SC Rapperswil-Jona Lakers vs. HC Davos | Hockey Club Davos

St.Galler Kantonalbank Arena, 8640 Rapperswil SG

SC Rapperswil-Jona Lakers
4 : 1
HC Davos
Spiel Beendet
Image

Stoop

Gegen starke Rapperswiler bestehen

Nach sieben Siegen in Serie hat sich der HC Davos in der Spitzengruppe der National League etabliert. Gegen die aufstrebenden Rapperswil-Jona Lakers und den erwartet starken EHC Biel steht der HCD am Wochenende vor zwei Bewährungsproben.

Wer hätte zu Beginn der Qualifikation gedacht, dass die Mannschaft von Christian Wohlwend nach einem guten Viertel so weit oben in der Tabelle zu finden ist.  Mit der Siegesserie in den letzten Wochen hat sich Davos mitten unter den Spitzenteams eingereiht und liegt nach Punkten pro Spiel sogar auf dem zweiten Tabellenplatz, knapp hinter Leader Fribourg, aber noch vor Zug, Zürich oder Biel. Nun warten mit den beiden Wochenend-Partien gegen den EHC Biel (Rang 4 nach Punkten/Spiel) und die  SC Rapperswil-Jona Lakers (Rang 6) zwei richtig happige Aufgaben genau zum richtigen Zeitpunkt auf die Davoser.

Am Freitag reist der HCD nach einer erneut fast einwöchigen Spielpause an den Obersee. Die Rosenstädter liefern nach dem letztjährigen Vorstoss in den Playoff-Halbfinal auch in dieser Saison eine Bestätigung ihrer kontinuierlich aufstrebenden Ambitionen ab. Nach sieben Siegen aus neun Partien, unter anderem gegen Zug und Fribourg, waren auch die Lakers plötzlich ganz vorne in der Tabelle anzutreffen. Jüngst kam der Motor aber ein wenig ins Stocken und die Rapperswiler fanden sich im engen Mittelfeld der Tabelle wieder.  Dennoch zwangen die Lakers am Dienstag mit den ZSC Lions erneut ein Top-Team bis ins Penaltyschiessen und nahmen gar zwei Punkte aus Zürich mit nach Hause. 
Im bisher einzigen Duell zwischen Davos und Rapperswil behielten die Bündner die Oberhand - saisonübergreifend wäre es gar der zehnte HCD-Sieg in Serie gegen die Truppe von Stefan Hedlund.  

Biel war zu Beginn der Saison die grosse positive Überraschung. Obwohl von vielen Experten als Geheimfavorit eingestuft, liess die Siegesserie der Seeländer über acht Partien aufhorchen. Zuletzt rang die Mannschaft von Antti Törmänen im Spitzenkampf Fribourg mit 1:0 nieder und konnte so den Abstand zu Rang 1 bis auf zwei Punkte verkürzen. Am Freitag empfangen die Bieler noch den HC Lugano, ehe es am Samstag zum nächsten Spitzenkampf in Davos gegen den HCD kommt. 
Die Davoser steigen nach den letzten Auftritten selbstbewusst in diese Partie, im Wissen, dass das erste Aufeinandertreffen zwischen diesen beiden Mannschaften Mitte September mit 3:0 an die Bieler ging. Da ist definitiv noch eine Rechnung offen!
Mit der laustarken Unterstützung seiner Fans braucht sich der HCD aber im Moment vor keinem Duell zu fürchten, zumal beim HCD den Coaches wieder der ganze Kader zur Verfügung steht.

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Maurice Parrée

starke Rapperswiler

28.10.2021 09:46
Matchsponsor
Facts
SC Rapperswil-Jona Lakers

Heimdress: Rot
Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: Stefan Hedlund
  • Assistentstrainer: Bert Robertsson, Sven Berger
  • Torhütertrainer: Tom Schlegel
  • Sportchef: Janick Steinmann
  • Bisherige Erfolge: 1 Cupsieg
  • Saison 20/21: PO-1/2-Final
25
Schüsse aufs Tor
38
11
Geblockte Schüsse
10
16
Strafminuten
8
38
Gewonnene Bullys
24
Update60' Wir wussten, dass der Tag kommen wird. Umso bitterer, dass wir den Lakers so viele Geschenke verteilt haben. Nun heisst es gut regenerieren, sicher nach Hause kommen und morgen im Spitzenkampf drei Punkte einfahren! Schlaft gut und bis morgen im Davoser Hexenkessel! Wir freuen uns auf euch!
Update60' Nun ist es amtlich. Davos verliert mit 1:4.
60' Da ist die definitive Entscheidung. Wie könnte es anders sein - nach einem Eigenfehler treffen die Lakers zum 4. mal.Update
60' Jeremy Wick, Yannick Brüschweiler4:1
59' Das Heimteam kommt nicht mehr aus der eigenen Zone raus... Update
Update59' Die Davoser installieren sich in der gegnerischen Zone...
Update58' Schmutz nochmals mit einem satten Abschluss, doch auch dieser hält Nyffeler. Bringt ein Time Out noch den entscheidenden Impuls? Davos ohne Goalie...
Update56' Pfostenschuss Prassl! Davos kommt nochmals näher!!
54' Nyffeler und Co. nun wieder mehr unter Beschuss. Bis anhin schirmen ihn seine Vorderleute aber gut ab. Update
Update52' Uff da war die grosse Chance für den HCD! Nyffeler konnte aber gegen Schmutz entschärfen...
Update51' Die letzten 10' laufen...
Update48' Es soll nicht sein, Davos kann diese 2' nicht nutzen
46' Rajan Sataric (Stockschlag, 2min)Strafe
Update46' Davos erhöht den Druck und kommt zum nächsten Powerplay, Brome wird illegal am Abschluss gehindert
Update45' Wieder der 2. Block, der durch Ambühl dem Anschlusstreffer nahe ist
44' Cervenka mit der nächsten Topchance, Senn pariertUpdate
Update42' Ambühl mit dem ersten Abschluss in Drittel 3
41' 20 Minuten, die jetzt beginnen, bleiben um das Resultat zu kehren. Ein schnelles Tor würde helfen. Daumen drücken!Update
Update40' Aber einen Sieger haben wir, Dani B. hat Bromé als ersten HCD-Torschützen richtig getippt und gewinnt die beiden Sitzplätze für das Heimspiel morgen gegen Biel.
Update40' Davos muss definitiv noch eine Schippe drauflegen, wenn man hier vom Obersee nicht ohne Punkte heimreisen will. Aber das wird sehr schwierig, es stehen noch spannende 20' an.
40' 2. PAUSE - der HCD liegt mit zwei Treffern hinten nach 40', das Heimteam kann in der eng umkämpften Partie seine Chancen besser nutzen.Update
Update40' Trotz gutem PP kein Treffer in diesen 2', Rappi wieder komplett
38' Igor Jelovac (Beinstellen, 2min)Strafe
38' Die nächste Strafe wird gepfiffen, es trifft wieder das Heimteam. PP HCD.Update
Update38' Die Davoser haben weiter Mühe, dem Gegner ihr Spiel aufzuzwingen. Irgendwie ist heute etwas Herz im Getriebe
37' Wieder kommt es vor Senn zu einer Rangelei, dieses Mal werden aber keine Strafen ausgesprochenUpdate
Update36' Gutes Boxplay der Davoser, die 2' Unterzahl sind rum. Prassl kam sogar beinah zu einem Shorthander.
Strafe34' (Zuviele Spieler auf dem Eis, 2min)
Update34' Davos mit 6 Feldspieler, das gibt die nächsten 2' gegen den HCD
Update31' Wieser kommt zu einer guten Torchance, beinah fällt der Anschlusstreffer
Update30' Nein es bleibt beim Gleichstand auf dem Eis, weiter mit 5 gegen 5 Feldspieler
Update30' Davos wird die nächsten 2' in Unterzahl spielen müssen
30' Danach kochen die Emotionen über, es gibt Strafen ....Update
30' Roman Cervenka, Dominic Lammer3:1
Strafe30' Magnus Nygren (Übertriebene Härte, 2min)
30' Rajan Sataric (Übertriebene Härte, 2min)Strafe
30' Rajan Sataric (Unsportliches Verhalten 2', 2min)Strafe
Strafe30' Enzo Corvi (Übertriebene Härte, 2min)
30' Und wieder ein fataler Scheibenverlust der Davoser, Rappi eiskalt zum 3:1Update
29' Wieder das Heimteam mit einem gefährlichen KonterUpdate
Update28' Nun die Bündner wieder gefordert. Es muss mehr kommen von der Truppe von Wohlwend. Viele Ungenauigkeiten bestimmen das Spiel der Davoser.
27' Die Lakers gehen wieder in Führung. Wetter trifft nach einer 2 gegen 1-Situation. Update
27' Gian-Marco Wetter, Yannick Brüschweiler, Nathan Vouardoux2:1
24' Das Heimteam wirkt nicht wirklich geschockt... gute Chancen für die Lakers!Update
22' Die Lakers natürlich wieder komplettUpdate
1:122' Mathias Bromé, Matej Stransky, Enzo Corvi
Update21' Tooooooor!! Broooooomé! Unser Top Scorer wurde vor dem Tor vergessen und lässt sich nicht zweimal bitten!
21' Dominic Lammer (Beinstellen, 2min)Strafe
21' Es geht gleich wieder zu Sache!Update
Update21' Das Spiel hat im Verlauf des 1. Drittels immer mehr an Intensität aufgenommen, mal schauen ob dies im 2. Drittel so weitergeht
Update21' Das Spiel hat im Verlauf des 1. Drittels immer mehr an Intensität aufgenommen, mal schauen ob dies im 2. Drittel so weitergeht
Update20' PAUSE - Davos liegt nach 20' 0:1 hinten durch dieses Kontergoal von Cervenka
Update19' Auch Davos wieder komplett
18' Rappi nun in Überzahl für 45 SekundenUpdate
18' Roman Cervenka1:0
18' Wieser verliert als hinterster Mann den Puck an Cervenka, dieser lässt Senn keine AbwehrchanceUpdate
17' Bei einem Konter holt das Heimteam ebenfalls einen 2' raus, es geht weiter mit 4 gegen 4Update
Strafe17' Magnus Nygren (Beinstellen, 2min)
16' Inaki Baragano (Hoher Stock, 2min)Strafe
16' Das Spiel wird ruppiger, die nächste Strafe gegen RapperswilUpdate
Update15' Auch Davos übersteht die erste Unterzahlphase erfolgreich
Strafe13' Marc Wieser (Haken, 2min)
Update13' Nun muss Wieser raus und die Davoser erstmals im Boxplay
13' Rappi spielt ein wirkliches gutes Boxplay dass den HCD vor einige Probleme stellt. Bereits sind die 2' wieder rum.Update
11' Yannick-Lennart Albrecht (Spielverzögerung persönliche Strafe, 2min)Strafe
11' Bereits wieder eine Strafe gegen Rappi, wieder PP HCDUpdate
Update11' Für einmal nicht ein besonders überzeugendes Powerplay des HCD, Rappi komplett
9' Sandro Zangger (Behinderung, 2min)Strafe
9' Die erste Strafe der Partie trifft das Heimteam, PP HCDUpdate
7' Der Pfosten rettet für Senn, Glück für den HCDUpdate
Update6' Die erste vielversprechende Torchance der Partie hat der HCD durch Wieser
6' Beide Teams legen zu Beginn dieser Partie grosses Augenmerk auf die defensive ArbeitUpdate
4' Keine nennenswerten Torchancen in den ersten 3 MinutenUpdate
1' ... Anpfiff!Update
UpdateDie beiden ersten Linien formieren sich, in wenigen Sekunden erfolgt hier der ......
Herzlich willkommen zum Liveticker vom Spiel SCRJ vs HCD. Auch heute testen wir euer Fachwissen und verlosen dazu zwei Sitzplatz-Tickets an bester Lage für das Spitzenspiel von morgen Samstag, 30.10. HCD vs EHC Biel. Die Frage lautet: WER SCHIESST DAS ERSTE HCD-TOR HEUTE GEGEN RAPPERSWIL? Tipps per Mail an newsletter@hcd.ch. Tippschluss ist, wenn das erste HCD-Tor gefallen ist ...Update
Matchsponsor
Facts
SC Rapperswil-Jona Lakers

Heimdress: Rot
Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: Stefan Hedlund
  • Assistentstrainer: Bert Robertsson, Sven Berger
  • Torhütertrainer: Tom Schlegel
  • Sportchef: Janick Steinmann
  • Bisherige Erfolge: 1 Cupsieg
  • Saison 20/21: PO-1/2-Final
SC Rapperswil-Jona Lakers
Torhüter
#60Melvin Nyffeler
#45Noël Bader
Linie 1
Verteidiger - L#3Emil Djuse
Verteidiger - R#22Rajan Sataric
Stürmer - L#10Roman Cervenka
Stürmer - C#28Yannick-Lennart Albrecht
Stürmer - R#89Dominic Lammer
Linie 2
Verteidiger - L#41Leandro Profico
Verteidiger - R#67Nathan Vouardoux
Stürmer - L#25Nando Eggenberger
Stürmer - C#59Zack Mitchell
Stürmer - R#94Sandro Zangger
Linie 3
Verteidiger - L#11Fabian Maier
Verteidiger - R#17Igor Jelovac
Stürmer - L#85Sandro Forrer
Stürmer - C#23Nico Dünner
Stürmer - R#18Jeremy Wick
Linie 4
Verteidiger - L#81Inaki Baragano
Stürmer - L#88Yannick Brüschweiler
Stürmer - C#72Gian-Marco Wetter
Stürmer - R#64Benjamin Neukom
Linie 5
#52Robin Ramsauer
HC Davos
Torhüter
#91Gilles Senn
#29Sandro Aeschlimann
Linie 1
Verteidiger - L#90Sven Jung
Verteidiger - R#58Jesse Zgraggen
Stürmer - L#86Mathias Bromé
Stürmer - C#40Dennis Rasmussen
Stürmer - R#44Matej Stransky
Linie 2
Verteidiger - L#95Thomas Wellinger
Verteidiger - R#46Dominik Egli
Stürmer - L#10Andres Ambühl
Stürmer - C#70Enzo Corvi
Stürmer - R#65Marc Wieser
Linie 3
Verteidiger - L#38Oliver Heinen
Verteidiger - R#27Magnus Nygren
Stürmer - L#93Yannick Frehner
Stürmer - C#66Valentin Nussbaumer
Stürmer - R#28Axel Simic
Linie 4
Verteidiger - L#57Davyd Barandun
Verteidiger - R#75Lukas Stoop
Stürmer - L#81Raphael Prassl
Stürmer - C#96Chris Egli
Stürmer - R#37Julian Schmutz
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
3Emil Djuse121:50
10Roman Cervenka220:00
11Fabian Maier116:44
17Igor Jelovac216:39
18Jeremy Wick118:35
22Rajan Sataric1618:35
23Nico Dünner217:28
25Nando Eggenberger112:02
28Yannick-Lennart Albrecht218:53
41Leandro Profico320:06
52Robin Ramsauer00:40
59Zack Mitchell16:04
64Benjamin Neukom06:06
67Nathan Vouardoux1113:30
72Gian-Marco Wetter109:55
81Inaki Baragano209:38
85Sandro Forrer09:16
88Yannick Brüschweiler212:57
89Dominic Lammer11214:57
94Sandro Zangger215:23
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
60Melvin Nyffeler13797
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
10Andres Ambühl14:28
27Magnus Nygren2417:31
28Axel Simic113:45
37Julian Schmutz12:27
38Oliver Heinen03:58
40Dennis Rasmussen22:22
44Matej Stransky1221:56
46Dominik Egli219:54
57Davyd Barandun05:58
58Jesse Zgraggen117:13
65Marc Wieser212:34
66Valentin Nussbaumer12:11
70Enzo Corvi1219:04
75Lukas Stoop113:24
81Raphael Prassl12:23
86Mathias Bromé122:16
90Sven Jung18:42
93Yannick Frehner11:46
95Thomas Wellinger14:35
96Chris Egli109:48
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
91Gilles Senn32188
LegendeAAssistsGAerhaltene ToreTOIEiszeit Total
BKSgeblockte SchüssePIMStrafminuten
GToreSVSgehaltene Schüsse
Image

Lakers

Die Lakers bremsen den Lauf des HCD

Es sollte nicht sein. Nachdem die Lakers schon die Siegesserie von Fribourg-Gottéron beendet hatten, mussten am Freitagabend die auch Bündner daran glauben. Nach einer ungenügenden Leistung verlor der HCD in Rapperswil mit 1:4. Mathias Bromé erzielte im Mittelabschnitt den einzigen Treffer der Gäste. 

Neunmal hintereinander zogen die Rosenstädter saisonübergreifend den Kürzeren gegen den HC Davos. Auch zu Beginn dieser Partie sah es zunächst nicht so aus, als wollte das Heimteam diese Serie beenden. Lediglich eine Handvoll Schüsse musste Gilles Senn bis in die 18. Minute abwehren. Doch dann hiess es doch noch 1:0 für Rapperswil zur ersten Pause. Der nach einer kleinen Verletzung ins Lineup zurückgekehrte Marc Wieser verlor als hinterster Mann die Scheibe und Roman Cervenka gab sich im 1:1-Duell gegen Senn keine Blösse (18.). Auch der HCD hatte bis dahin keine berauschende Partie gezeigt. Viele Ungenauigkeiten und Flüchtigkeitsfehler schlichen sich über den ganzen Abend gesehen ins Spiel der Bündner. Zu viele, wie sich schlussendlich zeigen sollte.
Zuerst kam aber, dank Bromés Ausgleich in der 22. Minute, der HCD wieder zurück in die Partie. Im Powerplay ging der Top Scorer vergessen und traf herrlich ins hohe Eck (22.). Kaum beeindruckt davon drückte das Heimteam aber dem Spiel weiter den Stempel auf. Dies resultierte in der neuerlichen Führung für die Lakers. Eine 2 gegen 1-Situation nutzten Brüschweiler und Wetter zum erneuten Führungstreffer für den Gastgeber (27.). Und keine drei Minuten später leitete Heinen nach einem Fehlpass an der eigenen blauen Linie das 3:1 durch Cervenka ein (30.). Wieder zeigte sich der Lakers-Top-Scorer äusserst kaltschnäuzig! 
Davos reagierte auf den doppelten Rückstand und konnte den Druck leicht erhöhen. Auch Chancen für eigene Treffer gab es weiterhin genügend. Unter anderem in sieben Überzahlsituationen. Doch das bis dahin beste Powerplay der Liga konnte an diesem Abend nur einmal reüssieren.  Das aggressive Boxplay der Lakers erwies sich in diesem Duell als die richtige Waffe und so endete die Siegesserie des HCD abrupt. Der Empty Netter zum 4:1 kurz vor Schluss war nur noch eine Randnotiz.

Bereits am Samstag kann der HCD diesen Abend vergessen machen. Im Spitzenkampf empfängt Davos den EHC Biel um 19:45h im Eisstadion Davos!

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Keystone
 

Die Lakers bremsen

29.10.2021 22:30
Matchsponsor
Facts
SC Rapperswil-Jona Lakers

Heimdress: Rot
Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: Stefan Hedlund
  • Assistentstrainer: Bert Robertsson, Sven Berger
  • Torhütertrainer: Tom Schlegel
  • Sportchef: Janick Steinmann
  • Bisherige Erfolge: 1 Cupsieg
  • Saison 20/21: PO-1/2-Final