HC Davos vs. HC Ajoie | Hockey Club Davos

Eisstadion Davos, 7270 Davos-Platz GR

HC Davos
6 : 0
HC Ajoie
Spiel Beendet
Image

On ne fait pas les affaires en courant

On ne fait pas les affaires en courant – in etwa « Gut Ding will Weile haben », lautet ein französisches Sprichwort. Dieses soll dem HCD am kommenden Wochenende auf den Weg mitgegeben werden.

Der Frust nach der ärgerlichen Niederlage gegen die ZSC Lions ist zwar immer noch gross. Man hat am Dienstag aber gesehen, und dies ist die positive Erkenntnis aus der Dienstagspartie, dass die Mannschaft von Christian Wohlwend mit den besten der Liga mithalten kann. So braucht es «nur» Geduld (und eine grosse Portion Cleverness, Abgeklärtheit und Coolness), dass man aus den gemachten Fehlern lernen und solche Spiele nach Hause bringen kann - denn gut Ding will Weile haben. 

Der Blick geht also nach vorne und da stehen dem HCD am Wochenende ein Altbekannter und ein Neuling gegenüber. Am Freitag muss sich die Davoser Equipe in Fribourg gegen eine Mannschaft beweisen, die im klar im Aufwind ist. Nach vier Niederlagen in Serie haben die Drachen den Rank nun scheinbar gefunden und zuletzt drei Siege aneinandergereiht. Und dies gegen namhafte Meisterschaftsfavoriten wie Genf, Zürich und Lugano. In der Tabelle steht die Mannschaft von Christian Dubé dank diesen Siegen auf dem vierten Platz. Noch bevor die Drachen aber gegen den HCD spielen, müssen sie am Freitag auswärts bei den SCL Tigers ran und versuchen, diese Siegesserie aufrecht zu erhalten. 

Gegen den gleichen Gegner müssen auch die Jurassier vom HC Ajoie am Samstagabend bestehen, bevor sie am Sonntag nach Davos reisen. Ajoie hatte zu Beginn der Saison den erwartet schweren Einstand in der höchsten Spielklasse. Aber bis anhin verkauft der Aufsteiger seine Haut gut und teuer. So gelang beispielsweise gegen Meister Zug ein Overtime-Sieg und Ambri wurde gar mit 4:0 aus dem eigenen Stadion gefegt. Allerdings mussten die Jurassier auch bereits einige hohe Niederlagen einstecken. Ein 2:7 gegen Lugano oder auch ein 0:6 gegen den SC Bern. Zuletzt gegen Rapperswil verlor das Tabellenschlusslicht  nicht nur das Spiel, sondern gleich auch noch ihren Topstürmer Jonathan Hazen. Bei einem Zweikampf verdrehte sich der Kanadier unglücklich das Knie und wird anscheinend länger ausfallen. Ein herber Verlust für den HCA. Hazen und sein kongenialer Sturmpartner Philip-Michael Devos steuerten in der letzten Swiss-League-Saison zusammen 97 Tore und somit knapp die Hälfte aller Ajoie-Tore der Saison 2021/22 zum Aufstieg bei. Werte, die auch in der National League für Aufsehen sorgten. Momentaner Top Scorer bei den Jurassiern ist aber ein waschechtes Eigengewächs, Thibault Frossard. Der 28-Jährige aus Vendlincourt steht bereits in seiner elften Saison für das Fanionteam des HC Ajoie, bei dem er auch seine ganze Juniorenzeit verbracht hatte.

Der HCD wird aber, egal wer auf der Gegenseite aufläuft, mit voller Konzentration gegen die unangenehmen Jurassier antreten müssen. Und aus dem ZSC-Spiel die nötigen Rüschschlüsse ziehen . Denn mit so vielen Strafen wie gegen Zürich würde es auch gegen den Aufsteiger schwierig. Das sollten unsere Spieler nun aber wissen – denn da war ja noch die Geschichte mit dem Cupfinal 2020 und eben – den zu vielen Strafen. 

Tickets für die Partie gegen Ajoie können online oder am Ticketschalter im Fanshop gebucht werden. 

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Maurice Parrée
 

30.09.2021 08:08
Matchsponsor
Facts
HC Ajoie

Heimdress: Weiss
Auswärtsdress: Schwarz

  • Cheftrainer: Gary Sheehan 
  • Assistentstrainer: Frederic Rothen
  • Torhütertrainer: Vladimir Hiadlovsky
  • Sportchef: Vincent Léchenne
  • Saison 20/21: Aufstieg NLA
27
Schüsse aufs Tor
29
24
Gewonnene Bullys
31
2
Strafminuten
4
13
Geblockte Schüsse
7
60' SIEG! Der HCD gewinnt gegen den Aufsteiger mit 6:0. Sandro Aeschlimann mit einem Shutout. Der HCD mit einem Blitzstart! 132 Sekunden warten gespielt und das Heimteam führte bereits mit 3:0 und konnte im ersten Drittel sogar noch mit 4:0 in Führung gehen. Nach einem torlosen Mitteldrittel gelangen Julian Schmutz und Simon Knak im letzten Drittel noch die Tore fünf und sechs. Torschützen: Stransky, Nussbaumer, Chris Egli, Rasmussen, Schmutz und Knak Update
59' Gooooooal! Simon Knak schliesst einen schönen Spielzug der vierten Linie erfolgreich ab. Update
59' Simon Knak, Chris Egli, Julian Schmutz6:0
56' Simic ist zurück. Aeschlimann mit einigen guten Paraden in dieser Unterzahlsituation. Update
54' Axel Simic (Bandencheck, 2min)Strafe
54' Strafe gegen die Bünder. Es trifft Simic. Update
51' Der HCD hat in den Verwaltungsmodus umgeschaltet. Sie haben das Spielgeschehen im Griff Update
48' Goooooal! Julian Schmutz lässt den Verteidiger aussteigen und erhöht auf 5:0. Update
48' Julian Schmutz, Simon Knak, Chris Egli5:0
Update44' Die Gäste können sich in der Offensivzone zwar festsetzen, eine gefährliche Aktion vor Aeschlimann gelingt ihnen jedoch nicht.
41' Das dritte Drittel hat begonnen. Update
Update40' Spielstand unverändert. Der HCD führt nach wie vor mit 4:0. Die Jurassier können im Mitteldrittel besser mithalten, der HCD hat das Spiel jedoch im Griff. Beide Mannschaften hatten zwar Möglichkeiten, ein Tor gelang beiden nicht.
39' Wieder einmal eine Offensivaktion von Davos. Stoop mit dem Schuss von der blauen Linie. Rasmussen mit dem Ablenker. Endstation Wolf. Update
37' Powerplay nicht genutzt. Davos mit einer guten Chance, welche jedoch mit dem berühmten Pass zu viel, nicht genutzt werden konnte. Update
Strafe35' Anthony Rouiller (Behinderung, 2min)
Update35' Strafe gegen Ajoie. Der Jurassier muss für eine Bhinderung in die Kühlbox.
33' Davos mit dem Gegenstoss. Ambühl und Prassl scheitern jedoch auch an Wolf. Update
Update33' Wieder ein gefährlicher Abschluss von Ajoie. Der Puck liegt frei hinter Aeschlimann, welcher jedoch blitzartig reagiert und die herrenlose Scheibe blockieren kann.
29' Davos steht in sehr gut in der Box und lässt die Gäste nicht in den Slot. Unterzahl überstanden. Update
27' Strafe gegen Aeschlimann. Er spielt den Puck ausserhalb des Trapez. Frehner sitzt die Strafe ab. Update
27' Sandro Aeschlimann (Spielverzögerung persönliche Strafe, 2min)Strafe
Update25' Ausgeglichener Start ins Mitteldrittel. Beide Mannschaften mit Schüssen, bis auf den Pfostenschuss von Ajoie jedoch nichts gefährliches.
Update21' Pech für die Jurassier. Dieser Schuss geht ans Torgehäuse.
21' Die Spieler sind zurück. Der Schiedsrichter gibt das Spiel wieder frei. Update
20' Starkes Drittel vom HCD! Nach 132 Sekunden führten die Hausherren bereits mit 3:0. Stransky stocherte den Puck über die Linie, Nussbaumer und Chris Egli erwischten Tim Wolf jeweils mit einem Handgelenkschuss. Das vierte Tor im ersten Drittel schoss Dennis Rasmussen auf Pass von Stransky. Update
16' Gooooal! Stransky und Rasmussen mit dem Konter. Der Tscheche mit dem Querpass auf den Schweden, welcher zum vierten Mal einnetzt. Update
16' Dennis Rasmussen, Matej Stransky, Mathias Bromé4:0
Update14' Ajoie übersteht diese Situation. Der HCD hatte zwar einige gute Schüsse auf das Tor von Tim Wolf.
Strafe12' Thibault Frossard (Beinstellen, 2min)
Update12' Die Gäste sind in Unterzahl.
12' Schneller Gegenangriff vom HCD. Knack kommt mit Tempo ins Drittel -> sein Schuss geht jedoch am Tor vorbeiUpdate
9' Davos nahe am vierten Treffer. Wieser versucht es mit den Buabatrickli. Update
Update6' Gefährliche Situationen vor dem Davoser Tor. Mit vereinten Kräften schaffen es die Bündner das erste Gegentor zu verhindern.
Update5' Nun auch die Gäste mit dem ersten Schuss auf Aeschlimann. Der Davoer Keeper ist zur Stelle.
Update3' Ajoie nimmt sein Time Out.
3' Goooal! Schneller Angriff der vierten Davoser Linie, welcher von Chris Egli erfolgreich abgeschlossen wird. Update
3' Chris Egli, Julian Schmutz, Lukas Stoop3:0
1' Valentin Nussbaumer, Matej Stransky, Mathias Bromé2:0
1' Gooal! Die Bündner fackeln nicht lange. Nussbaumer mit einemsatten Handgelenkschuss in die rechte hohe Ecke. Update
1' Matej Stransky, Dennis Rasmussen, Mathias Bromé1:0
1' Powerplay für den HCD. Ajoie hat nach dem Treffer die Coaches-Challenge genommen. Update
Strafe1' (Bankstrafe, 2min)
1' Jetzt ist es amtlich. Der Treffer zählt Update
1' Die Schiedsrichter machen noch Video-ReviewUpdate
1' Matej Stransky1:0
1' Goal! Blitzstart für das Heimteam. Stranksy stochert solange bis der Puck über der Linie ist!Update
1' Let's go Boys! Das Spiel hat begonnen! Update
Willkommen allen Daheimgebliebenen zum Liveticker aus Davos. Zu Gast heute um 15.45h ist der Aufsteiger aus dem Jura.Update
Matchsponsor
Facts
HC Ajoie

Heimdress: Weiss
Auswärtsdress: Schwarz

  • Cheftrainer: Gary Sheehan 
  • Assistentstrainer: Frederic Rothen
  • Torhütertrainer: Vladimir Hiadlovsky
  • Sportchef: Vincent Léchenne
  • Saison 20/21: Aufstieg NLA
HC Davos
Torhüter
#29Sandro Aeschlimann
#91Gilles Senn
Linie 1
Verteidiger - L#95Thomas Wellinger
Verteidiger - R#46Dominik Egli
Stürmer - L#10Andres Ambühl
Stürmer - C#81Raphael Prassl
Stürmer - R#65Marc Wieser
Linie 2
Verteidiger - L#38Oliver Heinen
Verteidiger - R#27Magnus Nygren
Stürmer - L#86Mathias Bromé
Stürmer - C#40Dennis Rasmussen
Stürmer - R#44Matej Stransky
Linie 3
Verteidiger - L#90Sven Jung
Verteidiger - R#58Jesse Zgraggen
Stürmer - L#93Yannick Frehner
Stürmer - C#66Valentin Nussbaumer
Stürmer - R#28Axel Simic
Linie 4
Verteidiger - L#57Davyd Barandun
Verteidiger - R#75Lukas Stoop
Stürmer - L#37Julian Schmutz
Stürmer - C#96Chris Egli
Stürmer - R#36Simon Knak
HC Ajoie
Torhüter
#1Tim Wolf
#35Eino Rissanen
Linie 1
Verteidiger - L#64Daniel Eigenmann
Verteidiger - R#51Alain Birbaum
Stürmer - L#95Arnaud Schnegg
Stürmer - C#70Matteo Romanenghi
Stürmer - R#9Dario Rohrbach
Linie 2
Verteidiger - L#93Jordane Hauert
Verteidiger - R#6Jerome Gauthier-Leduc
Stürmer - L#12Thibault Frossard
Stürmer - C#8Philip-Michael Devos
Stürmer - R#38Guillaume Asselin
Linie 3
Verteidiger - L#18Bastien Pouilly
Verteidiger - R#33Anthony Rouiller
Stürmer - L#81Mathias Joggi
Stürmer - C#16Martin Ness
Stürmer - R#56Ueli Huber
Linie 4
Verteidiger - L#88Even Helfer
Verteidiger - R#15Lou Bogdanoff
Stürmer - L#27Reto Schmutz
Stürmer - C#91Steven Macquat
Stürmer - R#22Lars Frei
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
6Jerome Gauthier-Leduc19:08
8Philip-Michael Devos19:11
9Dario Rohrbach16:41
12Thibault Frossard1218:01
15Lou Bogdanoff08:22
16Martin Ness212:14
18Bastien Pouilly19:07
22Lars Frei07:50
27Reto Schmutz13:32
33Anthony Rouiller2219:03
38Guillaume Asselin18:14
51Alain Birbaum21:21
56Ueli Huber14:04
64Daniel Eigenmann20:45
70Matteo Romanenghi115:33
81Mathias Joggi16:30
88Even Helfer04:06
91Steven Macquat08:28
93Jordane Hauert116:14
95Arnaud Schnegg07:04
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
1Tim Wolf51979
35Eino Rissanen1267
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
10Andres Ambühl16:55
27Magnus Nygren215:22
28Axel Simic216:36
36Simon Knak1113:27
37Julian Schmutz12112:52
38Oliver Heinen10:39
40Dennis Rasmussen1113:18
44Matej Stransky1214:48
46Dominik Egli215:40
57Davyd Barandun14:18
58Jesse Zgraggen14:40
65Marc Wieser115:34
66Valentin Nussbaumer116:54
75Lukas Stoop1114:29
81Raphael Prassl115:40
86Mathias Bromé315:33
90Sven Jung417:20
93Yannick Frehner14:23
95Thomas Wellinger13:08
96Chris Egli12114:19
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
29Sandro Aeschlimann029100
LegendeAAssistsGAerhaltene ToreTOIEiszeit Total
BKSgeblockte SchüssePIMStrafminuten
GToreSVSgehaltene Schüsse
Image

HCD entscheidet Heimspiel in den ersten zwei Minuten

Der HCD gewinnt gegen den NL-Aufsteiger HC Ajoie dank einem Start nach Mass mit 6:0. Sechs verschiedene Torschützen durften sich heute feiern lassen und Aeschlimann glänzte mit seinem ersten Saison-Shutout.

Wer eine Antwort auf die Samstagspartie in Fribourg erwartet hatte bekam sie im Heimspiel gegen Ajoie relativ rasch nach Spielbeginn. Die Mannschaft von Christian Wohlwend liess am Sonntagnachmittag gegen Ajoie schnell einmal keine Fragen offen, wer das Eis als Sieger verlassen würde. Wie die Feuerwehr legte das Heimteam vor und führte nach nicht einmal drei Zeigerumdrehungen bereits mit 3:0. Stransky im Nachstochern (1.), Nussbaumer im Powerplay (1.) und Chris Egli nach einer schönen Kombination (3.) versetzten das Eisstadion Davos in Ekstase. Dieser Blitzstart zwang den Head Coach des HCA, Gary Sheehan, schon früh sein Time Out zu nehmen. Immerhin stabilisierten sich die Jurassier in der Folge und hielten den Bündnern tapfer entgegen. Erst in der 16. Spielminute eröffnete sich den HCD-Söldnern Matej Stransky und Dennis Rasmussen eine weitere Lücke im jurassischen Defensivdispositiv und diese nutzten sie eiskalt. Stransky bediente Rasmussen herrlich, welcher nur noch das leere Tor treffen musste (16.). 

4:0 hiess es nicht nur zum Schluss vom ersten Drittel, sondern auch zu Beginn des letzten Drittels. Im ereignisarmen zweiten Abschnitt bekundeten die Davos Pech im Abschluss und Ajoie hatte Mühe, die wirklich gefährlichen Konter gegen das Heimteam zu vollenden. So hielt Sandro Aeschlimann im Kasten des HCD die Null und Tim Wolf auf der Gegenseite polierte seine Fangquote mit elf parierten Schüssen ein wenig auf. 

Erst im letzten Abschnitt durfte das stimmungsvolle Eisstadion Davos erneut jubeln! Julian Schmutz erzielte den längst überfälligen fünften Treffer (48.) und Simon Knak sorgte mit dem 6:0 für den definitiven Schlusspunkt (59.). Sandro Aeschlimann konnte sich seinerseits über seinen ersten Saison-Shutout freuen und die Mannschaft über verdiente, nie gefährdete drei Punkte!
Am nächsten Dienstag geht’s für die Wohlwend-Truppe in Genf weiter.

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Maurice Parrée
 

in den ersten zwei Minuten

03.10.2021 18:25
Matchsponsor
Facts
HC Ajoie

Heimdress: Weiss
Auswärtsdress: Schwarz

  • Cheftrainer: Gary Sheehan 
  • Assistentstrainer: Frederic Rothen
  • Torhütertrainer: Vladimir Hiadlovsky
  • Sportchef: Vincent Léchenne
  • Saison 20/21: Aufstieg NLA