Lausanne HC vs. HC Davos | Hockey Club Davos

Vaudoise Aréna, 1008 Lausanne VD

Lausanne HC
2 : 3
HC Davos
Spiel Beendet
Image

Bilinguales Wochenende für unsere Eisheimischen

Am Freitag reist der HC Davos zur schwierigen Auswärtspartie nach Lausanne, ehe am Sonntag der HC Ambri-Piotta den Weg nach Davos durch den San Bernardino unter die Räder nehmen wird. In beiden Duellen haben die Bündner eine reine Weste zu verteidigen.

Zwei Spiele und sechs Punkte lautet die bisherige Bilanz des HCD gegen den Lausanne HC. 5:2 auswärts, 4:1 Zuhause. Zwei klare Siege gegen eine Mannschaft, die in der letzten Saison ganz oben mitspielte, im bisherigen Saisonverlauf aber zwischen Licht und Schatten hin und her wankt und die sich wohl kaum mit ihrem momentanen achten Tabellenplatz anfreunden wird. Jüngst reihte die Mannschaft von John Fust vier Niederlagen aneinander, ehe sie gegen Bern und Ajoie auf die Siegesstrasse zurückkehrte.

Noch etwas weiter unten in der Tabelle findet sich momentan der HC Ambri-Piotta wieder. Die Leventiner, die sich bis zum letzten Wochenende in einem kleinen Formtief befanden, schlugen am Dienstag überraschend Meister Zug mit 4:3. Dennoch sieht ihre Bilanz aus den letzten acht Partien düster aus, neben Zug konnte in dieser Phase nur noch Schlusslicht Ajoie bezwungen werden.
Auch gegen den HC Davos hatten die Leventiner in dieser Saison noch nicht viel Grund zum jubeln. Zwei Niederlagen stehen bisher zu Buche. Im letzten Aufeinandertreffen, anfangs November in der Gottardo Arena, verlangte die Mannschaft von Luca Cereda dem HCD aber alles ab. Erst fünf Minuten vor Schluss erlöste Top Scorer Mathias Bromé seine Farben mit dem 3:2-Siegtreffer. Das Schussverhältnis von 49 zu 21 für den HCAP zeigt, dass Gilles Senn im HCD-Tor damals mehr als genug zu tun hatte. Wie nun schon mehrmals in dieser Saison darf sich Davos im Hinblick auf diese Partie von der Tabelle nicht blenden lassen. Mit dem Vertrauen in die eigenen Stärken kann der HCD zwar mit breiter Brust in die Partie steigen, dennoch muss sich unsere Equipe für den Betriebsunfall gegen die Tigers noch rehabilitieren. 
Vor allem an die starken Leistungen aus dem ZSC-Spiel wollen die Spieler rund um Headcoach Christian Wohlwend anknüpfen. Mit solchen überzeugenden Leistungen sind in jeder Partie Punkte möglich. 

Und mit euch im Rücken soll es bestimmt klappen, die Punkte im Ischpalascht zu halten. Tickets sind wie immer ONLINE oder an der Tageskasse erhältlich. Spielbeginn ist am Sonntag um 15.45h.

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Maurice Parrée
 

Bilinguales Wochenende

02.12.2021 09:19
Matchsponsor
Facts
Lausanne HC

Heimdress: Rot
Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: John Fust
  • Assistentstrainer: Robert Petrovicky
  • Torhütertrainer: Christobal Huet
  • Sportchef: Petr Svoboda
  • Saison 20/21: PO-1/4-Final
45
Schüsse aufs Tor
33
10
Geblockte Schüsse
18
54
Strafminuten
39
28
Gewonnene Bullys
24
PenaltyGoal Enzo Corvi
No Goal Christoph BertschyPenalty
No Goal Damien RiatPenalty
No Goal Jiri SekacPenalty
Goal Benjamin BaumgartnerPenalty
No Goal Cory EmmertonPenalty
PenaltyNo Goal Matej Stransky
PenaltyGoal Dennis Rasmussen
PenaltyNo Goal Andres Ambühl
PenaltyNo Goal Axel Simic
UpdateWas für ein Comeback unseres Teams! Nie aufgegeben, immer dran geblieben und am Schluss 2 Punkte gewonnen. Das wars vom Ticker, machts gut und bis am Sonntag im Ischpalascht. Byebye.
Strafe66' Raphael Prassl (Beinstellen, 2min)
2:366'
Update65' Rasmussen und Corvi treffen. Senn grandios. Und wir gewinnen dieses Spiel!!
65' Je 5 Schützen sind bestimmt, es kann losgehenUpdate
Update65' Der HCD logischerweise das dominante Team in diesen 5' OT, doch leider hat das PP dieses Mal nicht gestochen. So wird der 3. Punkt im Shootout vergeben.
65' Wir gehen ins PenaltyschiessenUpdate
64' Lausanne wieder komplettUpdate
62' Cory Emmerton (Beinstellen, 2min)Strafe
Update62' Stransky wird gelegt, PP HCD
61' Wir starten in die Verlängerung, 3 gegen 3 auf dem Eis. Und je ein Goalie.Update
Update60' Was für ein Hitchcock, beinah hat der HCD den einen Punkt in den letzten Sekunden noch weggeworfen. Aber jetzt ist die Chance auf einen Sieg in der Overtime da.
Update60' Zwei Big Saves von Senn retten uns in die OVERTIME!
2:260' Dennis Rasmussen, Enzo Corvi, Magnus Nygren
Update60' GOOOOOOOOOOOL, Rasmussen
59' Noch 90 Sekunden, Bully vor BoltshauserUpdate
58' All in. Davos ohne Torhüter, 6 gegen 4Update
58' 2 Minuten vor Schluss bekommt der HCD ein PP, letzte Chance auf einen Punkt. Timeout HCD.Update
58' Cody Almond (Behinderung, 2min)Strafe
Update57' Davos kommt nicht mehr zu guten Torchancen
55' Noch 5 Minuten, Lausanne hält das Spiel weit weg vom eigenen KastenUpdate
Update53' Gut sieben Minuten vor Schluss wird der HCD offensiver, muss dabei aber auch mehr Risiko nehmen
Update50' Ambühl treibt jetzt seine Mannschaft immer wieder nach vorne.
48' Lausanne mit einigen guten Chancen, das Spiel zu entscheiden. Senn aber mit einem starken Auftritt, hält die Chancen des HCD auf Punkte fest.Update
Update46' Ambühl drippelt sich gut durch und schliesst ab, Prassl kann vom Abpraller nicht profitieren
Update45' Das war nix, dieses HCD-PP. Lausanne wieder komplett.
Update42' Jetzt PP HCD
Update42' Jetzt 4 gegen 4
41' Nein sogar ein PP für LausanneUpdate
41' Wir starten ins 3. Drittel. Erst rund 2 Minuten mit 4 gegen 4, dann noch ca. 2 Minuten mit einer 5:4-Überzahl für den HCD.Update
41' Wir haben einen Tippsieger, Jan Bebi hat Simic richtig getippt und gewinnt die beiden Tickets für das nächste Heimspiel.Update
Update41' Es nützt nichts, über die Strafenauslegung zu diskutieren. Fakt ist, der HCD liegt auch nach 40' hinten. Fakt ist aber auch, dass Davos hier nicht das schlechtere Team ist und Punkte immer noch in Reichweite liegen.
40' Dann ist PAUSE, und die Gemüter können sich wieder beruhigen. Und die Schiris ihre Entscheidungen nochmals im Video anschauen. Hoffentlich.Update
Update40' Wie immer nach einem solchen Fehlurteil wird das Spiel ruppiger, Stransky kassiert die nächste Strafe.
Strafe40' Matej Stransky (Beinstellen, 2min)
Update40' Unglaublich, diese Entscheidung. Mehr als fragwürdig.
Update40' Ein schlechter Scherz der Schiris, auch Schmutz muss unter die Dusche.
40' Der Lausanner wird zurecht unter die Dusche geschicktUpdate
Strafe40' Julian Schmutz (Spieldauerdisziplinarstrafe automatisch bei 2' oder 5', 20min)
Strafe40' Julian Schmutz (Anstifter Faustkampf, 2min)
Strafe40' Julian Schmutz (Faustkampf, 5min)
40' Floran Douay (Faustkampf, 5min)Strafe
40' Floran Douay (Bandencheck, 5min)Strafe
40' Floran Douay (Spieldauerdisziplinarstrafe automatisch bei 2' oder 5', 20min)Strafe
40' Floran Douay (Spieldauerdisziplinarstrafe automatisch bei 2' oder 5', 20min)Strafe
40' Schmutz und Douay liefern sich einen Boxkampf, dies nach einem unfairen Check des Lausanners. Es wird Strafen geben....Update
Update36' Prassl hat die nächste gute Ausgleichschance, wieder kann Boltshauser klären
Update35' Senn wird einfach umgestossen, die Schiris lassens gut sein
Update34' Wellinger hat den Ausgleich auf dem Stock, scheitert aber an Boltshauser
33' Damien Riat, Jason Fuchs, Joël Genazzi2:1
33' Es gibt noch eine Videoreview wegen einem Kicktor....aber der Treffer zähltUpdate
33' Dann ist Lausanne mit einem schnellen Angriff erfolgreich, in der Mitte geht Riat vergessen. Oder zu wenig eng gedeckt.Update
31' Beide Teams sind sehr konsequent in der Defensivarbeit im eigenen DrittelUpdate
Update29' Davos wieder komplett, nur eine gute Chance musste man in diesen 2' dem Gegner zugestehen
Strafe27' Sven Jung (Halten, 2min)
Update27' Wieder Strafe, wieder gegen Davos. Hartes Verdikt abermals.
Update26' Senn mit einem weiteren guten Save, hält das Remis
24' Nun sind es wieder die Lausanner, die einem Treffer näher sindUpdate
Update23' Der HCD versucht sofort nachzulegen
1:122' Axel Simic, Matej Stransky, Dennis Rasmussen
Update22' GOOOOOOOOOL! Simic auf Traumpass von Stransky
Update22' Davos wieder komplett
21' Wir starten ins Mitteldrittel, der HCD noch 100'' in Unterzahl. PP LausanneUpdate
Update20' Davos muss und kann sich sicher noch steigern. Dieses 1. Drittel war jetzt nicht gerade das Gelbe vom Ei. Defensiv hatte man die Lausanner allerdings nach dem Boxplay-Tor gut im Griff, wenngleich Senn ein paar gute Saves auspacken musste. Aber offensiv muss von den ganz guten Chancen, und von denen gab es doch 3-4 in den ersten 20', auch mal eine verwertet werden
20' Dann ist PAUSE, knappe Führung für das Heimteam nach 20'. Die Führung nicht unverdient, ein Remis wäre auch i.O.Update
Update20' Wellinger mit der nächsten Topchance, dann gibts aber eine Rangelei und Strafen
Strafe20' Matej Stransky (Crosscheck, 2min)
Update19' Auch die junge 4. Linie kommt zu Torabschlüssen
Update18' Zgraggen scheitert nach einem guten Pass von Corvi
Update16' Davos nun klar besser im Spiel, hat nun ein Chancenplus
Update15' Chris Egli kann beinah von einem Abpraller profitieren, doch wieder nur beinah
Update13' Ambühl prüft Boltshauser, der hält sicher
Update11' Nun wars knapp mit der Führung für das Heimteam, der HCD mit 3 guten Abschlüssen innert weniger Sekunden
8' Beide Teams kommen im Moment zu zahlreichen Torchancen, Lausanne zu den etwas besserenUpdate
Update4' Die zweiten 2' gegen Wieser übersteht der HCD ohne weiteren Gegentreffer
2' Christoph Bertschy, Jason Fuchs, Lukas Frick1:0
2' Christoph Bertschy, Jason Fuchs, Lukas Frick1:0
2' Bertschy nützt das PP mit einer Einzelleistung zum FührungstrefferUpdate
Strafe1' Marc Wieser (Hoher Stock, 2min)
Strafe1' Marc Wieser (Hoher Stock, 2min)
Update1' Senn mit 2 BigSaves, aber es gibt Strafen gegen Wieser wegen hohem Stock
Update1' Wieser hat die erste (halbe) HCD-Chance
Update1' Also, nun gehts los. Daumen drücken, unsere Jungs können's brauchen
Der HCD muss heute (und in den nächsten Partien) auf Nussbaumer, Frehner und Bromé verzichten. Ein harter Schlag. Mal schauen, wie unsere Mannschaft dies heute wegsteckt. Faceoff ist um 19.45h.Update
Heute gibt es wieder ein Ticker-Quiz, bei dem zwei Sitzplatz-Tickets für das Heimspiel gegen Ambri am nächsten Sonntag um 15.45h zu gewinnen sind. Die Frage lautet auch dieses Mal: Wer schiesst heute Abend gegen Lausanne das erste HCD-Tor? Tipps per Mail an newsletter@hcd.ch. Tippschluss ist, wenn das erste HCD-Tor gefallen ist .Update
UpdateHerzlich willkommen vom Genfersee zum Liveticker der 27. Saisonpartie.
Matchsponsor
Facts
Lausanne HC

Heimdress: Rot
Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: John Fust
  • Assistentstrainer: Robert Petrovicky
  • Torhütertrainer: Christobal Huet
  • Sportchef: Petr Svoboda
  • Saison 20/21: PO-1/4-Final
Lausanne HC
Torhüter
#29Luca Boltshauser
#60Viktor Östlund
Linie 1
Verteidiger - L#38Lukas Frick
Verteidiger - R#91Fabian Heldner
Stürmer - L#92Jiri Sekac
Stürmer - C#25Cory Emmerton
Stürmer - R#94Tim Bozon
Linie 2
Verteidiger - L#28Martin Gernat
Verteidiger - R#3Justin Krueger
Stürmer - L#9Damien Riat
Stürmer - C#14Jason Fuchs
Stürmer - R#22Christoph Bertschy
Linie 3
Verteidiger - L#79Joël Genazzi
Verteidiger - R#96Andrea Glauser
Stürmer - L#81Ronalds Kenins
Stürmer - C#98Benjamin Baumgartner
Stürmer - R#89Cody Almond
Linie 4
Verteidiger - L#4Makai Holdener
Verteidiger - R#65Victor Oejdemark
Stürmer - L#18Floran Douay
Stürmer - C#17Ken Jäger
Stürmer - R#11Guillaume Maillard
HC Davos
Torhüter
#91Gilles Senn
#29Sandro Aeschlimann
Linie 1
Verteidiger - L#90Sven Jung
Verteidiger - R#27Magnus Nygren
Stürmer - L#28Axel Simic
Stürmer - C#40Dennis Rasmussen
Stürmer - R#44Matej Stransky
Linie 2
Verteidiger - L#95Thomas Wellinger
Verteidiger - R#46Dominik Egli
Stürmer - L#10Andres Ambühl
Stürmer - C#70Enzo Corvi
Stürmer - R#65Marc Wieser
Linie 3
Verteidiger - L#58Jesse Zgraggen
Verteidiger - R#75Lukas Stoop
Stürmer - L#81Raphael Prassl
Stürmer - C#96Chris Egli
Stürmer - R#37Julian Schmutz
Linie 4
Verteidiger - L#57Davyd Barandun
Verteidiger - R#38Oliver Heinen
Stürmer - L#36Simon Knak
Stürmer - C#84Jannik Canova
Stürmer - R#85Fabian Ritzmann
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
3Justin Krueger119:31
4Makai Holdener103:45
9Damien Riat1218:55
11Guillaume Maillard10:15
14Jason Fuchs217:13
17Ken Jäger10:20
18Floran Douay5007:07
22Christoph Bertschy118:23
25Cory Emmerton219:26
28Martin Gernat25:37
38Lukas Frick1117:26
65Victor Oejdemark02:12
79Joël Genazzi120:02
81Ronalds Kenins14:54
89Cody Almond215:46
91Fabian Heldner218:53
92Jiri Sekac320:21
94Tim Bozon16:27
96Andrea Glauser20:37
98Benjamin Baumgartner13:11
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
29Luca Boltshauser23294
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
10Andres Ambühl122:38
27Magnus Nygren1227:10
28Axel Simic117:56
36Simon Knak09:15
37Julian Schmutz2709:19
38Oliver Heinen01:03
40Dennis Rasmussen1126:10
44Matej Stransky11423:30
46Dominik Egli224:14
58Jesse Zgraggen117:37
65Marc Wieser1415:29
70Enzo Corvi1322:45
75Lukas Stoop216:50
81Raphael Prassl214:15
84Jannik Canova05:33
85Fabian Ritzmann05:13
90Sven Jung2218:05
95Thomas Wellinger319:42
96Chris Egli13:21
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
91Gilles Senn24396
LegendeAAssistsGAerhaltene ToreTOIEiszeit Total
BKSgeblockte SchüssePIMStrafminuten
GToreSVSgehaltene Schüsse
Image

Zwei hart erkämpfte Punkte gegen Lausanne

Der HC Davos luchste dem Lausanne HC am Freitagabend zwei von vielen bereits verloren geglaubte Punkte im Shootout ab. Rasmussen schoss Blaugelb kurz vor Spielende in die Overtime – wieder er und Corvi trafen dann im Shootout zur Entscheidung zu Gunsten der Bündner.   

Die Mannschaft von Christian Wohlwend blieb bis Qualifikationshälfte über weite Strecken von gröberen Verletzungen verschont. Im Hinblick auf die Partie gegen den Lausanne HC musste der Coachingstaff nun aber erstmals so richtig rotieren. Neben den Langzeitverletzten Paschoud, Wieser und Nussbaumer fehlten neu auch Yannick Frehner und Mathias Bromé, beide werden ebenfalls langfristig ausfallen. 
Nichts mit all diesen Ausfällen hatte aber der Fehlstart des HCD zu tun. Schon nach wenigen Sekunden musste Gilles Senn im HCD-Kasten zweimal sein ganzes Können auspacken. Beim dritten Versuch blieb allerdings auch er machtlos. Lausanne-Top Scorer Bertschy schoss schon in der 2. Minute den Führungstreffer. Marc Wieser sass zu diesem Zeitpunkt mit 2+2 Strafminuten in der Kühlbox. Mit vereinten Kräften versuchten die Bündner in Folge den Schaden in Grenzen zu halten, was  während den zweiten Zweiminuten Unterzahl auch gut gelang. Danach wurde Davos vor allem defensiv immer sicherer und spielte mit dem Heimteam immer mehr auf Augenhöhe.
Definitiv im Zusammenhang mit den Linienumstellungen war der Ausgleich von Axel Simic in der 22. Minute. Dank der Abwesenden, in diesem Fall Bromé, stürmte der ehemalige Lausanner neben Stransky und Rasmussen in der ersten Linie. Der Tscheche war es, welcher Simic mustergültig bediente und so den 1:1-Ausgleich ermöglichte (22.). Dieses Resultat blieb elf Minuten bestehen, ehe Riat noch im Mitteldrittel der neuerliche Führungstreffer für die Hausherren gelang (33.). Zwar traf der Lausanner per Schlittschuh, nach Videostudium wurde der Treffer aber gegeben.
Davos steckte weiter nicht auf und kam unter anderem in der 33. Minute durch Wellinger und in der 36. Minute durch Prassl zu guten Ausgleichschancen, Boltshauser im Kasten des LHC blieb aber beide Male der Sieger.
Als Douay sich in der 40. Spielminute zu einer Unsportlichkeit an Dominik Egli in Bandennähe hinreissen liess, überschlugen sich die Ereignisse. Lausannes Stürmer checkte den Davoser Verteidiger rechtswidrig und überhart, was Julian Schmutz zu rächen versuchte. Folglich wanderte Douay diskussionlos unter die Dusche, aber auch Schmutz musste zur Verwunderung aller in die Garderobe. Der kleine Faustkampf (mit Handschuhen) war für die Unparteiischen Grund genug, auch dem Davoser eine Spieldauerdisziplinarstrafe aufzubrummen. Die Pause wenige Sekunden später kam da gerade richtig, die Stimmung war verständlicherweise zu diesem Zeitpunkt emotional etwas überladen.

Im letzten Drittel konzentrierten sich die Lausanner lange erfolgreich darauf, das Spiel weit von ihrem Tor wegzuhalten. So blieb es bis zwei Minuten vor Schluss bei ihrem knappen Vorsprung. Dann fasste Cody Almond eine unnötige Zweiminutenstrafe, welche Rasmussen 35 Sekunden vor der Schlusssirene zum Ausgleich nutzen konnte! Das Spiel ging somit in die Overtime, welche jedoch torlos endete. Im ersten Penaltyschiessen für den HCD in dieser Saison trafen schliesslich Rasmussen und Corvi – Senn hielt vier von fünf Lausanner Abschlüsse und sicherte dem HCD so zwei vielleicht glückliche, aber sicher nicht unverdiente Punkte!

Am Sonntag geht es weiter im Eisstadion Davos, dann treffen die Davoser um 15.45h auf den HC Ambri-Piotta.    

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: Lausanne HC

hart erkämpfte Punkte

03.12.2021 22:26
Matchsponsor
Facts
Lausanne HC

Heimdress: Rot
Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: John Fust
  • Assistentstrainer: Robert Petrovicky
  • Torhütertrainer: Christobal Huet
  • Sportchef: Petr Svoboda
  • Saison 20/21: PO-1/4-Final