HC Davos vs. HC Lugano | Hockey Club Davos

Eisstadion Davos, 7270 Davos-Platz GR

HC Davos
5 : 6
HC Lugano
Spiel Beendet
Image

HCD

Der schwarz-weiss Test

Noch sechs Qualifikations-Runden stehen beim HC Davos auf dem Programm. Am Samstagabend trifft die Mannschaft von Christian Wohlwend zum sechsten Mal in dieser Saison auf den HC Lugano, der sich noch das Heimrecht in den Playoffs sichern will. 

Die Luganesi waren eine der meist unknackbaren Knacknüsse in der diesjährigen Qualifikations-Kampagne für den HC Davos. In den bisherigen fünf Partien gingen die Bündner nur einmal als Sieger vom Eis, auch wenn die Spiele meist nur knapp zugunsten der Tessiner ausfielen. Besonders die drei «einfach» verlorenen Duelle innnert kürzester Zeit um den Jahreswechsel schmerzen heute im Hinblick auf die Playoff-Qualifikation sehr. Mit nur der Hälfte der Punkte aus diesen drei Partien wäre der HCD heute noch voll im Rennen um die Top-6-Plätze involviert. 
Insgesamt erfolgte in den letzten Tagen ein massives Zusammenrücken auf den Tabellen-Plätzen zwei bis sieben. Nur gerade sieben Punkte trennen die sechs Mannschaften bei fast identisch vielen absolvierten Partien. Lugano befindet sich momentan auf dem dritten Rang – was aber bedeutet, dass sowohl eine Schlussrangierung auf einem Champions Hockey League-Platz, aber auch noch der Fall in die Pre-Playoffs möglich ist. In dieser Ausmarchung haben die Bianconeri die Zügel aber definitiv in den eigenen Händen, zumal sie sich in den letzten Partien in beneidenswerter Form zeigen; die gute Ausgangslage wurde nicht zuletzt mit sechs Siegen in Serie erschaffen. Zweimal gewann der HCL das Tessiner-Derby gegen Ambri, gleich dreimal bodigte die Mannschaft von Serge Pelletier den SC Bern, und zuletzt konnte auch der ZSC die Luganesi nicht bremsen. Vor dem Gastspiel im Eisstadion Davos steht am Freitagabend noch eine weitere Heimpartie gegen Ambri auf dem Spielplan des HCL.

Danach folgt die Reise zum HCD. Nach zwei Niederlagen in den letzten drei Spielen steht bei eben diesen Davosern Wiedergutmachung auf dem Programm. Die Kadenz in der letzten Qualifikationswoche nimmt jetzt stark zu und der HCD hat so die Möglichkeit, sich vor den Pre-Playoffs in eine gute Form zu bringen. Zudem ist mit Fabrice Herzog, der endlich seine acht Spielsperren abgesessen hat, auch die Offensive wieder breiter aufgestellt. 

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Maurice Parrée
 

schwarz-weiss

26.03.2021 23:08
Matchsponsor
Facts
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation
HC Lugano

Heimdress: Schwarz  Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: Serge Pelletier 
  • Assistentstrainer: Rob Cookson, Paul Di Pietro
  • Torhütertrainer: Michael Lawrence
  • Sportchef: Hnat Domenichelli
  • Bisherige Erfolge: 7 Meistertitel
  • Saison 19/20: 8. Platz Qualifikation
37
Schüsse aufs Tor
38
8
Strafminuten
6
24
Geblockte Schüsse
18
35
Gewonnene Bullys
39
5:666'
65' Overtime Ende. Die Schiedsrichter schauen sich jedoch noch eine Szene an. Es gab kurz vor Schluss noch einen Lattenknaller von Lugano. Update
65' No Goal. Das Spiel geht ins Penaltyschiessen.Update
65' Fazzini beginnt und trifft. Palushaj scheitert. Arcobello scheitert Ullström scheitert Boedker trifft Ambühl trifft Josephs trifft Marc Wieser scheitert. Lugano gewinnt in Davos. Update
65' Turbulentes Spiel in Davos. Der HCD kommt nach einem 2:5 Rückstand zurück und verliert das Spiel im Penaltyschiessen. Der ausführliche Matchbericht folgt in Kürze.Update
65' Herzog ist zurück. Update
64' Die erste Minute der Unterzahl ist überstanden. Update
63' Strafe gegen Herzog wegen einem Stockschlag. Update
63' Fabrice Herzog (Stockschlag, 2min)Strafe
61' Die Overtime läuft. Update
60' 60 Minuten sind gespielt und es geht in die Overtime. Update
60' Palushaj kommt nochmals mit Tempo ins Drittel und sucht umgehend der Abschluss. Es gelingt ihm nicht Zurkirchen zu überlisten. Update
Update57' Offener Schlagabtausch. Beide Mannschaften mit Abschlüssen auf das Tor.
52' Corvi zurück. Starkes Boxplay vom HCD. Die Davoser blockten die Schüsse. Update
Update50' Powerplay Lugano. Corvi knöpft sich Lammer vor dem Tor der Luganesi vor.
50' Enzo Corvi (Behinderung, 2min)Strafe
Update47' Herzog kommt zum Abschluss. Big Save von Zurkirchen. Die Luganesi können sich beim Torhüter bedanken, dass sie nicht das erste Mal in Rückstand geraten heute Abend.
46' Sund mit dem Knaller an den Pfosten. Update
45' Der HCD hat das Momentum auf seine Seite gezogen. Update
42' Enzo Corvi, David Ullström, Aaron Palushaj5:5
42' Goooalll. Ausgleich!!! Der Puck rutscht Zurkirchen durch und Corvi muss nur noch einschieben. Update
41' Geht noch was im letzten Drittel? Update
40' Ein torreiches Mitteldrittel geht zu Ende. Nach nur 23 Sekunden verkürzt Marc Wieser im Powerplay zum 1:2. Danach war das Tore schiessen wieder auf der Seite der Gäste. Dominik Lammer erhöhte mit einem Doppelschlag auf 1:4, ehe Ullstörm 5 Minuten vor Drittelsende auf 2:4 verkürzen konnte. Auf den zweiten Davoser Treffer folgte wiederum die prompte Antwort von Lugano, welche auf 2:5 erhöhte. In den letzten 90 Sekunden trafen jedoch Frehner und Nygren zum 3:5 resp. 4:5. Mit diesen Schlussspurt wahrt der HCD die Chancen auf 3 Punkte. Update
40' Goooalll. Herzog mit dem Pass an die blaue Linie zu Nygren, welcher abzieht und trifft. Update
40' Magnus Nygren, Fabrice Herzog, Chris Egli4:5
39' Gooalll. Frehner kommt alleine vor Zurkirchen zum Schuss und trifft souverän. Update
39' Yannick Frehner, Benjamin Baumgartner, Yannick Hänggi3:5
Update36' Lugano mit der umgehenden Reaktion. Josephs erobert der Puck an der blauen Linie trifft genau ins rechte hohe Eck.
2:536' Troy Josephs, Alessandro Chiesa, Dominic Lammer
36' Goooalll. Nygren mit dem Schuss von der blauen Linie, welcher Zurkirchen abprallen lässt. Ullström ist zur Stelle. Update
36' David Ullström, Magnus Nygren, Enzo Corvi2:4
35' Nun der HCD mit einer Überzahlmöglichkeit. Update
Strafe34' Troy Josephs (Puck aus dem Spielfeld schiessen, 2min)
34' Herzog ist zurück. Davos übersteht die Unterzahl. Update
34' Corvi mit der Chance zum Shorthander. Er scheitert an Zurkirchen. Update
32' Powerplay für den HC Lugano. Herzog mit dem Foul in der Offensivzone. Update
32' Fabrice Herzog (Crosscheck, 2min)Strafe
31' Ambühl und Baumgartner im 2 gegen 1. Ambühl mit dem Pass auf Baumgartner, welcher im Baseball-Stil versucht das Tor zu erzielen. Update
28' Torhüterwechsel beim HCD. Aeschlimann kommt für Mayer. Update
Update28' Lammer trifft zum zweiten Mal. Der HC Lugano führt nun mit 4:1.
1:428' Dominic Lammer, Romain Loeffel
Update25' Lugano trifft in Überzahl. Lammer kann den Abpraller verwerten.
1:325' Dominic Lammer, Dario Bürgler, Romain Loeffel
25' Ambühl und Egli kommen in Unterzahl zu einer Chance. Zurkirchen ist jedoch zur Stelle. Update
Update23' Powerplay für Lugano. Sund mit einem Halten.
23' Tony Sund (Haken, 2min)Strafe
21' Goooalll. Das Drittel ist nur 23 Sekunden alt und der HCD trifft in Überzahl zum Anschlusstreffer. Ullström fährt hinter dem Tor durch und spielt den Pass auf Marc Wieser, welcher trifft. Update
21' Marc Wieser, David Ullström, Enzo Corvi1:2
21' Das Mitteldrittel beginnt. Der HCD noch während 96 Sekunden in Überzahl. Update
20' Es geht zum Pausentee. Die Gäste führen nach einem frühen und einem späten Goal mit 2:0. Update
20' Der HCD die letzten 23 Sekunden noch in Überzahl. Update
Strafe20' Giovanni Morini (Beinstellen, 2min)
Update20' Die Tessiner können sich im Drittel der Davoser festsetzen und die Stürmer nutzen dies eiskalt aus.
0:220' Mikkel Boedker, Mark Arcobello, Tim Heed
18' Davos im Moment die aktivere Mannschaft und erarbeitet sich Chancen. Der Ausgleich wäre nicht unverdient. Update
15' Mayer kann den Puck hinter dem Tor nicht kontrollieren und kommt gefährlich vor das Tor. Die Davoser Verteidiger sind jedoch zur Stelle. Update
11' Im Moment ein munteres Hin und Her. Der HCD mit den etwas besseren Chancen. Update
Update7' Lugano komplett. Dem HCD gelang es nicht in dieser Phase ins Drittel der Luganesi zu kommen. Die Gäste hatten sogar noch die Chance zum Shorthander.
5' Chance für das Heimteam den Rückstand im Powerplay wieder wettzumachen. Update
Strafe5' Tim Heed (Beinstellen, 2min)
Update4' Big Save von Mayer. Bürgler kann alleine losziehen und scheitert am Beinschoner vom Davoser Torhüter.
Update2' Die Gäste gehen in Führung. Dieses Tor war schon fast absehbar. Der HCD bis zu diesem Tor noch nicht einmal annähernd im Drittel der Tessiner.
0:12' Raphael Herburger, Dominic Lammer, Troy Josephs
1' Der Puck ist im Spiel. Update
Guten Abend aus dem Eisstadion Davos. Reisst heute Abend die Siegesserie von Lugano? Die Tessiner gewannen die letzten 7 Spiele. Update
PenaltyGoal Luca Fazzini
PenaltyGoal Mark Arcobello
PenaltyGoal Mikkel Boedker
PenaltyGoal Troy Josephs
Goal Aaron PalushajPenalty
Goal David UllströmPenalty
Goal Andres AmbühlPenalty
Goal Marc WieserPenalty
Matchsponsor
Facts
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation
HC Lugano

Heimdress: Schwarz  Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: Serge Pelletier 
  • Assistentstrainer: Rob Cookson, Paul Di Pietro
  • Torhütertrainer: Michael Lawrence
  • Sportchef: Hnat Domenichelli
  • Bisherige Erfolge: 7 Meistertitel
  • Saison 19/20: 8. Platz Qualifikation
HC Davos
Torhüter
#92Robert Mayer
#29Sandro Aeschlimann
Linie 1
Verteidiger - L#27Magnus Nygren
Verteidiger - R#76Tony Sund
Stürmer - L#61Fabrice Herzog
Stürmer - C#96Chris Egli
Stürmer - R#93Yannick Frehner
Linie 2
Verteidiger - L#38Oliver Heinen
Verteidiger - R#23Samuel Guerra
Stürmer - L#22David Ullström
Stürmer - C#70Enzo Corvi
Stürmer - R#11Aaron Palushaj
Linie 3
Verteidiger - L#90Sven Jung
Verteidiger - R#91Yannick Hänggi
Stürmer - L#65Marc Wieser
Stürmer - C#66Valentin Nussbaumer
Stürmer - R#10Andres Ambühl
Linie 4
Verteidiger - L#57Davyd Barandun
Verteidiger - R#75Lukas Stoop
Stürmer - L#98Benjamin Baumgartner
Stürmer - C#19Marc Aeschlimann
Stürmer - R#16Lorenz Kienzle
HC Lugano
Torhüter
#39Sandro Zurkirchen
#34Niklas Schlegel
Linie 1
Verteidiger - L#95Thomas Wellinger
Verteidiger - R#72Tim Heed
Stürmer - L#89Mikkel Boedker
Stürmer - C#36Mark Arcobello
Stürmer - R#87Dario Bürgler
Linie 2
Verteidiger - L#27Alessandro Chiesa
Verteidiger - R#58Romain Loeffel
Stürmer - L#9Reto Suri
Stürmer - C#23Giovanni Morini
Stürmer - R#17Luca Fazzini
Linie 3
Verteidiger - L#32Bernd Wolf
Verteidiger - R#22Matteo Nodari
Stürmer - L#19Troy Josephs
Stürmer - C#16Raphael Herburger
Stürmer - R#12Dominic Lammer
Linie 4
Verteidiger - L#37Elia Riva
Verteidiger - R#70Matteo Romanenghi
Stürmer - L#14Timo Haussener
Stürmer - C#38Raffaele Sannitz
Stürmer - R#94Sandro Zangger
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
9Reto Suri17:56
12Dominic Lammer22114:23
14Timo Haussener107:21
16Raphael Herburger1116:12
17Luca Fazzini16:43
19Troy Josephs11218:43
22Matteo Nodari311:38
23Giovanni Morini3211:43
27Alessandro Chiesa119:35
32Bernd Wolf09:02
36Mark Arcobello1226:14
37Elia Riva108:08
38Raffaele Sannitz111:26
58Romain Loeffel223:00
70Matteo Romanenghi01:01
72Tim Heed12227:44
87Dario Bürgler120:53
89Mikkel Boedker1123:44
94Sandro Zangger08:30
95Thomas Wellinger219:56
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
39Sandro Zurkirchen41983
34Niklas Schlegel11393
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
10Andres Ambühl122:52
11Aaron Palushaj1214:15
16Lorenz Kienzle108:08
19Marc Aeschlimann110:34
22David Ullström12114:36
23Samuel Guerra117:33
27Magnus Nygren11229:21
38Oliver Heinen13:48
57Davyd Barandun108:14
61Fabrice Herzog11419:43
65Marc Wieser115:57
66Valentin Nussbaumer04:14
70Enzo Corvi122218:36
75Lukas Stoop211:40
76Tony Sund3222:26
90Sven Jung214:43
91Yannick Hänggi1212:33
93Yannick Frehner117:38
96Chris Egli1218:13
98Benjamin Baumgartner113:52
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
92Robert Mayer41680
29Sandro Aeschlimann11794
LegendeAAssistsGAerhaltene ToreTOIEiszeit Total
BKSgeblockte SchüssePIMStrafminuten
GToreSVSgehaltene Schüsse
Image

Frehner

Die zwei völlig verschiedenen HCD-Gesichter

Der HCD hat am Samstagabend gegen Lugano zuhause mit 5:6 nach Penaltyschiessen verloren. Nach einer fast zwei Drittel lang mageren Vorstellung und einem 2:5-Rückstand nach 36 Minuten steigerten sich die Bündner noch zum 5:5 und waren kurz vor Ablauf der 60 Minuten gar dem Sieg noch nahe, ehe sie im Penaltyschiessen den zweiten Punkt verpassten.

Im Vergleich zum 4:2-Sieg am Freitagabend auswärts gegen die Rapperswil-Jona Lakers nahm HCD-Headcoach Christian Wohlwend nur eine Änderung vor: Gemäss Rotationsprinzip schaute von den Ausländern diesmal Teemu Turunen zu. Seinen Platz nahm David Ullström an der Seite von Enzo Corvi und Aaron Palushaj ein. Im Gegensatz zum Lakers-Spiel starteten die Davoser gegen Lugano schlecht in die Partie. Bereits nach 111 Sekunden gerieten sie in Rückstand. Nach einem Puckverlust von Sven Jung konnten Passgeber Dominic Lammer und Torschütze Raphael Herburger allein auf HCD-Goalie Robert Mayer losziehen. Es war nach nicht einmal zwei Spielminuten bereits der siebte Abschluss der Tessiner aufs HCD-Tor. Erst in der siebten Minute brachte Fabrice Herzog nach Ablauf eines harmlosen Powerplays den ersten nennenswerten Schuss aufs Tessiner Gehäuse. In der Folge gestalteten die Platzherren das Spielgeschehen ausgeglichener. 55 Sekunden vor der ersten Pause schloss dann aber Mikkel Boedker eine lange Druckphase mit dem zweiten Treffer der Gäste ab.

Ins Mitteldrittel starteten die Platzherren optimal. Nach nur 23 Sekunden schloss Marc Wieser im Powerplay einen zwingenden Angriff über Corvi und Ullström mit dem Anschlusstreffer ab. Es sollte vorerst aber nur ein Strohfeuer sein. Denn Lammer konnte im Powerplay im Nachsetzen zum 1:3 einschiessen, weil die HCD-Defensive nicht entschlossen aufräumte (25.). Und es sollte noch schlimmer kommen: Drei Minuten später war es wieder Lammer, der praktisch ungehindert durch die HCD-Reihen lief und zum 1:4 einschoss (28.). Der Frust von HCD-Keeper Mayer danach war verständlich. Er liess sich sichtlich verärgert auswechseln. Immerhin stimmte beim HCD das Überzahlspiel. Im dritten Powerplay verkürzte Ullström den Rückstand (35.). Nur 26 Sekunden später stellte aber Troy Josephs den Drei-Tore-Vorsprung wieder her. Definitiv verloren sollte die Partie aber noch nicht sein. Denn endlich traten die Davoser kämpferischer und entschlossener auf. Noch vor der zweiten Pause schafften Yannick Frehner und Magnus Nygren mit ihren beiden Toren den Anschluss zum 4:5.

Im dritten Drittel präsentierten sich die Davoser vom ersten Bully an hellwach. Das zahlte sich aus. Nach 67 Sekunden erzielte Corvi den Ausgleich. Die beiden Teams lieferten sich nun einen Abnützungskampf auf Augenhöhe. Die Bündner warfen sich furchtlos in Schüsse, bei einem Pfostenknaller schrammte Sund haarscharf an seinem ersten Tor im HCD-Dress vorbei (46.). Auch Herzog verpasste den Führungstreffer nur knapp (47.). Nachdem die Davoser in der Verlängerung eine eher kleinlich gepfiffene Zweiminutenstrafe schadlos überstanden hatten, musste das Penaltyschiessen die Entscheidung bringen. Da traf für Davos nur Andres Ambühl, auf der Gegenseite waren hingegen Luca Fazzini, Boedker und Josephs erfolgreich.

Beim HCD schieden Nussbaumer, er bereits im 1. Drittel mit einer Oberkörperverletzung, und Kienzle, der sich zu Beginn des Schlussabschnitts das Bein verdrehte, vorzeitig verletzt aus. Bei beiden werden erst die Untersuchungen im Spital Davos ein genaueres Bild über die Schwere der Verletzungen geben.

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Maurice Parrée
 

HCD-Gesichter

27.03.2021 22:45
Matchsponsor
Facts
HC Davos

Heimdress: Blau  Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Christian Wohlwend
  • Assistentstrainer: Johan Lundskog, Waltteri Immonen
  • Torhütertrainer: Peter Mettler
  • Bisherige Erfolge: 31 Meistertitel, 15 Spengler Cup-Titel
  • Saison 19/20: 3. Platz Qualifikation
HC Lugano

Heimdress: Schwarz  Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: Serge Pelletier 
  • Assistentstrainer: Rob Cookson, Paul Di Pietro
  • Torhütertrainer: Michael Lawrence
  • Sportchef: Hnat Domenichelli
  • Bisherige Erfolge: 7 Meistertitel
  • Saison 19/20: 8. Platz Qualifikation