SCL Tigers vs. HC Davos | Hockey Club Davos

Ilfishalle, 3550 Langnau im Emmental BE

SCL Tigers
0 : 5
HC Davos
Spiel Beendet
Image

Paschoud

Nachholspiel im Emmental als Chance

Nach zwei Niederlagen in Serie wäre am Freitag das Heimspiel gegen Genf-Servette auf dem Spielplan des HCD gestanden. Aufgrund der Quarantäne der Westschweizer reist der HCD nun aber zum Nachholspiel nach Langnau. Und will bei den Tigers unbedingt punkten.

Nur gerade zwei Punkte trennen die Emmentaler und den HC Davos in der Tabelle. Dazwischen liegt noch der SC Bern, mit gleichvielen Punkten bei einem mehr absolvierten Spiel. Sowohl die Tigers, wie auch der HCD haben den Tritt in dieser Saison noch nicht wunschgemäss gefunden. Elf Niederlagen für die rot-gelben, zehn Niederlagen für die blau-gelben, in jeweils 15 Spielen.
Zumindest in einer Statistik konnte sich der HCD von den Tigers absetzen. Die Bündner schossen bisher insgesamt 52 Tore, die Tigers nur gerade deren 29. Umgekehrt sieht es bei den erhaltenen Treffern aus. Der HCD kassierte 61 Gegentore, Langnau 49. Das widerspiegelt ziemlich auf den Punkt das momentane Problem der Bündner. Die Tormaschinerie läuft und man gehört zu den besten drei Teams der Liga, hinten erhält die Wohlwend-Truppe aber viel zu viele Gegentreffer. Auch ein Grund dafür ist das ungenügende Penalty-Killing, da liegt man mit knapp 70% hinter den Tigers abgeschlagen auf dem letzten Platz in der Statistik. 70% bedeutet anders formuliert, dass die Mannschaft fast bei jeder dritten Strafe auch ein Tor kassiert. Dass die Davoser in Unterzahl schon drei Shorthander erzielt haben ist zwar eine schöne, aber leider unnütze Randnotiz. Ebenfalls, dass die Bündner im Schnitt eigentlich wenige Strafen nehmen.

Holen die Davoser am Freitag drei Punkte, können sie den Abstand auf die rote Laterne und somit auf die SCL Tigers auf fünf Punkte ausbauen. Dazu wäre man bereits wieder an den direkten Playoffplätzen dran. Verliert man hingegen in der Fremde, wird es ziemlich ungemütlich. Mit einem Vollerfolg könnten die Emmentaler den HCD nämlich in der Tabelle überholen.

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Maurice Parrée

im Emmental

16.12.2020 23:43
Matchsponsor
Facts
SCL Tigers

Heimdress: Rot  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Rikard Franzén
  • Assistentstrainer: Jens Nielsen
  • Torhütertrainer: Viktor Alm
  • Sportchef: Marc Eichmann
  • Bisherige Erfolge: 1 Meistertitel
  • Saison 19/20: 11. Platz Qualifikation
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Sportchef: Raeto Raffainer
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation
30
Schüsse aufs Tor
42
8
Strafminuten
4
20
Geblockte Schüsse
17
24
Gewonnene Bullys
33
Im ersten Drittel war die Partie ausgeglichen, danach dominierte Davos das Spiel 40 Minuten lang und gewinnt diskussionslos. Matchbericht und Video folgen. Wir wünschen eine Gute Nacht aus Langnau, danke fürs mitlesen und fürs Daumen drücken. BLEIBT GESUND!Update
Update60' FERTIG! SIEG! SHUTOUT! 3 PUNKTE! Und das überzeugend, ein guter Auftritt mit einem klaren und diskussionslosen Sieger. Chapeau Jungs!
Update59' GOOOOOL! Baumgartner trifft kurz vor Schluss zum 5:0
0:559' Benjamin Baumgartner, Marc Wieser, Yannick Frehner
Update59' Mayer kriegt den Shutout nicht geschenkt, muss jetzt wieder ab und zu eingreifen. Noch 2 Minuten.
56' Langnau forciert seine Offensive. will hier nicht zu 0 verlierenUpdate
Update56' 5 Minuten vor Schluss stellt sich noch die Frage, ob Mayer zu seinem ersten Shutout in Blaugelb kommt.
Update54' Ambühl mutterseelenallein vor dem Langnauer Tor, er verzieht
Update52' GOOOOOOOL! Der Treffer zählt. COOOOOOORVI nützt den Rebound zum 4:0! Der Mist müsste geführt sein.
Update52' Gool für den HCD? Die Schiris am Video.
0:452' Enzo Corvi, Aaron Palushaj, Magnus Nygren
Update51' Langnau mit der nächsten Strafe, und Wohlwend nimmt ein TIMEOUT
51' Loic In-Albon (Stockhalten, 2min)Strafe
Update51' Davos hat 10 Minuten vor Schluss alles im Griff, macht einen sicheren Eindruck.
Update49' Kein so zwingendes Powerplay des HCD, Lindgren und Nygren hatten dennoch Chancen auf den vierten Treffer. Langnau komplett
47' Langnau zu sechst, fasst die nächste Strafe. Davos immer noch überlegen.Update
47' (Zuviele Spieler auf dem Eis, 2min)Strafe
Update44' Davos versucht dort weiter zu machen, wo sie im 2. Drittel aufgehört haben. Die Langnauer aber jetzt logischerweise etwas aggressiver.
Update41' Ab in Drittel 3. Einfach so gut weiterkämpfen und die Räume schliessen, einfach weiter nach vorne spielen und Druck machen. Aber einfach ist von aussen einfach gesagt....
40' Langnau wieder komplett und dann ist gleich PAUSE. Davos hat dieses Drittel deutlich dominiert und führt verdient 3:0!Update
Update40' Mayer muss in Unterzahl in extremis retten
38' Die Tigers müssen die nächste Strafe nehmen, Davos jetzt drückend überlegen. Nur Punnenovs hält noch dagegen.Update
38' Yannick Blaser (Stockschlag, 2min)Strafe
Update37' GOOOOOOOOL!!! Paaaaaalushaj mit einem technischen Kunststück!
0:337' Aaron Palushaj, Perttu Lindgren
Update34' Bully, GOOOOOOOOOOL Guerra mit dem 2:0!!!!
0:234' Samuel Guerra, Benjamin Baumgartner
34' Die Langauer stehen hinten sehr kompakt, schwierig für den HCD gefährliche Schüsse auf Punnenovs abzufeuern.Update
Update31' Weiter ist es der HCD, der mehr Puckbesitz hat. Die Tigers mit Kontern.
Update29' Gutes PP mit einigen Abschlüssen, Zählbares springt aber nicht raus. Langnau wieder komplett.
27' Anthony Huguenin (Haken, 2min)Strafe
27' Die Tigers immer öfter unter Druck, müssen eine Strafe nehmen. PP HCD.Update
Update24' Der HCD jetzt klar am Drücker, nachdem man schon besser als der Gegner aus der Pause gekommen ist.
Update24' Paschoud hat das 2:0 auf dem Stock, scheitert aber an Punnenovs
Update23' GOOOOOOOOOL, Baumgartner und Frehner würgen die Scheibe rein.
0:123' Yannick Frehner, Benjamin Baumgartner, Marc Wieser
Update21' Beide Teams zurück aus den Kabinen. Wem gelingt hier der erste Treffer? Auf gehts ins 2. Drittel.
20' Es geht in die erste PAUSE, mit einem insgesamt gerechten Remis. Beide Teams hatten ihre Torchancen, beide ihre Druckphasen in diesem flüssigen Spiel.Update
Update20' In diesem Boxplay wurde es brenzliger, Mayer musste ein paar Mal entscheidend eingreifen, macht dies aber souverän. HCD wieder komplett.
18' Und nun PP LangnauUpdate
Update18' Chance weg, Nygren muss 2' raus. 26'' vier gegen vier.
Strafe18' Magnus Nygren (Beinstellen, 2min)
16' Erste Strafe gegen Langnau, Palushaj kriegt einen Stockschlag auf die Hand. PP HCDUpdate
16' Toms Andersons (Stockschlag, 2min)Strafe
15' Schnelles und flüssiges Spiel von beiden Teams. Beide nehmen aber die Defensive sehr ernst und schirmen ihren Goalie gut ab.Update
Update10' Mayer mit einem Big Save! Sturny wurde vor dem HCD-Kasten vergessen.
Update8' Nygren mit der ersten ganz grossen HCD-Chance auf den Führungstreffer.
6' Langnau trifft nur einmal die Torumrandung, ansonsten hat der HCD die Sache im Griff und ist wieder komplettUpdate
Update4' Davos fasst die erste Strafe, Jung muss 2' raus
Strafe4' Sven Jung (Haken, 2min)
Update3' Lindgren auf Hischier auf Palushaj, knapp daneben....
Update1' Mayer bereinigt die erste Offensivaktion der Tiger.
1' Die beiden Mannschaften stehen auf dem Eis, alles bereit in Langnau. Die Scheibe wird freigegeben.Update
UpdateEin herzliches Willkommen aus dem Emmental. Der HCD ist gut angereist und kurvt bereits auf dem Eis in der Ilfishalle herum. Mit dabei ist auch Sven Jung, der Verteidiger kehrt nach überstandener Verletzung ins Lineup zurück. Schon bald gehts los, wir freuen uns!
Matchsponsor
Facts
SCL Tigers

Heimdress: Rot  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Rikard Franzén
  • Assistentstrainer: Jens Nielsen
  • Torhütertrainer: Viktor Alm
  • Sportchef: Marc Eichmann
  • Bisherige Erfolge: 1 Meistertitel
  • Saison 19/20: 11. Platz Qualifikation
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Sportchef: Raeto Raffainer
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation
SCL Tigers
Torhüter
#74Ivars Punnenovs
#29Damian Stettler
Linie 1
Verteidiger - L#77Sebastian Schilt
Verteidiger - R#70Yannick Blaser
Stürmer - L#98Jules Sturny
Stürmer - C#19Pascal Berger
Stürmer - R#64Benjamin Neukom
Linie 2
Verteidiger - L#7Larri Leeger
Verteidiger - R#96Andrea Glauser
Stürmer - L#11Marcus Nilsson
Stürmer - C#49Ben Maxwell
Stürmer - R#33Keijo Weibel
Linie 3
Verteidiger - L#66Tim Grossniklaus
Verteidiger - R#2Federico Lardi
Stürmer - L#71Julian Schmutz
Stürmer - C#40Flavio Schmutz
Stürmer - R#94Patrick Petrini
Linie 4
Verteidiger - L#86Alain Bircher
Verteidiger - R#27Anthony Huguenin
Stürmer - L#22Toms Andersons
Stürmer - C#9Rihards Melnalksnis
Stürmer - R#25Loic In-Albon
HC Davos
Torhüter
#92Robert Mayer
#29Sandro Aeschlimann
Linie 1
Verteidiger - L#90Sven Jung
Verteidiger - R#27Magnus Nygren
Stürmer - L#61Fabrice Herzog
Stürmer - C#70Enzo Corvi
Stürmer - R#10Andres Ambühl
Linie 2
Verteidiger - L#71Claude-C. Paschoud
Verteidiger - R#38Oliver Heinen
Stürmer - L#13Luca Hischier
Stürmer - C#17Perttu Lindgren
Stürmer - R#11Aaron Palushaj
Linie 3
Verteidiger - L#23Samuel Guerra
Verteidiger - R#75Lukas Stoop
Stürmer - L#93Yannick Frehner
Stürmer - C#98Benjamin Baumgartner
Stürmer - R#65Marc Wieser
Linie 4
Verteidiger - L#57Davyd Barandun
Stürmer - L#88Dario Meyer
Stürmer - C#96Chris Egli
Stürmer - R#19Marc Aeschlimann
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
10Andres Ambühl21:15
11Aaron Palushaj1120:13
13Luca Hischier118:13
17Perttu Lindgren1120:38
19Marc Aeschlimann107:38
23Samuel Guerra114:40
27Magnus Nygren12224:42
38Oliver Heinen214:52
57Davyd Barandun00:53
61Fabrice Herzog20:33
65Marc Wieser2213:41
70Enzo Corvi1118:03
71Claude-C. Paschoud118:44
75Lukas Stoop214:04
88Dario Meyer109:19
90Sven Jung221:06
93Yannick Frehner11213:27
96Chris Egli110:58
98Benjamin Baumgartner1213:04
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
92Robert Mayer030100
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
2Federico Lardi114:17
7Larri Leeger216:04
9Rihards Melnalksnis09:35
11Marcus Nilsson15:12
19Pascal Berger116:14
22Toms Andersons210:53
25Loic In-Albon1210:34
27Anthony Huguenin1210:46
33Keijo Weibel316:30
40Flavio Schmutz115:05
49Ben Maxwell20:49
64Benjamin Neukom15:22
66Tim Grossniklaus214:44
70Yannick Blaser1221:09
71Julian Schmutz16:49
77Sebastian Schilt617:22
94Patrick Petrini14:22
96Andrea Glauser23:21
98Jules Sturny112:05
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
74Ivars Punnenovs53788
LegendeAAssistsGAerhaltene ToreTOIEiszeit Total
BKSgeblockte SchüssePIMStrafminuten
GToreSVSgehaltene Schüsse
Image

SCL HCD

Eine von hinten bis vorne tadellose Mannschaftsleistung

Der HCD gewinnt erstmals in dieser Saison zu Null. Gegen die SCL Tigers lieferten die Bündner eine eindrückliche Leistung ab. Nach einem ausgeglichenen ersten Drittel dominierten die Bündner die restlichen 40 Minuten und gewannen schlussendlich verdient mit 5:0. 

Es war ein hartes Stück Arbeit bis Youngstar Yannick Frehner in der 23. Minute das 1:0 für den HCD erzielen konnte. Der Treffer war sinnbildlich für die vorangegangenen defensiv geprägten ersten zwanzig Minuten. Keine der beiden Mannschaften wollte einen entscheidenden Fehler machen und schottete ihren eigenen Kasten gut vom Gegner ab. Nur mit viel Drücken und Würgen konnten die Bündner das Bollwerk der Emmentaler schlussendlich knacken und die Scheibe im Tor von Ivars Punnenovs unterbringen. Wobei später im Video deutlich sichtbar war, dass der Puck bereits nach Baumgartners Schuss über der Linie war. Den Davosern konnte es egal sein, wer als Torschütze angegeben wurde. Nach diesem Führungstreffer war der HCD die klar überlegene Mannschaft und drückte sofort mit Vehemenz auf den zweiten Treffer. Dieser gelang Verteidiger Samuel Guerra mit einem klassischen “Bully-Goal“ (24.). Der 27-jährige Verteidiger drückte nach dem gewonnenen Bully von Baumgartner direkt ab und erwischte Punnenovs in der nahen Ecke. Nur drei Minuten später belohnt sich die zweite Sturmlinie mit Lindgren, Hischier und Palushaj für ein gelungenes Pressing gleich selbst mit dem dritten Treffer (37.). Nach einem hartnäckigem Backcheck standen Lindgren und Palushaj plötzlich alleine vor dem Tor der Tigers. Palushaj brachte den Puck problemlos im Tor unter und erzielte so seinen zweiten Treffer der Saison. Mit einem in dieser Saison doch eher seltenen, aber umso beruhigenderen 3:0 ging es in zweite Pause. 
Im letzten Umgang zeigten sich die Langnauer nochmals deutlich aggressiver als zuvor. Der HCD kontrollierte die Partie aber grösstenteils und liess nur noch wenig zu. Die von Sportchef Raeto Raffainer verlangte stabile Defensive war heute jederzeit zu sehen. Auch wenn sich die Davoser vor allem zu Beginn der Partie mehrfach bei Keeper Robert Mayer bedanken konnten. Dieser Robert Mayer, der sich für seine starke Leistung mit dem ersten Shutout der Saison und dem ersten im HCD-Dress feiern konnte. In der 52. Minute machte Enzo Corvi mit seinem Treffer in Überzahl zum 4:0 dann definitiv alles klar. Nach unglücklicher Rettungsaktion der Tigers wurde Corvi am Bein getroffen von wo aus die Scheibe in die Maschen kullerte. Baumgartners 5:0 kurz vor Spielende bedeutete das Schlussresultat (59.) und belohnte auch Benjamin Baumgartners guten Auftritt an diesem Abend mit drei Skorerpunkten.

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Sandro Stutz (www.sast-photos.com)

tadellose Mannschaftsleistung

18.12.2020 22:21
Matchsponsor
Facts
SCL Tigers

Heimdress: Rot  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Rikard Franzén
  • Assistentstrainer: Jens Nielsen
  • Torhütertrainer: Viktor Alm
  • Sportchef: Marc Eichmann
  • Bisherige Erfolge: 1 Meistertitel
  • Saison 19/20: 11. Platz Qualifikation
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Sportchef: Raeto Raffainer
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation