SC Bern vs. HC Davos | Hockey Club Davos

PostFinance-Arena, 3014 Bern BE

SC Bern
5 : 1
HC Davos
Spiel Beendet
Image

Zwei Mal im Käfig der Mutzen bestehen

Der Servette-Match vom letzten Freitag bildete für den HCD den Auftakt zu einem Mammutprogramm. Nach dem spielfreien Samstag treten die Bündner am Sonntagnachmittag und Montagabend gleich zwei Mal auswärts gegen den SC Bern an. Und am Mittwochabend bestreiten die Bündner ihr nächstes Heimspiel gegen Ambri. 

Nach den beiden Partien gegen Genf, mit je einem Sieg und einer Niederlage, liegt der Fokus beim HCD nun auf den zwei aufeinanderfolgenden Spielen gegen den SC Bern. Die Hauptstädter haben eine bisher in verschiedener Hinsicht mehr als durchzogene Saison hinter sich, doch unterschätzen darf man die Berner deswegen keinesfalls. 
Sieben Siege stehen satten 20 Saisonniederlagen gegenüber. Nach Punkten liegt der SC Bern abgeschlagen auf dem letzten Platz der Tabelle. Auch die «wahre» Tabelle mit den schon mehrfach zitierten Punkten pro Spiel (P/GP) spricht eine deutliche Sprache. Zwar rutschen die Mutzen mit dieser Bewertung auf Kosten der Langnauer von Platz 12 auf 11, es fehlen aber trotzdem 0.18 Punkte auf Ambri-Piotta, die Rang 10 und damit den letzten Pre-Playoff-Platz belegen. Nur schon das Erreichen dieser Pre-Playoffs dürfte deshalb für den SCB sehr schwierig werden. 

In der laufenden Saison waren es sicher auch die vielen Quarantänepausen, die den SCB immer wieder aus dem Spielrhythmus warfen. Um die verpassten Partien nachzuholen müssen sie nun fast ausnahmslos jeden zweiten Tag eine Partie bestreiten, was zusätzlich an die Substanz gehen wird. Dass die Berner aber trotzdem immer ein ernst zu nehmender Gegner sind, bewiesen sie vor zehn Tagen bei einem 4:2-Auswärtserfolg in Zürich oder nur zwei Tage später im Cup-Halbfinal, in dem sie sich gegen Genf-Servette durchsetzen konnten. 
Das bisher einzige Meisterschaftsspiel zwischen dem HCD und dem SCB in dieser Saison ging mit 6:2 zwar klar an die Equipe von Wohlwend. Anfangs Saison verloren die Bündner aber das Cup-Achtelfinale gegen den SCB knapp. Es kann also auch nach Direktbegegnungen kein Favorit für die beiden Partien vom Sonntag und Montag zwischen diesen beiden Teams ausgemacht werden. 

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Sandro Stutz

im Käfig der Mutzen

13.02.2021 08:32
Matchsponsor
Facts
SC Bern

Heimdress: Schwarz  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Mario Kogler
  • Assistentstrainer: Alex Reinhard, Alex Chatelain
  • Torhütertrainer: Petri Tuononen
  • Sportchefin: Florence Schelling
  • Bisherige Erfolge: 16 Meistertitel, Cupsieger 2014 und 2021
  • Saison 19/20: 9. Platz Qualifikation
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation
24
Schüsse aufs Tor
28
27
Gewonnene Bullys
37
12
Strafminuten
29
14
Geblockte Schüsse
14
UpdateDavos bleibt über Nacht in Bern hat nun 26 Stunden Zeit, um im Hotel das Spiel zu analysieren und die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen. Wir danken fürs mitlesen und bis morgen 19.45h. Bleibt gesund.
60' DAS WARS, Runde 1 geht an den SCB! Davos kam heute offensiv nie richtig in der Partie an und kassiert bis Spielmitte drei PP-Treffer. Der SCB spielte clever und verdiente sich diese drei Punkte diskussionslos.Update
57' Bern wieder komplettUpdate
Update56' 2. Lattentreffer des HCD in diesem Spiel, dieses Mal von Ambühl
55' Ihr wisst schon... Strafe SCB, PP HCDUpdate
55' Jeremi Gerber (Stockschlag, 2min)Strafe
53' Dieses mal nicht, Bern wieder komplettUpdate
51' Wieder Strafe gegen Bern. Nächstes Überzahlspiel für den HCDUpdate
51' Beat Gerber (Haken, 2min)Strafe
Update50' Davos nun im Dauerangriff, der SCB verwaltet seinen komfortablen Vorsprung bis hierhin aber souverän
Update48' GOOL. Palushaj im PP.
5:148' Aaron Palushaj, David Ullström, Valentin Nussbaumer
Update47' Nächste PP-Chance für den HCD, irgendwann müsste dann mal ...
47' Colin Gerber (Beinstellen, 2min)Strafe
45' Karhunen ist es zu verdanken, dass Berns Weste weiterhin weiss bleibt. SCB wieder komplett.Update
43' Berns Bader fasst eine Strafe, Chance für den HCD auf einen ersten TrefferUpdate
43' Thierry Bader (Haken, 2min)Strafe
Update41' 20 Minuten bleiben, um wenigstens für morgen Akzente zu setzen. 20 Minuten die jetzt beginnen...
Update40' Es hornt zur 2. PAUSE - Davos steht sich heute selber im Weg. Nach vorne kommt zu wenig und defensiv macht man es den Bernern viel zu einfach. Zwei komplett misslungene Drittel.
Update37' Davos endlich wieder mal zu fünft. Palushaj mit der nächsten vergebenen Chance.
36' Und wieder nützen die Berner das PP, die Punkte sind in diesem ersten Duell innert 26 Stunden weg.Update
36' Jesper Olofsson, Yanik Burren, Calle Andersson5:0
Update35' Davos wieder komplett, fasst aber gleich die nächste Strafe. Nochmals 2 Minuten Unterzahl.
Strafe35' Chris Egli (Stockschlag, 2min)
Update34' Davos noch weitere 30'' in Unterzahl
34' Jawohl, keine Torhüterbehinderung. 30 Sekunden vor Ablauf der 5-minütigen PP-Phase gelingt dem SCB dieser vierte Treffer.Update
34' Video! 4:0? Update
34' Vincent Praplan, Dustin Jeffrey, Mika Henauer4:0
Update31' Die Davoser wehren sich mit allem was sie haben, ein 0:4 wäre wohl die Entscheidung in diesem Spiel
Update30' Herzog geht duschen, Davos 5 Minuten in Unterzahl
Strafe30' Fabrice Herzog (Check gegen den Kopf, 5min)
Strafe30' Fabrice Herzog (Spieldauerdisziplinarstrafe automatisch bei 2' oder 5', 20min)
30' Blum bleibt nach einem Herzog-Check liegen, es gibt eine Rangelei und StrafenUpdate
28' Im Gegenzug die Berner humorlos, Gerber verwertet einen schönen QuerpassUpdate
28' Vincent Praplan, Jeremi Gerber, Mika Henauer3:0
Update28' Noch ein Valetinsgeschenk der Berner direkt vor Karhunen, Kienzle vergibt
Update27' Wieder nix, kein gutes PP des HCD. Jetzt sollte man dann aber auch mal so ein Überzahlgeschenk nutzen....
25' Bern versucht es mit 6 Feldspielern, dafür sind sie jetzt nur noch zu viert. wieder PP HCDUpdate
25' (Zuviele Spieler auf dem Eis, 2min)Strafe
Update24' Deutlich besseres Powerplay als beim ersten Versuch, aber ebenso erfolglos. Bern wieder komplett.
Update22' Die Druckphase dauert an bis Wieser gelegt wird, zweites PP HCD
22' André Heim (Crosscheck, 2min)Strafe
Update21' Ambühl vergibt allein vor Karhunen, das war eine ganz grosse Chance
Update21' So, hoffen wir das Team hat sich in der Pause besprochen und Wolwo die richtigen Worte gefunden. Wir erwarten eine deutliche Reaktion in diesem 2. Drittel, das jetzt beginnt ....
Update20' PAUSE-Der HCD mit einer sehr diskreten Leistung in diesen ersten 20', kaum offensiv gefährliche Aktionen und defensiv mit zwei Aussetzern, die das Heimteam nutzen kann.
20' Heim tankt sich durch und erzielt mit einer Einzelleistung das 2:0Update
20' André Heim, Calle Andersson, Tristan Scherwey2:0
Update18' Jung fasst 2 Minuten vor der Pause die erste HCD-Strafe, PP SCB
Strafe18' Sven Jung (Beinstellen, 2min)
Update17' Riesenaugleichchance nach einem Konter über Knak und Nussbaumer
16' Dann hat der HCD Glück, dass Mosers Stock bricht, als er allein vor Mayer zum Abschluss kommtUpdate
15' Chance nicht ausgenutzt, SCB wieder komplett.Update
Update13' Vielleicht jetzt im Powerplay, nach einem Stockschlag des Berner Captains.
13' Simon Moser (Stockschlag, 2min)Strafe
Update13' Davos scheint noch nicht so richtig angekommen zu sein, offensiv kommt da bisher praktisch nichts von den Bündnern.
11' Ein an sich harmloser Angriff der Berner, Blum wird vor Mayer vergessen und kann ablenken.Update
11' Eric-Ray Blum, Colin Gerber, Vincent Praplan1:0
Update10' Mayer bis hierhin deutlich mehr beschäftigt als sein gegenüber Karhunen
Update8' Frehner bringt erstmals grössere Gefahr vor Karhunen
6' Bader mit der ersten ganz grossen Torchance für den SCBUpdate
6' Fünf Minuten gespielt und wir haben noch keine nennenswerte Torchance auf irgend einer Seite gesehen. Defense first.Update
Update4' Davos bemüht, in dieser Startphase Sorge zur Scheibe zu tragen.
Update1' Wir sind bereit für Drittel Nummer 1. Beim HCD Ullström und Knak zurück im Lineup. Und Ullström spielt das erste Bully. Los gehts...
Herzlich willkommen aus Bern, wo unsere Jungs heute und morgen 2 x gegen den Tabellenletzten antreten. Punkte sind gegen den SCB sicher möglich, aber auch hier werden sie einem nicht geschenkt werden. Um 15.45h ist Faceoff.Update
Matchsponsor
Facts
SC Bern

Heimdress: Schwarz  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Mario Kogler
  • Assistentstrainer: Alex Reinhard, Alex Chatelain
  • Torhütertrainer: Petri Tuononen
  • Sportchefin: Florence Schelling
  • Bisherige Erfolge: 16 Meistertitel, Cupsieger 2014 und 2021
  • Saison 19/20: 9. Platz Qualifikation
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation
SC Bern
Torhüter
#35Tomi Karhunen
#30Philip Wüthrich
Linie 1
Verteidiger - L#9Mika Henauer
Verteidiger - R#55Calle Andersson
Stürmer - L#19Jesper Olofsson
Stürmer - C#15Dustin Jeffrey
Stürmer - R#78Kyen Sopa
Linie 2
Verteidiger - L#2Beat Gerber
Verteidiger - R#77Yanik Burren
Stürmer - L#21Simon Moser
Stürmer - C#44André Heim
Stürmer - R#10Tristan Scherwey
Linie 3
Verteidiger - L#58Eric-Ray Blum
Verteidiger - R#14Colin Gerber
Stürmer - L#71Jeremi Gerber
Stürmer - C#79Thierry Bader
Stürmer - R#29Vincent Praplan
Linie 4
Verteidiger - R#17Thomas Thiry
Stürmer - L#84Ronny Dähler
Stürmer - C#8Joshua Fahrni
Stürmer - R#11Alain Berger
HC Davos
Torhüter
#92Robert Mayer
#29Sandro Aeschlimann
Linie 1
Verteidiger - L#90Sven Jung
Verteidiger - R#27Magnus Nygren
Stürmer - L#61Fabrice Herzog
Stürmer - C#22David Ullström
Stürmer - R#93Yannick Frehner
Linie 2
Verteidiger - L#23Samuel Guerra
Verteidiger - R#38Oliver Heinen
Stürmer - L#98Benjamin Baumgartner
Stürmer - C#10Andres Ambühl
Stürmer - R#65Marc Wieser
Linie 3
Verteidiger - L#57Davyd Barandun
Verteidiger - R#75Lukas Stoop
Stürmer - L#36Simon Knak
Stürmer - C#66Valentin Nussbaumer
Stürmer - R#11Aaron Palushaj
Linie 4
Verteidiger - R#84Jannik Canova
Stürmer - L#16Lorenz Kienzle
Stürmer - C#96Chris Egli
Stürmer - R#19Marc Aeschlimann
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
2Beat Gerber1218:32
9Mika Henauer2115:50
10Tristan Scherwey119:38
11Alain Berger09:18
14Colin Gerber1215:57
15Dustin Jeffrey1121:13
17Thomas Thiry215:17
19Jesper Olofsson1115:52
21Simon Moser1219:26
29Vincent Praplan21214:42
44André Heim1218:21
55Calle Andersson218:39
58Eric-Ray Blum1109:02
71Jeremi Gerber11211:24
77Yanik Burren1318:39
78Kyen Sopa14:36
79Thierry Bader217:50
84Ronny Dähler06:55
85Joshua Fahrni06:21
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
35Tomi Karhunen12796
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
10Andres Ambühl23:02
11Aaron Palushaj116:38
16Lorenz Kienzle07:28
19Marc Aeschlimann09:11
22David Ullström120:09
23Samuel Guerra18:14
27Magnus Nygren528:41
36Simon Knak11:02
38Oliver Heinen114:19
57Davyd Barandun311:41
61Fabrice Herzog2508:52
65Marc Wieser17:29
66Valentin Nussbaumer119:26
75Lukas Stoop16:12
84Jannik Canova02:56
90Sven Jung218:29
93Yannick Frehner217:45
96Chris Egli3214:55
98Benjamin Baumgartner14:54
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
92Robert Mayer51979
LegendeAAssistsGAerhaltene ToreTOIEiszeit Total
BKSgeblockte SchüssePIMStrafminuten
GToreSVSgehaltene Schüsse
Image

HCD SCB

Bruchlandung im ersten Back-to-Back Duell

Ein uninspirierter HCD verliert die erste von zwei Partien innert 26 Stunden in der Hauptstadt diskussionslos mit 1:5. Drei Powerplaytore des SCB ebneten dem Tabellenletzten den Weg zum Sieg. Gut, dass bereits Morgen die Chance auf eine Revanche besteht.  

Beim ersten von zwei Spielen innert zwei Tagen gegen den SC Bern durfte der HCD erneut zwei Rückkehrer vermelden. Der Schwede David Ullström hatte seine Schulterverletzung erfolgreich auskuriert und Simon Knaks Blinddarmnarbe war soweit verheilt, dass Headcoach Christian Wohlwend wieder auf den mittlerweile 19-Jährigen setzen konnte. Doch auch diese beiden Verstärkungen konnten nicht verhindern, dass die Bündner bei Spielhälfte schon mit 0:3 in Rückstand lagen. Robert Mayer, der erstmals nach seiner langen verletzungsbedingten Absenz den HCD-Kasten wieder von Anfang an hütete, sah sich schon von Beginn weg mit viel Arbeit konfrontiert. Die ersten Tests bestand Mayer allesamt noch mit seiner gewohnten Ruhe, in der 11. Minute war er beim Ablenker von Verteidiger Blum allerdings chancenlos (11.). Auch beim 0:2 kurz vor der ersten Sirene konnte Mayer die Versäumnisse seiner Vorderleute bei einer Einzelleistung von Andre Heim nicht mehr ausbügeln (20.). Für den zweiten Umgang war eine klare Steigerung des HCD gefragt und diese kam auch, wenn auch nur kurz. Ambühl, Kienzle und auch Frehner hatten den Anschlusstreffer nach Fehlern in der Berner Hintermannschaft auf den Schaufeln. Zudem liessen die Bündner auch drei Überzahlsituationen ungenutzt verstreichen, meist sogar ohne wirklich zwingende Einschussmöglichkeiten herauszuspielen. 
Zu eben dieser bereits erwähnten Spielhälfte und mit einem 0:3-Rückstand im Nacken checkte Herzog Torschütze Eric Blum wuchtig gegen den Kopf. Für beide war die Partie danach gelaufen – Blum musste vom Eis getragen werden und Herzog unter die Dusche geschickt. Im folgenden fünfminütigen Powerplay gelang dem SCB mit dem vierten Treffer bereist die Matchentscheidung. Vincent Praplan lenkte unhaltbar vor Mayer ab (34.). Kaum war der HCD wieder komplett, fasste Egli die nächste Strafe und auch diese nützen die Berner aus (36.). So war bereits in der 2. Pause das Spiel für den HCD gelaufen. 

Immerhin konnte Aaron Palushaj in der 48. Minute noch den Ehrentreffer für den HCD erzwingen. Im insgesamt fünften Powerplay für Davos fand der Amerikaner nach schöner Vorarbeit von Ullström die Lücke bei Karhunen im SCB-Tor doch noch. Dieser Treffer war aber auch das Einzige, was den Davosern heute gelingen wollte. Nach diesem Denkzettel gilt es nun gut zu regenerieren, um morgen Abend eine starke Reaktion zu zeigen und wenigstens drei Punkte vom Ausflug aus Bern nach Davos mitzunehmen.     

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Sandro Stutz
 

Bruchlandung

14.02.2021 18:13
Matchsponsor
Facts
SC Bern

Heimdress: Schwarz  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Mario Kogler
  • Assistentstrainer: Alex Reinhard, Alex Chatelain
  • Torhütertrainer: Petri Tuononen
  • Sportchefin: Florence Schelling
  • Bisherige Erfolge: 16 Meistertitel, Cupsieger 2014 und 2021
  • Saison 19/20: 9. Platz Qualifikation
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation