HC Davos vs. HC Ambri-Piotta | Hockey Club Davos

Eisstadion Davos, 7270 Davos-Platz GR

HC Davos
4 : 6
HC Ambri-Piotta
Spiel Beendet
Image

HCD trifft auf Leventiner mit Aufwärtstendenz

Mit drei Siegen aus den letzten sechs Spielen hat sich der HC Ambri-Piotta gegenüber dem verhaltenen Saisonstart gefangen. Zuletzt haben sie in der Meisterschaft mit einem Heimsieg gegen Genève-Servette gezeigt, dass sie an einem guten Tag jeden Gegner schlagen können. 

Ambri ist Leidenschaft. Ambri, das sind Emotionen. Gut möglich, dass der verhaltene Saisonstart der Leventiner auch auf die fehlende Unterstützung der frenetischen Ambri-Fans zurückzuführen ist. Nur ein Sieg aus den ersten acht Spielen war definitiv zu wenig für die Mannschaft von Luca Cereda. Aus den letzten sechs Partien haben die Biancoblu aber drei Siege eingefahren. Mit dem Heimsieg gegen Genève-Servette im Gepäck traten sie am letzten Montag gegen Fribourg-Gottéron im Swiss Ice Hockey Cup an, verpassten da allerdings das Weiterkommen in die Halbfinals hauchdünn. 

Trotz den zahlreichen Niederlagen zu Beginn der Saison war Ambri in den letzten Wochen als Sieger in aller Munde. Und zwar als Transfersieger. Einmal mehr bewies Sportchef Paolo Duca seinen guten Riecher auf dem Transfermarkt, als er den jungen Finnen Julius Nättinen verpflichtete. Der Topscorer der letzten Saison in Finnland skorte in zehn Partien für Ambri nicht weniger als 14 Punkte, davon waren zwölf Tore. Besonders im Auge behalten sollte der HCD Nättinen in Boxplaysituationen, seine Onetimer in Überzahl sind brandgefährlich. Nicht umsonst bejubelt man Ambris neue Nummer 33 im Tessin und in weiten Teilen der Schweiz bereits als nächsten Dominik Kubalik. 

Der HC Davos dürfte im Spiel gegen den HC Ambri-Piotta wieder mit den von Covid19 genesenen Spielern antreten können. Nach der 10-tägigen Isolation absolvierten diese seit Sonntag das von der Liga vorgeschriebene «Return to Play»- Aufbautraining. Deshalb fehlten am Mittwoch gegen Rapperswil immer noch neun Stammspieler im Aufgebot von Christian Wohlwend. 

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Maurice Parrée
 

Leventiner mit Aufwärtstendenz

03.12.2020 11:00
Matchsponsor
Facts
HC Ambri-Piotta

Heimdress: Blau
Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: Luca Cereda
  • Assistentstrainer: René Matte
  • Torhütertrainer: Pauli Jaks
  • Sportchef: Paolo Duca
  • Bisherige Erfolge: 1 Cupsieg
  • Saison 20/21: 11. Platz Qualifikation
41
Schüsse aufs Tor
27
38
Gewonnene Bullys
24
2
Strafminuten
14
14
Geblockte Schüsse
25
Nach zwei Siegen gegen die Lakers folgt heute die Niederlage gegen Ambri. Der Matchbericht folgt in Kürze. Update
60' Benjamin Baumgartner, Sven Jung4:6
60' Eine Sekunde vor Schluss trifft Baumgartner nochmals. Das ist jedoch nur Resultatkosmetik. Update
Update59' Zwerger mit dem Empty-Netter.
3:659' Dominic Zwerger, Julius Nättinen, Michael Ngoy
58' Mayer verlässt sein Tor. 6 gegen 5. Update
57' Jung mit dem Schuss von der blauen Line. Baumgartner mit dem Ablenker, welcher den Weg ins Tor findet. Update
57' Sven Jung, Enzo Corvi, Benjamin Baumgartner3:5
Update54' Das 2:5 bricht das Davoser Aufbäumen...
2:554' Julius Nättinen
Update53' Ambri nimmt sogleich ein Timeout.
53' Büehli läuft an uuuuuund.... TRIFFT!!!! 2:4!Update
52' Penalty HCD!!Update
52' Andres Ambühl2:4
Strafe52' Michael Ngoy (Penaltyschuss, 0min)
52' Jetzt kommt das Tor für den HCD. Andres Ambühl mit einer wunderschönen Einzelleistung. Er versteckt den Puck im linken hohen Eck. Update
51' Andres Ambühl, Claude-C. Paschoud1:4
Update48' Ist das die Entscheidung? Ambri geht mit 4:0 in Führung.
0:448' Brian Flynn, Stanislav Horansky, Cedric Hächler
Update46' Ambri eiskalt. Sie erhöhen auf 3:0. Unmittelbar nach dem Tor geraten sich Zwerger und Kienzle noch in die Haare. Beide müssen je 2 min auf die Strafbank
0:346' Marco Müller, Dominic Zwerger, Jannik Fischer
Strafe46' Dominic Zwerger (Übertriebene Härte, 2min)
46' Mathias Bromé (Übertriebene Härte, 2min)Strafe
Update44' Auch diese Unterzahl überstehen die Leventiner.
Update43' Davos sucht den Anschlusstreffer. Im Moment sind die Davoser vor dem Tor aber noch etwas zu verspielt.
Strafe42' Brian Flynn (Haken, 2min)
Update42' sechstes Powerplay.
Update41' Kann der HCD reagieren? Es bleiben noch 20 Minuten zu spielen.
Update40' Es war wiederum das Heimteam, welches eigentlich mehr Spielanteile hatte. Die Tore schossen jedoch die Gäste. Die Leventiner gehen mit einer 2:0 Führung zum Pausentee.
Update40' Ambri komplett.
38' Weitere Möglichkeit im Powerplay. Paschoud konnte nur mit einem Foul am Abschluss gehindert werden. Update
Strafe38' Marco Müller (Stockschlag, 2min)
Update37' Ambri erhöht auf 2:0. Mayer lässt sich in der nahen Ecke erwischen
0:237' Daniele Grassi, Dario Rohrbach, Damiano Ciaccio
35' Auch diese Chance vermag der HCD nicht zu nützen. Ambri komplett. Update
Update34' Der erste Spieler ist zurück.
33' 84 Sekunden doppelte Überzahl für den HCD. Update
Strafe33' Giacomo Dal Pian (Haken, 2min)
32' Chance zur Wiedergutmachung. Powerplay HCDUpdate
Strafe32' Jiri Novotny (Haken, 2min)
Update32' Fehler in der Davoser Defensive. Nättinen kommt unbedrängt zum Abschluss und der Topscorer lässt sich diese Chance nicht nehmen und trifft zur Führung.
0:132' Julius Nättinen, Dominic Zwerger
31' Powerplay vorbei. Im Spiel 5 gegen 5 waren die Davoser dominanter als in Überzahl. Update
Strafe28' Tobias Fohrler (Halten, 2min)
28' Turunen -> ab durch die Mitte. Er kann nur mit einem Foul gestoppt werden. Powerplay HCD! Update
27' Eine Führung für das Heimteam wäre jetzt eigentlich verdient. Es gelingt jedoch (noch) nicht den Puck im Tor zu versenken. Update
Update25' Die Blaugelben haben das Spieldiktat in die Handgenommen. Es ist das Heimteam, welche zur Zeit mehr Spielanteile besitzt.
Update22' Munterer Start von beiden Teams. Es geht im gleichen Stil weiter wie im ersten Drittel.
21' Beide Mannschaften sind zurück. Update
20' Das erste Drittel, welches von beiden Mannschaft sehr engagiert gespielt wurde, endet torlos. Beide Mannschaften hatten ihre Chancen, scheiterten jedoch jeweils an den beiden sehr stark aufspielenden Torhüter. Update
19' Wiederum ist es Mayer, welcher sich mit starker Abwehr auszeichnen kann. Update
17' Simon Knak mit der nächsten Chance. Ciaccio wiederum mit einer starken Parade. Update
16' Nygren mit dem Slapshot von der blauen Linie verfehlt das Ziel nur ganz knapp. Update
Update14' Ambri mit guten Chancen. Wichtige Saves von Mayer.
Update12' Munteres Hin und Her. Die gefährlichen Chancen bleiben jedoch auf beiden Seiten aus.
Update7' Jetzt ist es Ambri, welche Druck erzeugen können. Mayer im Tor vom HCD ist jedoch zur Stelle.
5' Davos konnte sich zwar im Drittel festsetzen und ist zu einigen Chancen gekommen. Zählbares ist jedoch nichts rausgekommen.Update
Strafe3' Marco Müller (Beinstellen, 2min)
Update3' Erste Strafe für die Gäste.
2' Turunen mit einer guten Chance zur Führung. Er kommt ungehindert zum Abschluss, scheitert aber am Torhüter. Update
1' Der Puck ist im Spiel. Folgt der dritte Sieg in Serie für die Bündner? Update
Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker vom Spiel gegen Ambri. Der Spielbeginn verschiebt sich aufgrund der verspäteten Anreise von HC Ambri-Piotta auf 20.05 Uhr. Auf dem San Bernardino hat ein Schneesturm gewütet.... Update
Matchsponsor
Facts
HC Ambri-Piotta

Heimdress: Blau
Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: Luca Cereda
  • Assistentstrainer: René Matte
  • Torhütertrainer: Pauli Jaks
  • Sportchef: Paolo Duca
  • Bisherige Erfolge: 1 Cupsieg
  • Saison 20/21: 11. Platz Qualifikation
HC Davos
Torhüter
#92Robert Mayer
#29Sandro Aeschlimann
Linie 1
Verteidiger - L#90Sven Jung
Verteidiger - R#27Magnus Nygren
Stürmer - L#17Perttu Lindgren
Stürmer - C#70Enzo Corvi
Stürmer - R#10Andres Ambühl
Linie 2
Verteidiger - L#71Claude-C. Paschoud
Verteidiger - R#23Samuel Guerra
Stürmer - L#13Luca Hischier
Stürmer - C#97Joe Thornton
Stürmer - R#65Marc Wieser
Linie 3
Verteidiger - L#38Oliver Heinen
Verteidiger - R#86Mathias Bromé
Stürmer - L#36Simon Knak
Stürmer - C#98Benjamin Baumgartner
Stürmer - R#81Raphael Prassl
Linie 4
Verteidiger - L#37Julian Schmutz
Verteidiger - R#57Davyd Barandun
Stürmer - L#96Chris Egli
Stürmer - C#19Marc Aeschlimann
Stürmer - R#93Yannick Frehner
HC Ambri-Piotta
Torhüter
#40Damiano Ciaccio
#60Viktor Östlund
Linie 1
Verteidiger - L#82Michael Ngoy
Verteidiger - R#29Michael Fora
Stürmer - L#91Stanislav Horansky
Stürmer - C#10Brian Flynn
Stürmer - R#11Johnny Kneubuehler
Linie 2
Verteidiger - L#90Jannik Fischer
Verteidiger - R#17Cedric Hächler
Stürmer - L#16Dominic Zwerger
Stürmer - C#13Marco Müller
Stürmer - R#33Julius Nättinen
Linie 3
Verteidiger - L#86Rocco Pezzullo
Verteidiger - R#5Tobias Fohrler
Stürmer - L#14Giacomo Dal Pian
Stürmer - C#12Jiri Novotny
Stürmer - R#9Dario Rohrbach
Linie 4
Verteidiger - L#27Zaccheo Dotti
Stürmer - L#21Daniele Grassi
Stürmer - C#22Diego Kostner
Stürmer - R#18Noele Trisconi
Linie 5
#26Tommaso Goi
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
10Andres Ambühl220:13
13Luca Hischier19:30
16Lorenz Kienzle1210:20
17Perttu Lindgren119:26
19Marc Aeschlimann07:35
23Samuel Guerra18:22
27Magnus Nygren26:24
36Simon Knak211:03
38Oliver Heinen09:51
57Davyd Barandun05:29
65Marc Wieser118:54
70Enzo Corvi1120:02
71Claude-C. Paschoud1117:06
77Teemu Turunen117:44
88Dario Meyer07:01
90Sven Jung11118:06
93Yannick Frehner106:43
96Chris Egli106:56
97Joe Thornton222:53
98Benjamin Baumgartner11115:29
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
92Robert Mayer52181
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
5Tobias Fohrler216:45
9Dario Rohrbach1109:33
10Brian Flynn1215:46
11Johnny Kneubuehler11:23
12Jiri Novotny1208:37
13Marco Müller11414:45
14Giacomo Dal Pian1210:20
16Dominic Zwerger121212:02
17Cedric Hächler1317:41
18Noele Trisconi116:36
21Daniele Grassi1520:57
22Diego Kostner216:34
26Tommaso Goi05:02
27Zaccheo Dotti07:36
29Michael Fora322:51
33Julius Nättinen2113:45
82Michael Ngoy12025:19
86Rocco Pezzullo112:12
90Jannik Fischer1116:16
91Stanislav Horansky1211:54
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
40Damiano Ciaccio43790
LegendeAAssistsGAerhaltene ToreTOIEiszeit Total
BKSgeblockte SchüssePIMStrafminuten
GToreSVSgehaltene Schüsse
Image

Davoser Aufbäumen kam zu spät

Der HC Davos hat am Freitagabend zuhause gegen ein kampfstarkes Ambri mit 4:6 verloren. Weil die Bündner vor allem im Powerplay glücklos agierten, lagen sie nach 48 Minuten schon mit 0:4 zurück. Da fruchtete es auch nichts mehr, dass Andres Ambühl und Benjamin Baumgartner in der Schlussphase noch je zwei Mal trafen.

Beim HCD entspannte sich die Personalsituation, weil die von Covid-19 genesenen Spieler wieder mittun durften. Dafür fehlte hingegen Fabrice Herzog gesperrt. An seiner Stelle stürmte Perttu Lindgren im ersten HCD-Block am Flügel, zusammen mit Corvi auf dem Center und Ambühl als linker Flügel.
Die Partie zwischen dem HCD und  Ambri begann mit 20-minütiger Verspätung, weil die Tessiner aufgrund von starkem Schneefall am San Bernardino erst um 18.45 Uhr in Davos eingetroffen waren. Trotz der langen Carfahrt offenbarten die Gäste vom ersten Bully an frische Beine. Mutig forcierten sie die Offensive. Da auch die Davoser konsequent nach vorne spielten, entwickelte sich eine schnelle, intensive Partie. Tore fielen im Startdrittel bei 10:10 Schüssen dennoch keine.
In der ersten Hälfte des Mittelabschnitts waren die Davoser mehrheitlich im Puckbesitz. Den ersten gravierenden Defensivfehler nutzten dann jedoch die Gäste zum Führungstreffer. Davyd Barandun verlor den Puck an Dominic Zwerger, worauf Julius Nättinen seine Präzision im Abschluss bewies. Der Finne traf in seinem elften Meisterschaftsspiel für Ambri bereits zum 13. Mal. Die Platzherren erhielten kurz danach die Möglichkeit, während 84 Sekunden in doppelter Überzahl den Ausgleich anzustreben. Aber vergeblich. Wie auch in den weiteren vier Powerplaymöglichkeiten in den beiden ersten Dritteln bekundeten sie gegen das aggressive Boxplay der Tessiner Mühe. Hischier hatte zudem bei einem Pfostenschuss Pech (38.). Zuvor hatte Daniele Grassi für die Gäste das 2:0 erzielt.
Nachdem die Platzherren zu Beginn des Schlussdrittels auch ihre sechste Powerplay-Möglichkeit nicht nutzten, kam es knüppeldick. Innerhalb von 126 Sekunden erhöhten Marco Müller und Brian Flynn den Vorsprung auf 4:0. Das ausgerechnet Vorzeigekämpfer Andres Ambühl die Davoser mit zwei Treffern auf 2:4 heranbrachte, war kein Zufall. Das Pech klebte dem HCD allerdings am Stock - Lindgren legte mit einem Fehlpass auf Nättinen Ambris fünften Treffer gleich selbst auf. Sven Jung und Benjamin Baumgartner liessen sich in der Schlussphase zwar auch noch als Torschützen feiern, weil dazwischen aber Dominic Zwerger ins leere Davoser Tor getroffen hatte, setzte es für Platzherren eine 4:6-Niederlage ab.

Text: HCD-Onlineredaktion  Foto: Marcel Giger

Aufbäumen

04.12.2020 22:30
Matchsponsor
Facts
HC Ambri-Piotta

Heimdress: Blau
Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: Luca Cereda
  • Assistentstrainer: René Matte
  • Torhütertrainer: Pauli Jaks
  • Sportchef: Paolo Duca
  • Bisherige Erfolge: 1 Cupsieg
  • Saison 20/21: 11. Platz Qualifikation