jung, Andres Ambühl
Strafe50' Magnus Nygren (Beinstellen, 2min)
50' Marco Maurer (Unerlaubter Körperangriff, 2min)Strafe
50' Die Konsequenz; Nygren und Maurer bekommen 2' Pause. 4 gegen 4 auf dem Eis.Update
Update50' Das Spiel wird rauher, Ambühl verpasst den 2. HCD-Treffer gleich zwei Mal
48' Genf scheint den Vorsprung gut zu verwalten, der HCD rennt vergebens anUpdate
Update45' Wieser und Lindgren spielen sich eine gute Chance raus.
44' Genf bekommt dadurch noch mehr Raum zum konternUpdate
Update44' Davos versucht alles, um nochmals zu verkürzen
42' Es geht ohne Strafen weiterUpdate
42' Diskussionen nach einem Check von Jung an MirandaUpdate
Update41' Wohlwend hat die Linien umgestellt. Palushaj nun mit Corvi und Ambühl.
41' Der Puck wieder im Spiel, come on HCD!Update
Update41' Kann Davos nochmals reagieren? Der HCD auf Augenhöhe bei 5 gegen 5. Aber in Unterzahl ist es gegen Omark, Vermin & Co. sehr schwierig.
Update41' Pause und Zeit für eine Analyse. Die ist einfach, der HCD nimmt zu viele Strafen. 0:3 die Quittung in diesem Drittel.
39' Genf wieder mit einem unglaublich starken PP-Auftritt und dem 4. TrefferUpdate
39' Daniel Winnik, Linus Omark, Eric Fehr4:1
Update39' Doch dann die nächste Strafe gegen den HCD, Corvi lässt sich provozieren
Strafe39' Enzo Corvi (Übertriebene Härte, 2min)
Update38' Davos hat Chancen zum Anschlusstreffer
Update36' HCD wieder komplett
Update35' Davos weiter in einfacher Unterzahl
35' Tor in doppelter Überzahl für Genf. Das konnte nicht gut gehen.Update
35' Henrik Tömmernes, Linus Omark, Damien Riat3:1
Update34' Und noch eine Strafe gegen den HCD, nun 101'' doppelte Unterzahl.
Strafe34' Andres Ambühl (Übertriebene Härte, 2min)
34' Genf bekommt das nächste PP, Buchli muss 2' rausUpdate
Strafe34' Dominic Buchli (Beinstellen, 2min)
Update33' Ambühl kontert und scheitert allein vor Descloux
Update33' Davos wieder mit Glück und Mayer verhindert den PP-Treffer und wieder komplett
Update31' Wieser mit der Chance in Unterzahl, er verzieht aber
Strafe31' Magnus Nygren (Hoher Stock, 2min)
31' Nygren fasst 2', PP GenfUpdate
Update29' Nun der HCD wieder besser präsent, Palushaj mit der Chance zum Ausgleich
27' Genf weiter am Drücker, Davos kommt kaum zum atmen.Update
26' Ein schneller Genfer Konter bringt das Heimteam wieder in Führung.Update
26' Henrik Tömmernes, Tyler Moy, Tanner Richard2:1
Update24' Der HCD läuft enorm viel. Genf aber wieder mit besseren Chancen.
21' Wir sind im 2. AbschnittUpdate
21' Pause! Ein tolles, schnelles Drittel mit vielen guten Chancen auf beiden Seiten.Update
Update21' Davos steigert sich immer mehr in den ersten 20 Minuten und kommt mehr als verdient zum schnellen Ausgleich. Toller erster Eindruck der Gelben.
Update19' Goooooooool! Ausgleich durch Darioooo Meyer!
1:119' Dario Meyer, Teemu Turunen, Samuel Guerra
18' Genf geht in Führung. Omark und Vermin tanzen den HCD aus.Update
18' Joël Vermin, Linus Omark1:0
Update16' Guuuerrraaa mit der riiiessen Chance! Descloux hält.
Update15' Davos nun mit mehr Puckbesitz als zu Beginn der Partie
Update12' PP leider nicht genutzt, Genf wieder komplett
10' Genf fasst noch eine Strafe. 17'' 5 gegen 3, dann weiter PP HCDUpdate
10' Arnaud Jacquemet (Beinstellen, 2min)Strafe
Update9' Davos bekommt das erste PP.
9' Linus Omark (Haken, 2min)Strafe
8' Genf weiter mit mehr Puckbesitz und mehr AbschlüssenUpdate
Update6' Palushaj und Lindgren mit den ersten Torchancen für Gelb
Update5' Mit einem guten Mayer und etwas Glück übersteht der HCD diese Strafe!
Update3' Die erste Strafe trifft Baumgartner, erstes Boxplay für den HCD
Strafe3' Benjamin Baumgartner (Crosscheck, 2min)
Update2' Auch der HCD mit ersten schnellen Angriffsauslösungen
1' Genf versucht sofort Druck zu machenUpdate
Update1' Alles ist bereit hier in Genf. Für Servette und den HCD beginnt die Saison JETZT!
216 Tage nach dem letzten Meisterschaftsspiel begrüssen wir euch herzlich und mit enorm grosser Freude zum Seasonopener 20/21!Update
Matchsponsor
Facts
Genève-Servette HC

Heimdress: Grenat  Auswärtsdress: Weiss

Cheftrainer: Patrick Emond
Assistentstrainer: Louis Matte, Jan Cadieux
Torhütertrainer: Sébastien Beaulieu
Sportchef: Marc Gautschi
Bisherige Erfolge: 2 Cuptitel, 2 Spengler Cup-Titel
Saison 19/20: 4. Platz Qualifikation

HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Sportchef: Raeto Raffainer
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation
Genève-Servette HC
Torhüter
#34Gauthier Descloux
#79Daniel Manzato
Linie 1
Verteidiger - L#7Henrik Tömmernes
Verteidiger - R#17Arnaud Jacquemet
Stürmer - L#67Linus Omark
Stürmer - C#86Joël Vermin
Stürmer - R#9Damien Riat
Linie 2
Verteidiger - L#47Marco Maurer
Verteidiger - R#25Roger Karrer
Stürmer - L#26Daniel Winnik
Stürmer - C#16Eric Fehr
Stürmer - R#85Marco Miranda
Linie 3
Verteidiger - L#90Simon Le Coultre
Verteidiger - R#22Jonathan Mercier
Stürmer - L#96Noah Rod
Stürmer - C#71Tanner Richard
Stürmer - R#95Tyler Moy
Linie 4
Verteidiger - L#81Sandis Smons
Stürmer - L#27Deniss Smirnovs
Stürmer - C#92Eliot Berthon
Stürmer - R#36Arnaud Riat
Linie 5
#78Stéphane Patry
HC Davos
Torhüter
#92Robert Mayer
#29Sandro Aeschlimann
Linie 1
Verteidiger - L#90Sven Jung
Verteidiger - R#27Magnus Nygren
Stürmer - L#96Chris Egli
Stürmer - C#70Enzo Corvi
Stürmer - R#10Andres Ambühl
Linie 2
Verteidiger - L#23Samuel Guerra
Verteidiger - R#38Oliver Heinen
Stürmer - L#77Teemu Turunen
Stürmer - C#17Perttu Lindgren
Stürmer - R#88Dario Meyer
Linie 3
Verteidiger - L#57Davyd Barandun
Verteidiger - R#75Lukas Stoop
Stürmer - L#11Aaron Palushaj
Stürmer - C#98Benjamin Baumgartner
Stürmer - R#65Marc Wieser
Linie 4
Verteidiger - L#25Dominic Buchli
Verteidiger - R#16Lorenz Kienzle
Stürmer - L#36Simon Knak
Stürmer - C#19Marc Aeschlimann
Stürmer - R#93Yannick Frehner
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
10Andres Ambühl11224:27
11Aaron Palushaj17:54
16Lorenz Kienzle309:40
17Perttu Lindgren119:51
19Marc Aeschlimann06:13
23Samuel Guerra1115:36
25Dominic Buchli206:12
27Magnus Nygren1421:35
36Simon Knak05:43
38Oliver Heinen11:02
57Davyd Barandun113:30
65Marc Wieser17:23
70Enzo Corvi216:58
75Lukas Stoop14:25
77Teemu Turunen118:52
88Dario Meyer1114:44
90Sven Jung1116:29
93Yannick Frehner110:26
96Chris Egli111:24
98Benjamin Baumgartner217:38
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
92Robert Mayer42687
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
7Henrik Tömmernes226:47
9Damien Riat1116:53
16Eric Fehr11318:58
17Arnaud Jacquemet11221:07
22Jonathan Mercier12:07
25Roger Karrer118:39
26Daniel Winnik118:54
27Deniss Smirnovs04:33
36Arnaud Riat104:26
47Marco Maurer2218:50
67Linus Omark31218:20
71Tanner Richard117:54
78Stéphane Patry107:10
81Sandis Smons205:38
85Marco Miranda10:04
86Joël Vermin1119:09
90Simon Le Coultre109:42
92Eliot Berthon07:29
95Tyler Moy116:16
96Noah Rod18:47
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
34Gauthier Descloux22994
LegendeAAssistsGAerhaltene ToreTOIEiszeit Total
BKSgeblockte SchüssePIMStrafminuten
GToreSVSgehaltene Schüsse
Image

Genf HCD

Davos nimmt sich selbst aus dem Spiel

Zu viele HCD-Strafen im Mitteldrittel ebnen den Genfern den Weg zum Sieg. Bestechend starke Zuzüge des GSHC lassen in den Überzahlphasen nichts anbrennen. Robert Mayer kann bei seiner Rückkehr in Genf, trotz einem starken Auftritt, die Niederlage auch nicht abwenden.
 
Nichts wars mit vorsichtigem Abtasten im 1. Spiel der neuen Saison. Sowohl der HCD als auch das Heimteam legten los wie die Feuerwehr. Schnelles und attraktives Eishockey wurde den rund 4100 Zuschauerinnen und Zuschauer geboten. Die Genfer Atom-Linie um die Neuzugänge Linus Omark und Joel Vermin machten von Beginn weg enorm viel Druck auf den Kasten von Ex-GSHC-Goalie Robert Mayer. Wenig verwunderlich, dass auch diese Beiden den Torreigen für die Grenats eröffnen konnten. Sven Jungs abgelegter Pass wurde zur perfekten Vorlage für Omark, der Vermin mustergültig bediente (17.). Keine Minute später aber die postwendende und energische Antwort des HCD. Dario Meyer traf nach grobem Fehler von Descloux im Tor des GSHC problemlos zum Ausgleich (18.). Die Partie war wieder völlig offen.
Die beiden Torhüter standen auch im weiteren Verlauf der Partie im Mittelpunkt, Robert Mayer etwas mehr als ihm lieb war. Gegen seine ehemaligen Teamkollegen, die im 2. Drittel stärker und stärker wurden, vermochte er sich lange erfolgreich zu verteidigen, ehe Henrik Tömmernes nach 25 Minuten für das 2:1 sorgte. Neben Vermin und Omark spielte sich dieser Tömmernes im ersten Spiel der neuen Saison ebenfalls in den Mittelpunkt. Nicht nur wegen seines zweiten Treffers an diesem Abend, dem 3:1 in Überzahl (34.). Zu diesem Zeitpunkt sass neben Buchli auch Ambühl in der Kühlbox. Der HCD musste sich in doppelter Unterzahl verteidigen. Die Genfer mit eben diesem Tömmernes, Vermin und Omark liessen sich diese Chance nicht entgehen.
Dass Strafen gegen die Grenats keine gute Idee sind, war spätestens zu diesem Zeitpunkt jedem Davoser klar. Enzo Corvi liess sich nur wenige Minuten später, immer noch im 2. Drittel, trotzdem provozieren. Von der Strafbank aus sah er dann eine weitere tolle Genfer Kombination, die Winnik, auf Zuspiel von Omark, per Abstauber zum 4:1 abschloss (38.).
Im letzten Drittel versuchte Christian Wohlwend mit Rochaden in den Sturmlinien nochmals Schwung in die Davoser Reihen zu bringen. Die offensivere Davoser Ausrichtung eröffnete den Genfern Raum für Konter.  Robert Mayer musste mehrfach sein Team mit tollen Reflexen im Spiel halten. Vor allem ihm war es zu verdanken, dass gegen Ende des Spiels nochmals Hoffnung beim HCD aufkeimte, als Samuel Guerra in der 49. Minute zum 4:2 traf. Und es wäre beinah noch enger geworden; der Genfer Sandis Smons fasst noch eine Strafe und brachte seine Mannschaft nochmals zum Zittern. Der HCD konnte im Überzahlspiel aber nicht mehr reüssieren und rund zwei Minuten vor Schluss sorgt Erik Fehr mit dem Empty Netter für die definitive Entscheidung.
 
Text: HCD Online-Redaktion Bild: Keystone

aus dem Spiel

02.10.2020 22:12
Matchsponsor
Facts
Genève-Servette HC

Heimdress: Grenat  Auswärtsdress: Weiss

Cheftrainer: Patrick Emond
Assistentstrainer: Louis Matte, Jan Cadieux
Torhütertrainer: Sébastien Beaulieu
Sportchef: Marc Gautschi
Bisherige Erfolge: 2 Cuptitel, 2 Spengler Cup-Titel
Saison 19/20: 4. Platz Qualifikation

HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Sportchef: Raeto Raffainer
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation