National League

HC Davos vs. Lausanne HC

16.09.2017 19:45

(Aktualisiert: 20.09.2017 18:00:44)

HC Davos 4 : 6 Lausanne HC
0:2,0:3,4:1
Spiel abgeschlossen

Nach dem Spiel

Hiermit verabschiede ich mich und wünsche ihnen noch einen erholsamen Abend! Besten Dank fürs Mitfiebern.

Nach dem Spiel

Für Lausanne geht es am kommenden Freitag in Bern gegen den SCB weiter, während der HCD in einer Woche in Zug auf den EVZ trifft.

Nach dem Spiel

Der Aussenseiter setzt sich also in dieser Partie durch und fährt seinen ersten Sieg in dieser Saison ein. Der HCD fällt vom Leaderthron und verliert das erste Spiel in dieser Saison bereits nach 60. Minuten.

Nach dem Spiel

Nach einem scheinbar aussichtlosen 0:5-Rückstand nach zwei Dritteln setzt der HCD zur grossen Aufholjagd an und schiesst innerhalb von acht Minuten vier Treffer! Doch diese Schlussoffensive der Hausherren wird nicht belohnt, Jeffrey entscheidet die Begegnung schlussendlich mit einem Empty Netter, nachdem Senn sein Kasten verlassen und Davos alles auf eine Karte gesetzt hat.

Nach dem Spiel

Zuerst einmal ein grosses Dankeschön an beide Teams für dieses geile Eishockeyspiel! Was für eine Partie - Spannung pur!

60. Min

Die Sirene ertönt und das Spiel ist aus! Lausanne HC gewinnt diese hochspannende Affiche in einem Herzschlagfinale gegen den HC Davos mit 6:4.

59:34Jeffrey Dustin (Pesonen Harri)

59. Min

Die Entscheidung! Das Eishockeymärchen des Jahres bleibt aus und JEFFREY macht hier mit einem Empty Netter und dem 4:6 für seine Farben den Sack endgültig zu.

59. Min

Toooooooor! HC Davos - LAUSANNE HC 4:6

58. Min

Senn verlässt sein Gehäuse und macht einem sechsten Feldspieler Platz.

58. Min

Dieses Spektakel dauert in der regulären Spielzeit noch etwas weniger als eine Minute.

57. Min

Zangger und Herren sehen sich alleine Davos-Hüter Senn gegenüber. Zangger täuscht einen Schuss an, spielt aber einen Querpass auf seinen Mitspieler. Senn antizipiert richtig, verschiebt hervorragend und pariert. Davos weiterhin im Spiel!

56. Min

Was geht noch in der Vaillant Arena? Die Gäste aus Lausanne scheinen sich mittlerweile wieder etwas gefangen zu haben und können sich nun ein ums andere Mal befreien.

54. Min

Nächste Grosschance für den HC Davos! Corvi auf Lindgren, dieser zurück auf Corvi. Der Torschütze versucht es aus spitzem Winkel in die kurze Torecke, doch Zurkirchen riecht den Braten und ist zur Stelle.

53. Min

Trotz dem Dauerbeschuss von Zurkirchen gehen die Steinböcke in dieser Überzahlsituation leer aus.

52. Min

Die Hausherren installieren sich mittlerweile ununterbrochen in der Zone der Gäste. Der HCD erspielt sich Grosschance um Grosschance und ist im Vergleich zu den ersten beiden Drittel nicht wieder zu erkennen!

51:17Unkorr. Spielerwechsel/ Unkorrektes Anspiel ( , 2min)

51. Min

Zu allem Übel gibt es auch noch eine unnötige Strafe gegen Danielsson wegen einem unkorrekten Anspiel. Weitere zwei Minuten Powerplay für den HCD und die Chance zum Ausgleichstreffer!

Little Broc (Aeschlimann Marc, Simion Dario)50:22

50. Min

Wahnsinn!!! Da ist der Anschlusstreffer für die Steinböcke! Marc Aeschlimann kommt nach einem Pass von Lindgren etwas glücklich an die Scheibe und sieht Broc LITTLE im Slot. Der US-Amerikaner schaut auf und nimmt Zurkirchen aus bevor er die Scheibe nur noch ins leere Tor einschiebt.

50. Min

Toooooooooor! HC DAVOS - Lausanne HC 4:5

49. Min

Toooooooooor! HC DAVOS - Lausanne HC 4:5

Corvi Enzo (Kousal Robert, Du Bois Felicien)48:08

48. Min

Werden wir hier in Davos gerade Zeugen eines Eishockeywunders?

47. Min

Unglaublich, die Hütte bebt nun endgültig! Innerhalb von nur sechs Minuten erzielen die Gelb-Blauen hier gleich drei(!!!) Powerplaytore. Sciaroni leitet den Angriff mit einem klugen Pass auf Kousal ein, dieser agiert geistesgegenwärtig und legt quer auf CORVI. Der Stürmer zimmert die Scheibe unhaltbar für Zurkirchen in die Maschen.

47. Min

Toooooor! HC DAVOS - Lausanne HC 3:5

46:15Beinstellen (Junland Jonas, 2min)

45. Min

Junland erweist seiner Mannschaft einen Bärendienst und erhält wegen eines unnötigen Beinstellens nochmals zwei Minuten aufgebrummt.

44:35Stockschlag (Froidevaux Etienne, 2min)

44. Min

Kaum ist die Strafe gegen Junland vorbei und der LHC wieder komplett, wird Etienne Froidevaux wird wegen einem Stockschlag für zwei Minuten in die Kühlbox geschickt.

Little Broc (Nygren Magnus, Senn Gilles)43:03
Du Bois Felicien (Ambühl Andres, Kousal Robert)42:44
42:38Unsportliches Verhalten 2' (Junland Jonas, 2min)
42:38Behinderung (Junland Jonas, 2min)

42. Min

Da das Powerplay weiterhin anhält, kommen die Bündner gar noch zu einem weiteren Torerfolg. Im Getümmel vor Schlussmann Zurkirchen kommt Broc LITTLE irgendwie an die Scheibe und würgt sie über die Torlinie. Plötzlich steht es "nur" noch 2:5. Kommt da noch etwas Hoffnung bei den Gastgebern auf?

42. Min

Toooooooor! HC DAVOS - Lausanne HC 2:5

41. Min

Da gelingt den Davosern noch der Ehrentreffer im Powerplay. Eine schöne Kombination über Corvi und Ambühl, geht dem Onetimer von DU BOIS voraus, welcher mit diesem Abschluss Zurkirchen überwinden kann.

41. Min

Powerplay für den HCD!

41. Min

Und wieder ist HCD-Schlussmann Senn unter Beschuss. Pesonen lässt Corvi aussteigen und zieht Backhand ab. Senn pariert gut.

41. Min

Toooooooor! HC DAVOS - Lausanne HC 1:5

40. Min

Das Schlussdrittel ist im Gange!

40. Min

Der LHC kann diese drei Punkte ziemlich sicher bereits einplanen, während der HCD sich von der Leaderposition verabschieden kann. Alles andere wäre ein mittelgrosses Eishockeywunder!

40. Min

Herausragender Akteur im Mitteldrittel ist Harri Pesonen, welcher in dieser Saison mit zwei Assists zum 0:4 und 0:5 seine ersten zwei Scorerpunkte verbucht. Die Davoser Abwehr findet aber gegen die gezielten Angriff der Gäste allgemein kein Rezept und ist in der Offensive zu harmlos.

40. Min

Ja - was lässt sich da aus Davoser-Sicht noch sagen?! Auch der so erfahrene Coach Arno Del Curto scheint etwas ratlos. Die Westschweizer schlagen gleich zu Beginn des Drittels in Person von Schelling und Jeffrey doppelt zu. Vermin erzielt in der 33. Spielminute das wahrscheinlich vorentscheidende 0:5.

40. Min

Die Sirene ertönt! Wir gehen mit einem deutlichen 0:5 in den Pausentee.

39:17Stockschlag (Vermin Joël, 2min)

38. Min

40 Sekunden doppelte Überzahl für die Steinböcke und somit die Chance zum ersten Treffer am heutigen Abend.

38. Min

Jannik Fischer wird von den Unparteiischen auf die Strafbank geschickt. Das Vergehen ist eine Behinderung.

38. Min

Die nächste zwei-Minuten-Strafe wird gegen den LHC ausgesprochen. Torschütze Vermin muss wegen einem Stockschlag in der Kühlbox Platz nehmen.

37:57Behinderung (Fischer Jannik, 2min)

36. Min

Grosse Torszenen bleiben aber in dieser Überzahlsituation aus. Zu unentschlossen und ungenau sind die Angriffe der Lausanner. Bei einer 5:0-Führung ist dies aber durchaus verständlich.

34. Min

Konsequenterweise kommt es also zu einem Powerplay für die Waadtländer.

Übertriebene Härte (Wieser Marc, 2min)33:24
Crosscheck (Wieser Marc, 2min)33:24
33:24Übertriebene Härte (Junland Jonas, 2min)

33. Min

Auch Junland darf noch für zwei Minuten in die Kühlbox wegen übertriebener Härte.

32:47Vermin Joël (Pesonen Harri, Fischer Jannik)

32. Min

Das ist nun etwas mehr als die Vorentscheidung! Pesonen ist schneller an der Scheibe als Kindschi und zieht ab. Senn muss wieder abprallen lassen, VERMIN setzt im Stile eines Goalgetters nach und drückt den Puck über die Linie. 0:5!!

32. Min

Toooooor! HC Davos - LAUSANNE HC 0:5

29. Min

Der HC Davos mit der nächsten grossen Möglichkeit. Sciaroni wird von Lindgren im Slot angespielt, scheitert aber wiederum an glänzend reagierenden Zurkirchen! Was für eine Partie des LHC-Keepers-

27. Min

Trotz der möglichen Vorentscheidung und dem 0:4 durch Jeffrey, stecken die Gastgeber nicht auf. Ein überfallartiger Angriff rollt über Lindgren, welcher quer auf Little passt. Dieser leitet den Puck weiter auf Corvi, welcher aus etwas ungünstiger Position draufhält. Zurkirchen agiert aber weiter tadellos.

25. Min

Lausanne-Headcoach Dan Ratushny nimmt ebenfalls sein Timeout. Doch diese Auszeit scheint eher einen taktischen Hintergrund zu haben, um den Hochmut seiner Mannen nach dieser klaren 0:4-Führung in Grenzen zu halten.

24. Min

Arno Del Curto ist der Ärger ins Gesicht geschrieben. Ein Timeout ist die logische Konsequenz dieses Doppelschlags der Gäste.

23:16Jeffrey Dustin (Pesonen Harri, Gobbi John)

23. Min

Jetzt kommts knüppeldick für die Gastgeber! Harri Pesonen umkurvt gleich zwei Gegenspieler, bevor er die Scheibe auf JEFFREY zurücklegt. Der Stürmer lässt sich nicht zweimal bitten und zimmert den Puck unter die Latte. Was für ein Geschoss!

23. Min

Toooooooor! HC Davos - LAUSANNE HC 0:4

22:44Schelling Philippe (Kneubuehler Johnny, Ryser Sven)

21. Min

Kaum ist das zweite Drittel eröffnet schepperts bereits wieder im Gehäuse von Gilles Senn. Kneubühler lanciert SCHELLING, welcher im Slot freistehend zum Abschluss kommt und Senn zwischen den Hosenträgern erwischt. 0:3 und eine eiskalte Dusche für den HCD!

21. Min

Tooooooor! HC Davos - LAUSANNE HC 0:3

20. Min

Weiter geht's im Mitteldrittel!

20. Min

Bleiben sie dran - gleich geht's auch schon weiter!

20. Min

Angesichts dieser unerwarteten Ausgangslage freuen wir uns auf zwei weitere spannende Drittel im Bündnerland.

20. Min

Die Davoser sind trotzdem gut beraten an ihrem Spielkonzept weiter festzuhalten. Angesichts ihrer Dominanz scheint der Anschlusstreffer eine Frage der Zeit zu sein. Bleiben die Lausanner allerdings weiter so effizient, wird es für den HCD schwieriger als erhofft.

20. Min

Während die Hausherren loslegen wie die Feuerwehr, sind die Gäste erstmal mit viel Abwehrarbeit beschäftigt. Dank der Ineffizienz der Bündner und einem guten Zurkirchen behält der LHC aber (vorerst) eine weisse Weste. Praktisch mit dem ersten Angriff gelingt den Waadtländern das 1:0, drei Minuten später erhöht In-Albon den Score gar auf 2:0.

20. Min

Der HCD macht das Spiel und Lausanne HC die Tore - so einfach lassen sich die ersten 20. Spielminuten resümieren.

20. Min

Jetzt ist Pause in Davos!

18:29In-Albon Loic (Trutmann Dario, Junland Jonas)

18. Min

Was ist den hier los!? Völlig entgegen dem Spielverlauf erzielen die Westschweizer sogar das 0:2. Trutmann ist wieder entscheidend an der Entstehung dieses Treffers beteiligt. Wie beim 0:1 fasst er sich aus der Distanz ein Herz, IN-ALBON lenkt den Puck im Slot dann unhaltbar für Senn ab. So steht es 0:2 und die Vaillant Arena verfällt in eine Schockstarre.

18. Min

Toooooooooor! HC Davos - LAUSANNE HC 0:2

16. Min

Die Steinböcke wollen jetzt natürlich noch möglichst vor der Pause den Ausgleichstreffer erzielen. Das Spielgeschehen verlagert sich wieder in Richtung der Zone des LHC.

15:30Danielsson Nicklas (Kneubuehler Johnny, Genazzi Joël)

15. Min

DANIELSSON stellt das Spiel mit einem Treffer komplett auf den Kopf! Trutmann hämmert aus der Distanz in Richtung Gehäuse des HCD, weil vor Senn viel Verkehr herrscht, sieht dieser die Scheibe nur spät und muss sie abprallen lassen. Nicklas Danielsson reagiert blitzschnell und stochert den Puck irgendwie über die Linie.

15. Min

Toooooooor! HC Davos - LAUSANNE HC 0:1

12. Min

Jetzt wird es vor Senn brandgefährlich. Danielsson spielt einen perfekt getimten Pass auf Kneubühler, dessen Abschluss kann Senn nur abprallen lassen. Sven Ryser rauscht heran und reagiert am Schnellsten, doch wieder interveniert Gilles Senn glänzend.

11. Min

Zurkirchen mit einem Big Save! Broc Little kann alleine auf den Torhüter losziehen. Der Stürmer zieht ab, doch Zurkirchen nimmt mit einem erstklassigen Reflex gerade noch die Fanghand hoch und entscheidet dieses Duell für sich.

9. Min

Der nächste Angriff der Steinböcke rollt über Du Bois und Simion. Die zwei HCD-Akteure lassen die Verteidigung von Lausanne mit einem Doppelpass alt aussehen. Simion trifft schlussendlich auch spitzem Winkel nur das Aussennetz.

7. Min

Jetzt können sich auch die Westschweizer erstmals offensiv in Szene setzen. Topscorer Junland spielt einen Laserpass auf Pesonen, der Finne legt direkt auf Vermin zurück. Dieser versucht es mit der Brechstange und hält aus grosser Distanz einfach mal drauf. Senn pariert problemlos.

5. Min

In der Startphase wird klar, dass die Davoser mit aller Macht hier den Führungstreffer erzielen wollen. Sie schaffen es, sich immer wieder in der Zone der Gäste zu installieren und gefährliche Tormöglichkeiten zu kreieren.

4. Min

Ambühl tankt sich auf rechts durch und hat anschliessend das Auge für den freistehenden Corvi. Dieser macht einen Hacken und setzt zum Abschluss an - die Verteidigung des LHC kann gerade noch intervenieren.

2. Min

Die Waadtländer sind wieder komplett. Obwohl es immer noch 0:0 steht, konnten die Hausherren in diesem Powerplay bereits erste Akzente setzen.

1. Min

Da wird es auch schon zum ersten Mal brenzlig vor Zurkirchen. Sciaroni lanciert Kousal mit einem Zuckerpass, dieser nimmt den Onetimer, scheitert aber am Schlussmann der Gäste.

1. Min

Powerplay HCD!

1. Min

Die erste Strafe der Partie ist bereits Tatsache! Sven Ryser muss zwei Minuten auf die Strafbank. Das Delikt ist eine Behinderung.

1. Min

Geleitet wird diese Begegnung von den Unparteiischen Koch und Mollard.

1. Min

Der Puck ist im Spiel, auf geht's!

00:51Behinderung (Ryser Sven, 2min)

Vor dem Spiel

Wir sind also gespannt, ob die Siegesserie des Heimteams anhält oder ob dem LHC endlich ein Befreiungsschlag gelingt. Gleich geht's los in der Vaillant Arena in Davos.

Vor dem Spiel

Während die Steinböcke mit einer Tordifferenz von +4 von der Spitze grüssen, befinden sich die Lausanner mit einer Tordifferenz von -4 bereits unter dem Strich. Hinzu kommen zwei unglücklich Niederlagen der heutigen Gäste in der Overtime. Dies beleuchtet wiederum wie knapp es in der National League zu und her geht.

Vor dem Spiel

Bei Lausanne HC sieht die Ausgangslage etwas anders aus. Die Waadtländer liegen nur auf dem 10. Rang und konnten bisher noch keine ihrer drei Partien für sich entscheiden. Ebenfalls gestern verloren die Westschweizer gegen den EHC Biel, obwohl sie eigentlich - gemessen anhand der Spielanteile - die Partie hätten gewinnen müssen.

Vor dem Spiel

Der HC Davos geht als klarer Favorit in diese Affiche. Die Bündner haben bisher in vier Partien zehn Zähler eingeheimst und führen die Tabelle somit an. Auch am gestrigen Abend resultierte für die Gelb-Blauen ein knapper 3:2 Erfolg gegen die Kloten Flyers.

Vor dem Spiel

Herzlich willkommen in der National League zur Begegnung des 5. Spieltages zwischen dem HC Davos und dem Lausanne HC.

TeamShots
HC Davos33
Lausanne HC25
1. DRITTELShots
Wieser Dino (HC Davos)1
Wieser Marc (HC Davos)2
Egli Chris (HC Davos)1
Heldner Fabian (HC Davos)1
Nygren Magnus (HC Davos)1
Little Broc (HC Davos)3
Ryser Sven (Lausanne HC)1
Herren Yannick (Lausanne HC)2
Zangger Sandro (Lausanne HC)1
Frick Lukas (Lausanne HC)1
In-Albon Loic (Lausanne HC)1
Bougro Jordann (Lausanne HC)1
Danielsson Nicklas (Lausanne HC)1
2. DRITTELShots
Wieser Dino (HC Davos)1
Wieser Marc (HC Davos)2
Heldner Fabian (HC Davos)1
Schelling Philippe (Lausanne HC)1
Froidevaux Etienne (Lausanne HC)2
Herren Yannick (Lausanne HC)3
Vermin Joël (Lausanne HC)2
Pesonen Harri (Lausanne HC)1
Jeffrey Dustin (Lausanne HC)3
Ambühl Andres (HC Davos)3
Sciaroni Gregory (HC Davos)1
Kindschi Simon (HC Davos)1
3. DRITTELShots
Nygren Magnus (HC Davos)1
Little Broc (HC Davos)4
Vermin Joël (Lausanne HC)1
Zangger Sandro (Lausanne HC)2
Pesonen Harri (Lausanne HC)1
Jeffrey Dustin (Lausanne HC)1
Sciaroni Gregory (HC Davos)1
Du Bois Felicien (HC Davos)3
Corvi Enzo (HC Davos)2
Simion Dario (HC Davos)1
Forrer Marco (HC Davos)1
Lindgren Perttu (HC Davos)2
  #47 Kindschi Simon
#27 Nygren Magnus
#71 Paschoud Claude-C.
#33 Forrer Marco
 
#14 Little Broc
#12 Eggenberger Nando
#56 Wieser Dino
#10 Ambühl Andres
#91 Senn Gilles
#30 van Pottelberghe Joren
#70 Corvi Enzo
#17 Lindgren Perttu
#23 Walser Samuel
#13 Kousal Robert
  #62 Du Bois Felicien
#42 Grossniklaus Tim
#61 Heldner Fabian
#19 Aeschlimann Marc
 
#59 Simion Dario
#65 Wieser Marc
#18 Sciaroni Gregory
#96 Egli Chris
  #8 Borlat Valentin
#90 Fischer Jannik
#79 Genazzi Joël
#38 Frick Lukas
 
#82 Pesonen Harri
#68 Ryser Sven
#11 Herren Yannick
#29 Simic Axel
#31 Zurkirchen Sandro
#30 Ritz Matteo
#15 Jeffrey Dustin
#12 Kneubuehler Johnny
#40 Froidevaux Etienne
#17 In-Albon Loic
  #45 Junland Jonas
#43 Gobbi John
#86 Trutmann Dario
#26 Bougro Jordann
 
#91 Vermin Joël
#44 Danielsson Nicklas
#94 Zangger Sandro
#47 Schelling Philippe
4 : 6

42:44 Du Bois Felicien

43:03 Little Broc

48:08 Corvi Enzo

50:22 Little Broc

59:34 Jeffrey Dustin

15:30 Danielsson Nicklas

18:29 In-Albon Loic

22:44 Schelling Philippe

23:16 Jeffrey Dustin

32:47 Vermin Joël

Fribourg-Gottéron

1

4

0

0

12

12

138

8.7%

Won: 4 / Games: 5

HC Lugano

2

3

1

1

21

13

152

13.82%

Won: 4 / Games: 5

EHC Biel-Bienne

3

3

1

0

19

12

158

12.03%

Won: 4 / Games: 5

EV Zug

4

2

2

1

15

13

137

10.95%

Won: 4 / Games: 5

HC Davos

5

3

0

0

15

13

140

10.71%

Won: 3 / Games: 5

ZSC Lions

6

2

1

0

15

16

154

9.74%

Won: 3 / Games: 5

SC Bern

7

2

0

0

13

8

160

8.13%

Won: 2 / Games: 4

HC Ambri-Piotta

8

2

0

0

12

14

152

7.89%

Won: 2 / Games: 5

Genève-Servette HC

9

2

0

0

11

13

144

7.64%

Won: 2 / Games: 5

Lausanne HC

10

1

0

0

13

15

121

10.74%

Won: 1 / Games: 4

SCL Tigers

11

0

0

0

14

23

129

10.85%

Won: 0 / Games: 5

EHC Kloten

12

0

0

0

7

15

161

4.35%

Won: 0 / Games: 5

Heim Kapitän: 
Andres Ambühl
Gast Kapitän: 
John Gobbi
Heim Topscorer: 
Andres Ambühl
Gast Topscorer: 
Jonas Junland
Schiedsrichter 1: 
Andreas Koch
Schiedsrichter 2: 
Ken Mollard
Linienrichter 1: 
Stany Gnemmi
Linienrichter 2: 
Marc-Henri Progin
Arena: 
Vaillant Arena, 7270 Davos-Platz GR
Zuschauer: 
4 078
Season: 
2018
League: 
National League
Event: 
16.09.2017 HC Davos vs. Lausanne HC
Qualifikation: 
Regular Season