EHC Biel-Bienne vs. HC Davos | Hockey Club Davos

Tissot Arena, 2504 Biel/Bienne BE

EHC Biel-Bienne
2 : 3
HC Davos
Spiel Beendet
Image

Teemu Turunen

Mental gestärkt ins sechste Auswärtsspiel in Serie

Verschnaufpausen gibt es für den HCD momentan keine. Auch in naher Zukunft stehen im Zwei- bzw. Drei-Tages-Rhythmus NL-Partien auf dem immer wieder abgeänderten Spielplan. Dazu beschert die Quarantäne bei Bern und Lausanne den Davosern ungewöhnlich viele Auswärtspartien am Stück. So reist die Mannschaft am Dienstag anstelle eines Heimspiels nach Biel.

Eigentlich war am vergangenen Sonntag für unsere Mannschaft ein freier Tag geplant. Und anstelle vom Auswärtsspiel in Biel wäre eigentlich der Lausanne HC am Dienstag in Davos zu Gast gewesen. Doch das Coronavirus stellte den Spielplan in der Schweizer Eishockeymeisterschaft in den letzten Tagen einmal mehr völlig auf den Kopf. Umso erfreulicher, wie die Mannschaft diese teils kurzfristigen Umstellungen wegstecken konnte. Mit zwei Siegen im Gepäck dürfen die Davoser voller Selbstvertrauen zum EHC Biel reisen. Eine stark verbesserte Balance zwischen Offensive und Defensive ermöglichte es sowohl den HC Ambri-Piotta, als auch den HC Lugano zu besiegen. Die Defensivabteilung mit einem starken Sandro Aeschlimann im Tor liess in den beiden Partien nur zwei Gegentore zu und offensiv glänzt der HCD nunmehr mit 3.33 Treffern pro Spiel wieder als zweitbeste NL-Mannschaft (die Beste ist weiterhin Leader EV Zug mit 3.44).

Die Mannschaft von Christian Wohlwend arbeitete sich zudem wieder auf den sechsten Tabellenrang vor, dicht gefolgt von Lugano und Biel mit je einem Punkt weniger. Auch der EHC Biel blickt seinerseits auf eine erfolgreiche letzte Woche zurück. Mit zwei Siegen über die Tigers und einem gegen die SC Rapperswil-Jona Lakers konnten die Seeländer neun Punkte aus den letzten drei Partien sammeln. Mit einem Sieg im Duell am Dienstag könnte der EHCB den HCD in der Tabelle gar überholen. 

Speziell wird die Partie vor allem für vier Spieler, die erst letzte Woche in einem Doppeltausch die Farben gewechselt haben. David Ullström und Valentin Nussbauer auf Davoser Seite und Perttu Lindgren sowie Luca Hischier auf Seiten der Seeländer. Lindgren und Hischier tat die Luftveränderung sichtlich gut, beide konnten sich schon in die Bieler Skorerliste eintragen. Auch Ullström und Nussbaumer setzten bereits Akzente, gleich im ersten Einsatz für Blaugelb gegen Fribourg sicherte sich Nussbaumer den ersten Skorerpunkt. Und Ullström war am Sonntag in Lugano einer der auffälligsten Angreifer in Blaugelb.
Mit Biel und Davos treffen also zwei Mannschaften im Aufwind aufeinander. Aber nur für eine wird dieser Höhenflug am Dienstag weiter gehen. 

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Maurice Parrée

sechste Auswärtsspiel

18.01.2021 18:59
Matchsponsor
Facts
EHC Biel-Bienne

Heimdress: Rot  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Lars Leuenberger
  • Assistentstrainer: Anders Olsson
  • Torhütertrainer: Marco Streit
  • Sportchef: Martin Steinegger
  • Bisherige Erfolge: 3 Meistertitel
  • Saison 19/20: 5. Platz Qualifikation
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation
30
Schüsse aufs Tor
28
23
Gewonnene Bullys
35
4
Strafminuten
16
22
Geblockte Schüsse
11
Wir danken allen die hier im Liveticker dabei waren für euer Interesse und wünschen eine gute Nacht. Bleibt gesund.Update
Update63' Was für eine Rückkehr für Ullström und Nussbaumer nach Biel, sie skoren beide und helfen dem HCD zum nächsten Sieg. Tolle Serie der Davoser mit dem 3. Auswärtstriumph.
Update62' GOOOOOOOOL! Ullström, Guerra und Palushaj beenden die Partie
2:362' Aaron Palushaj, Samuel Guerra
61' Beginn der maximal 5-minütigen Overtime mit 3 gegen 3 FeldspielernUpdate
Update60' Davos kann die beiden frühen Gegentore ausgleichen und holt hier in Biel mindestens einen Punkt.
Update60' 60 Minuten over, wir gehen in die Overtime.
Update59' Auch Baumgartner vergibt einen Gamewinner
58' Pouliot mit der Riesenchance, Aeschlimann mirakulösUpdate
56' Kaum Unterbrüche und ein Spiel im obersten Tempobereich, noch 5 MinutenUpdate
Update52' Das Spiel wird nun in der Endphase immer ruppiger, beide Teams wollen die 3 Punkte
51' 10 Minuten vor Schluss beide Teams mit Möglichkeiten auf den FührungstrefferUpdate
47' Das Heimteam hat Mühe, Davos im Moment am DrückerUpdate
Update45' Wieder Palushaj auf Ullström, haarscharf am Pfosten vorbei
Update45' Frehner hat die Führung auf dem Stock, Pottelberghe im Nachfassen
Update43' GOOOOOOL! Auch Nussbaumer trifft gegen seinen Ex-Verein! Perfekt angespielt von Palushaj.
2:243' Valentin Nussbaumer, Aaron Palushaj
41' Hochspannung zu Beginn des letzten Abschnitt. Kann Davos den Fehlstart noch korrigieren, oder sichert sich das Heimteam die Punkte?Update
Update40' 2. PAUSE, Davos gewinnt das Drittel 1:0 und kann auf 1:2 verkürzen. Alles noch möglich nach 40'
Update39' 2. PP für den HCD, Palushaj wird gelegt
39' Janis Jérôme Moser (Beinstellen, 2min)Strafe
39' Hischier mit der Riesenchance, Aeschlimann rettetUpdate
37' Dann wird Hügli vergessen, der scheitert aber allein vor und an AeschlimannUpdate
35' Biel steckt den Gegentreffer gut weg und kommt dem 3. Treffer sehr naheUpdate
Update33' GOOOOOOL! Der Treffer gilt! Davos ist wieder dran.
Update33' Anschlusstreffer? Ullström setzt sich Klasse durch und trifft, aber gabs da eine Torhüterbehinderung?
2:133' David Ullström, Aaron Palushaj, Samuel Guerra
32' Weiterhin kein PP-Treffer in dieser Partie, Davos auch wieder komplettUpdate
Update30' Zgraggen checkt Schläpfer regelwidrig, das gibt 2+10, wieder PP Biel
Strafe30' Jesse Zgraggen (Bandencheck, 2min)
Strafe30' Jesse Zgraggen (Automatische Disziplinarstrafe (10'), 10min)
Update30' Dann übersteht der HCD eine kurze Druckphase der Bieler mit Glück und Aeschlimann
28' Biel wieder komplett, das war nicht das beste Powerplay des HCDUpdate
Update26' Davos kommt zu seinem ersten Powerplay, Fey hatte Nussbaumer gelegt
26' Kevin Fey (Beinstellen, 2min)Strafe
Update24' Egli scheitert schon wieder allein vor Pottelberghe
24' Doch wieder starten die Bieler besser ins Spiel, ein weiterer Treffer gelingt ihnen aber in dieser Phase auch nichtUpdate
21' Neues Drittel, neues Glück. Davos muss unbedingt den Anschlusstreffer erzielen und so auch Resultatmässig zurück in die Partie finden.Update
Update20' PAUSE-Nix wirds mit dem Anschlusstreffer im 1. Drittel. Ausgeglichene Schussbilanz, aber der HCD nach 2 Gegentoren in den ersten beiden Spielminuten 0:2 hinten
19' Moser scheitert mutterseelenallein vor Aeschlimann an demselbigenUpdate
Update19' Turunen, wieder er, mit einer weiteren ganz guten Torchance
Update15' Der HCD übersteht auch diese Strafe und ist wieder komplett
13' Wieder PP für Biel, Kienzle fasst auch die 2. Strafe für Davos.Update
Strafe13' Lorenz Kienzle (Stockschlag, 2min)
Update10' Turunen mit der nächsten Top-Chance auf den Anschlusstreffer, wieder ist Pottelberghe der Sieger
Update7' Wenigstens haben die Davoser dieses Unterzahlspiel gut überstanden. Die Aufholjagd kann weitergehen.
Update5' Kienzle fasst die erste Strafe der Partie, PP Biel
Strafe5' Lorenz Kienzle (Halten, 2min)
Update4' Davos macht Druck, Heinen mit dem nächsten Abschluss
Update3' Nygren, Herzog und kurz darauf Egli kommen zu guten Chancen, scheitern aber an Pottelberghe
2' 2. Angriff, 2. Tor. Die Bieler nutzen böse Aussetzer der Davoser Hintermannschaft rigorosUpdate
2' Luca Cunti, Yanick Stampfli, Mike Künzle2:0
1' Uiuiui, mit dem ersten Angriff schiessen die Bieler das 1:0, Guerra war zuhinterst ausgerutscht.Update
1' Konstantin Komarek, Marc-Antoine Pouliot, Kevin Fey1:0
Update1' Bald ist alles bereit und wir starten ins 1. Drittel. Gibt es heute Abend für unser Team den 3. Auswärtssieg in Serie? Daumen drücken!
Wir stehen vor Spiel 28 von 52 in der Quali. Heute Abend tickern wir für euch aus Biel und freuen uns, wenn ihr ab 19.45h das Spiel hier live verfolgt.Update
Matchsponsor
Facts
EHC Biel-Bienne

Heimdress: Rot  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Lars Leuenberger
  • Assistentstrainer: Anders Olsson
  • Torhütertrainer: Marco Streit
  • Sportchef: Martin Steinegger
  • Bisherige Erfolge: 3 Meistertitel
  • Saison 19/20: 5. Platz Qualifikation
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation
EHC Biel-Bienne
Torhüter
#36Joren van Pottelberghe
#41Elien Paupe
Linie 1
Verteidiger - L#90Janis Jérôme Moser
Verteidiger - R#4Kevin Fey
Stürmer - L#78Marc-Antoine Pouliot
Stürmer - C#37Konstantin Komarek
Stürmer - R#61Michael Hügli
Linie 2
Verteidiger - L#29Beat Forster
Verteidiger - R#27Yannick Rathgeb
Stürmer - L#21Jason Fuchs
Stürmer - C#17Perttu Lindgren
Stürmer - R#13Luca Hischier
Linie 3
Verteidiger - L#18Yanick Stampfli
Verteidiger - R#40Petteri Lindbohm
Stürmer - L#73Mike Künzle
Stürmer - C#10Luca Cunti
Stürmer - R#15Gilian Kohler
Linie 4
Verteidiger - L#55Riccardo Sartori
Stürmer - L#7Ramon Tanner
Stürmer - C#58Anton Gustafsson
Stürmer - R#28Elvis Schläpfer
Linie 5
#21Lilian Garessus
HC Davos
Torhüter
#29Sandro Aeschlimann
#92Robert Mayer
Linie 1
Verteidiger - L#58Jesse Zgraggen
Verteidiger - R#27Magnus Nygren
Stürmer - L#61Fabrice Herzog
Stürmer - C#96Chris Egli
Stürmer - R#65Marc Wieser
Linie 2
Verteidiger - L#23Samuel Guerra
Verteidiger - R#38Oliver Heinen
Stürmer - L#77Teemu Turunen
Stürmer - C#70Enzo Corvi
Stürmer - R#10Andres Ambühl
Linie 3
Verteidiger - L#90Sven Jung
Verteidiger - R#16Lorenz Kienzle
Stürmer - L#66Valentin Nussbaumer
Stürmer - C#22David Ullström
Stürmer - R#11Aaron Palushaj
Linie 4
Verteidiger - L#57Davyd Barandun
Verteidiger - R#19Marc Aeschlimann
Stürmer - L#36Simon Knak
Stürmer - C#98Benjamin Baumgartner
Stürmer - R#93Yannick Frehner
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
10Andres Ambühl19:01
11Aaron Palushaj1216:17
16Lorenz Kienzle2415:02
19Marc Aeschlimann00:38
22David Ullström115:40
23Samuel Guerra219:34
27Magnus Nygren25:46
36Simon Knak09:00
38Oliver Heinen115:42
57Davyd Barandun03:47
58Jesse Zgraggen11217:48
61Fabrice Herzog117:34
65Marc Wieser13:24
66Valentin Nussbaumer1114:51
70Enzo Corvi121:16
77Teemu Turunen120:09
90Sven Jung119:05
93Yannick Frehner208:58
96Chris Egli15:37
98Benjamin Baumgartner10:00
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
29Sandro Aeschlimann22893
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
4Kevin Fey13216:44
7Ramon Tanner10:42
10Luca Cunti1117:42
13Luca Hischier18:21
15Gilian Kohler15:19
17Perttu Lindgren11:44
18Yanick Stampfli1110:43
21Jason Fuchs120:37
27Yannick Rathgeb219:25
28Elvis Schläpfer05:33
29Beat Forster317:44
40Petteri Lindbohm522:46
55Riccardo Sartori05:31
58Anton Gustafsson208:42
61Michael Hügli18:24
67Konstantin Komarek1220:37
73Mike Künzle1218:58
78Marc-Antoine Pouliot118:23
90Janis Jérôme Moser223:14
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
36Joren van Pottelberghe32589
LegendeAAssistsGAerhaltene ToreTOIEiszeit Total
BKSgeblockte SchüssePIMStrafminuten
GToreSVSgehaltene Schüsse
Image

Doch noch zwei gewonnene Punkte nach Fehlstart

Die mittlerweile nicht mehr ganz Neuen im Dress des HCD machten ausgerechnet an ihrer alten Wirkungsstätte den Unterschied. David Ullström und Valentin Nussbaumer trafen gegen ihre Ex-Kollegen und egalisierten damit einen frühen 0:2-Rückstand. In der Verlängerung traf Palushaj zum Gamewinner – Ullström hatte dabei erneut seine Schaufel im Spiel. 

Die ersten Minuten in der Tissot Arena in Biel erinnerten stark an das Startfurioso des HCD in Fribourg vor einer Woche. Zwar waren es nicht drei, sondern nur deren zwei Schüsse, die die rote Lampe hinter dem Tor schon in den ersten zwei Minuten zum Leuchten brachten. Aber diesmal waren es nicht die Bündner, die jubeln durften, sondern das Heimteam. Nach nur 39 Sekunden staubte Komarek vor Aeschlimann zum 1:0 ab, nach 113 Sekunden erwischte Cunti die richtige Lücke und markierte das frühe 2:0 (2.). In beiden Fällen machte die Davoser Hintermannschaft keine gute Figur. Immerhin liessen sich die Bündner darob nicht einschüchtern und nahmen die schwierige Aufgabe an, das Spiel wieder in die Hand zu bekommen.
Bis Spielmitte blieben die frühen Treffer die einzigen grossen Highlights in dieser Partie. Biel konnte einige Druckphasen nicht in Zählbares umwandeln, auch einige Strafen gegen den HCD blieben ungenutzt. Die beste Chance für das Heimteam hatte Michael Hügli, der alleine auf Sandro Aeschlimann losstürmen konnte. Beim Abschluss schlug der Stürmer allerdings über die Scheibe, den Nachschuss parierte der wiederum starke Aeschlimann, der zum dritten Mal infolge das HCD-Gehäuse hütete. Aber auch die Davoser liessen den letzten Willen im Abschluss lange vermissen. Da brauchte es schon einen Energieanfall von David Ullström in der 33. Minute. Der Neuzuzug aus Biel (!) schoss mit dem ersten HCD-Tor der Partie auch gleich sein erstes in Blaugelb. Herrlich tankte sich der Schwede durch zwei Bieler durch und versorgte die Scheibe unter der Latte. Und wäre das nicht schon genug, schoss auch noch der zweite Bieler Transfer, Valentin Nussbaumer, ein Tor (43.). Auch für Nussbaumer war dieser Treffer gegen seinen Ex-Club, bei dem er von Aaron Palushaj wunderbar freigespielt wurde, der erste für den HCD. 
Ähnlich wie in den letzten Partien zwischen diesen beiden Mannschaften war auch das vierte Aufeinandertreffen in dieser Saison eine enge Kiste. Die drei Spiele zuvor hatten alle schon mit nur einem Tor Unterschied geendet. Bei Beginn der Verlängerung wars dann amtlich, dass es diesmal nicht anders werden würde. 

In eben dieser Verlängerung dauerte es keine zwei Minuten, ehe der HCD sich über den Zusatzpunkt freuen durfte. Samuel Guerra bediente Aaron Palushaj mustergültig vor dem Tor, der Amerikaner musste nur noch einschieben. Der zweite Assist gehörte, wie könnte es anders sein, David Ullström. Der Schwede zeigte gegen seinen Ex-Club seine bisher beste Leistung im Dress des HCD und war so einer der Hauptverantwortlichen für die zwei gewonnenen Punkte in Biel.

Am Freitag erwartet der HCD nun, endlich mal wieder im heimischen Stadion, die SCL Tigers.

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Sandro Stutz (sast-photos.com)

zwei gewonnene Punkte

19.01.2021 22:20
Matchsponsor
Facts
EHC Biel-Bienne

Heimdress: Rot  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Lars Leuenberger
  • Assistentstrainer: Anders Olsson
  • Torhütertrainer: Marco Streit
  • Sportchef: Martin Steinegger
  • Bisherige Erfolge: 3 Meistertitel
  • Saison 19/20: 5. Platz Qualifikation
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation