HC Ajoie vs. HC Davos | Hockey Club Davos

Raiffeisen Arena, 2900 Porrentruy JU

HC Ajoie
3 : 1
HC Davos
Spiel Beendet
Image

Im Jura wartet eine heikle Mission

Der HC Davos wird am kommenden Wochenende vor zwei völlig unterschiedliche Tests gestellt. Am Freitag müssen sich die Bündner im Hexenkessel von Pruntrut beweisen und am Samstag steht der nächste Spitzenkampf, dieses Mal gegen Fribourg-Gottéron an.

Der eine am Tabellenende, der andere direkt hinter dem HCD auf Platz 2. Oder anders ausgedrückt: Ajoie und Fribourg. Der Aufsteiger aus Ajoie hatte bisher den erwartet schweren Stand in der obersten Spielklasse. Nur gerade fünf Siege stehen nach 22 Runden auf dem Konto der Jurassier. Auch der Blick in die Statistik zeigt eine ernüchternde Bilanz. Am meisten Tore erhalten, am wenigsten Tore geschossen, das schlechteste Boxplay – die Hockeygötter meines es nach dem heroischen Aufstieg nicht gut mit Ajoulots. 
Auch gegen Davos resultierten bisher zwei Niederlagen. Das 0:6 anfangs Oktober in Davos war deutlich, beim 2:4 im heimischen Stadion in Pruntrut verkaufte der HCA seine Haut aber erwartungsgemäss teuer. Die Mannschaft von Christian Wohlwend ist deshalb gewarnt und weiss, dass die Punkte in der Fremde keineswegs gratis bereit liegen. 
Zudem kann sich die Equipe von Wohlwend mit einem Sieg ein gutes Gefühl für den Spitzenkampf tags drauf im heimischen Stadion holen. Dann sind die Drachen aus Fribourg zu Gast im Eispalast! Der HCFG überholte am Dienstag dank Zugs Niederlage in Davos den Meister und ist nun erster Verfolger von Leader Davos. Bereits die ganze bisherige Spielzeit zeigen sich die Westschweizer in starker Verfassung. Souverän zogen sie direkt beim Saisonstart der Konkurrenz davon. Zehn Siege reihte der HCFG aneinander, darunter auch jenen gegen den HCD. 3:6 mussten sich die Bündner im Oktober geschlagen geben. Doch zuletzt verlor die Mannschaft von Christian Dubé vier von sechs Partien, unter anderem gegen Zug, Biel oder Rappi. 
Vor dem Spitzenspiel muss sich Fribourg wie der HCD noch gegen einen vermeintlich «Kleinen» beweisen. Zuhause empfangen sie die SCL Tigers. Im ersten Duell setzte sich der Favorit knapp mit 3:1 durch. 

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Maurice Parrée
 

eine heikle Mission

17.11.2021 22:00
Matchsponsor
Facts
HC Ajoie

Heimdress: Weiss
Auswärtsdress: Schwarz

  • Cheftrainer: Gary Sheehan 
  • Assistentstrainer: Frederic Rothen
  • Torhütertrainer: Vladimir Hiadlovsky
  • Sportchef: Vincent Léchenne
  • Saison 20/21: Aufstieg NLA
4
Strafminuten
8
28
Schüsse aufs Tor
34
14
Geblockte Schüsse
19
29
Gewonnene Bullys
34
UpdateFür heute sagen wir gute Nacht und bis morgen im Eisstadion Davos, schlaft gut.
Nun heisst es sofort Helm richten, Mundschutz waschen und nach vorne schauen. denn in 22 Stunden steht das schwere Heimspiel gegen Gotteron an.Update
Davos fand über 60' kaum ein Rezept gegen das wilde und turbulente Spiel des Aufsteigers. Ajoie dagegen wollte diesen Sieg um jeden Preis. Für einmal konnte der HCD sich nicht darauf verlassen, dass sie vorne "dann schon irgendwie reinfallen".Update
Update60' Aus die Maus, der HCD verliert im Jura weil er seine Torchancen zuwenig konsequent genutzt hat
60' Maxime Fortier3:1
60' Emty Netter, Davos wird hier in Pruntrut heute Abend verlierenUpdate
60' Wolf hält auch diesen Onetimer. Der liefert heute eine überragende Partie. Timeout HCD 24 Sekunden vor Schluss.Update
Update60' Noch 60 Sekunden
Update59' Senn geht raus
59' Ueli Huber2:1
59' Und dann passiert es, wieder Huber schliesst einen Konter erfolgreich ab. Au Backe.Update
59' Nur noch 2 MinutenUpdate
Update56' Wieser vergibt die Vorentscheidung
55' Kaum noch klare Torchancen, die Teams kämpfen verbissen um jede ScheibeUpdate
53' Weiter wild und turbulent, weiter Chancen auf beiden Seiten, weiter jeder Spielausgang möglich-noch 8 MinutenUpdate
Update49' Davos wieder komplett, die besten Chancen in diesen 4' hatte der HCD, aber weiter nur 1:1
Update47' Rasmussen und Brome mit einer 2 gegen 1-Situation, wieder vergeben
47' Die ersten 2 der 4 Minuten sind vorbeiUpdate
Update46' Stransky mit dem Solo- Wolf, immer wieder er- kann erneut klären
Strafe45' Julian Schmutz (Hoher Stock, 2min)
Strafe45' Julian Schmutz (Hoher Stock, 2min)
45' Joggi wird im Gesicht getroffen, erneutes PP für Ajoie-sogar 2+2'Update
Update45' Wohlwend hat die Linien umgestellt, Wieser nun in der zweiten Formation
Update44' Wieder Brome, der knapp an Wolf scheitert
43' Ajoie sucht sein Glück in KonternUpdate
Update42' Davos nun sichtlich bemüht, mehr offensive Akzente zu setzen
Update41' Davos bringt mehr Talent und das kontrolliertere Spielsystem aufs Eis, aber der Aufsteiger hält mit viel Aufwand und stetiger Störarbeit erstaunlich gut dagegen. Das könnten noch unangenehme 20' werden, die in diesem Moment mitten im Jura beginnen... .
40' 2. PAUSE und wir haben ein remis. Ajoie wirft alles rein, um die Punkte im Jura zu behalten. Der HCD sollte bald einmal nachlegen, sonst wird das weiter ein unangenehmer Abend bleibenUpdate
Update39' Der HCD vergibt 3 gute Möglichkeiten, wieder in Führung zu gehen
Update38' Auch Wieser scheitert solo an Wolf
37' Da ist der Ausgleich und er ist verdient. Ajoie investiert mehr in die Partie als der HCD.Update
37' Ueli Huber, Dario Rohrbach, Bastien Pouilly1:1
Update36' Weiter ein sehr effektives Penaltykilling des HCD, auch diese Strafe verstreicht ereignislos
Update34' Brome verschiesst knapp
34' Guillaume Asselin (Penaltyschuss, 0min)Strafe
Update34' Brome bekommt einen Penalty zugesprochen, in Unterzahl ....
Strafe34' Sven Jung (Kniestich, 2min)
34' Die Partie wird immer wilder und der HCD fasst die nächste Strafe. PP Ajoie.Update
Update33' Senn nun doch wieder öfter gefordert
Update33' Senn & Co. überstehen die erste Unterzahlsituation schadlos
Update31' Brome beinah mit dem Shorthander
Strafe31' Oliver Heinen (Behinderung, 2min)
Update31' Nun fasst Heinen die erste HCD-Strafe, PP Ajoie
Update30' Ambühl scheitert allein und solo an Wolf, der 100 Meter-Pass kam von Corvi
Update28' Prassl vergibt die nächste gute HCD-Chance, Davos nun wieder mit den gefährlicheren Torabschlüssen
26' Die nächsten 2 Abschlüsse gehören Ajoie, Senn pariert sicherUpdate
Update25' Wieder einmal eine flüssige Kombination der Davoser, Barandun kann die Vorlage von Brome nicht im Netz unterbringen
25' Weiter ein Spiel wie in der Bonanza-Serie-wild wildwestUpdate
Update22' Senn beendet mit einem Save eine längere Druckphase des Heimteams
Update21' Wir starten ins Mitteldrittel- come on Boys!
20' Ajoie hat sein Heil nach rund 10 Minuten in aufwendiger Laufarbeit und teils chaotischen Wildwest-Hockey gesucht und dabei den HCD vor einige Probleme gestellt. Grosse Torchancen gab es zwar nur vereinzelt, aber Davos hat doch etwas den Faden verloren. Mal schauen ob sich unsere Jungs nach der Pause besser darauf einstellen können.Update
Update20' Cornelia Steiner hat Rasmussen in unserem Tippspiel als ersten HCD-Torschützen getippt und gewinnt die zwei Sitzplatz-Tickets für den morgigen Spitzenkampf in Davos.
Update20' PAUSE, der HCD geht mit einer knappen Führung zum ersten Tee. Davos wurde nach dem Führungstreffer etwas passiv, das muss sich wieder ändern.
Update20' Nun muss Senn der Querstange danken, dass der Ausgleich nicht fällt.
16' Ajoie sucht oft mit Weitschüssen sein Glück, denn die gut formierte HCD-Defensive lässt nicht viel anderes zuUpdate
Update15' Senn muss wieder mal eingreifen, das war knapp
14' Das Spiel ist etwas wild und unkontrolliert geworden, Ajoie sucht so seine ChancenUpdate
Update10' Wieser und Simic mit Topchancen, das hätte bereits das 2.0 sein müssen
0:19' Dennis Rasmussen, Thomas Wellinger, Mathias Bromé
Update9' GOOOOOOOL im Powerplay nach herrlicher Kombination
Update8' Davos deckt Wolf mit Schüssen ein
7' Kurz vor Ablauf der ersten strafe fassen die Jurassier eine zweite. Ganz kurze (6'') doppelte Überzahl, dann wieder PP HCDUpdate
7' Alain Birbaum (Beinstellen, 2min)Strafe
6' Der Puck fliegt aus dem Rink, noch eine Strafe gegen Ajoie? Nein, doch nichtUpdate
5' Daniel Eigenmann (Haken, 2min)Strafe
5' Die 1. Strafe trifft das Heimteam, 1. PP für den HCDUpdate
Update3' Die 1. HCD-Linie bringt erstmals einen Abschluss auf Wolf im Tor des Jurassier
1' Die ersten beiden Abschlüsse des Heimteams sind eine sichere Beute für SennUpdate
1' Los gehts! Daumen drücken!Update
UpdateDie beiden Starting-6 machen sich bereit, in Kürze kann hier angepfiffen werden
Heute wollen wir wieder euer Fachwissen testen und verlosen dazu zwei Sitzplatz-Tickets für das morgige Heim- und Spitzenspiel gegen Fribourg. Die Frage lautet auch dieses Mal: Wer schiesst heute Abend das erste HCD-Tor gegen den HC Ajoie? Tipps per Mail an newsletter@hcd.ch. Tippschluss ist, wenn das erste HCD-Tor gefallen ist .Update
Herzlich willkommen aus dem wilden Jura zum Liveticker der 23. Saisonpartie. Update
Matchsponsor
Facts
HC Ajoie

Heimdress: Weiss
Auswärtsdress: Schwarz

  • Cheftrainer: Gary Sheehan 
  • Assistentstrainer: Frederic Rothen
  • Torhütertrainer: Vladimir Hiadlovsky
  • Sportchef: Vincent Léchenne
  • Saison 20/21: Aufstieg NLA
HC Ajoie
Torhüter
#1Tim Wolf
#60Viktor Östlund
Linie 1
Verteidiger - L#18Bastien Pouilly
Verteidiger - R#51Alain Birbaum
Stürmer - L#27Reto Schmutz
Stürmer - C#8Philip-Michael Devos
Stürmer - R#41Maxime Fortier
Linie 2
Verteidiger - L#93Jordane Hauert
Verteidiger - R#33Anthony Rouiller
Stürmer - L#56Ueli Huber
Stürmer - C#12Thibault Frossard
Stürmer - R#38Guillaume Asselin
Linie 3
Verteidiger - L#81Mathias Joggi
Verteidiger - R#64Daniel Eigenmann
Stürmer - L#9Dario Rohrbach
Stürmer - C#70Matteo Romanenghi
Stürmer - R#22Lars Frei
Linie 4
Verteidiger - L#4Yannick Hänggi
Stürmer - L#91Steven Macquat
Stürmer - C#16Martin Ness
Stürmer - R#15Lou Bogdanoff
Linie 5
#95Arnaud Schnegg
HC Davos
Torhüter
#91Gilles Senn
#29Sandro Aeschlimann
Linie 1
Verteidiger - L#90Sven Jung
Verteidiger - R#58Jesse Zgraggen
Stürmer - L#86Mathias Bromé
Stürmer - C#40Dennis Rasmussen
Stürmer - R#44Matej Stransky
Linie 2
Verteidiger - L#95Thomas Wellinger
Verteidiger - R#27Magnus Nygren
Stürmer - L#36Simon Knak
Stürmer - C#70Enzo Corvi
Stürmer - R#10Andres Ambühl
Linie 3
Verteidiger - L#57Davyd Barandun
Verteidiger - R#75Lukas Stoop
Stürmer - L#93Yannick Frehner
Stürmer - C#96Chris Egli
Stürmer - R#37Julian Schmutz
Linie 4
Verteidiger - L#38Oliver Heinen
Stürmer - L#65Marc Wieser
Stürmer - C#81Raphael Prassl
Stürmer - R#28Axel Simic
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
10Andres Ambühl17:15
27Magnus Nygren125:43
28Axel Simic310:44
36Simon Knak08:05
37Julian Schmutz411:57
38Oliver Heinen204:19
40Dennis Rasmussen1418:57
44Matej Stransky120:26
57Davyd Barandun111:35
58Jesse Zgraggen218:40
65Marc Wieser12:31
70Enzo Corvi216:50
75Lukas Stoop114:16
81Raphael Prassl12:26
86Mathias Bromé118:09
90Sven Jung219:54
93Yannick Frehner112:47
95Thomas Wellinger1223:07
96Chris Egli115:23
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
91Gilles Senn22593
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
8Philip-Michael Devos25:35
9Dario Rohrbach111:12
12Thibault Frossard117:13
15Lou Bogdanoff106:16
16Martin Ness09:37
18Bastien Pouilly120:22
22Lars Frei14:05
27Reto Schmutz16:33
33Anthony Rouiller119:39
38Guillaume Asselin2022:39
41Maxime Fortier1223:16
51Alain Birbaum1219:18
56Ueli Huber210:26
64Daniel Eigenmann2221:29
70Matteo Romanenghi13:17
81Mathias Joggi113:43
84Yannick Hänggi03:54
91Steven Macquat03:31
93Jordane Hauert317:47
95Arnaud Schnegg06:26
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
1Tim Wolf13397
LegendeAAssistsGAerhaltene ToreTOIEiszeit Total
BKSgeblockte SchüssePIMStrafminuten
GToreSVSgehaltene Schüsse
Image

Wildes Ajoie bietet dem HCD erfolgreich die Stirn

Vor allem Torhüter Tim Wolf und der Doppeltorschütze Ueli Huber sicherten den Jurassiern in der Partie des Tabellenletzten gegen -ersten die drei Punkte. Für den HCD, der selber genügend gute Torchancen für einen Vollerfolg erspielen konnte, traf lediglich Rasmussen im Powerplay. Es war über 60 Minuten ein wildes Auf und Ab in der Eishalle in Pruntrut. Mit dem glücklicheren, aber nicht unverdienten besseren Ende für das Heimteam.

Begünstigt durch zwei aufeinanderfolgende Strafen konnte Davos zu Beginn der Partie während rund vier Minuten in Überzahl agieren. Das bekannt effiziente HCD-Powerplay liess sich diese Chance nicht entgehen. Dennis Rasmussen erzielte etwas glücklich, aber nicht unverdient per Schienbein das 1:0 (9.). Just mit diesem Treffer weckten die Bündner aber die Jurassier und wurden selbst erstaunlich passiv. Ajoie seinerseits legte mehr und mehr den Respekt vor dem Leader ab und rückte vermehrt in die Offensive vor. Die gut organisierte Davoser Abwehr machte aber souverän vorerst alle Chancen zunichte. Was trotzdem durchkam, parierte Gilles Senn im HCD-Kasten oder die Querstange half mit. 43 Sekunden vor der Sirene schrammte Lars Frei so am Ausgleich für das Heimteam vorbei. 

Ajoie konnte diese Energie über die erste Pause konservieren und legte auch im zweiten los wie die Feuerwehr. Die vielen, schnellen Angriffe der Jurassier ermöglichten dem HCD aber Platz zum Kontern. Ambühl, Bromé und Wieser scheiterten jedoch allesamt alleinstehend vor dem bärenstarken Wolf im Ajoie-Tor. Mathias Bromé konnte das Heimteam bei einem weiteren Versuch in Unterzahl nur regelwidrig stoppen (34.). Doch auch im 1:1 im fällig gewordenen Penalty scheiterte der HCD-Schwede am Schlussmann des Aufsteigers. Tim Wolf hielt seine Mannschaft so weiter im Spiel und sah in der 37. Minute, wie seine Vordermänner jubelten. Umgeben von drei Davoser Spielern kam Ueli Huber zum Abschluss und überwand das Bollwerk der Bündner ein erstes Mal (37.).

Davos zeigte sich im letzten Drittel gewillt, das Skore wieder auf seine Seite zu drehen. Aber erneut war es Bromé, der aus aussichtsreichster Position an Wolf scheiterte. Als Julian Schmutz kurz danach versehentlich Joggi im Gesicht traf und sich deshalb vier Minuten auf der Strafbank wiedersah, kamen die Davoser ironischerweise zu den besten Torchancen der ganzen Partie. Doch Stransky, Rasmussen und erneut Bromé scheiterten alle bei ihren Shorthander-Möglichkeiten. 
So kam es wie es fast kommen musste. Ueli Huber düpierte die Davoser Abwehr kurz vor Spielende erneut und schoss mit seinem zweiten persönlichen Treffer den Aufsteiger ins Glück (59.). Der Empty Netter in der Schlussminute änderte nichts mehr an der überraschenden und unerwarteten HCD-Niederlage (60.). 

Die Möglichkeit, diese Niederlage sofort zu korrigieren, bekommen die Davoser bereits am Samstagabend. Um 19:45h wird im Eisstadion Davos der Spitzenkampf gegen das Zweitplatzierte Fribourg angepfiffen. Tickets sind online und an der Tageskasse verfügbar.

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Keystone

Wildes Ajoie

19.11.2021 22:20
Matchsponsor
Facts
HC Ajoie

Heimdress: Weiss
Auswärtsdress: Schwarz

  • Cheftrainer: Gary Sheehan 
  • Assistentstrainer: Frederic Rothen
  • Torhütertrainer: Vladimir Hiadlovsky
  • Sportchef: Vincent Léchenne
  • Saison 20/21: Aufstieg NLA