EHC Seewen vs. HC Davos | Hockey Club Davos

KEB Zingel, 6423 Seewen SZ

EHC Seewen
1 : 7
HC Davos
Spiel Beendet
Image

Wieser Cup

Cupstart in Seewen

Nach zwei Meisterschaftsspielen startet der HCD am Mittwoch in den Swiss Ice Hockey Cup. Im Nachholspiel des 1/16-Final erwartet der EHC Seewen aus der MySports-League die Davoser.

Nach der erfolgreichen letztjährigen Cup-Kampagne des HCD mit dem Vorstoss bis in den Final, leider ohne Happy End, sind die Ziele im Cup auch in dieser Saison nicht kleiner geworden. Headcoach Christian Wohlwend will mit seiner Mannschaft wieder «soweit kommen wie nur möglich». Mit dem EHC Seewen trifft der HC Davos auf eine Mannschaft aus der dritthöchsten Schweizer Liga. Seit 2017 spielen die Schwyzer in der MySports-League und haben sich in der laufenden Saison mit je zwei Siegen und zwei Niederlagen im Mittelfeld etabliert. 
Anfangs Oktober wurde der ganzen Seewener-Mannschaft eine zehntägige Corona-Quarantäne verordnet und sie mussten gezwungenermassen eine Spielpause einlegen. Aus diesem Grund wurde auch das Cupsiel gegen den HCD um 10 Tage verschoben.  Für die Davoser wird der Cupfight der erste von drei Ernstkämpfen in dieser Woche. Die ganze Mannschaft freut sich, dass der Spielrhythmus nun wieder höher wird. Vor allem das erste Heimspiel am Samstag gegen die SC Rapperswil-Jona Lakers, im fast fertig renovierten Stadion, wird für alle Beteiligten ein Highlight.

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Maurice Parrée
 

Cupstart

12.10.2020 11:29
Facts
EHC Seewen

Heimdress: schwarz  Auswärtsdress: weiss

  • Cheftrainer: Leo Schumacher
  • Assistentstrainer: Röbi Küttel
  • Torhütertrainer: Fabian Balmer
  • Bisherige Erfolge: Aufstieg MySports League 2017
  • Saison 19/20: 10. Platz Qualifikation
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Sportchef: Raeto Raffainer
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation
8
Strafminuten
16
Schüsse aufs Tor
Geblockte Schüsse
Gewonnene Bullys
1:760' Benjamin Baumgartner, Teemu Turunen, Magnus Nygren
1:659' Andres Ambühl, Enzo Corvi, Dominic Buchli
1:558' Marc Aeschlimann, Teemu Turunen, Magnus Nygren
48' Robin Büeler (Halten, 2min)Strafe
45' Jonas Fries1:4
Strafe45' Marc Wieser (Behinderung Torhüter, 2min)
41' Timo Christen (Halten, 2min)Strafe
Strafe36' Lorenz Kienzle (Bandencheck, 2min)
Strafe36' Lorenz Kienzle (Automatische Disziplinarstrafe (10'), 10min)
0:433' Benjamin Baumgartner, Oliver Heinen
19' Maurus Michel (Haken, 2min)Strafe
0:316' Teemu Turunen, Magnus Nygren, Benjamin Baumgartner
0:214' Perttu Lindgren, Enzo Corvi
14' Tim Büeler (Beinstellen, 2min)Strafe
0:19' Simon Knak, Robert Mayer, Chris Egli
Strafe4' Dominic Buchli (Halten, 2min)
Facts
EHC Seewen

Heimdress: schwarz  Auswärtsdress: weiss

  • Cheftrainer: Leo Schumacher
  • Assistentstrainer: Röbi Küttel
  • Torhütertrainer: Fabian Balmer
  • Bisherige Erfolge: Aufstieg MySports League 2017
  • Saison 19/20: 10. Platz Qualifikation
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Sportchef: Raeto Raffainer
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation
EHC Seewen
Torhüter
#31Christian Schön
#74Nicolas Pföstl
Linie 1
Verteidiger - L#17Timo Christen
Verteidiger - R#91Simon Schnüriger
Stürmer - L#11Jonas Fries
Stürmer - C#19Yannic Noll
Stürmer - R#88Robin Ramsauer
Linie 2
Verteidiger - L#30Robin Büeler
Verteidiger - R#69Janis Egger
Stürmer - L#25Dominik Devaja
Stürmer - C#18Fabio Langenegger
Stürmer - R#21Claudio Zurkirchen
Linie 3
Verteidiger - L#2Maurus Michel
Verteidiger - R#63Tim Büeler
Stürmer - L#95Roman Wellinger
Stürmer - C#61Mathias Arnold
Stürmer - R#41Rino Gisler
Linie 4
Verteidiger - L#51Ivo Pina
Verteidiger - R#16Riccardo Auriemma
Stürmer - L#97Sandro Steiner
Stürmer - C#32Andre Sutter
Stürmer - R#81Jonas Grätzer
HC Davos
Torhüter
#92Robert Mayer
#29Sandro Aeschlimann
Linie 1
Verteidiger - L#90Sven Jung
Verteidiger - R#27Magnus Nygren
Stürmer - L#10Andres Ambühl
Stürmer - C#70Enzo Corvi
Stürmer - R#65Marc Wieser
Linie 2
Verteidiger - L#38Oliver Heinen
Verteidiger - R#16Lorenz Kienzle
Stürmer - L#13Luca Hischier
Stürmer - C#88Dario Meyer
Stürmer - R#11Aaron Palushaj
Linie 3
Verteidiger - L#57Davyd Barandun
Verteidiger - R#75Lukas Stoop
Stürmer - L#77Teemu Turunen
Stürmer - C#17Perttu Lindgren
Stürmer - R#98Benjamin Baumgartner
Linie 4
Verteidiger - L#19Marc Aeschlimann
Verteidiger - R#25Dominic Buchli
Stürmer - L#36Simon Knak
Stürmer - C#96Chris Egli
Stürmer - R#93Yannick Frehner
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
31Christian Schön000
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
92Robert Mayer000
LegendeAAssistsGAerhaltene ToreTOIEiszeit Total
BKSgeblockte SchüssePIMStrafminuten
GToreSVSgehaltene Schüsse
Image

Seewen HCD

Hoher Sieg gegen mutigen EHC Seewen

Die unterklassigen Seewener zeigten einen tollen und beherzten Auftritt. Sie spielten sehr offensiv und suchten wann immer möglich den direkten Zug auf den Kasten von Robert Mayer. HCD-Headcoach Christian Wohlwend, der den Cupwettbewerb sehr schätzt, liess sich aber nicht auf Experimente ein und trat mit der bestmöglichen Formation an. Er schonte weder Imports noch Routiniers, nur die verletzten HCD-Spieler standen nicht im Lineup. Es spielte also schlicht diese Mannschaft den 1/16-Final, die auch in der Meisterschaft aufläuft. So waren die Davoser natürlich über das ganze Spiel gesehen die Mannschaft mit deutlich mehr Puckbesitz, deutlich mehr Abschlüssen und schlussendlich auch deutlich mehr Treffern. Knak, Lindgren und Turunen schossen ab der 9. bis zur 15. Minute den HCD im ersten Drittel schnell vorentscheidend mit 3:0 in Front. Baumgartner erhöhte im Mittelabschnitt auf 4:0, als der HCD bereits zwei Gänge runtergeschalten hatte. Die Seewener liessen sich aber weiter nicht entmutigen und nutzten jede Chance, um ebenfalls offensive Akzente zu setzen. Dieser Mut wurde zu Beginn des letzten Drittels belohnt, als den Schwyzern im Powerplay der ersehnte und verdiente Ehrentreffer durch den Engadiner Jonas Fries gelang. Danach konnte der MySports-Club die Partie lange ausgeglichen gestalten, ehe Davos gegen Ende des Spiels nochmals mit drei Treffern von Aeschlimann, Ambühl und Baumgartner zum hohen 7:1-Sieg traf.
Nach dem Pflichtsieg wartet im 1/8-Finale eine deutlich schwierigere Aufgabe auf den HCD. Davos trifft am 25. Oktober auswärts auf den SC Bern.

Quelle: HCD-Onlineredaktion Foto: Keystone
 

Hoher Sieg

14.10.2020 22:20
Facts
EHC Seewen

Heimdress: schwarz  Auswärtsdress: weiss

  • Cheftrainer: Leo Schumacher
  • Assistentstrainer: Röbi Küttel
  • Torhütertrainer: Fabian Balmer
  • Bisherige Erfolge: Aufstieg MySports League 2017
  • Saison 19/20: 10. Platz Qualifikation
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Sportchef: Raeto Raffainer
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation