HC Davos vs. HC Lugano | Hockey Club Davos

Eisstadion Davos, 7270 Davos-Platz GR

HC Davos
0 : 3
HC Lugano
Spiel Beendet
Image

Lindgren

Starke Gegner in der Altjahreswoche-Trilogie

Am Sonntag duellieren sich der HC Davos und der HC Lugano um drei Punkte im Eisstadion Davos. Das Spiel ist für den HCD der Auftakt zu einer Serie von drei Heimspielen zum Jahresabschluss.

Die Geschenke sind hoffentlich alle verteilt und ausgepackt, die Mägen beruhigen sich nach den üppigen Weihnachtsessen langsam. Die HCD-Spieler trainieren nach einem kurzen zweitägigen Weihnachtsbreak bereits wieder. Es blieb nicht allzu viel Zeit zum Feiern, denn mit dem Lugano, Ambri-Piotta und dem EV Zug steht noch ein happiges Jahres-Schlussprogramm im Spielkalender. 
Die Wende und die drei Punkte im letzten Spiel gegen Rapperswil lässt die Mannschaft mit einem guten Gefühl diese schwierige Aufgabe anpacken. Den Coaches wird das Erlebte am Obersee trotzdem einiges Kopfzerbrechen bereitet haben.  Zum Beispiel, weil der HCD nach dem Startfurioso sofort mit 0:2 in Rückstand geriet. Oder weil die Special Teams weiterhin nicht wie gewünscht funktionieren und das Unterzahlspiel noch immer eines der schlechtesten der Liga ist. Hingegen positiv stimmt uns die Moral der Mannschaft, wie sie sich nach dem Rückstand dominant und energisch mit einem starken Comeback im Mittelabschnitt den Sieg doch noch sicherte. 
In den letzten drei Partien des Jahres braucht es abermals diese volle Energie. Zeit zu verschnaufen oder um nur ein wenig nachzulassen bleibt beim Kaliber dieser drei Gegner keine.

Als Auftakt in diese Trilogie reist mit dem HC Lugano eine Wundertüte nach Davos. Ende November meldeten die Tessiner gleich 20 Corona-positive Spieler, die Konsequenz war eine längere Quarantäne für gesamte Mannschaft. Aufgrund der hohen Anzahl der infizierten Teammitglieder und der «Return to play»-Regelung der Liga konnte der HCL erst am 18. Dezember wieder in die Meisterschaft eingreifen. Trotzdem gewannen die Bianconeri das erste Spiel nach der Zwangspause gegen den EHC Biel in der Overtime, gegen Zug verlor man darauf allerdings 2:5, bevor im Tessiner-Derby wiederum in der Overtime der Sieg an die Luganesi ging. Vier von fünf OT-Entscheidungen dieser Saison gewannen die Tessiner, darunter auch eine gegen den HC Davos Ende Oktober. Damals schoss Magnus Nygren zwei Sekunden vor Schluss noch den Ausgleich und rettete seine Farben in die Verlängerung. HCL-Stürmer Mark Arcobello sorgte dann für die Entscheidung. Die Chance über 60 Minuten die volle Punktzahl zu holen ist für den HCD also statistisch höher, als sich den Zusatzpunkt in der Verlängerung zu sichern.

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Maurice Parrée

Starke Gegner

25.12.2020 10:54
Matchsponsor
Facts
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Sportchef: Raeto Raffainer
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation
HC Lugano

Heimdress: Schwarz  Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: Serge Pelletier 
  • Assistentstrainer: Rob Cookson, Paul Di Pietro
  • Torhütertrainer: Michael Lawrence
  • Sportchef: Hnat Domenichelli
  • Bisherige Erfolge: 7 Meistertitel
  • Saison 19/20: 8. Platz Qualifikation
24
Schüsse aufs Tor
37
8
Strafminuten
2
17
Geblockte Schüsse
17
25
Gewonnene Bullys
30
60' Der HCD verliert gegen den HC Lugano mit 0:3. Der einzige Vorwurf, welcher sich die Davoser heute Abend machen müssen, ist einmal mehr die mangelhafte Chancenauswertung. Morgen Abend gegen Ambri kann die heutige Niederlage bereits wieder gut gemacht werden. Update
58' Davos wieder komplett. Update
56' Corvi wandert nach übertriebener Härte noch 2 Minuten auf die Strafbank.Update
56' Enzo Corvi (Übertriebene Härte, 2min)Strafe
55' Der HCD schafft es kaum mehr vor dem gegnerischen Tor Akzente zu setzten... rund 4' noch auf der Uhr.Update
51' Lindgren mit einer schönen Einzelleistung. Sein Schuss geht aber nur an den Pfosten. Update
Update46' Auf der anderen Seite klappts dann. Lugano geht mit 3:0 in Führung.
0:346' Jani Lajunen, Julian Walker
46' Wieder eine Grosschance. Der Puck will einfach nicht rein. Update
Update42' Davos mit dem Fehler in der neutralen Zone. Die Luganesi stürmen ins Drittel und Herburger kann Mayer bezwingen.
0:242' Raphael Herburger, Dario Bürgler
41' Wenn der HCD seine Überlegenheit in Tore ummünzen kann, dann sollte das Resultat am Ende des Spiels für das Heimteam sprechen. Update
Update40' Davos hat viel mehr Spielanteile im Mitteldrittel, trotzdem sind es die Gäste aus dem Tessin, welche mit einer 1:0 Führung in die Garderobe gehen.
33' Davos ist die dominierende Mannschaft. Einziges Manko ist die Chancenauswertung. Update
Update32' Lugano wieder komplett.
30' Nächste Gelegenheit für den HCD. Powerplay! Update
Strafe30' Bernd Wolf (Beinstellen, 2min)
Update27' Lugano nimmt sein Timeout. Hier geht es vorallem darum, dass sich die Spieler von Lugano etwas erholen können. Es stehen die gleichen Spieler seit einiger Zeit auf dem Eis.
Update25' Die Luganesi mit dem Führungstreffer. Es ist Chiesa, welcher Mayer mit einem Slapshot bezwingen kann.
0:125' Alessandro Chiesa, Mikkel Bodker, Mark Arcobello
25' Erneut ein starkes Boxplay der Davoser. Sie lassen die Luganesi zwar ins Drittel, dort scheitern die Gäste jedoch an der gut organisierten Defensive von Davos. Update
22' Yannick Frehner (Hoher Stock, 2min)Strafe
22' Die Bündner mit dem besseren Start ins Mitteldrittel. Sie schwächen sich jedoch mit einer Strafe selber. Powerplay Lugano. Update
21' Wem gelingt das erste Goal. Das Mitteldrittel beginnt. Update
20' Torloses Startdrittel zwischen dem HC Davos und dem HC Lugano. Beide Mannschaften spielten defensiv sehr diszipliniert, so dass es so gut wie keine gefährlichen Chancen gab. Update
14' Nygren ist zurück. Der HCD mit einem starken Boxplay. Die Tessiner waren zwar im Drittel der Bündner, jedoch der Weg in die gefährliche Zone blieb ihnen versperrt. Update
13' Weitere Strafe gegen Davos. Diesmal muss Nygren in die Kühlbox. Update
13' Magnus Nygren (Haken, 2min)Strafe
13' Enzo Corvi ist zurück. Lugano mit einigen Abschlüssen auf das Tor von Robert Mayer, welcher sich jedoch nicht bezwingen lässt. Update
11' Was für eine Chance für den Führungstreffer. Zuerst scheitert Marc Wieser und im Anschluss Enzo Corvi, welcher die Führung eigentlich hätte erzielen müssen. Direkt an die Szene bekommt Corvi eine 2 Minuten Strafe. Update
11' Enzo Corvi (Beinstellen, 2min)Strafe
Update9' Lugano übersteht diese Unterzahlsituation. Es gelang dem HCD nicht, sich während der Überzahl im Drittel der Luganesi festzusetzen.
Update7' 2 Minuten gegen den Torhüter von Lugano für Puck aus dem Spielfeldscheissen.
Strafe7' Niklas Schlegel (Puck aus dem Spielfeld schiessen, 2min)
4' Der ersten Linie um Lindgren, Palushaj und Hischier gelingt es in der Anfangsphase Druck auf das Tor von Lugano zu erzeugen. Update
Update1' Die Schiedsrichter geben das Spiel frei. Auf geht's!
UpdateHerzlichen Willkommen zum Spiel gegen den HC Lugano. Kann der HCD heute Abend zu Hause erstmals seit dem 11.12.2020 wieder ein Heimsieg feiern?
Matchsponsor
Facts
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Sportchef: Raeto Raffainer
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation
HC Lugano

Heimdress: Schwarz  Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: Serge Pelletier 
  • Assistentstrainer: Rob Cookson, Paul Di Pietro
  • Torhütertrainer: Michael Lawrence
  • Sportchef: Hnat Domenichelli
  • Bisherige Erfolge: 7 Meistertitel
  • Saison 19/20: 8. Platz Qualifikation
HC Davos
Torhüter
#92Robert Mayer
#29Sandro Aeschlimann
Linie 1
Verteidiger - L#57Davyd Barandun
Verteidiger - R#27Magnus Nygren
Stürmer - L#13Luca Hischier
Stürmer - C#17Perttu Lindgren
Stürmer - R#11Aaron Palushaj
Linie 2
Verteidiger - L#90Sven Jung
Verteidiger - R#75Lukas Stoop
Stürmer - L#77Teemu Turunen
Stürmer - C#70Enzo Corvi
Stürmer - R#65Marc Wieser
Linie 3
Verteidiger - L#23Samuel Guerra
Verteidiger - R#38Oliver Heinen
Stürmer - L#98Benjamin Baumgartner
Stürmer - C#10Andres Ambühl
Stürmer - R#93Yannick Frehner
Linie 4
Stürmer - L#88Dario Meyer
Stürmer - C#96Chris Egli
Stürmer - R#19Marc Aeschlimann
HC Lugano
Torhüter
#34Niklas Schlegel
#35Davide Fadani
Linie 1
Verteidiger - L#37Elia Riva
Verteidiger - R#72Tim Heed
Stürmer - L#17Luca Fazzini
Stürmer - C#36Mark Arcobello
Stürmer - R#89Mikkel Bodker
Linie 2
Verteidiger - L#95Thomas Wellinger
Verteidiger - R#58Romain Loeffel
Stürmer - L#12Dominic Lammer
Stürmer - C#24Jani Lajunen
Stürmer - R#91Julian Walker
Linie 3
Verteidiger - L#32Bernd Wolf
Verteidiger - R#22Matteo Nodari
Stürmer - L#10Alessio Bertaggia
Stürmer - C#16Raphael Herburger
Stürmer - R#87Dario Bürgler
Linie 4
Verteidiger - L#9Reto Suri
Verteidiger - R#27Alessandro Chiesa
Stürmer - L#70Matteo Romanenghi
Stürmer - C#38Raffaele Sannitz
Stürmer - R#21Tim Traber
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
9Reto Suri07:05
10Alessio Bertaggia13:47
12Dominic Lammer111:33
16Raphael Herburger112:28
17Luca Fazzini16:21
21Tim Traber11:20
22Matteo Nodari313:16
24Jani Lajunen1116:53
27Alessandro Chiesa1211:44
32Bernd Wolf1211:18
36Mark Arcobello118:41
37Elia Riva121:07
38Raffaele Sannitz14:13
58Romain Loeffel117:00
70Matteo Romanenghi08:29
72Tim Heed225:03
87Dario Bürgler113:12
89Mikkel Bodker1118:43
91Julian Walker114:39
95Thomas Wellinger418:59
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
34Niklas Schlegel024100
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
10Andres Ambühl118:42
11Aaron Palushaj18:51
13Luca Hischier16:46
17Perttu Lindgren20:56
19Marc Aeschlimann07:02
23Samuel Guerra119:46
27Magnus Nygren7227:03
38Oliver Heinen15:39
57Davyd Barandun11:31
65Marc Wieser15:03
70Enzo Corvi415:20
75Lukas Stoop216:05
77Teemu Turunen116:49
88Dario Meyer206:30
90Sven Jung226:43
93Yannick Frehner212:45
96Chris Egli11:54
98Benjamin Baumgartner114:34
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
92Robert Mayer33492
LegendeAAssistsGAerhaltene ToreTOIEiszeit Total
BKSgeblockte SchüssePIMStrafminuten
GToreSVSgehaltene Schüsse
Image

Das Toreschiessen vergessen

Davos verliert eine umkämpfte Partie, nachdem die Bündner die ersten beiden Drittel dominiert haben. Der HCD scheiterte wieder einmal an der eigenen Chancenverwertung, die Tessiner hingegen waren die Effektivität in Perfektion und nutzen die wenigen Chancen die sich ihnen boten zu drei Treffern. 

Es dauerte bis in die 25 Minute, bis das erste Tor in der Partie fiel. Alessandro Chiesa hämmerte die Scheibe mit einem satten Slapshot über die Schulter von Goalie Mayer in die Maschen. Bis zu diesem Treffer dominierte der HCD die Partie, schaffte es aber einmal mehr nicht, die zahlreich herausgespielten Möglichkeiten in etwas Zählbares umzumünzen. Entweder stand Niklas Schlegel oder aber die eigene Kaltblütigkeit dem längst verdienten Führungstreffer im Weg. Wie etwa in der 11. Minute, als Enzo Corvi eine sogenannte 100%ige auf der Schaufel hatte, die Scheibe aber einfach nicht über die Linie brachte. Auch nach dem Gegentreffer war der HCD mehrheitlich spielbestimmend und hatte diverseste Chancen, die Partie zu wenden. Liess aber weiter Chance um Chance ungenutzt oder verzögerte den Abschluss bis es zu spät war. So kam es wie es kommen musste, Herbruger erzielte in der 42. Minuten allein vor Mayer den zweiten Treffer und damit die Vorentscheidung für die Tessiner. Die bitterste Pille folgte in der 46. Minute, als Hischier einen perfekten Querpass nicht im Tor unterbrachte, Lajunen im Gegenzug aber lockerlässig zum 3:0 einschob. Es schien wie verhext im Davoser Eisstadion.
Selbstredend dafür auch ein Lingren-Scheibenverlust, welcher sich der Finne sofort stark zurückerkämpfte und unwiderstehlich auf das Lugano-Tor losstürmte. Sein raffinierter Lupfer prallte aber vom Pfosten zurück ins Feld.  
Danach schien die Luft bei den Bündnern draussen, zu frustrierend war dieses Spiel gelaufen. So hiess es für den HCD nach Spielschluss sofort physisch und psychisch zu regenerieren, denn schon am Montagabend reist mit dem HC Ambri-Piotta die zweite Tessiner Mannschaft nach Davos.

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Maurice Parrée
 

vergessen

27.12.2020 20:15
Matchsponsor
Facts
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Sportchef: Raeto Raffainer
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation
HC Lugano

Heimdress: Schwarz  Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: Serge Pelletier 
  • Assistentstrainer: Rob Cookson, Paul Di Pietro
  • Torhütertrainer: Michael Lawrence
  • Sportchef: Hnat Domenichelli
  • Bisherige Erfolge: 7 Meistertitel
  • Saison 19/20: 8. Platz Qualifikation