SCL Tigers vs. HC Davos | Hockey Club Davos

Ilfishalle, 3550 Langnau im Emmental BE

SCL Tigers
1 : 3
HC Davos
Spiel Beendet

Image

Der HCD vor dem «Wochenende der Bestätigung»

Nach dem überzeugenden Sieg gegen den Meister folgt für den HCD das «Wochenende der Bestätigung». Am Freitag gastieren die Bündner beim Tabellenschlusslicht im Emmental, am Samstag reist der überraschend starke HC Ajoie nach Davos.

Trotz den beiden Vollerfolgen gegen Kloten und Zug steht der HCD mit 9 Punkten in der Tabelle nur knapp in den Top 6, dem erklärten ersten Saisonziel. Ebenfalls neun Punkte und nur ein knapp schlechteres Torverhältnis weisen die Jurassier aus Pruntrut auf, die den HCD im nächsten Heimspiel am Samstagabend fordern. 
Die Jurassier, die im letzten Jahr die Qualifikation auf dem letzten Platz abschlossen, kamen heuer erstaunlich gut aus den Startlöchern. Platz 8 und damit aktuell ein Pre-Playoff-Platz ist der verdiente Lohn. Es waren zwar noch nicht die ganz schweren Gegner - abgesehen vom EV Zug, die sie immerhin auch mit einem 4:3 an den Rand einer Niederlage brachten – aber in allen sechs Partien schnupperten die Ajoielots an den Punkten. Vier Mal gewannen sie 1, 2 oder 3 Punkte. Dabei halfen auch die beiden Torhüter Tim Wolf und Damiano Ciaccio, die beide mit bisher über 94 bzw. 93 Prozent Savequote glänzten. Vorne sorgen Philip-Michael Devos und Guillaume Asselin für die Musik. Mit zehn bzw. neun Punkte führen die Kanadier momentan gar die Skorerwertung der gesamten National League an. 

Das «Wochenende der Bestätigung» beginnt für den HC Davos aber bereits am Freitagabend mit der Partie im Emmental gegen die SCL Tigers. Jeder im blaugelben Lager erwartet wohl einen deutlichen Sieg, allerdings nur Narren haben diese drei Punkte schon budgetiert. Auch wenn die Emmentaler schlecht in die Saison gestartet sind, muss gerade wegen dieses Fehlstarts mit viel Gegenwehr vom Tabellenschlusslicht gerechnet werden. Ein Grossteil der absolvierten sechs Partien, von denen sie bisher keines gewinnen konnten, gingen ausserdem nur knapp verloren. 
Das «Wochenende der Bestätigung» hält also zwei harte Spiele gegen vermeintlich schwächere Teams für die Bündner bereit. Bestehen die Davoser diese Charaktertests? Wir werden es sehen! Am Freitag auf MySports 4 und am Sonntag live im Eisstadion Davos! Tickets sind an der Abendkasse oder online zu erstehen. 

Text: HCD-Onlineredaktion  Bild: Maurice Parrée
 

«Wochenende der Bestätigung»

28.09.2022 15:31
Matchsponsor
Facts
SCL Tigers

Heimdress: Rot
Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Thierry Paterlini
  • Assistentstrainer: Jukka Varmanen, Steve Hirschi
  • Torhütertrainer: Viktor Alm
  • Sportchef: Pascal Müller
  • Bisherige Erfolge: 1 Meistertitel
  • Saison 21/22: 12. Platz Qualifikation
29
Schüsse aufs Tor
34
13
Geblockte Schüsse
16
8
Strafminuten
10
23
Gewonnene Bullys
35

Ab sofort findest Du den Ticker in der neuen HCD-App

ENDE! Puh... das war ein hartes Stück Arbeit hier im Emmental. Die Langnauer verkauften ihre Haut sehr teuer, auch wenn der Sieg für den HCD keinesfalls gestohlen ist. Nun heissts Sachen packen und zurück nach Davos - morgen kommen die Jurassier ins Bündnerland! Danke für Mitlesen, gute Nacht und wie immer - HOPP DAVOS!
1:360' Raphael Prassl, Simon Knak
1:360' Raphael Prassl, Simon Knak
60' PRAAAAAASSLLLLLLL! Erstes Saisontor und wohl die Entscheidung in dieser Partie!😍 Formsache, das leere Tor zu treffen
59' Empty Net!
58' Langnau übersteht auch dieses Unterzahlspiel
57' Rasmussen trifft die Latte!
56' Sturny nimmt die nächste Strafe - optimal für die Bündner so kurz vor Schluss
56' Jules Sturny (Stockschlag, 2min)
55' Boltshauser wehrt sich mirakulös gegen mehrere Davoser Abschlüsse! Der SCL-Schlussmann hält die Partie offen
53' Nun kann sich Davos nochmals in Überzahl versuchen! Fällt die Entscheidung durch den dritten PP-Treffer? Wohlwend nimmt direkt sein Timeout und orientiert seine Mannen...
53' Jules Sturny (Stockschlag, 2min)
51' Die Bündner müssen aufpassen, dass sie nicht zu passiv werden. Ein dritter Treffer würde das Spiel wahrscheinlich mehr als nur beruhigen...
50' Wenns gefährlich wird auf Seiten der Tigers, dann durch die Imports - Saarijärvi trifft das Gehäuse
47' Die Tigers verzweifeln an Aeschlimann. Er pariert alle Schüsse im Powerplay
47' Auch Fora ist zurück!!! Grande Boys!!!
46' Egli ist zurück - 5 gegen 4
44' Nun muss auch noch Fora raus... jetzt wirds heikel. 5 gegen 3
44' Michael Fora (Haken, 2min)
44' Und ihre Bemühungen erhalten Unterstützung von den Unparteiischen. Knak muss raus
44' Simon Knak (Beinstellen, 2min)
43' Langnau zeigt, dass sie schnell den Ausgleich wollen. Das heisst wohl, dass es früher oder später Räume für Konter geben wird für Davos
41' Die Mission drei Punkte geht für Davos in die letzte Runde. Ab in Drittel Nr. 3!
40' PAUSE! Ja... definitiv kein Drittel für die Geschichtsbücher, es bleibt beim 2:1 aus Sicht der Bündner. Für den HCD ist es der erwartet harte Kampf gegen das Tabellenschlusslicht, welches sich alle Chancen auf einen Punktgewinn offen hält. Das letzte Drittel darf also mit Spannung erwartet werden.
38' Stransky zurück auf dem Eis
36' Matej Stransky (Spielverzögerung, 2min)
36' Urplötzlich ist das Heimteam wieder da und dank Stransky, der die Scheibe übers Plexi spediert, nun in Überzahl
35' Pfostenschuss durch Michaelis! Das Heimteam aus dem Nichts mit einer dicken Möglichkeit!
34' Marc Wieser scheitert mit seinem Backhandschuss. Davos nun wieder vermehrt im Drittel der Tigers anzutreffen
32' Bristedt versucht es aus spitzem Winkel, doch verfehlt
28' Und plötzlich ein 3 gegen 1 für die Langnauer... doch es kam ein Pass zu viel und Aeschlimann kann entschärfen
27' Die beiden Mannschaften haben keinesfalls einen Gang zurückgeschaltet. Doch viele Angriffe auf beiden Seiten verlaufen momentan im Nichts
25' Auch die Tigers melden sich mit einem Distanzschuss an
23' Davos installiert sich in der Offensivzone... Boltshauser wieder gefordert, doch pariert problemlos
21' Wie sieht die Reaktion des Heimteams aus? Es geht weiter in der Ilfishalle
20' PAUSE! Vom 0:1 zum 2:1 dank zwei Powerplaytreffern! Der HCD entscheidet Durchgang 1 doch noch für sich. Zu Beginn hatten die Bündner alles im Griff, nach zwei kleinen Strafen kamen die Tigers besser ins Spiel. Kurz vor dem Treffer durch Egli wurde es brandgefährlich, sodass es gut und gerne auch 0:2 hätte heissen können. Doch das 2:1 ist letztendlich verdient.
20' NYYYYYYGREEEEEN!!!😍😍😍😍 Zweites PP - zweites Tor! Nygi diesmal "mit Gefühl" aus dem Handgelenk an Freund und Fein vorbei!
1:220' Marc Wieser, Magnus Nygren, Matej Stransky
19' Es kommt noch besser für den HCD. Nussbaumer wird von den Beinen geholt - ergo erneut Powerplay!
19' Nolan Diem (Beinstellen, 2min)
17' Aiaiai... bitter für das Heimteam, denn Saarela hatte die Möglichkeit auf den Shorthander... im Gegenzug haut Egli die Scheibe in die Maschen
17' JAAAAAAA! EEEEEGLI!😍😍😍😍 Dominik Egli kann ein schwaches PP zum Ausgleich nutzen!!
1:117' Dominik Egli, Joakim Nordström, Valentin Nussbaumer
16' Jetzt der HCD in Überzahl. Kommt der Ausgleich?
16' Joel Salzgeber (Halten, 2min)
14' Und nun ist die Scheibe drin. Starke Phase des Heimteams, die Weibel im Nachstochern erfolgreich abschliessen kann
14' Keijo Weibel, Harri Pesonen, Marc Michaelis1:0
12' Langnau mit 2-3 gefährlichen Aktionen nacheinander. Tohuwabohu vor Aeschlimann und plötzlich kocht die Halle... wie man es kennt in Langnau!
11' Ambühl und Nordström wirbeln in der Offensivzone, der Abschluss von "Nordy" geht aber am Tor vorbei
8' Ein guter Schuss ist zu wenig, um Aeschlimann aus der Ruhe zu bringen. Auch die zweite Überzahlphase endet ohne Ertrag
6' Mitten in einer Davoser Druckphase kann Saarela erneut eine 2'-Strafe herausholen. D.Egli hat ihn gelegt
6' Dominik Egli (Beinstellen, 2min)
5' Wau! Bristedt sieht Jung und lanciert ihn herrlich... die Scheibe aber wieder nicht im Tor
4' Prassl luchst Neuenschwander die Scheibe ab und kann auf Boltshauser losziehen - wird beim Abschluss aber noch entscheidend gestört
4' Davos übersteht die 2'-Strafe mühelos
2' Schon nach rund einer Minute ermöglicht sich die Chance für das Heimteam, in Überzahl zu agieren. Ambühl war da zu nahe an Goalie Boltshauser
2' Andres Ambühl (Behinderung am Torhüter, 2min)
1' Es gilt ernst auf dem Eis. Die beiden Mannschaften sind bereit, die Scheibe ist freigegeben! Auf gehts Davos!
Die 216 Kilometer vom Eisstadion Davos bis zur Ilfishalle in Langnau sind überwunden - wir sind bereit für die Auswärtspartie gegen die SCL Tigers!😍 Heute gilt es das super Spiel gegen den EV Zug zu bestätigen. Ab 19:44h gehts los... wir sind READY!!
Matchsponsor
Facts
SCL Tigers

Heimdress: Rot
Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Thierry Paterlini
  • Assistentstrainer: Jukka Varmanen, Steve Hirschi
  • Torhütertrainer: Viktor Alm
  • Sportchef: Pascal Müller
  • Bisherige Erfolge: 1 Meistertitel
  • Saison 21/22: 12. Platz Qualifikation
SCL Tigers
Torhüter
#39Luca Boltshauser
#29Damian Stettler
Linie 1
Verteidiger - L#34Miro Zryd
Verteidiger - R#18Sami Lepistö
Stürmer - L#82Harri Pesonen
Stürmer - C#65Marc Michaelis
Stürmer - R#33Keijo Weibel
Linie 2
Verteidiger - L#66Tim Grossniklaus
Verteidiger - R#46Vili Saarijärvi
Stürmer - L#25Aleksi Saarela
Stürmer - C#40Flavio Schmutz
Stürmer - R#63Dario Rohrbach
Linie 3
Verteidiger - L#72Samuel Erni
Verteidiger - R#43Claudio Cadonau
Stürmer - L#89Marc Aeschlimann
Stürmer - C#10Jan Neuenschwander
Stürmer - R#19Pascal Berger
Linie 4
Verteidiger - L#77Sebastian Schilt
Stürmer - L#98Jules Sturny
Stürmer - C#93Nolan Diem
Stürmer - R#22Joel Salzgeber
Linie 5
#13Oskars Lapinskis
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
6Klas Dahlbeck120:44
10Andres Ambühl216:34
20Michael Fora3219:16
27Magnus Nygren1522:50
36Simon Knak1212:27
37Julian Schmutz09:17
40Dennis Rasmussen117:41
42Joakim Nordström114:39
44Matej Stransky12216:08
46Dominik Egli1215:50
65Marc Wieser114:46
66Valentin Nussbaumer113:12
67Leon Bristedt17:29
70Enzo Corvi16:39
71Claude-C. Paschoud111:59
81Raphael Prassl1214:12
90Sven Jung116:47
95Thomas Wellinger06:59
96Chris Egli12:44
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
29Sandro Aeschlimann12897
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
10Jan Neuenschwander112:43
13Oskars Lapinskis102:22
18Sami Lepistö121:04
19Pascal Berger113:48
22Joel Salzgeber207:33
25Aleksi Saarela117:25
33Keijo Weibel117:10
34Miro Zryd120:20
40Flavio Schmutz118:37
43Claudio Cadonau214:41
46Vili Saarijärvi23:26
63Dario Rohrbach114:38
65Marc Michaelis1120:08
66Tim Grossniklaus116:34
72Samuel Erni08:40
77Sebastian Schilt109:51
82Harri Pesonen122:56
89Marc Aeschlimann08:30
93Nolan Diem212:35
98Jules Sturny410:34
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
39Luca Boltshauser23194
LegendeAAssistsGAerhaltene ToreTOIEiszeit Total
BKSgeblockte SchüssePIMStrafminuten
GToreSVSgehaltene Schüsse

Image

Langnau

Mit zwei PP-Toren und Aeschlimann zum Zittersieg

Dank drei Treffern und einem starken Sandro Aeschlimann im Kasten, holt sich der HCD den Arbeitssieg im Emmental. Die Tigers verkauften ihre Haut teuer, das erlösende 3:1 durch Prassl fiel erst 38 Sekunden vor der Sirene.

Es dauerte gut 5 Minuten (und eine erste überstandene Strafe) bis der HCD durch Prassl und Jung die ersten ganz guten Torchancen herausspielen konnte. Doch bereits eine Minute später sahen sich die Bündner erneut zwei Minuten in Unterzahl. Sie verteidigten sich wiederum überzeugend und sicher, mussten danach aber anerkennen, dass das Heimteam auch bei 5 gegen 5 Feldspielern auf dem Eis mindestens ebenbürtig war. Die Emmentaler investierten mehr in diesen ersten 15 Minuten. Es war klar zu erkennen, dass sie nach dem schlechten Saisonstart ihrem Heimpublikum zeigen wollten, dass man es besser kann. Ihr Einsatz wurde in der 14. Spielminute belohnt, als Weibel im Nachstochern den Puck unter Aeschlimann hindurch ins Tor drückte. Davos liess sich dadurch aber nicht aus der Ruhe bringen und forcierte nun seinerseits die Angriffsbemühungen. Als der Druck auf den Kasten von Boltshauser immer grösser wurde, kamen logischerweise auch die Strafen gegen Langnau. In der 17. nutzte Dominik Egli das erste Davoser Powerplay zum Ausgleich, nachdem das Heimteam nur Sekunden zuvor eigentlich mit einem Shorthander hätte das 2:0 erzielen müssen. Drei Minuten später beendete Nygren das zweite HCD-Überzahlspiel mit einem Handgelenkschuss zum Führungstreffer nur Sekunden vor der ersten Sirene (20.).

Auch im zweiten Abschnitt versuchte der HCD aus einer kontrollierten Defensive heraus das Skore zu erhöhen. Das Resultat war viel Puckbesitz, aber nur wenige gefährliche Abschlüsse auf das Emmentaler Tor. In der 28. Spielminute vergass man für einmal die defensive Disziplin, worauf das Heimteam zu einem 3 gegen 1-Konter mit Pesonen kam. Aeschlimann verhinderte einmal mehr in Extremis den Ausgleich, spektakulär vor allem, wie er mit dem Beinschoner den Nachschuss abwehrte. Auch sonst erspielten sich die Emmentaler immer wieder gute Abschlussmöglichkeiten, ohne jedoch dafür belohnt zu werden. 

Auch im letzten Umgang mussten die Davoser hart arbeiten, um ihren knappen Vorsprung zu verteidigen. In der 44. Spielminute bei 3 gegen 5 Langnauer in doppelter Unterzahl. Doch dem Heimteam fehlte heute immer wieder das nötige Glück. Zum Beispiel bei einem Schuss ans Lattenkreuz in der 50. Spielminute. Auf der anderen Seite hatte Davos dann Chancen, das Spiel zu entscheiden. Wieser vergab eine solche Topmöglichkeit in der 52. Spielminute. So dauerte es bis zur 60., ehe Prassl mit dem Empty Netter die zahlreich nach Langnau gereisten HCD-Fans erlöste.

Bereits in 20 Stunden müssen die Davoser wieder in die Skates steigen. Gast im Eisstadion Davos ist am Samstagabend der HC Ajoie, Tickets sind an der Tageskasse oder online erhältlich.

Quelle: HCD-Onlineredaktion  Bild: Sandro Stutz

zwei PP-Toren

30.09.2022 22:30
Matchsponsor
Facts
SCL Tigers

Heimdress: Rot
Auswärtsdress: Gelb

  • Cheftrainer: Thierry Paterlini
  • Assistentstrainer: Jukka Varmanen, Steve Hirschi
  • Torhütertrainer: Viktor Alm
  • Sportchef: Pascal Müller
  • Bisherige Erfolge: 1 Meistertitel
  • Saison 21/22: 12. Platz Qualifikation