HC Lugano vs. HC Davos | Hockey Club Davos

Cornèr Arena, 6948 Porza Ti

HC Lugano
6 : 4
HC Davos
Spiel Beendet
Image

Lugano

Den Lauf der Luganesi stoppen

Eine intensive Spielphase wartet nach der Nationalmannschaftspause auf den HC Davos. Das Heimspiel gegen die ZSC Lions sowie die Montagspartie auswärts in Lugano sind der Auftakt zu vier NL-Spielen in fünf Tagen bis zu den Festtagen und dem Spengler Cup. 

Vor dem «Geschenke auspacken» hat die Mannschaft von Christian Wohlwend noch einmal eine richtige Bescherung. Von Sonntag bis Donnerstag spielen die Davoser gegen Zürich, Lugano, Zug und Ajoie. Danach folgen, nach einem kurzen Weihnachtsbreak die Hockeyfestspiele namens Spengler Cup. «Spiel für Spiel nehmen», die berühmte Floskel ist für einmal tatsächlich das Motto der nächsten Wochen. So starten wir am Sonntag mit den ZSC Lions, die im Eisstadion Davos gastieren. Die Stadtzürcher durchleben eine schwierige Saison, ihr hochdekoriertes Kader kommt den geforderten (oder erwarteten) Leistungen bisher noch nicht ganz nach. Zuletzt verloren Andrighetto, Malgin, Weber und Co. dreimal in Folge - gegen Rappi, Genf und Lausanne resultierten "Zero Points". Deswegen schmolz natürlich auch der Vorsprung auf die PrePlayoff-Plätze auf nur noch drei Punkte. Niemand hatte die ZSC Lions bei Qualifikations-Hälfte (nur) auf dem sechsten Rang erwartet. 
Davos besitzt im Moment schon zwölf Punkte Vorsprung auf den Z. Die Lions ist somit dringend auf Punkte angewiesen, wollen sie den Anschluss an die Spitzengruppe nicht verlieren. Davos erwartet demnach eine Truppe, die unter Druck steht und alles unternehmen wird, die drei Punkte in die Limmatstadt zu entführen. Christian Wohlwend und sein Coachingstaff dürfte gewarnt sein und den HCD darauf vorbereiten.

Direkter Verfolger der Lions und somit auf dem 7. Rang ist der HC Lugano. Davos mischt also zwischen Sonntag- bis Montagabend im kurzfristigen Kampf um die Playoffplätze aktiv mit. Die Bianconeri empfangen den HCD nur 26 Stunden nach dem Duell gegen die Lions in Lugano. Gegen die Tessiner haben die Bündner bisher in dieser Saison eine reine Weste. Zwei 3:1-Siege stehen zu Buche. Allerdings zeigen sich die Tessiner zurzeit in einer beneidenswerten Form. Sechs Siege aus den letzten sieben Spielen untermauern, dass der HCL den Tritt definitiv gefunden hat. Nach durchzogener erster Saisonhälfte arbeiten sie sich in der Tabelle nun sukzessive nach oben. 
Für den HCD stehen also zwei spannende Begegnungen an, bevor es vor Weihnachten noch die Partien gegen den Meister aus Zug und den Aufsteiger aus Ajoie zu bestehen gilt. 

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Maurice Parrée

Den Lauf der Luganesi

16.12.2021 09:13
Matchsponsor
Facts
HC Lugano

Heimdress: Schwarz
Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: Chris McSorley
  • Assistentstrainer: Patrice Bosch, Paul Di Pietro
  • Torhütertrainer: Michael Lawrence
  • Sportchef: Hnat Domenichelli
  • Bisherige Erfolge: 7 Meistertitel
  • Saison 20/21: PO-1/4-Final
31
Schüsse aufs Tor
32
16
Geblockte Schüsse
16
18
Strafminuten
10
31
Gewonnene Bullys
28
Update60' Weitere Niederlage für den HCD. Lugano gewinnt mit 6:4. Torschützen für Davos waren: Stransky, Pospisil, Corvi und Simic. Der ausführliche Matchbericht folgt in Kürze auf www.hcd.ch
60' Daniel Carr (Unsportliches Verhalten 2', 2min)Strafe
60' Raphael Herburger (Beinstellen, 2min)Strafe
Update59' Aeschlimann verlässt seinen Kasten.
57' Noch etwas mehr als 3 Minuten. Update
Update54' Gooooal! Axel Simic verkürzt mit einem Handgelenkschuss ins rechte hohe Eck auf 6:4.
6:454' Axel Simic, Dennis Rasmussen, Matej Stransky
52' Lugano jetzt auch noch mit einem Pfostenschuss. Update
52' Lugano trifft zum 6:3. Die Tessiner mit einem Konter. Carr lässt Aeschlimann keine Chance. Update
52' Daniel Carr, Troy Josephs, Mark Arcobello6:3
Update49' Davos wirbelt vor dem Tor von Schlegel. Es schaut einfach nichts zählbares raus.
Update45' Nun zieht auch Ambühl alleine auf Schlegel. Auch er scheitert am Tessiner Schlussmann.
Update44' Rasmussen spielt einen schönen Pass aus der Ecke auf Schmutz, welcher den den Anschlusstreffer vergibt.
43' Lugano erhöht auf 5:3. Wieder ist es Josephs, welcher den Abpraller von Aeschlimann einnetzen kann. Update
43' Troy Josephs, Mark Arcobello, Daniel Carr5:3
41' Lugano wieder komplett. Update
Update41' Kommt jetzt noch eine Reaktion von Davos? Die Boys von Wohlwend haben noch 20 Minuten Zeit das Spiel wieder zu drehen. Der HCD kann noch während 38 Sekunden in Überzahl spielen.
40' Intensives Drittel mit vielen Strafen. Lugano dreht das Spiel und führt zur zweiten Drittelspause mit 4:3. Während Lugano im Powerplay erfolgreich war, gelang es den Bündnern nicht eine fast zweiminütige doppelte Überzahl zu nutzen. Update
39' Nächste Strafe gegen Lugano. Loeffel mit dem Foul an Stransky. Update
39' Romain Loeffel (Beinstellen, 2min)Strafe
39' Troy Josephs, Mark Arcobello, Samuel Guerra4:3
39' Erstmalige Führung für die Luganes. Josephs überläuft die Davoser Defensive und bezwingt Aeschlimann. Update
37' Lugano wieder komplett. Der HCD verpasst die Chance während der langen Überzahlphase wieder in Führung zu gehen. Update
Update36' Es brennt vor Schlegel. Den Davoser gelingt es jedoch nicht ein Tor zu erzielen, da sie den berühmten Pass zu viel gespielt haben.
34' Julian Walker (Puck aus dem Spielfeld schiessen, 2min)Strafe
34' Nächste Strafe für Lugano. Walker muss wegen Spielverzögerung ebenfalls auf die Strafbank. Update
34' Troy Josephs (Bandencheck, 2min)Strafe
34' Nächste Strafe gegen Lugano. Josephs muss für einen Check an Stransky raus. Während 90 Sekunden kann der HCD nun mit 5 gegen 3 agieren. Update
33' Calvin Thürkauf (Beinstellen, 2min)Strafe
33' Jetzt muss Thürkauf in die Kühlbox. Er foult Simic hinter dem Tor. Powerplay für den HCD. Update
31' Daniel Carr, Mark Arcobello, Calvin Thürkauf3:3
31' Lugano gleicht in Überzahl aus. Nach dem gewonnen Bully liessen die Tessiner den Puck schnell laufen und Carr schliesst erfolgreich ab. Update
Strafe31' Sven Jung (Behinderung, 2min)
31' Wieder kann Lugano in Überzahl spielen. Das Einsteigen von Sven Jung war etwas hart. Update
Update30' Davos komplett.
Update28' Wieder muss ein Davoser in die Kühlbox. Stransky mit dem Foul in der Offensivzone.
Strafe28' Matej Stransky (Haken, 2min)
27' Jetzt kann Thürkauf verkürzen. Der Davoser Verteidiger war in dieser Situation nicht nahe genug beim Luganesi. Update
27' Calvin Thürkauf, Alessio Bertaggia2:3
27' Im Moment sorgen die Luganesi für Musik im Davoser Drittel. Sie erspielen sich einige gute Chancen, scheitern aber an Aeschlimann. Update
Update24' Rasmussen ist zurück. Während der Unterzahl kamen die Tessiner zu einigen guten Abschlüssen.
Strafe22' Dennis Rasmussen (Stockschlag, 2min)
Update22' Strafe gegen Davos. Wiederum ist es Rasmussen, welcher heute bereits zum dritten Mal in die Kühlbox muss.
Update21' Die Spieler sind zurück und es kann weitergehen mit Drittel Nummer 2.
20' Kurzweiliges erstes Drittel in Lugano, obwohl bereits mehr als 20 Minuten Eishockey gespielt wurde. Nach einem vermeintlichen Pfostenschuss von Stransky lief die Partie rund 2 Minuten weiter, bis sich die Schiedsrichter die Szene nochmals anschauen konnten. Im Videoreview erkannten die den Treffer und die Uhr wurde zurückgestellt. Die Reaktion der Luganesi liess nicht lange auf sich warten. Nur 33 Sekunden nach dem Führungstreffer folgt der Ausgleich. Nach einer schönen Einzelleistung von Hammerer kann Pospisil seinen ersten Treffer für den HCD markieren und schiesst Blaugelb mit 2:1 in Führung. Enzo Corvi erhöhte auf 3:1, was gleichzeitig das Pausenresultat ist. Update
Update19' Goooal! Fazzini verliert in der eigenen Zone den Puck an Enzo Corvi, welcher dann alleine auf Schlegel losziehen kann. Der filegrane Techniker lässt sich die Chance nicht nehmen und dribbelt Schlegel aus.
1:319' Enzo Corvi
Update18' Ambühl mit dem Pass auf Marc Wieser, welcher nur hätte einschieben müssen. Er wird vom Luganesi regelwidrig zurückgehalten. Direkt nach dieser Szene macht Rasmussen noch ein Foul, sodass es wieder mit 4 gegen 4 weitergeht.
Strafe18' Dennis Rasmussen (Beinstellen, 2min)
18' Elia Riva (Haken, 2min)Strafe
Update16' Simic hat den dritten Treffer auf dem Stock. Er wird vor dem Tor von Schlegel vergessen und schliesst sofort ab. Sein Schuss etwas zu unpräszise.
Update13' Davos kann das Powerplay nicht nützen. Es gab Abschlüsse auf das Tor von Schlegel, wobei der Traffic vor dem Tor fehlte.
11' Arcobello muss für ein Beinstellen in die Kühlbox. Powerplay für den HCD. Update
11' Mark Arcobello (Beinstellen, 2min)Strafe
Update10' Gooal! Pospisil trifft auf Vorarbeit von Hammerer. Hammerer kurvt um das Tor und legt Pospisil auf, welcher verwertet.
1:210' Kristian Pospisil, Gian-Marco Hammerer, Raphael Prassl
Update9' Starker Angriff von Davos. Ambühl mit dem Pass auf Corvi, welcher den direkten Abschluss sucht. Sein Schuss wird abgelenkt und landet im Fangnetz.
Update6' Beide Mannschaften sind wieder komplett.
5' Schöne Kombination der Luganesi bis Carr alleine vor Aeschlimann steht. Aeschlimann hält den Puck im Nachfassen. Update
4' Tim Traber (Übertriebene Härte, 2min)Strafe
Strafe4' Dennis Rasmussen (Übertriebene Härte, 2min)
4' Traber und Rasmussen geraten sich in die Haare. Beide wandern dafür in die Kühlbox. Update
2' Es läuft etwas in der Corner Arena. Nun treffen die Tessiner die Torumrandung. Glück für den HCD. Update
2' Giovanni Morini, Mikkel Boedker, Raphael Herburger1:1
2' Die Reaktion der Tessiner lässt nicht lange auf sich warten. Nur 33 Sekunden nach dem Führungstreffer gleicht Lugano aus.Update
Update1' Die Schiedsrichter schauen sich den Pfostenschuss von Stransky aus der ersten Minute nochmals an und stellen fest, dass der Puck im Tor ist.
Update1' Goal!
Update1' Uff, nach einem gewonnen Bully zieht Stransky vor das Tor und trifft nur die Torumrandung.
0:11' Matej Stransky, Dennis Rasmussen
0:11' Matej Stransky, Dennis Rasmussen
0:11' Matej Stransky, Dennis Rasmussen
Update1' Der Puck ist im Spiel. Hopp HCD!
Innert 24 Stunden kommt es zum zweiten Klassiker. Heute Abend ist der HCD zu Gast im Tessin bei Lugano. Kann der HCD auf die gestrige Niederlage reagieren? Update
Matchsponsor
Facts
HC Lugano

Heimdress: Schwarz
Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: Chris McSorley
  • Assistentstrainer: Patrice Bosch, Paul Di Pietro
  • Torhütertrainer: Michael Lawrence
  • Sportchef: Hnat Domenichelli
  • Bisherige Erfolge: 7 Meistertitel
  • Saison 20/21: PO-1/4-Final
HC Lugano
Torhüter
#34Niklas Schlegel
#29Thibault Fatton
Linie 1
Verteidiger - L#25Mirco Müller
Verteidiger - R#58Romain Loeffel
Stürmer - L#7Daniel Carr
Stürmer - C#36Mark Arcobello
Stürmer - R#17Luca Fazzini
Linie 2
Verteidiger - L#22Santeri Alatalo
Verteidiger - R#37Elia Riva
Stürmer - L#19Troy Josephs
Stürmer - C#97Calvin Thürkauf
Stürmer - R#10Alessio Bertaggia
Linie 3
Verteidiger - L#28Samuel Guerra
Verteidiger - R#27Alessandro Chiesa
Stürmer - L#89Mikkel Boedker
Stürmer - C#16Raphael Herburger
Stürmer - R#23Giovanni Morini
Linie 4
Verteidiger - L#32Bernd Wolf
Verteidiger - R#21Tim Traber
Stürmer - L#9Yves Stoffel
Stürmer - C#91Julian Walker
Stürmer - R#52Loic Vedova
HC Davos
Torhüter
#29Sandro Aeschlimann
#91Gilles Senn
Linie 1
Verteidiger - L#90Sven Jung
Verteidiger - R#27Magnus Nygren
Stürmer - L#28Axel Simic
Stürmer - C#40Dennis Rasmussen
Stürmer - R#44Matej Stransky
Linie 2
Verteidiger - L#95Thomas Wellinger
Verteidiger - R#46Dominik Egli
Stürmer - L#10Andres Ambühl
Stürmer - C#70Enzo Corvi
Stürmer - R#65Marc Wieser
Linie 3
Verteidiger - L#58Jesse Zgraggen
Verteidiger - R#75Lukas Stoop
Stürmer - L#84Jannik Canova
Stürmer - C#96Chris Egli
Stürmer - R#37Julian Schmutz
Linie 4
Verteidiger - L#57Davyd Barandun
Stürmer - L#88Kristian Pospisil
Stürmer - C#81Raphael Prassl
Stürmer - R#23Gian-Marco Hammerer
Linie 5
#13Nino Russo
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
7Daniel Carr21219:14
9Yves Stoffel107:31
10Alessio Bertaggia1113:43
16Raphael Herburger1218:04
17Luca Fazzini12:30
19Troy Josephs211215:50
21Tim Traber205:33
22Santeri Alatalo119:21
23Giovanni Morini114:38
25Mirco Müller623:58
27Alessandro Chiesa111:33
28Samuel Guerra1112:02
32Bernd Wolf14:43
36Mark Arcobello4214:51
37Elia Riva214:38
52Loic Vedova103:49
58Romain Loeffel1220:13
89Mikkel Boedker117:09
91Julian Walker1211:15
97Calvin Thürkauf111215:07
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
34Niklas Schlegel42888
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
10Andres Ambühl17:44
23Gian-Marco Hammerer103:56
27Magnus Nygren122:37
28Axel Simic1114:57
37Julian Schmutz116:06
40Dennis Rasmussen22619:26
44Matej Stransky112221:40
46Dominik Egli18:20
57Davyd Barandun01:51
58Jesse Zgraggen19:55
65Marc Wieser14:21
70Enzo Corvi1120:51
75Lukas Stoop19:15
81Raphael Prassl108:44
84Jannik Canova210:19
88Kristian Pospisil114:04
90Sven Jung214:45
95Thomas Wellinger514:56
96Chris Egli118:23
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
29Sandro Aeschlimann62581
LegendeAAssistsGAerhaltene ToreTOIEiszeit Total
BKSgeblockte SchüssePIMStrafminuten
GToreSVSgehaltene Schüsse
Image

10-Tore-Spektakel in Lugano, aber keine Punkte für den HCD

Davos verliert nach einer 3:1-Führung nach 20 Minuten in Lugano schlussendlich mit 4:6. Die Luganesi waren nicht zwingend die bessere Mannschaft, spielten in den entscheidenden Momenten aber cleverer und präziser. Und sie nutzen ihre Torchancen. Davos vergab mögliche Punkte zur Spielmitte, als man eine längere, teils doppelte Überzahlphase nicht nutzen konnte. 

Schon der Beginn der Partie im Tessin versprach ein heisses Duell. Es vergingen nur 33 Sekunden, ehe Matej Stransky erstmals seine Hände in die Höhe streckte. Niemand ausser dem Tschechen sah aber, dass die Scheibe bereits ein erstes Mal eingeschlagen hatte. So vergingen nochmals fast zwei Minuten, bis ein Spielunterbruch das Videostudium ermöglichte und Klarheit brachte. Die Folge; 1:0 für Davos (1.) und Restart bei 33 Sekunden. Doch wiederum nur 33 Sekunden später stand es bereits 1:1 (2.). Boedker kurvte viel zu lange unbedrängt in der Zone der Davoser herum, bis er schlussendlich die Schaufel von Morini fand. Das Spiel war also schon nach 66 Sekunden so richtig lanciert. Herausragende Chancen hüben wie drüben, starke Paraden der Keeper oder auch die Querstangen verhinderten aber weitere schnelle Treffer.  
Dieser gelang Kristian Pospisil dann in der 10. Minute. Herrlich bedient von Youngster Gian-Marco Hammerer feierten die beiden gemeinsam ihre ersten NL-Punkte (10.). Und kurz vor der Sirene jubelten die Bündner erneut. Corvi luchste Fazzini die Scheibe ab und skorte das 3:1 (19.). Der HCD belohnte sich selber für ein gutes Drittel mit einer Zweitoreführung.
Leider liessen die Davoser das Spiel dann aber im Mitteldrittel ab der 26. Minute resultatmässig aus der Hand gleiten. Thürkauf nach einem unnötigen Davoser Querpass in der eigenen Zone (27.), Carr im Powerplay während der fünften Davoser Strafe (31.), und Josephs gegen Ende des zweiten Drittels (39.) drehten die Partie zugunsten des Heimteams. Dazwischen liessen die Bündner über mehrere Minuten in einfacher, und 90 Sekunden sogar in doppelter Überzahl die Chance auf den erneuten Führungstreffer mit Pech und eigenem Unvermögen verstreichen.

Noch schwieriger wurde die Aufgabe für die Gäste ab der 43. Minute, als erneut Josephs reüssieren konnte (43.). Ein Abpraller und ein Gewühl vor Aeschlimann nutzte der Luganesi zum 5:3. Davos ist hoch anzurechnen, dass sie sich danach zu keinem Zeitpunkt aufgaben – doch nach dem 3:6 durch Carr war die Partie entschieden. Simics achter Saisontreffer bedeute nur noch Resultatkosmetik.

Nach nur einem Tag Pause treten die Davoser bereits am Mittwochabend Zuhause gegen den Meister EV Zug an, vor Heiligabend folgt dann noch die Auswärtsfahrt nach Ajoie. 

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Keystone
 

keine Punkte für den HCD

20.12.2021 22:25
Matchsponsor
Facts
HC Lugano

Heimdress: Schwarz
Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: Chris McSorley
  • Assistentstrainer: Patrice Bosch, Paul Di Pietro
  • Torhütertrainer: Michael Lawrence
  • Sportchef: Hnat Domenichelli
  • Bisherige Erfolge: 7 Meistertitel
  • Saison 20/21: PO-1/4-Final