HC Davos vs. SC Rapperswil-Jona Lakers | Hockey Club Davos

Eisstadion Davos, 7270 Davos-Platz GR

HC Davos
7 : 4
SC Rapperswil-Jona Lakers
Spiel Beendet
Image

Makellose Bilanz bewahren

Der HCD trifft am Freitag schon zum fünften Mal in dieser Saison auf die Rapperswil-Jona Lakers und strebt gegen die Rosenstädter den fünften Sieg an. In den bisherigen vier Partien behielten die Bündner immer die Oberhand, aber nicht immer gingen sie als die klaren Sieger vom Eis. 

25 Tore schossen die Davoser in den schon vergangenen vier Partien gegen die Lakers. 12-mal klingelte es im Kasten der HCD-Keeper. 9:2, 7:5, 4:2 und 5:3 - die Duelle der beiden Mannschaften aus der Ostschweiz boten nicht nur jedes Mal viel Spektakel und viele Tore, sie wurden im Verlauf der Saison auch immer enger. Am knappsten wurde es im letzten Spiel vor Weihnachten, in Rapperswil-Jona entschied der HCD das Duell erst in der 56. Minute mit dem Gamewinner durch Verteidiger Sven Jung für sich. Mit dem Empty Netter von Enzo Corvi, wenige Sekunden vor der Sirene, begruben die Gelbblauen alle Hoffnungen des Heimteams auf einen ersten Punktgewinn gegen den HCD. Trotz der makellosen Bilanz tut die Mannschaft von Christian Wohlwend also gut daran, genau wie zuletzt gegen den ZSC mit voller Konzentration in diese Partie zu steigen.

Nach zuletzt vier Niederlagen in Serie schossen sich die St. Galler am Dienstag gegen den SC Bern den Frust von der Seele. Die taumelnden Hauptstädter wurden von den Lakers gleich mit 5:2 zurück nach Bern geschickt. Fünf verschiedene Rapperswiler liessen sich in die Torschützenliste eintragen, Stürmer Jeremy Wick sammelte insgesamt drei Skorerpunkte. In der Tabelle liegen die neuntplatzierten Lakers aber immer noch satte acht Punkte hinter den vor ihnen liegenden Genfern, auf den siebtplatzierten HCD beträgt der Rückstand elf Zähler. Logisch, dass die Lakers diesen Abstand mit dem ersten Saisonsieg gegen den HC Davos weiter verringern wollen.

Davos seinerseits will nach zwei Niederlagen in Serie unbedingt auf die Siegesstrasse zurückkehren und dabei die zuvor gute Sicherheit in der Defensive zurückgewinnen. Helfen wird dabei, dass der eine oder andere zuletzt kranke oder verletzte Spieler am Freitag wieder zur Verfügung stehen wird. 

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Maurice Parrée

Makellose Bilanz

04.02.2021 16:10
Matchsponsor
Facts
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation
SC Rapperswil-Jona Lakers

Heimdress: Rot  Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: Jeff Tomlinson
  • Assistentstrainer: Niklas Gällstedt, Sven Berger
  • Torhütertrainer: Tom Schlegel
  • Sportchef: Janick Steinmann
  • Bisherige Erfolge: 1 Cupsieg
  • Saison 19/20: 12. Platz Qualifikation
39
Schüsse aufs Tor
38
12
Strafminuten
6
15
Geblockte Schüsse
12
31
Gewonnene Bullys
33
60' Der fünfte HCD-Sieg gegen die Lakers in dieser Saison ist perfekt. Der HCD gewinnt mit 7:4. Matchwinner für die Davoser waren Enzo Corvi mit seinem Hattrick (4 Skorerpunkte) und Magnus Nygren mit 1 Tor (ebenfalls 4 Skorerpunkte). Weitere Torschützen waren Marc Wieser, Baumgartner und Herzog. Der ausführliche Matchbericht folgt in Kürze auf www.hcd.chUpdate
58' Goooaallll. Herzog mit dem Empty Neter. Update
58' Fabrice Herzog, Marc Wieser7:4
Update57' Die Lakers nehmen ihr Timeout. Auch Dominik Egli ist zurück.
Update56' Gooooallll. Frehner in der zwei gegen eins Situation mit dem Querpass auf Baumgarnter, welcher erfolgreich verwerten kann.
56' Benjamin Baumgartner, Yannick Frehner, Chris Egli6:4
54' Die Linie um Corvi, Nussbaumer und Turunen kann für ein wenig Luft sorgen. Der HCD eher passiv zurzeit. Update
53' HCD übersteht die Unterzahl unbeschadet.Update
Update51' Powerplay für die Lakers. Jung muss für eine Foul in die Kühlbox.
51' Sven Jung (Beinstellen, 2min)Strafe
51' Herzog mit einer schönen Einzelaktion. Bader im Tor der Lakers ist jedoch zur Stelle. Update
49' Der HCD übersteht die Unterzahl. Herzog ist zurück. Update
Update46' Es brennt vor dem Davoser Tor. Die Lakers hatten bis jetzt sehr gute Ausgleichschancen. Aeschlimann ist jedoch auch zur Stelle.
Update45' Powerplay für die Lakers. Dominik Egli bekommt den Stock von Herzog ins Gesicht und blutet stark. Herzog bekommt hierfür eine 2+2 Minuten Strafe.
45' Fabrice Herzog (Hoher Stock, 2min)Strafe
45' Fabrice Herzog (Hoher Stock, 2min)Strafe
41' Bringt der HCD den knappen Vorsprung über die Zeit. Das dritte Drittel läuft. Update
40' Der HCD kann das Spiel im Mitteldrittel resultatmässig drehen und geht mit einer 5:4 Führung in die Pause. Enzo Corvi mit seinen Treffern zwei und drei glich jeweils aus, bevor Marc Wieser 13 Sekunden vor der Sirene den HCD zum ersten Mal in Führung schiesst. Update
40' Gooooaaalll. Marc Wieser wird vor dem Tor vergessen und kann einnetzen. Update
40' Marc Wieser, Chris Egli, Magnus Nygren5:4
40' Goooooaaalll im Powerplay. Hattrick von Enzo Corvi. Heute stellt der Topscorer seine Schussqualitäten unter Beweis. Update
39' Enzo Corvi, Magnus Nygren, David Ullström4:4
Update38' Powerplay für den HCD. Wetter wird zweimal vom Bully weggeschickt.
Strafe38' (Unkorr. Spielerwechsel/ Unkorrektes Anspiel, 2min)
37' Heinen ist zurück. Die Gefahr vor dem Davoser Tor ist jedoch noch da. Update
35' Weitere Strafe gegen den HCD. Heinen "umarmt" Cervenka. Update
35' Oliver Heinen (Halten, 2min)Strafe
35' Kein Tor. Update
34' Uff, das war knapp oder war der Puck über der Linie? Die Schiedsrichter schauen sich den vermeintliche fünfte Treffer an. Update
32' Jetzt muss Chris Egli auf die Strafbank. Da war doch was im ersten Drittel... Update
32' Chris Egli (Beinstellen, 2min)Strafe
Update30' Die Lakers gehen wieder in Führung. Davos bringt den Puck nicht aus der eigenen Zone. Nach dem Puckverlust hinter dem Tor kommt der Pass auf Cervenka, welcher nicht lange fackelt.
3:430' Roman Cervenka
28' Big Save von Aeschlimann. Update
27' Gooooallll. Nygren mit dem Querpass auf Corvi. Dieser mit dem Onetimer. Keine Chance für Bader. Update
27' Enzo Corvi, Magnus Nygren, David Ullström3:3
27' Weiteres Powerplay für den HCD. Moses muss für Behinderung an Sandro Aeschlimann raus. Update
Strafe27' Steve Moses (Behinderung, 2min)
26' Das hätte der Ausgleich sein müssen. Ullström bringt den Querpass nicht unter Kontrolle. Update
Update23' Die Lakers überstehen die Unterzahl.
21' Nächstes Powerplay für den HCD. Gelingt der Ausgleich? Update
Strafe21' Leandro Profico (Halten, 2min)
21' Das Mitteldrittel läuft. Update
20' Der HCD lieget nach 20 Minuten mit 2:3 hinten. Die Lakers nutzten die Unsicherheiten in der Davoser Defensive eiskalt aus. Torschützen für die Bündner waren: Corvi und Nygren. Update
19' Goooaaal. Nygren mit dem Slapshot von der blauen Linie. Update
19' Magnus Nygren, Valentin Nussbaumer, Enzo Corvi2:3
18' Der HCD bekommt die Chance im Überzahl noch vor der Pause den Anschlusstreffer zu erzielen. Update
Strafe18' Igor Jelovac (Stockschlag, 2min)
17' Wieder einmal einen Abschluss von Davos. Turunen mit dem Slapshot, welcher die Latte noch streift. Update
1:312' Nico Dünner, Kay Schweri, Daniel Vukovic
Update12' bereits der dritte Treffer für die Rosenstädter. Bei diesem Tor stand die Davoser Defensive mehr als nur im Schilf.
11' gute Ausgleichschance für den HCD. Nussbaumer kommt im Slot zum Abschluss. Bader ist jedoch zur Stelle. Update
Update10' erneuter Führungstreffer für die Gäste. Moses geht vor dem Tor vergessen und Aeschlimann rutscht der Puck durch.
1:210' Nando Eggenberger, Steve Moses, Mauro Dufner
10' Baumgartner zurück. Die Lakers noch mit einigen guten Chancen im Powerplay. Update
8' Goooaalll. Turunen erkämpft sich den Puck hinter dem Tor und passt zu Corvi, welcher Bader im Tor von Rapperswil keine Chance lässt. Update
8' Enzo Corvi, Teemu Turunen1:1
8' Strafe gegen Baumgartner. Er will befreien, schiesst den Puck aber über das Plexiglas. Update
8' Benjamin Baumgartner (Puck aus dem Spielfeld schiessen, 2min)Strafe
Update5' Es sind die Gäste, welche in Führung gehen. Clark wird vor dem Tor vergessen und netzt ein.
0:15' Kevin Clark, Mauro Dufner, Roman Cervenka
4' Bereits mehr als 3 Minuten gespielt. Ein munteres Hin und Her mit wenig Unterbrüchen. Davos hat etwas mehr von der Anfangsphase. Update
1' Es ist angerichtet. Der Puck ist im Spiel. Update
Guten Abend aus der Davoser Eishalle. Kann der HCD heute Abend im fünften Aufeinandertreffen in dieser Saison den fünfte Sieg einfahren? Update
Matchsponsor
Facts
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation
SC Rapperswil-Jona Lakers

Heimdress: Rot  Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: Jeff Tomlinson
  • Assistentstrainer: Niklas Gällstedt, Sven Berger
  • Torhütertrainer: Tom Schlegel
  • Sportchef: Janick Steinmann
  • Bisherige Erfolge: 1 Cupsieg
  • Saison 19/20: 12. Platz Qualifikation
HC Davos
Torhüter
#29Sandro Aeschlimann
#1Florian Haller
Linie 1
Verteidiger - L#58Jesse Zgraggen
Verteidiger - R#27Magnus Nygren
Stürmer - L#66Valentin Nussbaumer
Stürmer - C#22David Ullström
Stürmer - R#65Marc Wieser
Linie 2
Verteidiger - L#23Samuel Guerra
Verteidiger - R#38Oliver Heinen
Stürmer - L#61Fabrice Herzog
Stürmer - C#96Chris Egli
Stürmer - R#98Benjamin Baumgartner
Linie 3
Verteidiger - L#90Sven Jung
Verteidiger - R#75Lukas Stoop
Stürmer - L#77Teemu Turunen
Stürmer - C#70Enzo Corvi
Stürmer - R#93Yannick Frehner
Linie 4
Verteidiger - L#57Davyd Barandun
Stürmer - L#84Jannik Canova
Stürmer - C#19Marc Aeschlimann
Stürmer - R#16Lorenz Kienzle
SC Rapperswil-Jona Lakers
Torhüter
#51Noël Bader
#1Cedric Rechsteiner
Linie 1
Verteidiger - L#41Leandro Profico
Verteidiger - R#46Dominik Egli
Stürmer - L#10Roman Cervenka
Stürmer - C#24Marco Lehmann
Stürmer - R#32Kevin Clark
Linie 2
Verteidiger - L#13Mauro Dufner
Verteidiger - R#20Flurin Randegger
Stürmer - L#25Nando Eggenberger
Stürmer - C#19Andrew Rowe
Stürmer - R#12Steve Moses
Linie 3
Verteidiger - L#17Igor Jelovac
Verteidiger - R#55Daniel Vukovic
Stürmer - L#18Jeremy Wick
Stürmer - C#23Nico Dünner
Stürmer - R#86Kay Schweri
Linie 4
Verteidiger - L#11Fabian Maier
Verteidiger - R#22Rajan Sataric
Stürmer - L#77Lukas Lhotak
Stürmer - C#72Gian-Marco Wetter
Stürmer - R#85Sandro Forrer
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
10Roman Cervenka1122:50
11Fabian Maier11:02
12Steve Moses11213:06
13Mauro Dufner211:51
17Igor Jelovac2212:11
18Jeremy Wick216:38
19Andrew Rowe116:59
20Flurin Randegger11:26
22Rajan Sataric213:34
23Nico Dünner120:09
24Marco Lehmann22:46
25Nando Eggenberger109:44
32Kevin Clark1122:30
41Leandro Profico220:10
46Dominik Egli16:18
55Daniel Vukovic1211:29
72Gian-Marco Wetter08:43
77Lukas Lhotak109:08
85Sandro Forrer10:05
86Kay Schweri114:17
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
51Noël Bader63284
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
16Lorenz Kienzle108:41
19Marc Aeschlimann03:01
22David Ullström2219:36
23Samuel Guerra324:27
27Magnus Nygren1325:17
38Oliver Heinen215:02
57Davyd Barandun03:27
58Jesse Zgraggen04:31
61Fabrice Herzog1423:56
65Marc Wieser11114:58
66Valentin Nussbaumer1117:30
70Enzo Corvi31122:50
75Lukas Stoop14:55
77Teemu Turunen1320:03
90Sven Jung220:40
93Yannick Frehner1216:01
95Jannik Canova02:06
96Chris Egli21218:15
98Benjamin Baumgartner1212:40
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
29Sandro Aeschlimann43489
LegendeAAssistsGAerhaltene ToreTOIEiszeit Total
BKSgeblockte SchüssePIMStrafminuten
GToreSVSgehaltene Schüsse
Image

Corvi Turunen

Mit Haken und Ösen zum Fünften

40 Minuten lang tat sich der HCD am Freitagabend gegen die Rapperswil-Jona Lakers sehr schwer. 1:3 und 3:4 lagen die Davoser zwischenzeitlich zurück, ehe sie doch noch einen komfortablen 7:4-Sieg landeten. Stark spielten die Platzherren in den Special Teams. Enzo Corvi (3 Tore/1 Assist) und Magnus Nygren (1/3) liessen sich je vier Skorerpunkte notieren.

Bei Davos gibt es seit geraumer Zeit kaum ein Spiel ohne neue Absenzen. Gegen die Lakers fehlte Captain Andres Ambühl krankheitsbedingt – und somit nicht nur der HCD-Topskorer;  Ambühl führt zurzeit gar die Skorerwertung der National League mit 36 Punkten (13 Tore/23 Assists) an. Bei den Bündnern gab es aber auch erfreuliche Nachrichten, denn Magnus Nygren und Enzo Corvi, die zuletzt ebenfalls wegen Krankheit gefehlt hatten, kehrten in die Mannschaft zurück.

Den beiden Rückkehrern war es zu verdanken, dass der HCD nicht bereits nach dem Startdrittel vorentscheidend in Rückstand lag. Denn die Platzherren begannen die Partie mit einer ungenügenden Defensivleistung. Drei Tore erzielten die Gäste in den ersten 20 Spielminuten, und jedes Mal konnte der Torschütze aus bester Position ungehindert einschiessen. Kevin Clark nutzte die Freiheiten zum 0:1 (5.), Nando Eggenberger zum 1:2 (10.) und Nico Dünner zum 1:3 (12.). Bei den Davosern war in diesen Szenen nicht nur das Positionsspiel schlecht, sondern auch das Zweikampfverhalten. Wenigstens nutzten die Gastgeber die Special Teams. Zum 1:1 traf Corvi in Unterzahl, nachdem sich Teemu Turunen den Puck mit guter Störarbeit erkämpft hatte. Und im ersten Powerplay stellte Magnus Nygren seine Scharfschützenqualitäten 74 Sekunden vor der ersten Pause unter Beweis. Die Vorarbeit zum zweiten Davoser Treffer leisteten Valentin Nussbaumer und Enzo Corvi.

Bei beidseits komplettem Spielerbestand war das Niveau des Davoser Spiels auch im zweiten Drittel nicht viel besser. Noch immer gewährten die Bündner dem Gegner zu viel Raum. Verlass war hingegen auf das Davoser Powerplay. Gleich zwei Mal hämmerte Corvi in Überzahlphasen den Puck an Lakers-Torhüter Noël Bader vorbei ins Netz – zum 3:3 (27.) und 61 Sekunden vor der zweiten Pause zum 4:4. Beide Male kam der entscheidende Pass von Nygren. Und für die Platzherren endete der Mittelabschnitt noch besser. Marc Wieser verwertete 13 Sekunden vor der zweiten Pause einen Abpraller von Bader zur Davoser Führung.

Im dritten Drittel hatten die Bündner dann aber nur noch in Unterzahl bange Momente zu überstehen. Fabrice Herzog kassierte vier Strafminuten, weil er Dominic Egli mit dem Stock unabsichtlich im Gesicht getroffen hatte. Und später musste auch noch Sven Jung auf die Strafbank. Im Penaltykilling verhielten sich die Davoser allerdings geschickt und auch mit der nötigen Zweikampfhärte. Zudem behielt Torhüter Sandro Aeschlimann stets die Übersicht. Mit einem Konter stellte Benjamin Baumgartner nach einem präzisen Zuspiel von Yannick Frehner, mit dem sechsten HCD-Tor, den Sieg sicher. Fürs Schlussresultat, und damit den fünften Sieg im fünften Duell gegen die St. Galler, sorgte Herzog mit einem Treffer ins leere Lakers-Tor.

Die nächste Partie bestreitet der HCD am Dienstagabend. Dann gastieren die Bündner in Genf bei Servette.

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Maurice Parrée
 

zum Fünften

05.02.2021 22:30
Matchsponsor
Facts
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation
SC Rapperswil-Jona Lakers

Heimdress: Rot  Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: Jeff Tomlinson
  • Assistentstrainer: Niklas Gällstedt, Sven Berger
  • Torhütertrainer: Tom Schlegel
  • Sportchef: Janick Steinmann
  • Bisherige Erfolge: 1 Cupsieg
  • Saison 19/20: 12. Platz Qualifikation