HC Davos vs. SC Bern | Hockey Club Davos

Eisstadion Davos, 7270 Davos-Platz GR

HC Davos
2 : 5
SC Bern
Spiel Beendet
Image

Das nächste Duell gegen die Stehaufmutzen

Der HC Davos trifft am Donnerstag nach sechs spielfreien Tagen auf den SC Bern. Die Berner zeigten zuletzt mit vier Siegen in den letzten sechs Meisterschaftsspielen klare Aufwärtstendenzen. Dazu überraschten sie als Underdog mit dem Cup-Titelgewinn gegen die ZSC Lions. 

Bern und ein überraschender Titelgewinn? Das hatten wir doch schon einmal.
2015/16 zogen die Hauptstädter eine schwierige Saison ein und rutschten damals erst in der vorletzten Runde dank einem Sieg im Direktduell gegen den Lausanne HC in die Playoffränge. Doch in diesen Playoffs eliminierten die Berner der Reihe nach die ZSC Lions, Davos und Lugano und sicherten sich als Qualifikationsachter den Meistertitel. 
Ähnliches spielte sich am Sonntag im Final des Schweizer Cups ab. Auswärts im Zürcher Hallenstadion überzeugten die Berner, die momentan in der Meisterschaft nach Punkten/Spiel auf dem 10. Tabellenplatz stehen, gegen das zweitplatzierte Zürich mit einem defensiv gut organisierten Spielkonzept und sicherten sich fast problemlos den letzten Cup-Titel. Den sichtlich frustrierten Zürchern blieb nur die Rolle der Gratulanten. Ein Gefühl, dass der HCD nur allzu gut kennt.

Auch in der Meisterschaft kamen die Mutzen in ihrem stark verdichteten Spielplan jüngst immer besser in Fahrt. Nach der knappen Niederlage Mitte Februar gegen den HCD überzeugten die Mutzen mit drei Siegen in Serie über Langnau, Lausanne und Ambri, was sie wieder auf einen Pre-Playoffplatz hievte. Danach folgten zwei Niederlagen gegen Leader Zug, wobei die Berner einmal chancenlos, im zweiten Aufeinandertreffen aber nur knapp mit 4:5 an einem Punktgewinn vorbeischrammten. Zuletzt am Dienstag gegen Servette zeigten die Stehaufmutzen erneut ihre Kämpferqualitäten und gewannen die Partie im Penaltyschiessen, nachdem sie bei Spielmitte noch 1:3 zurückgelegen waren.

Gegen den HCD sieht die Bilanz der Berner wettbewerbsübergreifend ausgeglichen aus. In der Meisterschaft konnten die Bündner zwei Spiele für sich entscheiden, eines ging an die Berner. Im Cup schaltete die Mannschaft von Mario Kogler den HCD im Achtelfinale mit einem 2:1 Sieg aus. Die letzten beiden Aufeinandertreffen in der Meisterschaft datieren vom 14. und 15. Februar. Im «Back-to-back»-Spiel gewannen die Berner das erste Spiel gegen erschreckend harmlose Davoser gleich mit 5:1. Am Tag darauf konnte sich der HCD mit einem immer noch nicht komplett überzeugenden 2:1 Sieg zumindest resultatmässig revanchieren. 
Mit zuletzt vier Siegen aus fünf Spielen befindet sich aber auch der HC Davos in einer aufsteigenden Form – und dies, obwohl einige Leistungsträger wie Ambühl, Herzog, Turunen oder Frehner in den letzten Partien nicht zur Verfügung standen. Zumindest Turunen dürfte gegen den SCB wieder im Lineup stehen.
Der ausgeruhte HCD, der noch im Rennen um die direkte Playoffqualifikation mitmischt oder die sich im Zweitages-Spielrhythmus befindende Berner, die um einen Pre-Playoffplatz kämpfen - wer wird das Spiel vom Donnerstag für sich entscheiden?

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Maurice Parrée
 

Das nächste Duell

03.03.2021 07:39
Matchsponsor
Facts
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation
SC Bern

Heimdress: Schwarz  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Mario Kogler
  • Assistentstrainer: Alex Reinhard, Alex Chatelain
  • Torhütertrainer: Petri Tuononen
  • Sportchefin: Florence Schelling
  • Bisherige Erfolge: 16 Meistertitel, Cupsieger 2014 und 2021
  • Saison 19/20: 9. Platz Qualifikation
20
Strafminuten
24
33
Schüsse aufs Tor
31
12
Geblockte Schüsse
18
42
Gewonnene Bullys
24
Update60' Der HCD verliert zu Hause gegen den SCB mit 2:5. Torschützen für den HCD waren Corvi und Nussbaumer. Matchbericht folgt in Kürze.
Update60' Empty Neter vom Berner Topscorer zum 2:5.
2:559' Dustin Jeffrey
Update59' Neuenschwander nimmt noch eine Strafe. Time Out Davos.
Strafe59' Jan Neuenschwander (Beinstellen, 2min)
59' Aeschlimann verlässt seinen Kasten. Update
58' Noch 2 Minuten. Geht noch was? Update
Update52' Bern komplett.
50' Powerplay für den HCD. Das ist die Chance um zu verkürzen. Update
Strafe50' Alain Berger (Halten, 2min)
49' Palushaj kann nochmals alleine auf Wüthrich losziehen. Er scheitert wieder. Update
48' Palushaj kann alleine losziehen. Der Puck rutscht unter Wüthrich durch, bleibt leider vor der Linie liegen. Update
Update48' Die Berner können den zwei Tore Vorsprung wieder herstellen. Es ist Conacher, welcher Aeschlimann bezwingt.
2:448' Cory Conacher, Ramon Untersander, Dustin Jeffrey
46' Der HCD wieder komplett. Update
46' Goooalll. Shorthander von Davos. Nussbaumer lenkt den Schuss von Stoop unhaltbar für Wüthrich ab. Update
46' Valentin Nussbaumer, Samuel Guerra, Marc Aeschlimann2:3
44' Barandun muss für ein Halten an Scherwey auf die Strafbank. Update
44' Davyd Barandun (Beinstellen, 2min)Strafe
42' HCD wieder komplett. Update
41' Das letzte Drittel ist im Gange. Der HCD noch während 109 Sekunden in Unterzahl. Kann der HCD das Spiel noch drehen? Update
Update40' Das Mitteldrittel geht mit 2:0 an den SCB. Der HCD mit dem besseren Start ins Drittel, es waren jedoch die Hauptstädter, welche das 2:1 erzielten. Nach diesem Tor zogen die Gäste das Momentum auf ihre Seite und konnten kurz vor Drittelsende auf 3:1 erhöhen.
Update40' Jung kann Pestoni nur noch mit einem Beinstellen am Abschluss hindern. Powerplay SCB.
40' Sven Jung (Beinstellen, 2min)Strafe
Update39' Tor für Bern. 63 Sekunden vor Drittelende kann Conacher mit einem satten Handgelenkschuss auf 3:1 erhöhen.
1:339' Cory Conacher, Jesper Olofsson, Miro Zryd
Update38' Bern komplett. Davos grundsätzlich mit einem guten Powerplay. Vor dem Tor etwas zu verspielt.
Update36' Powerplay für den HCD. Berger muss für einen Check an Guerra.
Strafe36' Alain Berger (Check gegen den Kopf, 2min)
Strafe36' Alain Berger (Automatische Disziplinarstrafe (10'), 10min)
Update34' Bern nützt die Überzahl nicht.
34' Nussbaumer in Unterzahl alleine auf Wüthrich losziehen und scheitert. Update
32' Strafe gegen Baumgartner wegen eines angeblichen Fouls an Conacher. Update
32' Benjamin Baumgartner (Stockschlag, 2min)Strafe
30' Davos komplett. Die Berner hatten Chancen auf 3:1 zu erhöhen. Aeschimann ist immer wieder zur Stelle. Update
28' Jung muss für 2 Minuten in die Kühlbox. Update
28' Sven Jung (Halten, 2min)Strafe
Update28' Mit dem Führungstreffer hat das Momentum gedreht. Es sind die Gäste, welche sich im Davoser Drittel festsetzen. Aeschlimann hält mit seinen Paraden das Heimteam im Spiel.
Update26' Die Gäste können in Führung gehen. Sopa mit dem Backhandschuss unter die Latte. Die Schiedsrichter haben sich die Szene noch im Video-Review angeschaut.
1:226' Kyen Sopa
Update25' Nach etwas mehr als 4 Minuten im Mitteldrittel auch der SCB mit dem ersten Schuss auf das Tor. Mit solchen Schüssen lässt sich Aeschlimann nicht bezwingen.
24' Der HCD ist Nahe am Führungstreffer. Wüthrich im Tor vom SCB hält dem Druck noch stand. Update
Update22' Bern wieder komplett.
21' Alles bereit für das Mitteldrittel. Der HCD noch währen 63 Sekunden in Überzahl. Update
Update20' Ausgeglichenes Resultat nach 20 Minuten. Es waren die Berner, welche den Führungstreffer erzielten. Der Ausgleich kam erst 24 Sekunden vor der Sirene, als der HCD das zweite Mal in doppelter Überzahl agieren konnte.
20' Goooalll. Enzo Corvi trifft auf Pass von Ullström. Die Überzahl geht weiter. Update
20' Enzo Corvi, David Ullström, Aaron Palushaj1:1
20' Weitere Strafe gegen Bern. Nochmals doppelte Überzahl für den HCD. Diesmal für 50 Sekunden. Update
Strafe20' Beat Gerber (Crosscheck, 2min)
18' Powerplay für den HCD. Update
Strafe18' Kyen Sopa (Beinstellen, 2min)
17' Starker Einsatz der ersten Linie. Sie treffen im gleichen Einsatz gleich zweimal die Torumrandung. Zuerst war es Palushaj mit dem Pfostenschuss, danach Du Bois mit dem Lattenknaller. Update
17' Aeschimann hält die Blaugelben im Spiel. In den letzten Minuten einige gute Saves vom Davoser Schlussmann. Update
13' Big Save von Aeschlimann. Wiederum stimmte die Zuordnung in der Davoser Defensive nicht. Update
Update12' Der HCD ermöglicht den Bernern mit einem Fehler in der Defensive den Führungstreffer.
0:112' Calle Andersson, Dustin Jeffrey
Update12' Auch der SCB übersteht die Unterzahl.
Update11' Der erste Berner ist zurück. Der HCD etwas zu verspielt.
Update10' Weitere Strafe gegen den SCB. Während 25 Sekunden doppelte Überzahl Davos.
Strafe10' Yanik Burren (Beinstellen, 2min)
9' Erstes Powerplay für den HCD. Update
Strafe9' Alain Berger (Beinstellen, 2min)
Update7' Jetzt auch der SCB das erste Mal gefährlich. Scherwey kommt mit Tempo, Aeschlimann pariert.
5' Weitere Grosschance für den HCD. Wüthrich ist jedoch mit dem Schoner zur Stelle. Update
5' Der HCD mit einem starken Boxplay. Update
3' Erste Strafe gegen den HCD. Du Bois muss für einen Check an Sopa in die Kühlbox. Update
3' Felicien Du Bois (Check gegen den Kopf, 2min)Strafe
3' Felicien Du Bois (Automatische Disziplinarstrafe (10'), 10min)Strafe
2' Zwei Minuten gespielt. Der HCD mit dem besseren Start. Zwei gute Abschlüsse haben fast zur frühen Führung gereicht. Update
1' Der Puck ist im Spiel. Update
Guten Abend aus dem Eisstadion Davos. Heute Abend ist der Cupsieger zu Gast. Kann der HCD heute den dritten Sieg in Serie einfahren? Update
Matchsponsor
Facts
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation
SC Bern

Heimdress: Schwarz  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Mario Kogler
  • Assistentstrainer: Alex Reinhard, Alex Chatelain
  • Torhütertrainer: Petri Tuononen
  • Sportchefin: Florence Schelling
  • Bisherige Erfolge: 16 Meistertitel, Cupsieger 2014 und 2021
  • Saison 19/20: 9. Platz Qualifikation
HC Davos
Torhüter
#29Sandro Aeschlimann
#92Robert Mayer
Linie 1
Verteidiger - L#90Sven Jung
Verteidiger - R#27Magnus Nygren
Stürmer - L#77Teemu Turunen
Stürmer - C#70Enzo Corvi
Stürmer - R#11Aaron Palushaj
Linie 2
Verteidiger - L#23Samuel Guerra
Verteidiger - R#38Oliver Heinen
Stürmer - L#98Benjamin Baumgartner
Stürmer - C#22David Ullström
Stürmer - R#65Marc Wieser
Linie 3
Verteidiger - L#57Davyd Barandun
Verteidiger - R#75Lukas Stoop
Stürmer - L#66Valentin Nussbaumer
Stürmer - C#96Chris Egli
Stürmer - R#16Lorenz Kienzle
Linie 4
Verteidiger - R#62Felicien Du Bois
Stürmer - L#21Julian Parrée
Stürmer - C#19Marc Aeschlimann
SC Bern
Torhüter
#30Philip Wüthrich
#35Tomi Karhunen
Linie 1
Verteidiger - L#34Miro Zryd
Verteidiger - R#65Ramon Untersander
Stürmer - L#19Jesper Olofsson
Stürmer - C#15Dustin Jeffrey
Stürmer - R#89Cory Conacher
Linie 2
Verteidiger - L#2Beat Gerber
Verteidiger - R#55Calle Andersson
Stürmer - L#88Inti Pestoni
Stürmer - C#44André Heim
Stürmer - R#10Tristan Scherwey
Linie 3
Verteidiger - L#14Colin Gerber
Verteidiger - R#17Thomas Thiry
Stürmer - L#21Simon Moser
Stürmer - C#29Vincent Praplan
Stürmer - R#78Kyen Sopa
Linie 4
Verteidiger - R#77Yanik Burren
Stürmer - L#79Thierry Bader
Stürmer - C#40Jan Neuenschwander
Stürmer - R#11Alain Berger
Linie 5
#71Jeremi Gerber
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
2Beat Gerber3218:42
10Tristan Scherwey319:49
11Alain Berger1607:04
14Colin Gerber212:24
15Dustin Jeffrey1219:29
17Thomas Thiry12:14
19Jesper Olofsson114:14
21Simon Moser18:00
29Vincent Praplan17:25
34Miro Zryd111:20
40Jan Neuenschwander208:17
44André Heim20:53
55Calle Andersson1119:21
65Ramon Untersander1120:03
71Jeremi Gerber01:07
77Yanik Burren4214:44
78Kyen Sopa11210:29
79Thierry Bader09:40
88Inti Pestoni115:34
89Cory Conacher2216:01
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
30Philip Wüthrich23194
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
11Aaron Palushaj122:09
16Lorenz Kienzle09:27
19Marc Aeschlimann1105:38
22David Ullström1120:19
23Samuel Guerra1116:38
27Magnus Nygren127:58
38Oliver Heinen12:22
57Davyd Barandun205:10
62Felicien Du Bois21213:26
65Marc Wieser116:59
66Valentin Nussbaumer1121:28
70Enzo Corvi125:30
75Lukas Stoop216:51
77Teemu Turunen21:21
90Sven Jung1420:59
91Julian Parrée00:40
96Chris Egli116:59
98Benjamin Baumgartner216:49
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
29Sandro Aeschlimann42687
LegendeAAssistsGAerhaltene ToreTOIEiszeit Total
BKSgeblockte SchüssePIMStrafminuten
GToreSVSgehaltene Schüsse
Image

Fünf Schüsse ans Metall, nur zwei ins Tor

Der HCD hat am Donnerstagabend zuhause gegen den SC Bern mit 2:5 verloren. Mit individuellen Fehlern und defensiven Unzulänglichkeiten schenkten die Davoser den Gästen die Tore. Dass die Bündner gleich fünf Mal nur die Torumrandung trafen, war kein Trost.

Erstmals seit langer Zeit konnte der HCD wieder mit vier Ausländern antreten. In den letzten acht Partien fehlte Teemu Turunen – zunächst wegen des Vierländerturniers mit Finnlands Nationalteam und anschliessend wegen der Corona-Quarantäne. Inklusive des 17-jährigen National-League-Debütanten Julian Parrée brachte Davos trotzdem nur elf Stürmer aufs Matchblatt. 

Beide Mannschaften zeigten vom ersten Bully an ein erfrischendes Offensiv-Eishockey. Die erste Chance verpasste Aaron Palushaj, direkt nachdem er von der Strafbank zurückgekehrt war (4.). Im ersten Powerplay kombinierten die Davoser wohl gefällig, doch sie suchten den Abschluss noch nicht konsequent genug. Resolut schlugen hingegen die Berner nach einem Puckverlust von Chris Egli zu. Calle Andersson liess Sandro Aeschlimann mit seinem platzierten Schuss keine Abwehrchance (12.). Danach verhinderte vorerst gleich zwei Mal die Torumrandung nach Schüssen von Aaron Palushaj und Félicien Du Bois den Ausgleich. Wenn die Davoser den Puck schnell laufen liessen, konnten sich die Berner mehrmals nur mittels eines Fouls helfen. 24 Sekunden vor der ersten Pause nutzte Enzo Corvi eine doppelte Überzahlphase nach einem idealen Pass von David Ullström zum 1:1.

Die Platzherren nahmen ihren Schwung zunächst gleich in den Mittelabschnitt mit. Berns Torhüter Philip Wüthrich stand immer wieder im Mittelpunkt. Doch erneut schenkten die Davoser in Person von Corvi mit einem individuellen Fehler den Gästen einen Treffer. Als Torschütze bedankte sich Kyen Sopa (26.). Auf der Gegenseite stoppte Wüthrich den in Unterzahl allein anstürmenden Valentin Nussbaumer. Zwei weitere Male rettete zudem die Torumrandung nach Schüssen von Palushaj für den geschlagenen Berner Goalie. Besser machte es auf der Gegenseite Cory Conacher. Ungestört konnte er durch die Davoser Abwehrzone laufen, worauf er zum 1:3 einschoss.

Als Nussbaumer in der 46. Minute in Unterzahl einen Schuss von Marc Aeschlimann zum 2:3-Anschlusstreffer ins Berner Gehäuse ablenkte, keimte wieder Hoffnung auf. Doch nur 103 Sekunden später stellte Conacher den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Es passte ins Bild dieser Partie, dass dann auch noch Magnus Nygren nur die Torumrandung traf. Zu wirr und ungenau griff der HCD im Schlussdrittel an, als dass er die Partie noch hätte wenden können. Stattdessen sorgte Dustin Jeffrey mit seinem Treffer ins leere Davoser Tor fürs Schlussresultat.

Zurzeit befindet sich der HCD in einer Meisterschaftsphase mit einem sehr dünnen Programm. Seine nächste Partie bestreitet er erst nächste Woche am Freitag. Dann gastieren die Rapperswil-Jona Lakers im Eisstadion Davos.

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Maurice Parrée
 

nur zwei ins Tor

04.03.2021 22:30
Matchsponsor
Facts
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation
SC Bern

Heimdress: Schwarz  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Mario Kogler
  • Assistentstrainer: Alex Reinhard, Alex Chatelain
  • Torhütertrainer: Petri Tuononen
  • Sportchefin: Florence Schelling
  • Bisherige Erfolge: 16 Meistertitel, Cupsieger 2014 und 2021
  • Saison 19/20: 9. Platz Qualifikation