SC Rapperswil-Jona Lakers vs. HC Davos | Hockey Club Davos

St.Galler Kantonalbank Arena, 8640 Rapperswil SG

SC Rapperswil-Jona Lakers
3 : 2
HC Davos
Spiel Beendet

Image

Gegen zwei direkte Tabellennachbarn bestehen

Es geht Schlag auf Schlag für den HCD. Die Bündner müssen nach der Champions Hockey League-Reise nach Tschechien sofort wieder auf National League-Rhythmus umstellen. Am Freitag gastieren die Bündner in Rapperswil und am Samstag kommt der SC Bern nach Davos. Zwei Gegner die beide im Aufwind sind.

Mehr als die halbe Mannschaft wurde beim SC Bern auf die Saison 2022/23 ausgewechselt. Vom Titelkandidaten bis «es wird eine weitere Seuchensaison geben» hörte man im Vorfeld von den sogenannten Experten so ziemlich alle Prognosen für diese Saison für die Hauptstädter. Nach drei Auftaktniederlagen sahen sich dann die Pessimisten bestätigt. Doch die Mutzen straften alle ihre Kritiker. Die «neuen Rädchen», sprich die neuen Spieler fanden im Verlauf der noch jungen Saison immer besser zusammen. Fünf Siege aus den letzten sechs Spielen hievte den SCB auf den sechsten Tabellenplatz. Bei gleich vielen Spielen wie der HCD haben die Berner lediglich zwei Punkte weniger auf ihrem Konto. So wird der Blockbuster HCD-SCB am nächsten Samstag zum Duell zweier Teams auf Augenhöhe.
Besonders Augenmerk gilt dabei Spektakelstürmer Chris DiDomenico. Der Kanadier präsentiert sich in bestechender Form, in sieben Partien liess er sich bereits zehn Skorerpunkte notieren.
Bei dieser Samstagspartie organisiert die Fangruppierung «Sektor 1921» eine grosse 101-Jahr-Feier. Auch neben dem Eis ist somit unter anderem mit einer grossen Choreo für Unterhaltung gesorgt. 

Bevor der wiedererstarkte SC Bern in Davos zu Gast ist, müssen sich die Bündner aber noch auswärts bei den SC Rapperswil-Jona Lakers beweisen. Die St. Galler bestätigten in den bisherigen Partien ihre letzte Saisonleistung. Sechs Siege reichen bei der momentanen Tabellenlage für den starken dritten Rang, direkt vor dem HCD. Auch bei den Lakers sticht ein Spieler besonders hervor. Wie schon in der vergangenen Saison skort Teamsenior Roman Cervenka munter weiter. Zwölf Punkte in neun Spielen ist seine hervorragende Ausbeute – und bringt ihn bereits wieder in die Top 3 der Liga-Skorerliste. 

Text: HCD-Onlineredaktion  Bild: Maurice Parrée
 

Tabellennachbarn

11.10.2022 11:10
Matchsponsor
Facts
SC Rapperswil-Jona Lakers

Heimdress: Rot
Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: Stefan Hedlund
  • Assistentstrainer: Bert Robertsson, Sven Berger
  • Torhütertrainer: Marc Eichmann
  • Sportchef: Janick Steinmann
  • Bisherige Erfolge: 1 Cupsieg
  • Saison 21/22: PO-1/4-Final
10
Strafminuten
4
28
Schüsse aufs Tor
21
11
Geblockte Schüsse
24
33
Gewonnene Bullys
24

Ab sofort findest Du den Ticker in der neuen HCD-App

No Goal Emil Djuse
Goal Roman Cervenka
No Goal Magnus Nygren
No Goal Dominik Egli
Goal Andres Ambühl
Goal Leon Bristedt
No Goal Matej Stransky
No Goal Leon Bristedt
Goal Roman Cervenka
Goal Nicklas Jensen
No Goal Jordan Schroeder
No Goal Tyler Moy
66' 3:2
60' Roman Cervenka (Hoher Stock, 2min)
2:256' Matej Stransky, Enzo Corvi, Magnus Nygren
47' Yannick-Lennart Albrecht (Behinderung, 2min)
43' Valentin Nussbaumer (Hoher Stock, 2min)
42' Tyler Moy2:1
1:137' Leon Bristedt, Dominik Egli, Klas Dahlbeck
36' Leandro Profico, Jordan Schroeder1:0
23' Leandro Profico (Beinstellen, 2min)
23' Fabian Maier (Hoher Stock, 2min)
18' Nico Dünner (Beinstellen, 2min)
13' Julian Schmutz (Haken, 2min)
Unser Liveticker ist umgezogen! Ab sofort findet Ihr den blaugelben Ticker auf der neuen HCD-App unter HCD/Spiele. Unbedingt downloaden und bei jedem Spiel live dabei sein.
Matchsponsor
Facts
SC Rapperswil-Jona Lakers

Heimdress: Rot
Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: Stefan Hedlund
  • Assistentstrainer: Bert Robertsson, Sven Berger
  • Torhütertrainer: Marc Eichmann
  • Sportchef: Janick Steinmann
  • Bisherige Erfolge: 1 Cupsieg
  • Saison 21/22: PO-1/4-Final
SC Rapperswil-Jona Lakers
Torhüter
#60Melvin Nyffeler
#91Robin Meyer
Linie 1
Verteidiger - L#3Emil Djuse
Verteidiger - R#26David Aebischer
Stürmer - L#10Roman Cervenka
Stürmer - C#28Yannick-Lennart Albrecht
Stürmer - R#71Nicklas Jensen
Linie 2
Verteidiger - L#11Fabian Maier
Verteidiger - R#56Maxim Noreau
Stürmer - L#89Dominic Lammer
Stürmer - C#90Jordan Schroeder
Stürmer - R#95Tyler Moy
Linie 3
Verteidiger - L#41Leandro Profico
Verteidiger - R#81Inaki Baragano
Stürmer - L#25Nando Eggenberger
Stürmer - C#19Andrew Rowe
Stürmer - R#73Petr Cajka
Linie 4
Verteidiger - L#22Rajan Sataric
Stürmer - L#94Sandro Zangger
Stürmer - C#23Nico Dünner
Stürmer - R#18Jeremy Wick
Linie 5
#88Yannick Brüschweiler
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
3Emil Djuse26:31
10Roman Cervenka218:33
11Fabian Maier1216:32
18Jeremy Wick216:47
19Andrew Rowe13:53
22Rajan Sataric111:52
23Nico Dünner213:35
25Nando Eggenberger12:53
26David Aebischer219:57
28Yannick-Lennart Albrecht218:12
41Leandro Profico1215:45
56Maxim Noreau221:46
71Nicklas Jensen16:36
73Petr Cajka10:46
81Inaki Baragano212:35
88Yannick Brüschweiler01:16
89Dominic Lammer14:01
90Jordan Schroeder1117:47
94Sandro Zangger12:39
95Tyler Moy115:51
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
60Melvin Nyffeler21990
Player Statistics
NrSpielerGABKSPIMTOI
6Klas Dahlbeck1422:23
10Andres Ambühl19:14
27Magnus Nygren1225:14
36Simon Knak215:42
37Julian Schmutz2209:56
42Joakim Nordström21:04
44Matej Stransky120:43
46Dominik Egli1323:38
57Davyd Barandun07:46
65Marc Wieser12:55
66Valentin Nussbaumer211:22
67Leon Bristedt119:41
70Enzo Corvi120:27
71Claude-C. Paschoud414:08
81Raphael Prassl116:22
84Jannik Canova108:40
88Tim Minder208:05
90Sven Jung218:12
96Chris Egli117:08
Goalie Statistics
NrNameGASVSSVS%
29Sandro Aeschlimann22693
LegendeAAssistsGAerhaltene ToreTOIEiszeit Total
BKSgeblockte SchüssePIMStrafminuten
GToreSVSgehaltene Schüsse

Image

Wieder kein Penaltyglück, HCD verliert bei den Lakers

Der HCD konnte am Freitagabend gegen die Rapperswil-Jona Lakers auf zwei Rückstände reagieren, ehe es im Penaltyschiessen erneut nicht zum Zusatzpunkt reichte. Bristedt und Stransky markierten die HCD-Treffer während der regulären Spielzeit. 

Beide Teams legten sofort zu Beginn der Partie ihr Augenmerk auf eine gut organisierte Defensive. Davos hatte zwar die ersten guten Abschlüsse, namentlich die eine durch Corvi bereits in der 2. Spielminute. Spätestens ab der Mitte des Startdrittels übernahm aber Rapperswil mehrheitlich das Spieldiktat. Ein glänzend aufgelegter Sandro Aeschlimann im HCD-Kasten liess aber in den ersten 20 Minuten keinen Treffer zu. 
Im Mitteldrittel nahm die Intensität noch mehr zu, und nun kamen die beiden Teams noch öfter zu zahlreichen guten Torchancen. Es war wieder Davos, das besser aus der Garderobe kam, es während 1:50 Minuten in doppelter Überzahl aber verpasste, die Führung zu erzielen (23.). Auf der Gegenseite rettete der Pfosten für Aeschlimann (35.) als wiederum das Heimteam, das je länger das Drittel dauerte, zu mehr Spielanteilen kam. So war die Führung durch Verteidiger Leandro Profico ein Treffer mit Ansage (36.). Der Churer wurde von seinen Teamkollegen perfekt freigespielt und traf aus vollem Lauf. 
Doch nur eine Minute später bediente Dominik Egli mit einem 30-Meter-Pass Leon Bristedt, der solo vor Nyffeler keine Probleme zeigte, den Ausgleich zu erzielen (37.).

Der Druck der Lakers blieb aber weiter hoch, der HCD musste sich mit Händen und Füssen in der Defensive wehren. Kurz nach der zweiten Pause war es dann Moy, der Aeschlimann zur zweiten Führung für Rapperswil bezwingen konnte (42.). Die Bündner reagierten aber einmal mehr postwendend und kamen erst begünstigt durch ein Überzahlspiel und danach auch bei 5 gegen 5 zu guten Ausgleichschancen. Prassl hätte diesen in der 50. Spielminute beinah bewerkstelligt, es war seine dritte Grosschance in dieser Partie, doch Nyffeler klärte zum wiederholten Mal gegen den Bündner. In der 55. war dann aber auch der Lakers-Keeper machtlos, als Corvi den frei stehenden Stransky bediente und dieser mit einem satten Onetimer einschoss. 
Weil in der restlichen Spielzeit und auch in der Verlängerung keine Entscheidung fallen wollte, musste Davos in sein 4. Penaltyschissen in dieser Saison. Und trotz der erfolgreichen Abschlüsse von Ambühl und Bristedt war es zum 4. Mal der Gegner, der sich den Zusatzpunkt sicherte.

Text: HCD-Onlineredaktion Bild: SCRJ Lakers
 

HCD verliert bei den Lakers

14.10.2022 22:30
Matchsponsor
Facts
SC Rapperswil-Jona Lakers

Heimdress: Rot
Auswärtsdress: Weiss

  • Cheftrainer: Stefan Hedlund
  • Assistentstrainer: Bert Robertsson, Sven Berger
  • Torhütertrainer: Marc Eichmann
  • Sportchef: Janick Steinmann
  • Bisherige Erfolge: 1 Cupsieg
  • Saison 21/22: PO-1/4-Final