Lausanne HC vs. HC Davos | Hockey Club Davos

Vaudoise Aréna, 1008 Lausanne VD

Lausanne HC
4 : 3
HC Davos
Spiel Beendet
Image

HCD Lausanne

Zweites Kräftemessen, diesmal in Lausanne

Der HCD setzt seine Westschweiz-Tour zum Start in die Meisterschaft 20/21 in Lausanne fort. Im 2. HCD-Saisonspiel wollen die Eisheimischen anders auftreten als bei der Niederlage in Genf. Vor allem will man die ersten Punkte für Blaugelb einfahren. Das Spiel gegen die welschen Löwen könnte durchaus eng werden, die letzten vier Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften endeten immer mit einem Sieg des HCD – wenn auch jeweils nur hauchdünn.

Der Saisonauftakt des Lausanne HC hätte unterschiedlicher nicht sein können. Nach einem fulminanten 5:2-Startsieg gegen die SCL Tigers, setzte es keine 24 Stunden später eine heftige 0:6 Schlappe gegen den EHC Biel ab. Diese Leistungschwankung ist vielleicht auch das Resultat eines unruhigen Sommers. In Lausanne ist nicht nur eine komplett neue sportliche Führung am Ruder. In den Medien wurde wochenlang offen vom Zwist um Powerflügel Joel Vermin und Torhüter Luca Boltshauser berichtet. Nach dem Spielertausch mit Genf-Servette (Tim Bozon, Petr Cajka, Guillaume Maillard und Florian Douay zu Lausanne. Vermin zu Genf-Servette) scheint diese Sache aber aus der Welt geschaffen und der Fokus wieder auf dem Wesentlichen. 
Schliesslich hat Lausanne alle Voraussetzungen, eine der besten Mannschaften der Schweiz zu sein. Der LHC spielt in einem der modernsten Stadien der Schweiz, kann auf zahlreiche und frenetische Fans zählen und auch auf dem Transfermarkt hat Lausanne mächtig zugeschlagen. Mit Cory Conacher, Brian Gibbons und Mark Barberio wurde reichlich NHL-Erfahrung an Bord geholt. Erst vor wenigen Tagen wurde zudem Denis Malgin verpflichtet.  Der 23-jährige Schweizer wechselt leihweise von Toronto zu Lausanne, um sich auf die neue NHL-Saison vorzubereiten.

Der HCD seinerseits will den LHC fordern und auf die Auswärtsniederlage zum Saisonstart in Genf reagieren. Gegen Lausanne sollen die ersten Punkte her. Ein Blick in die Statistiken zeigt zudem, dass der HCD dabei grundsätzlich kleine Vorteile hat. In der letzten Saison verloren die Bündner nicht ein einziges Spiel gegen den Lausanne HC. Allerdings endeten drei der vier Partien mit nur einem Tor Unterschied zu Gunsten des HCD. Ob der HC Davos das Glück auch in dieser Saison so extrem beanspruchen kann, zeigt sich am Samstag ab 19:45 Uhr - wenn der Puck in der Vaudoise Aréna in Lausanne eingeworfen wird. 

Francesco Gärtner und Yannick Hänggi vor NL-Debut

Neben dem nach dem ersten Saisonspiel verletzungsbedingten Ausfall von Dominic Buchli und dem gesperrten Sven Jung fehlt dem HC Davos in Lausanne mit Oliver Heinen ein weiterer Verteidiger.
Der Hockey Club Davos hat sich diese Woche entschieden, Oliver Heinen in präventive Quarantäne zu schicken. Der junge Verteidiger hatte kurz mit einer nachträglich auf Covid-19-positiv getesteten Person aus seinem familiären Umfeld Kontakt. Obwohl der symptomfreie Heinen am Donnerstag negativ auf das Corona-Virus getestet wurde, verzichtet der Hockey Club Davos darauf, ihn heute in Lausanne einzusetzen. Der Spieler wird bis Mitte nächster Woche ein individuelles Training zu Hause absolvieren und nach der präventiven Quarantänefrist zur Absicherung nochmals getestet. Dies primär, um jegliches Risiko einer allfälligen Virus-Verbreitung in der Mannschaft zu verhindern. 
Da in der Defensive weiterhin auch Felicien Du Bois und Claude Paschoud (beide verletzt) nicht zur Verfügung stehen, hatte der HCD nur noch fünf einsatzfähige Verteidiger. Kurzfristig wurden deshalb Francesco Gärtner aus dem HCD-Nachwuchs und Yannick Hänggi vom Partnerteam Ticino Rockets für die Partie in Lausanne aufgeboten. Beide Spieler stehen heute Abend vor ihrem NL-Debut. 

Weiterhin fehlen werden zudem Fabrice Herzog und Dino Wieser. Luca Hischier dagegen wird in Lausanne wieder im Lineup stehen.

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Maurice Parrée

Lausanne

08.10.2020 16:30
Matchsponsor
Facts
Lausanne HC

Heimdress: Rot  Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: Craig MacTavish
  • Assistentstrainer: John Fust
  • Torhütertrainer: Christobal Huet
  • Sportchef: John Fust
  • Saison 19/20: 6. Platz Qualifikation
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Sportchef: Raeto Raffainer
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation
34
Schüsse aufs Tor
23
23
Gewonnene Bullys
32
10
Strafminuten
8
19
Geblockte Schüsse
7
UpdateTrotz einer über weite Strecken guten Leistung wird der HCD nicht belohnt. Nach starkem Start der Davoser konnte der LHC die Partie schlussendlich ausgeglichen gestalten und im Mitteldrittel gar davonziehen. Baumgartners Anschlusstreffer zum 4:3 brachte die Spannung nochmals zurück, für mehr reichte es leider nicht. Wir danken euch fürs Dabeisein, wünschen einen schönen Abend und bis bald! Gute Nacht aus Lausanne.
60' Aus und vorbei.. Lausanne gewinnt knapp mit 4:3.Update
Update60' Aeschlimann aus dem Tor!
60' Lausanne kann befreienUpdate
Update59' Das PP ist installiert...
Update58' Davos aber nun im PP!
Update58' Da war sie! Die grosse Ausgleichschance! Ambühl wird von Corvi im Slot bedient, dieser kann aber nicht reüssieren.
58' Aurélien Marti (Puck aus dem Spielfeld schiessen, 2min)Strafe
Update57' Der HCD mit leichtem Chancenplus in den letzten Minuten..
Update54' Der HCD bäumt sich nochmals auf. Nygren schiesst von der blauen Linie, bleibt aber hängen.
Update54' Die Zeit läuft. Noch 7' auf der Uhr...
51' Trotz Gegentreffer ist der LHC viel druckvoller. Der HCD zu passiv...Update
Update50' Da ist der Anschlusstreffer!!! Baumgartner trifft im 3. Powerplay zum 3. Mal!
4:350' Benjamin Baumgartner
Update49' 2-3 gute Chancen für den HCD in Überzahl - das Tor fällt aber (noch) nicht...
Update48' Überzahlchance für den HCD! Bertschy fällt Baumgartner und muss raus.
48' Christoph Bertschy (Crosscheck, 2min)Strafe
46' Wieder Tor Lausanne. 4:2 durch Gibbons.Update
46' Brian Gibbons, Ronalds Kenins, Aurélien Marti4:2
Update44' Nun auch Aeschlimann im Brennpunkt. Die Scheibe holpert vor seinem Tor herum, im letzten Moment kann er sie kontrollieren.
43' Tobias Stephan wieder gefordert. Update
Update43' Marc Wieser mit der 1. guten Möglichkeit im letzten Drittel. Er verzieht aber aus kurzer Distanz.
Update41' So, nochmals Vollgas! Guerra wieder zurück auf dem Eis. Auf gehts!
Update41' Auch das zweite Drittel ist vorbei. Kurz vor der Sirene entwischte noch Cory Conacher und stürmte alleine auf Aeschlimann zu, dieser hielt aber sicher. Samuel Guerra auf Seiten des HCD verliess das Eis vor wenigen Minuten mit schmerzverzerrtem Gesicht. Hoffentlich kommt er auf das letzte Drittel zurück. Zuerst, Pause.
39' Noch zwei Minuten zu spielen im Mitteldrittel. Update
Update37' Auch der HCD wieder vollzählig.
36' Der LHC wieder komplett.Update
Update34' Palushaj beraubt den HCD aber wieder dieser Chance, auch er muss für 2' in die Kühlbox...
Strafe34' Aaron Palushaj (Stockschlag, 2min)
Update34' Der HCD darf wieder in Überzahl antreten. Denis Malgin bekommt 2' aufgebrummt.
34' Denis Malgin (Beinstellen, 2min)Strafe
31' Erste Führung für Lausanne. Kurz nach Ablauf der Strafe erzielen die Westschweizer das 3:2.Update
31' Ronalds Kenins, Joël Genazzi, Fabian Heldner3:2
Update29' NL-Debütant Francesco Gärtner muss für zwei Minuten auf die Strafbank.
Strafe29' Francesco Gärtner (Behinderung, 2min)
28' Wow... da lässt NHL-Verstärkung Denis Malgin seine Klasse aufblitzen und erzielt postwendend den Ausgleich...Update
28' Denis Malgin, Joël Genazzi, Mark Barberio2:2
27' Nun drücken die Lausanner aber schon wieder. Aeschlimann muss eingreifenUpdate
Update26' Aaron Palushaj trifft somit zum ersten Mal in dieser Saison. Der Amerikaner kam ungestört zum Abschluss.
Update26' TOR HCD!!! Palushaj erzielt im zweiten Powerplay den zweiten Treffer für den HCD!!!!
1:226' Aaron Palushaj, Teemu Turunen, Perttu Lindgren
25' Maillard wandert in die Kühlbox, der LHC in Unterzahl. Zweites PP für den HCD.Update
25' Guillaume Maillard (Behinderung, 2min)Strafe
Update24' Die Linie um Ambühl, Corvi und Palushaj schaffen es immer wieder gefährlich zu werden. Bislang noch ohne Ertrag.
Update23' Hischier mit guter Möglichkeit für den HCD
Update22' Da wird es brandheiss vor Aeschlimann. Nach einem Scheibenverlust gehen 3 Lausanner auf Aeschlimann los. Glück gehabt!
Update21' Alles bereit für den zweiten Abschnitt.
21' Der HCD wieder komplett und die ersten 20' sind auch gleich durch. Die Davoser starteten fulminant in die Partie, Lausanne glich mit dem 1. Schuss im Powerplay wieder aus. Ab zum Pausentee!Update
Update19' Nach einer Druckphase des HCD muss Wieser auf die Strafbank.
Strafe18' Marc Wieser (Halten, 2min)
Update16' Sandro Aeschlimann im Tor des HCD wird nun mehr und mehr geprüft. Der HCD-Schlussmann ist hellwach
14' Nun ist also auch der LHC im Spiel angekommen. Die Chancen häufen sich...Update
13' Und da ist der Ausgleich. Der ehemalige HCD-Junior Ken Jäger trifft zum ersten Mal in der National League.Update
13' Ken Jäger, Cory Conacher, Mark Barberio1:1
Update12' Stoop muss für 2' raus. Der HCD also in Unterzahl.
Strafe12' Lukas Stoop (Übertriebene Härte, 2min)
12' Nun der LHC ein erstes Mal gefährlich vor dem Kasten von Aeschlimann. Update
Update11' Die ersten 10' gehören klar dem HCD. Starke Startphase der Bündner!
Update8' Ambühl, Corvi und Guerra sorgen für die nächste gute Chance für den HCD
8' Der LHC konzentriert sich vorwiegend auf die Defensive. Tobias Stephan mehrfach im Mittelpunkt.Update
Update5' Der HCD weiterhin aufsässig - Lausanne bereits wieder in Nöten
Update3' Nygreeeeeeeeeeen!!! Nach nur 13 Sekunden im PP knallt Nygren die Scheibe ins Tor! Der HCD führt!
0:13' Magnus Nygren, Enzo Corvi, Aaron Palushaj
Update3' Der HCD aber gleich ein erstes Mal im Powerplay.
3' Cory Emmerton (Haken, 2min)Strafe
Update3' Topchance für den HCD! Baumgartner trifft allerdings nur den Pfosten...
2' Die Lausanner haben Mühe aus der eigenen Zone zu kommen. Davos aufsässig in den ersten Minuten.Update
Update1' Der HCD ein erstes Mal gefährlich vor dem Tor von Tobias Stephan.
Update1' Auf gehts! Die Scheibe ist eingeworfen und das Spiel freigegeben!
Update1' Auf gehts! Die Scheibe ist eingeworfen und das Spiel freigegeben!
Gleich gehts los mit dem ersten Faceoff! Ein herzliches Willkommen erneut vom Genfersee, aus Lausanne. Wir machen uns langsam bereit und freuen uns auf das zweite Saisonspiel des HCD! Update
Matchsponsor
Facts
Lausanne HC

Heimdress: Rot  Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: Craig MacTavish
  • Assistentstrainer: John Fust
  • Torhütertrainer: Christobal Huet
  • Sportchef: John Fust
  • Saison 19/20: 6. Platz Qualifikation
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Sportchef: Raeto Raffainer
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation
Lausanne HC
Torhüter
#51Tobias Stephan
#29Luca Boltshauser
Linie 1
Verteidiger - L#38Lukas Frick
Verteidiger - R#61Fabian Heldner
Stürmer - L#81Ronalds Kenins
Stürmer - C#9Brian Gibbons
Stürmer - R#22Christoph Bertschy
Linie 2
Verteidiger - L#44Mark Barberio
Verteidiger - R#79Joël Genazzi
Stürmer - L#89Cody Almond
Stürmer - C#62Denis Malgin
Stürmer - R#71Cory Conacher
Linie 3
Verteidiger - L#7Aurélien Marti
Verteidiger - R#77Robin Grossmann
Stürmer - L#94Tim Bozon
Stürmer - C#25Cory Emmerton
Stürmer - R#11Guillaume Maillard
Linie 4
Verteidiger - L#40Etienne Froidevaux
Verteidiger - R#3Justin Krueger
Stürmer - L#18Floran Douay
Stürmer - C#17Ken Jäger
Stürmer - R#80Robin Leone
HC Davos
Torhüter
#29Sandro Aeschlimann
#92Robert Mayer
Linie 1
Verteidiger - L#94Francesco Gärtner
Verteidiger - R#27Magnus Nygren
Stürmer - L#10Andres Ambühl
Stürmer - C#70Enzo Corvi
Stürmer - R#11Aaron Palushaj
Linie 2
Verteidiger - L#23Samuel Guerra
Verteidiger - R#16Lorenz Kienzle
Stürmer - L#77Teemu Turunen
Stürmer - C#17Perttu Lindgren
Stürmer - R#65Marc Wieser
Linie 3
Verteidiger - L#57Davyd Barandun
Verteidiger - R#75Lukas Stoop
Stürmer - L#13Luca Hischier
Stürmer - C#98Benjamin Baumgartner
Stürmer - R#88Dario Meyer
Linie 4
Verteidiger - L#36Simon Knak
Verteidiger - R#91Yannick Hänggi
Stürmer - L#96Chris Egli
Stürmer - C#19Marc Aeschlimann
Stürmer - R#93Yannick Frehner
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
3Justin Krueger00:28
7Aurélien Marti1213:02
9Brian Gibbons1117:45
11Guillaume Maillard211:20
17Ken Jäger1116:06
18Floran Douay111:40
22Christoph Bertschy215:09
25Cory Emmerton1215:24
38Lukas Frick117:52
40Etienne Froidevaux02:09
44Mark Barberio2327:46
61Fabian Heldner1320:55
62Denis Malgin1215:14
71Cory Conacher1116:11
77Robin Grossmann215:01
79Joël Genazzi2322:34
80Robin Leone10:57
81Ronalds Kenins1116:15
89Cody Almond116:58
94Tim Bozon111:13
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
51Tobias Stephan32087
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
10Andres Ambühl17:28
11Aaron Palushaj11220:37
13Luca Hischier15:16
16Lorenz Kienzle217:16
17Perttu Lindgren118:05
19Marc Aeschlimann07:44
23Samuel Guerra119:21
27Magnus Nygren1126:30
36Simon Knak05:34
57Davyd Barandun18:49
65Marc Wieser217:25
70Enzo Corvi117:37
75Lukas Stoop2218:48
77Teemu Turunen1115:03
88Dario Meyer13:57
91Yannick Hänggi06:28
93Yannick Frehner07:25
94Francesco Gärtner206:49
96Chris Egli08:01
98Benjamin Baumgartner116:31
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
29Sandro Aeschlimann43088
LegendeAAssistsGAerhaltene ToreTOIEiszeit Total
BKSgeblockte SchüssePIMStrafminuten
GToreSVSgehaltene Schüsse
Image

Lausanne HCD

Drei Powerplaytore reichten nicht für Punkte

Davos musste beim zweiten Saisonauftritt auf nicht weniger als fünf Stammverteidiger verzichten. Neben den Langzeitverletzten Du Bois und Paschoud fehlten in Lausanne auch Buchli mit einer Verletzung aus dem Servette-Spiel, Jung, der eine Spielsperre absass und Heinen, der vorsorglich in Quarantäne gesetzt wurde. Deshalb kam in der Verteidigung aus dem HCD-Nachwuchs der U20-Elit-Captain Francesco Gärtner und Yannick Hänggi vom Partnerteam Ticino Rockets zu ihrem NL-Debut.

Vielleicht auch dank der stark ausgedünnten Defensive suchte der HCD von Spielbeginn an sein Heil in der Offensive. In den ersten zehn Minuten dominierten die Gelbblauen das Heimteam und gingen in dieser Phase auch verdient im ersten Überzahlspiel durch einen Onetimer von Nygren in Führung (3.). Kurz zuvor hatte schon Baumgartner den Führungstreffer auf dem Stock gehabt, er traf aber nur den Pfosten. Hellwach und mit schnellen Beinen machten die Davoser die Räume eng und setzen den Gegner früh unter Druck.
Die Lausanner brauchten ihre erste Überzahlphase, um Sandro Aeschlimann im HCD-Tor ein erstes Mal ernsthaft zu testen. Dies tat der LHC auch gleich äusserst erfolgreich und das ausgerechnet in der Person von Ken Jäger. Der gebürtige Davoser, der den gesamten HCD-Nachwuchs durchlief und dessen Vater bereits in der 1. Mannschaft des HCD gespielt hatte, traf ebenfalls im Powerplay gegen seinen Ausbildungsverein und feierte seinen ersten NL-Treffer für Lausanne (13.).
Im zweiten Abschnitt wurden die Gastgeber immer stärker. Erst glich Lausanne die Partie immer mehr aus, danach wurden sie sogar spielbestimmend. Entgegen dem Spielverlauf waren es dann die Davoser, die wiederum in Führung gehen konnten. Palushaj nutzte auch das zweite HCD-Powerplay nach einem schönen Querpass von Turunen (26.). Doch die Freude auf Davoser Seite war von kurzer Dauer. Nur zwei Minuten später glich NHL-Leihgabe Denis Malgin die Partie mit einer schönen Einzelleistung wieder aus (28.). Den ersten Führungstreffer für das Heimteam erzielte Kenins knapp nach Spielmitte, die Davoser hatten nach einer Unterzahlphase die Scheibe zu lange nicht aus dem eigenen Drittel bringen können (31.).
Davos konnte, je länger die Partie dauerte, die Lausanner Vorstösse immer weniger gut kontrollieren. Die dezimierte HCD-Abwehr agierte nun oft zu passiv und liess dem Gegner vor dem eigenen Tor zu viel Raum. So erhöhte das Heimteam seine Führung zu Beginn des letzten Abschnitts durch Gibbons (46.) und kontrollierte danach die Partie über weite Strecken. Benjamin Baumgartner brachte zwar die Davoser Hoffnungen nochmals zurück, als er ein weiteres Überzahlspiel des HCD zum Anschlusstreffer nutzen konnte (50.). Mehr liessen die abgebrühteren Waadtländer aber nicht mehr zu.

So steht der HCD nach zwei von drei aufeinanderfolgenden Gastspielen im Welschland weiterhin ohne Punkte da. Nach dem Nachholspiel im Cup am Mittwoch reist Davos am Freitag zu Fribourg-Gotteron, ehe dann am Samstag das erste Heimspiel im renovierten Eisstadion in Davos ansteht.

Powerplaytore

10.10.2020 22:20
Matchsponsor
Facts
Lausanne HC

Heimdress: Rot  Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: Craig MacTavish
  • Assistentstrainer: John Fust
  • Torhütertrainer: Christobal Huet
  • Sportchef: John Fust
  • Saison 19/20: 6. Platz Qualifikation
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Sportchef: Raeto Raffainer
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation