SC Bern vs. HC Davos | Hockey Club Davos

PostFinance-Arena, 3014 Bern BE

SC Bern
0 : 3
HC Davos
Spiel Beendet
Image

HC Davos

50:50-Chance in den Pre-Playoff

Die einen hofften auf diese Pre-Playoff-Konstellation, andere befürchteten sie. Der HC Davos startet am Mittwoch mit einem Heimspiel in die „Best-of-three“-Serie gegen den SC Bern. Die Vorzeichen sprechen für ein höchst ausgeglichenes und deshalb umkämpftes Duell. Für Christian Wohlwend stehen die Chancen 50:50, „diese schwierige Serie für uns zu entscheiden“. 

Was in Skandinavien schon länger Tradition hat, wird ab dieser Saison nun auch in der Schweiz praktiziert. Nach den 52 Runden der Regular Season stehen erst sechs Teams fix in den Playoffs. Die Teams auf den Tabellenplätzen 7 bis 10 müssen über den Umweg einer „Best of three“-Serie die letzten beiden Playoff-Teilnehmer unter sich ausmachen. 

Mit dem HCD und dem SCB stehen sich vielleicht etwas überraschend zwei grosse Namen im Schweizer Eishockey gegenüber. Davos musste vor allem in der ersten Saisonhälfte mit vielen Verletzungen für sein dünn besetztes Kader büssen, primär in der Defensive. Bern durchlebte eine äusserst turbulente Saison mit vielen Niederlagen zum Saisonstart, einer Trainerentlassung und nicht weniger als fünf Quarantäne-Zwangspausen.  

Headcoach Christian Wohlwend sieht keinen Favoriten in diesen Pre-Playoffs zwischen Davos und Bern: "Das wird eine schwierige Aufgabe, ich denke wir haben eine 50:50-Chance." Für den Engadiner werden es einzelne Spieler sein, die den Unterschied in diesem Duell machen werden. "Und ich hoffe, es werden unsere Spieler sein." 
Einer dieser Spieler könnte Andres Ambühl sein. Dieser erwartet gegen Bern ebenfalls eine spannende und hart umkämpfte Pre-Playoff-Serie und verweist auf den Schweizer Cup, wo der SC Bern trotz Problemen in der Meisterschaft bis in den Final vorstossen konnte und dort den favorisierten ZSC Lions keine Chance liess. Der HCD-Captain weiss aber auch um die eigenen Stärken, hebt die beiden guten Torhüter und die starke Offensive hervor und sagt: „Mit einer disziplinierten Defensivleistung haben wir eine gute Chance. Aber ja, dieser SCB ist ganz bestimmt nicht zu unterschätzen.“

Das erste Duell findet am Mittwoch, 7. April in Davos statt. Der Sieger dieser Partie wird bereits am Freitag, 9. April die Entscheidung in Bern auf dem Stock haben. Sollte es nach zwei Spielen 1:1 stehen, wird der Playoff-Viertelfinalist am Sonntag, 11. April, wiederum in Davos ermittelt. 

Quelle: HCD-Onlineredaktion  Foto: Maurice Parrée

50:50-Chance

06.04.2021 09:00
Matchsponsor
Facts
SC Bern

Heimdress: Schwarz  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Mario Kogler
  • Assistentstrainer: Alex Reinhard, Alex Chatelain
  • Torhütertrainer: Petri Tuononen
  • Sportchefin: Florence Schelling
  • Bisherige Erfolge: 16 Meistertitel, Cupsieger 2014 und 2021
  • Saison 19/20: 9. Platz Qualifikation
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation
8
Strafminuten
10
34
Schüsse aufs Tor
31
19
Geblockte Schüsse
13
22
Gewonnene Bullys
35
UpdatePuh, das war ein hartes Stück Arbeit. Wir dürfen am Sonntag nochmals ran! Aeschlimann belohnte sich für eine tadellose Leistung mit einem Shutout und Baumgartner besorgte mit einem Doppelpack den Sieg für Blaugelb. YES!! Nun fahren wir zurück, bereiten uns gut auf die Partie am Sonntag vor und dann heissts nochmals Vollgas! Danke fürs Mitlesen und gute Nacht aus Bern.
60' Tristan Scherwey (Crosscheck, 2min)Strafe
Update60' Thats it! Dieser Sieg gehört uns! 3:0 lautet das Schlussresultat.
Update59' WIEEEDER BAUMGARTNER!!!! 3:0!! Der doppelte Baumgartner stellt die Weichen Richtung Sieg!
0:359' Benjamin Baumgartner, Fabrice Herzog, Aaron Palushaj
58' Bern wirft nochmals alles nach vorne.... Davos wehrt sich mit allem, was sie haben.Update
57' Bern reagiert sogleich und nimmt ein Timeout.Update
Update57' DA IST DAS DING! Baumgartner trifft zum 2:0!!!!!! YES!!!!
0:257' Benjamin Baumgartner, Valentin Nussbaumer
Update55' Der HCD macht hinten mit vereinten Kräften dicht.
Update54' Nygren ist wieder da - alles gut gegangen.
Update52' Die ersten zwei Minuten sind überstanden!
Update50' Nein! Nygren trifft seinen Gegner im Gesicht und muss dafür vier (VIER!) Minuten raus.
Strafe50' Magnus Nygren (Hoher Stock, 2min)
Strafe50' Magnus Nygren (Hoher Stock, 2min)
49' Scherwey tankt sich schön vor das HCD-Tor. Doch in diesem steht wie so oft heute Abend ein starker Aeschlimann.Update
47' Conacher zurück auf dem Eis. Update
Update45' Die Scheibe läuft gut durch die HCD-Reihen, Karhunen bei den Distanzschüssen aber sehr sicher.
45' Strafe gegen Bern! Die Mutzen müssen sich in Unterzahl beweisen. Update
45' Cory Conacher (Haken, 2min)Strafe
Update43' Wieder ist Aeschlimann zur Stelle. Blitzschnell schliesst er die offenen Löcher. Was für eine Partie des Keepers bisher!
41' Scherwey mit dem ersten Warnschuss im letzten Drittel. Die Scheibe schnellt aber am Kasten vorbei.Update
Update41' Es geht in die Entscheidung. Darf der HCD am Sonntag nochmals ran? Wir hoffen es stark und glauben an unsere Mannschaft!
Update40' Wir müssen gestehen, dass Bern dieses Drittel besser erwischte als der HCD. Sandro Aeschlimann ist es zu verdanken, dass noch immer die Null steht. Mehrfach konnte sich der HCD-Keeper mit tollen Saves auszeichnen. Im letzten Drittel muss klar mehr kommen von seinen Vorderleuten!
40' Da ist die Sirene. Es geht mit unverändertem Resultat in die zweite Pause. Update
Update39' Es wird nochmals heiss vor dem HCD-Tor. Bern sucht mit Druck den Ausgleich...
Update36' Ein verdeckter Schuss von Jung verschwindet bei Karhunen in der Fanghand. Passiert da noch was im zweiten Drittel?
Update33' Guerra zurück auf dem Eis. Bern konnte sich kaum in der Zone des HCD festsetzen.
31' Das Heimteam darf sich in Überzahl versuchen. Guerra wandert für 2' raus. Update
Strafe31' Samuel Guerra (Beinstellen, 2min)
Update30' Wieder rettet Aeschlimann. Der HCD-Keeper hat bisher alle seine Prüfungen bestanden.
28' Beide Mannschaften wieder komplett.Update
Update26' Guerra und Sopa sind aneinander geraten - beide werden in die Kühlbox gesetzt.
Strafe26' Samuel Guerra (Übertriebene Härte, 2min)
26' Kyen Sopa (Übertriebene Härte, 2min)Strafe
24' Der SCB kam ein wenig besser aus der Garderobe zurück. Aeschlimann rückt immer mehr in den Fokus.Update
Update22' Big Save von Aeschlimann! Da brauchte es sein ganzes Können nach einem schönen Querpass durch den Slot!
Update21' Beide Mannschaften sind bereit, es geht weiter mit Drittel 2!
20' Wir dürfen mit Freude sagen, dass die Führung für den HCD absolut in Ordnung geht. Aeschlimann wurde von seinen Vordermännern hervorragend abgeschirmt und in der Offensive besass Davos die klar besseren Chancen. Weiter so im zweiten Drittel!Update
20' Mit einer Führung geht es in die erste Pause!Update
19' Davos übersteht diese heikle Phase.Update
Update18' Aeschlimann entschärft den ersten Weitschuss.
Update17' Ambühl fasst die erste Strafe für den HCD. Aufpassen Jungs!
Strafe17' Andres Ambühl (Beinstellen, 2min)
16' Die Berner können nun vermehrt ein wenig Druck aufsetzten. Die wirklich gefährlichen Aktionen finden aber vor Karhunen statt.Update
Update12' Pfosten! Wieder Palushaj, diesmal rettet aber der Pfosten für die Mutzen.
0:19' Aaron Palushaj, Oliver Heinen
Update9' GOOOOOOAL! Jetzt ist die Scheibe drin!! Palushaj markiert frech den Führungstreffer.
9' Pestoni wird im letzten Moment von Jung gebremst, im Gegenzug der HCD mit einer guten Chance! Update
5' Nun auch das Heimteam mit der ersten Möglichkeit. Kein Problem aber für die Davoser Defensive.Update
Update4' Das PP des HCD verlief noch nicht wunschgemäss. Kein einziger Torschuss gelang den Bündnern.
2' Vincent Praplan (Beinstellen, 2min)Strafe
Update2' Der HCD kann sich ein erstes Mal in der Zone der Berner festsetzen und holt gleich die erste Strafe raus.
Update1' Jetzt zählts! Der Puck ist freigegeben - lets go, Boys!
Alles auf Gelbblau! Heute heisst es "packen wirs, sonst packen wir". In diesem Sinn herzlich willkommen zu einem Spiel, das Fingernägel und Beziehungen zerstören kann. Ab 19.44h sind wir live aus Bern dabei. Bilder dazu gibts auf Insta.Update
Matchsponsor
Facts
SC Bern

Heimdress: Schwarz  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Mario Kogler
  • Assistentstrainer: Alex Reinhard, Alex Chatelain
  • Torhütertrainer: Petri Tuononen
  • Sportchefin: Florence Schelling
  • Bisherige Erfolge: 16 Meistertitel, Cupsieger 2014 und 2021
  • Saison 19/20: 9. Platz Qualifikation
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation
SC Bern
Torhüter
#35Tomi Karhunen
#30Philip Wüthrich
Linie 1
Verteidiger - L#9Mika Henauer
Verteidiger - R#65Ramon Untersander
Stürmer - L#19Jesper Olofsson
Stürmer - C#15Dustin Jeffrey
Stürmer - R#89Cory Conacher
Linie 2
Verteidiger - L#34Miro Zryd
Verteidiger - R#55Calle Andersson
Stürmer - L#10Tristan Scherwey
Stürmer - C#29Vincent Praplan
Stürmer - R#88Inti Pestoni
Linie 3
Verteidiger - L#2Beat Gerber
Verteidiger - R#17Thomas Thiry
Stürmer - L#21Simon Moser
Stürmer - C#44André Heim
Stürmer - R#78Kyen Sopa
Linie 4
Verteidiger - L#14Colin Gerber
Stürmer - L#79Thierry Bader
Stürmer - C#40Jan Neuenschwander
Stürmer - R#11Alain Berger
Linie 5
#71Jeremi Gerber
HC Davos
Torhüter
#29Sandro Aeschlimann
#92Robert Mayer
Linie 1
Verteidiger - L#90Sven Jung
Verteidiger - R#27Magnus Nygren
Stürmer - L#10Andres Ambühl
Stürmer - C#70Enzo Corvi
Stürmer - R#65Marc Wieser
Linie 2
Verteidiger - L#76Tony Sund
Verteidiger - R#75Lukas Stoop
Stürmer - L#77Teemu Turunen
Stürmer - C#98Benjamin Baumgartner
Stürmer - R#11Aaron Palushaj
Linie 3
Verteidiger - L#23Samuel Guerra
Verteidiger - R#38Oliver Heinen
Stürmer - L#61Fabrice Herzog
Stürmer - C#96Chris Egli
Stürmer - R#93Yannick Frehner
Linie 4
Verteidiger - L#91Yannick Hänggi
Verteidiger - R#57Davyd Barandun
Stürmer - L#85Fabian Ritzmann
Stürmer - C#19Marc Aeschlimann
Stürmer - R#66Valentin Nussbaumer
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
2Beat Gerber314:25
9Mika Henauer15:08
10Tristan Scherwey1221:26
11Alain Berger06:54
14Colin Gerber108:21
15Dustin Jeffrey319:24
17Thomas Thiry10:42
19Jesper Olofsson215:44
21Simon Moser120:04
29Vincent Praplan4219:24
34Miro Zryd119:24
40Jan Neuenschwander107:02
44André Heim18:25
55Calle Andersson221:35
65Ramon Untersander22:12
78Kyen Sopa208:35
79Thierry Bader08:51
88Inti Pestoni18:52
89Cory Conacher217:27
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
35Tomi Karhunen32890
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
10Andres Ambühl219:35
11Aaron Palushaj1115:38
19Marc Aeschlimann05:44
23Samuel Guerra1417:56
27Magnus Nygren422:00
38Oliver Heinen1215:02
57Davyd Barandun01:07
61Fabrice Herzog118:27
65Marc Wieser107:57
66Valentin Nussbaumer112:52
70Enzo Corvi319:11
75Lukas Stoop19:01
76Tony Sund21:19
77Teemu Turunen18:38
85Fabian Ritzmann04:21
90Sven Jung21:22
93Yannick Frehner417:17
96Chris Egli216:37
98Benjamin Baumgartner216:33
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
29Sandro Aeschlimann034100
LegendeAAssistsGAerhaltene ToreTOIEiszeit Total
BKSgeblockte SchüssePIMStrafminuten
GToreSVSgehaltene Schüsse
Image

HCD erkämpft sich die Pre-Playoff-Finalissima

Der HCD hat sich am Freitagabend dank eines 3:0-Siegs in Bern ein finales drittes Pre-Playoff-Spiel erkämpft, das am Sonntagabend in Davos stattfindet. Aaron Palushaj brachte die äusserst diszipliniert auftretenden Bündner in Führung (9.). Benjamin Baumgartner machte in der Schlussphase mit einem Doppelschlag alles klar. HCD-Goalie Sandro Aeschlimann parierte alle 35 Berner Schüsse.

HCD-Headcoach Christian Wohlwend setzte auch fürs zweite kapitale Pre-Playoff-Spiel auf die vorsichtigere Variante. Er setzte wie im ersten Match gegen Bern mit Magnus Nygren und Tony Sund zwei ausländische Verteidiger ein, vorne stürmte Aaron Palushaj an Stelle von David Ullström. Der Amerikaner bildete mit Center Benjamin Baumgartner und Teemu Turunen eine Angriffslinie. Das Davoser Tor hütete Sandro Aeschlimann, der am Mittwoch ab dem zweiten Drittel zum Einsatz gekommen war.

Davos brauchte keine lange Angewöhnungszeit in der menschenleeren Arena. Sogleich übernahmen die Bündner mit entschlossenem Einsatz und viel Kampfgeist die Spielinitiative. Die ersten guten Abschlüsse verzeichneten Chris Egli und Enzi Corvi. Nichts zu halten gab es für Berns Goalie Tomi Karhunen gegen den allein anstürmenden Palushaj, nachdem Oliver Heinen den Puck an der gegnerischen Bande abgefangen hatte (9.). Einen zweiten Treffer von Palushaj verhinderte in der 12. Minute die Torumrandung. Kurz danach scheiterte Fabrice Herzog am Berner Keeper. Die Überlegenheit der Davoser drückte sich nach 20 Spielminuten auch im Schussverhältnis von 12:5 aus.
Im zweiten Drittel erhöhten die Berner ihren Druck in der Offensive, was in 17:8 Schüssen deutlich zum Ausdruck kam. Immer wieder rückte HCD-Goalie Sandro Aeschlimann in den Mittelpunkt. Mit einem Big Save bewahrte er bereits in der 22. Minute nach einem Schuss von André Heim den knappen Vorsprung und eine weitere Glanzparade vereitelte kurz nach Ablauf einer Strafe gegen Samuel Guerra auch einen Hammer von Kalle Andersson (33.). Beim HCD fiel Marc Wieser kurz vor Spielhälfte aus, nachdem er im Duell mit Beat Gerber in die Bande geprallt war. Wiesers Platz im Corvi-Sturm übernahm Valentin Nussbaumer.

Zu Beginn des Schlussdrittels verpasste Palushaj nach einem Berner Fehler allein vor Karhunen das wohl vorentscheidende 2:0. Bange Minuten hatten die Gäste zu überstehen, als Nygren in der 50. Minute gleich für vier Minuten auf die Strafbank musste. Die Bündner überstanden diese heikle Phase dank eiserner Disziplin, totalem Einsatz und Sandro Aeschlimann aber schadlos. In der Folge verhielten sie sich, wie während des ganzen dritten Abschnitts, sehr geschickt. Sie hielten Sorge zum Puck, liessen sich aber nicht hinten hineindrängen, sondern nahmen jede Angriffsmöglichkeit ohne zu viel Risiko war. Diese Taktik zahlte sich aus. In der 57. Minute verwertete Benjamin Nussbaumer einen geschickten, überraschenden  Rückpass Valentin Nussbaumers von hinter den Berner Tor zum 2:0.  Und 125 Sekunden später schlug Baumgartner bei seinem nächsten Shift gleich nochmals zu. Diesmal vollendete der 20-Jährige die Vorarbeit von Palushaj und Herzog. Besonders gefeiert war nach der Schlusssirene natürlich Sandro Aeschlimann für seinen Shutout nach 35 abgewehrten Berner Schüssen. Die Davoser verdienten sich den Sieg aber auch mit einer taktisch starken und disziplinierten Mannschaftsleistung.

Mit dem Sieg in Bern erkämpfte sich der HCD das alles entscheidende dritte Pre-Playoff-Spiel. Dieses wird am Sonntagabend um 19.45 Uhr im Eisstadion Davos angepfiffen.

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Keystone
 

Pre-Playoff-Finalissima

09.04.2021 21:59
Matchsponsor
Facts
SC Bern

Heimdress: Schwarz  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Mario Kogler
  • Assistentstrainer: Alex Reinhard, Alex Chatelain
  • Torhütertrainer: Petri Tuononen
  • Sportchefin: Florence Schelling
  • Bisherige Erfolge: 16 Meistertitel, Cupsieger 2014 und 2021
  • Saison 19/20: 9. Platz Qualifikation
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation