HC Davos vs. Lausanne HC | Hockey Club Davos

Eisstadion Davos, 7270 Davos-Platz GR

HC Davos
3 : 2
Lausanne HC
Spiel Beendet
Image

Benny Baumgartner

Was für ein Lausanne fordert den HCD?

Am Samstag ist der Lausanne HC zu Gast im Eisstadion Davos. Die Mannschaft aus dem Waadtland war die letzten zwei Wochen einmal mehr in Quarantäne, nachdem bei zehn Mannschaftsmitgliedern der Corona-Virus nachgewiesen wurde. Wie erholt die Lausanner aus dieser langen Pause zurückkommen, ist schwer einzuschätzen. 

Fakt ist, wenn die Mannschaft von Craig MacTavish spielt, dann spielt sie erfolgreich. Zwar kommt der LHC wegen bereits mehreren Quarantänepausen erst auf 21 Spiele, davon gewannen sie aber 14. Darunter auch ein knapper 4:3-Heimsieg gegen den HCD anfangs Saison. In der Tabelle konnten sich die Westschweizer dank dieser guten Bilanz sogar ohne zu spielen immer in den Top 5 halten. Nach Punkten pro Spiel stehen die Lausanner (2.00 Punkte/Spiel) sogar auf dem zweiten Rang. Nur der unangefochtene Leader aus Zug (2.36) weist einen besseren Schnitt auf. Die Westschweizer gaben am Freitagabend nach fast dreiwöchiger Corona-Zwangspause mit einem Kantersieg in Ambri ein starkes Comeback. Sie demonstrierten gleich wieder, weshalb sie zu den Anwärtern auf den Meistertitel zählen.

Einer der Gründe für den Höhenflug der Waadtländer ist der Schweizer NHL-Stürmer Denis Malgin. Der 24-Jährige wollte sich ursprünglich nur bis zum Saisonstart in der NHL in Lausanne fit halten. Nun wurde er von den Toronto Maple Leafs, wo er seinen Vertrag erst kürzlich um ein Jahr verlängert hatte, bis Ende Saison an die Löwen ausgeliehen. Dies könnte sich für die Waadtländer bezahlt machen, hat Malgin doch in 20 Partien schon 23 Skorerpunkte erzielt. 

Der HCD selbst ist nach den vielen erfolgreichen Auswärtsfahrten froh, dass endlich wieder zwei Spiele im Eisstadion Davos stattfinden. Nach den turbulenten letzten Tagen mit dem Abgang des Sportchefs Raeto Raffainer ist es nun wichtig, den Fokus wieder auf sportliche Themen zu legen. Da kommt der Gradmesser Lausanne gerade zum richtigen Zeitpunkt. Am Freitagabend hatte der HCD mit Langnau wenig Mühe, gegen die Westschweizer werden die Bündner garantiert auf mehr Gegenwehr treffen.

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Maurice Parrée
 

Lausanne fordert

22.01.2021 23:47
Matchsponsor
Facts
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation
Lausanne HC

Heimdress: Rot  Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: Craig MacTavish
  • Assistentstrainer: John Fust, Leo Girod
  • Torhütertrainer: Christobal Huet
  • Sportchef: Petr Svoboda
  • Saison 19/20: 6. Platz Qualifikation
30
Schüsse aufs Tor
32
27
Gewonnene Bullys
40
28
Strafminuten
28
10
Geblockte Schüsse
22
60' Der HCD gewinnt gegen Lausanne mit 3:2. Das entscheidende Goal erzielt Sven Jung 82 Sekunden vor Schluss. Der Matchbericht folgt in Kürze auf www.hcd.chUpdate
59' Der Treffer zählt. Der HCD geht mit 3:2 in FührungUpdate
59' Jung mit dem Schuss von der blauen Linie. Der Puck ist im Tor, die Schiedsrichter machen jedoch Videoreview. Update
59' Sven Jung, Teemu Turunen, Andres Ambühl3:2
Update58' Noch 2 Minuten. Lausanne drückt im Moment und sucht den Siegestreffer
57' Uff, da wird es heikel vor Aeschlimann...Update
55' Es ist zur Zeit ein sehr attraktives Spiel. Beide Mannschaften spielen mit Tempo. Update
53' Herzog ist zurück. Update
Update51' Weitere Überzahlchance für die Gäste. Herzog muss für einen vermeintlichen Stockschlag auf die Strafbank.
51' Fabrice Herzog (Stockschlag, 2min)Strafe
Update48' Schönes Powerplaytor von Lausanne. Conacher mit dem Hammer. Keine Abwehrchance für Aeschlimann.
2:247' Cory Conacher, Joël Genazzi, Denis Malgin
Update47' Lausanne hat das Momentum nun auf seiner Seite und spielen nun viel besser als die Davoser. Sie kommen jetzt auch noch zu einer Überzahl. Palushaj muss für 2 Minuten raus.
47' Aaron Palushaj (Stockschlag, 2min)Strafe
Update44' Munteres Hin und Her zu Beginn des Drittels.
Update41' Auf geht es ins Drittel Nummer 3. Bringt der HCD den Vorsprung über die Runden.
Update40' Der HCD geht mit einer verdienten 2:1 Führung zum Pausentee. Erst waren es die Gäste, welche in Führung gingen. Danach traf Frehner zum Ausgleich und Nygren im Powerplay.
38' Gooooaaaalll. 4 Sekunden dauerte es! Nygren mit dem Hammer von der blauen Linie! Update
38' Magnus Nygren, Yannick Frehner2:1
Update37' Kenins erhält 2 Minuten für den Puck aus dem Spielfeld schiessen. Wäre doch ein guter Zeitpunkt für den Führungstreffer.
Strafe37' Ronalds Kenins (Puck aus dem Spielfeld schiessen, 2min)
37' Im Moment sind es wieder die Hausherren, welche mehr Chancen kreieren. Update
34' Gooooal. Ambühl legt auf Frehner zurück, welcher seine Chance nützt und eiskalt ausgleicht. Update
34' Yannick Frehner, Andres Ambühl, Samuel Guerra1:1
29' Herzog ist zurück. Lausanne konnte sich im Drittel festsetzen, kamen jedoch durch die sehr agressive Box von Davos nur zu wenigen Abschlüssen. Update
Update27' Lausanne kann sich nochmals beweisen im Powerplay. Herzog muss in die Kühlbox.
27' Fabrice Herzog (Beinstellen, 2min)Strafe
Update26' Davos komplett. Starkes Boxplay der Bünder. Lausanne konnte während dem Powerplay nur einmal auf das Tor von Aeschlimann schiessen.
Update24' Nun das erste Powerplay für die Gäste. Ullsträm muss für ein Check für 2 + 10 Minuten auf die Strafbank.
24' David Ullström (Bandencheck, 2min)Strafe
24' David Ullström (Automatische Disziplinarstrafe (10'), 10min)Strafe
Update22' Lausanne wieder komplett.
Update22' Jetzt ist der Shorthander perfekt. Die Davoser verlieren den Puck in der Mittelzone, was die Lausanner eiskalt ausnützen.
0:122' Lukas Frick, Etienne Froidevaux
21' Big Save von Aeschlimann. Update
21' 🔙 on the ice. Der HCD noch während 96 Sekunden in Überzahl. Update
Update20' Pause- es bleibt nach 20' beim 0:0 in einem bisher zerfahrenen Spiel
18' Nach einem gefährlichen Check an Herzog, kann der HCD nun das zweite Mal in Überzahl spielen. Update
Strafe18' Tim Bozon (Unsportliches Verhalten 10', 10min)
18' Chris Egli (Unsportliches Verhalten 10', 10min)Strafe
Strafe18' Cody Almond (Haken, 2min)
Strafe18' Cody Almond (Bandencheck, 2min)
Strafe18' Cody Almond (Automatische Disziplinarstrafe (10'), 10min)
17' Davos ist jetzt die bessere Mannschaft. Sie haben in den letzten Minuten klar die besseren Chancen. Update
16' Der HCD mit einer Grosschance in Führung zu gehen. Nussbaumer mit Tempo ins Drittel, welcher den Puck auf Ambühl zurücklegt. Sein Schuss geht jedoch nur an die Latte. Update
Update15' Lausanne komplett. Erst gegen Ende des Powerplays konnte sich der HCD im Drittel festsetzen und kam zu gefährlichen Abschlüssen.
12' Powerplay für Davos. Herzog wurde gefoult und rutscht in Boltshauser. Update
Strafe12' Christoph Bertschy (Behinderung, 2min)
Update12' Nygren mit Fehlpass im Aufbau ermöglicht den Gästen eine weitere Grosschance. Der Schuss geht aber an die Latte.
10' Corvi und Turunen mit einer 2 gegen 1 Situation. Leider kann der Finne den Pass von Corvi nicht annehmen. Die Chance zur Führung wäre hier gewesen. Update
Update9' Lausanne kommt immer besser ins Spiel. Sie haben das Spieldiktat übernommen.
Update6' Aeschlimann kann sich auch auszeichnen. Lausanne kommt mit Tempo ins Drittel und sucht umgehend den Abschluss.
3' Lausanne mit Fehlern in der Anfangsphase ermöglicht dem HCD einige AbschlüsseUpdate
1' Es ist angerichtet und der Puck ist im Spiel. Update
Herzlich Willkommen aus Davos. Heute gastiert der Lausanne HC im Davoser Eispalast. Kann der HCD nach seinem diskussionslosen Sieg heute die Serie weiterführen? Update
Matchsponsor
Facts
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation
Lausanne HC

Heimdress: Rot  Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: Craig MacTavish
  • Assistentstrainer: John Fust, Leo Girod
  • Torhütertrainer: Christobal Huet
  • Sportchef: Petr Svoboda
  • Saison 19/20: 6. Platz Qualifikation
HC Davos
Torhüter
#29Sandro Aeschlimann
#30Mathieu Croce
Linie 1
Verteidiger - L#58Jesse Zgraggen
Verteidiger - R#27Magnus Nygren
Stürmer - L#77Teemu Turunen
Stürmer - C#70Enzo Corvi
Stürmer - R#10Andres Ambühl
Linie 2
Verteidiger - L#23Samuel Guerra
Verteidiger - R#38Oliver Heinen
Stürmer - L#66Valentin Nussbaumer
Stürmer - C#22David Ullström
Stürmer - R#11Aaron Palushaj
Linie 3
Verteidiger - L#90Sven Jung
Verteidiger - R#16Lorenz Kienzle
Stürmer - L#61Fabrice Herzog
Stürmer - C#96Chris Egli
Stürmer - R#65Marc Wieser
Linie 4
Verteidiger - L#57Davyd Barandun
Verteidiger - R#75Lukas Stoop
Stürmer - L#36Simon Knak
Stürmer - C#19Marc Aeschlimann
Stürmer - R#93Yannick Frehner
Lausanne HC
Torhüter
#29Luca Boltshauser
#51Tobias Stephan
Linie 1
Verteidiger - L#44Mark Barberio
Verteidiger - R#79Joël Genazzi
Stürmer - L#81Ronalds Kenins
Stürmer - C#62Denis Malgin
Stürmer - R#89Cory Conacher
Linie 2
Verteidiger - L#38Lukas Frick
Verteidiger - R#61Fabian Heldner
Stürmer - L#9Brian Gibbons
Stürmer - C#19Josh Jooris
Stürmer - R#22Christoph Bertschy
Linie 3
Verteidiger - L#7Aurélien Marti
Verteidiger - R#77Robin Grossmann
Stürmer - L#89Cody Almond
Stürmer - C#25Cory Emmerton
Stürmer - R#94Tim Bozon
Linie 4
Verteidiger - L#54Emilijus Krakauskas
Verteidiger - R#65Victor Oejdemark
Stürmer - L#18Floran Douay
Stürmer - C#40Etienne Froidevaux
Stürmer - R#17Ken Jäger
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
7Aurélien Marti416:04
9Brian Gibbons16:20
17Ken Jäger11:30
18Floran Douay109:44
19Josh Jooris16:18
22Christoph Bertschy215:49
25Cory Emmerton113:05
38Lukas Frick1520:21
40Etienne Froidevaux1108:23
44Mark Barberio223:35
54Emilijus Krakauskas09:28
61Fabian Heldner14:19
62Denis Malgin119:04
65Victor Oejdemark05:00
71Cory Conacher118:36
77Robin Grossmann618:27
79Joël Genazzi1122:21
81Ronalds Kenins1218:40
89Cody Almond1407:21
94Tim Bozon1009:52
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
29Luca Boltshauser32790
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
10Andres Ambühl220:02
11Aaron Palushaj218:03
16Lorenz Kienzle10:21
19Marc Aeschlimann206:21
22David Ullström1214:00
23Samuel Guerra1117:37
27Magnus Nygren1126:42
36Simon Knak07:34
38Oliver Heinen111:39
57Davyd Barandun04:27
58Jesse Zgraggen219:37
61Fabrice Herzog416:24
65Marc Wieser116:18
66Valentin Nussbaumer16:48
70Enzo Corvi22:41
75Lukas Stoop03:29
77Teemu Turunen119:55
90Sven Jung118:05
93Yannick Frehner11110:08
96Chris Egli11012:59
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
29Sandro Aeschlimann23094
LegendeAAssistsGAerhaltene ToreTOIEiszeit Total
BKSgeblockte SchüssePIMStrafminuten
GToreSVSgehaltene Schüsse
Image

Fünfter Sieg in Serie

In einem hochstehenden, temporeichen und kampfbetonten Spiel hat sich der HCD am Samstagabend zuhause gegen Lausanne mit 3:2 durchgesetzt. Sven Jung traf 84 Sekunden vor Spielende zur Entscheidung. Die beiden ersten Treffer für die Davoser, die mit einer starken Mannschaftsleistung und einem ausgezeichneten Sandro Aeschlimann im Tor auftraten, hatten Yannick Frehner und Magnus Nygren erzielt. 

Während die Davoser Spieler nach dem 9:2-Kantersieg am Freitagabend natürlich zuhause übernachteten, logierten die Lausanner nach ihrem 6:0-Erfolg gegen Ambri in Chur. Müdigkeit war den beiden Mannschaften auch keine anzusehen. Beide Teams drückten aufs Tempo und spielten zielstrebig nach vorne – bei den Gästen so geradlinig, dass die Refs mehrere Iceings pfiffen, weil der Puck den Adressaten nicht fand. 9:8 lautete das Schussverhältnis nach dem hochklassigen Startdrittel, 0:0 das Zwischenresultat, 1:1 hiess es nach Schüssen an die Torumrandung. Josh Jooris knallte den Puck an die Latte (12.), Andres Ambühl vier Minuten später ans Lattenkreuz. Vor allem im Powerplay standen die Platzherren nach schnellen Kombinationen dem Führungstreffer mehrmals sehr nahe.

Die ersten 96 Sekunden des Mittelabschnitts konnten die Platzherren noch in Überzahl in Angriff nehmen. Nach einer Unachtsamkeit entwischte jedoch Etienne Froidevaux und dessen Zuspiel verwertete Lukas Frick zum Shorthander (22.). Die Davoser liessen sich deswegen jedoch nicht beeindrucken. Das Spiel blieb hochstehend. Auffallend waren beidseits die Intensität und Aggressivität in den Zweikämpfen. Der totale Kampf zahlte sich für die Davoser aus. Yannick Frehner verwertete ein Zuspiel von Andres Ambühl zum 1:1 (34.). Und gut drei Minuten später hämmerte Magnus Nygren dem Puck im Powerplay von der blauen Linie unhaltbar zum Führungstreffer ins Lausanner Tor.

Der offene Schlagabtausch hielt auch im Schlussdrittel an. Die Spannung erreichte ihren Höhepunkt, nachdem Cory Conacher ein zwingendes Powerplay mit dem 2:2 abschloss. Beide Mannschaften suchten danach energisch die Entscheidung. Diese fiel schliesslich 84 Sekunden vor der Schlusssirene: Sven Jung traf nach Vorarbeit von Ambühl und Turunen. Der Verteidiger sorgte für den fünften Davoser Sieg in Folge. Wesentlichen Anteil am Erfolg hatte auch Sandro Aeschlimann, der 28 Paraden zeigte.

Sein nächstes Spiel bestreitet der HCD am kommenden Dienstag in Langnau gegen die SCL Tigers. So einfach wie am Freitag beim 9:2-Kantersieg der Davoser werden es die Emmentaler dem Gegner bestimmt nicht mehr machen.

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Maurice Parrée
 

in Serie

23.01.2021 22:30
Matchsponsor
Facts
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation
Lausanne HC

Heimdress: Rot  Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: Craig MacTavish
  • Assistentstrainer: John Fust, Leo Girod
  • Torhütertrainer: Christobal Huet
  • Sportchef: Petr Svoboda
  • Saison 19/20: 6. Platz Qualifikation